Samstag, 3. Dezember 2016

Monatsrückblick November 2016



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

es ist bereits Dezember, irgendwie heftig oder? Bald ist Silvester oder noch ein wenig näher ist der Weihnachtstag. Überall in der Stadt hängen schon Lichterketten, hier und da schneit es sogar ein wenig (außer bei uns - habt ihr mitbekommen, dass es selbst in Hawaii geschneit hat?) und vielleicht habt ihr schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk besorgt. Aaaber werfen wir doch nochmal einen kleinen Blick auf den November

Im November haben Tanja und ich bereits ein paar Neuerscheinungen aus dem Dezember herausgepickt und euch vorgestellt. (Wenn ihr noch Wünsche für Weihnachten sucht, solltet ihr unbedingt mal einen Blick rein werfen) Zusammen haben wir wieder am Mädelsabend durchgelesen und ein paar tolle Bücher entdecken können. Es hat mich richtig gefreut wieder zu sehen, wie gut der Mädelsabend bei euch ankommt und wie viele dann auch gerne den Abend lang, Zeit mit uns an ihren Blogs verbringen. War wieder ein wundervoller Abend! ♥

Auch gab es wieder eine Mangalesenacht bei den Akward Dangos und dieses Mal gab es noch etwas besonderes oben drauf. Die Lesenacht wurde nämlich über zwei Tage hinweg gehalten. Ich fand das richtig toll und habe auch direkt an beiden Tagen teilgenommen. *-* Außerdem habe ich auch zum ersten Mal beim Title Tuesday mitgemacht. Eine Aktion, die sich nur um tolle, skurrile oder lustige Buchtitel, dreht, ist das nicht toll?

Nach eurem Feedback zu den Weihnachtslieder-Covern im letzten Jahr, habe ich die Idee auch dieses Jahr wieder aufgegriffen. Dieses Jahr gibt es aber zu jedem Advent einen ganzen Post zu einem Weihnachtslied in vielen verschiedenen Versionen. Wenn ihr also mal richtig in Weihnachtsstimmung kommen wollt, müsst ihr da unbedingt mal reinklicken. c: Zum ersten Advent gab es bereits einen Post zum Lied "Jingle Bell Rock".

Was ich im letzten Monat auch wirklich klasse fand, war, dass ich zum ersten Mal bei einer Lesung war. Der Autor Robert Domes war für einen Tag zu Besuch in meiner Schule und hat aus dem Buch "Nebel im August" vorgelesen. Ich fand die Geschichte total interessant und auch packend. Dass meine Schule so etwas geniales eingefädelt hat, wie eine Buchlesung, ist einfach unglaublich. Möglich war das natürlich nur, weil der Autor auch in der selben Stadt wohnt und seine Tochter mal auf meiner Schule war. Trotzdem hat es echt Spaß gemacht, einem Autor zuzuhören und dann auch live und direkt Fragen beantwortet bekommen zu können.

Was ist bei euch Ereignisreiches im November passiert? Habt ihr bereits Weihnachtsgeschenke oder Silvesterpläne?

Ganz liebe Grüße
Tanja & Leni



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanjas gelesene Bücher im November:




Cherry on top von J. Vellguth. Mit diesem Buch hatte ich wirklich sehr viel Spaß. Die Fortsetzung zu #FolgeDeinemHerzen kann man auch gut für sich alleine lesen. Hier lernt man die Randcharaktere besser kennen: Den Macho Milo und die Cupcakebäckerin Cherry.





Elias & Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht von Sabaa Tahir. Wenn ich mich wirklich einmal in einen Buchcharakter verlieben sollte, dann wäre es auf jeden Fall Elias. Sabaa Tahir ist für mich eine begnadete Schriftstellerin. Bei Elias & Laia stimmt einfach alles: Cover, Schreibstil, Charaktere, Story. Gehört zu den Jahreshighlights 2017!




Wie Sie den Schwedenkrimi des Jahrhunderts schreiben von Henrik Lange ist mir auf einem Buchblog aufgefallen. Ich weiß nur leider nicht mehr auf welchem -,-. Als ich das Cover gesehen habe, wusste ich, dass hier genau mein Humor getroffen wird. Es musste bei mir einziehen.




Dein Leuchten von Jay Asher. In diesem Jahr wollte ich unbedingt vor dem Fest ein paar Weihnachtsbücher gelesen haben. Mit Dein Leuchten begann mein Projekt.




Chaos unterm Mistelzweig von Marina Schuster. Auf der Suche nach weiterer Weihnachtslektüre bin ich im Thaliastore auf dieses Ebook gestoßen. Die Inhaltsangabe sprach mich gleich an. Das Versprechen auf eine humorvolle Geschichte stimmte mich neugierig. Schon war es eingekauft ;o)




Verzaubert, Band 2 – Gefährliche Freunde von Anna Sophie Caspar. Musste ich natürlich lesen, nachdem ich Band 1 so gut fand und auch so viel mit Anna über ihr Buch gesprochen hatte. Ich war schon vor dem Erscheinen so gespannt, wie es mit Effie weitergeht.



Witches of Norway – Nordlichtzauber von Jennifer Alice Jager. In meinem Briefkasten befand sich eines Tages ein schwarzer Umschlag. Neugierig öffnete ich ihn. Entgegen fielen mir einige Diamanten und sechs Postkarten. Auf den Postkarten zeigten sich die einzelnen Cover der neuen Sparte des Carlsenverlages „Dark Diamands“. Die Einladung eines der Bücher zu rezensieren nahm ich gerne wahr. Meine Wahl fiel auf Witches of Norway, weil ich gerne mehr über eine Hexe in der Rolle der Protagonistin lesen wollte und das Szenario Norwegen auch sehr interessant fand.



Lenis gelesene Bücher im November


Diesen Monat habe ich mit dem Buch Fairarscht von Sina Trinkwalder begonnen. Dabei handelt es sich wieder um weiterer Literaturgrundlage für meine Seminararbeit. Es hat mir um einiges besser gefallen, als meine bisherigen Lektüren, die ich mir für die Seminararbeit herausgesucht habe. Zwar haben mir die Fallbeispiele von der Autorin nicht weitergeholfen, weil ich die schlecht mit in die Arbeit reinbauen kann, aber zumindest war der Text flüssiger zu lesen, als das „Fachgeschwafel“, das ich bisher hatte.




Als ich in der Online Bibliothek gesehen habe, dass Heart of Ivy von Amy Engel gerade zurückgegeben wurde und somit ausleihbar war, musste ich direkt zuschlagen. Tatsächlich habe ich das Buch dann auch innerhalb eines Tages durchgesuchtet. Es war so! Gut!




Band 2 von „Heart of Ivy“ durfte nicht lange auf sich warten lassen und somit habe ich mir direkt Revolution of Ivy von Amy Engel gekauft. Das habe ich dann am nächsten Tag durchgelesen, weil ich es mir auf meinen Kindle geladen habe. Also konnte ich weder auf die deutsche Übersetzung von Band 2 warten, noch bis das Buch die typische Lieferzeit bis zu mir durchlaufen hätte. =D



Begin Again von Mona Kasten habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Was liest du? gelesen. Bei dem Buch hatte ich wirklich sehr viel Spaß und habe dabei gelacht bis mir der Bauch wehgetan hat, allerdings hat das Ende so einen kleinen bitteren Nachgeschmack hinterlassen. Insgesamt aber auch eine schöne Lektüre.



The Sun is also a Star von Nicola Yoon habe ich wiederum in einer Leserunde auf Lovelybooks gelesen. Da ich den Schreibstil von Nicola Yoon bereits im Buch „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ so schön fand, wollte ich unbedingt ihr neuestes Werk auch noch lesen. Zwar hatte ich bei diesem Buch ein paar kleine Kritikpunkte, aber trotzdem konnte The Sun is also a Star mich nochmal etwas mehr verzaubern, als das Debüt der Autorin.




In diesem Monat gab es ja mal wieder eine schöne Mangalesenacht bei den Akward Dangos und da habe ich mir doch direkt Strange Dragon (Band 1 – 3) geschnappt und somit in der Nacht die Reihe durchgelesen. Man ist praktisch durch die Geschichte geschlittert und ich fand es total schön, wieder einen weiteren Drachen-Manga entdeckt zu haben.



My little Monster (Band 1) habe ich ebenfalls zur Mangalesenacht gelesen, aber am zweiten Tag. (Ja, die Mangalesenacht lief zwei Tage… wohl eher Nächte oder? =‘D) Auf jeden Fall fand ich den Anime von My little Monster total klasse und wollte danach mal ein wenig in den Manga reinschnuppern. So im Allgemeinen habe ich dann aber festgestellt, dass mir der Anime etwas besser gefallen hat.



Das Buch Melody of Eden: Blutgefährten von Sabine Schulter war für mich seit der Erscheinungsankündigung schon ein must-read für mich. Die Charaktere von Sabine Schulter haben immer eindeutig ihre Note in sich, aber dieses Mal wurden sie noch lebendiger, haben mehr Ecken und Kanten bekommen und *hach* wie lange darf ich hier denn weiter schwärmen? Wieder ein wundervolles Werk dieser Autorin. ♥ Rezension folgt die nächsten Tage.



Vor einer Woche hat mich das Rezensionsexemplar Der Schatz der gläsernen Wächter von Dane Rahlmeyer mit einer persönlichen Widmung erreicht. (Liebt ihr Widmungen auch so sehr wie ich??) Ich war hin und weg, genauso wie von der genialen Karte. Wirklich umgehauen hat mich dann aber letztendlich das Buch. Einen kleinen Einblick zu meiner Meinung, könnt ihr dem Mädelsabend-Post bereits entnehmen, aber die nächsten Tage folgt noch die Rezension. (Das Extra ist gerade in Bearbeitung xD)



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingsbuch:

Tanja's Favorit war:


Ich muss wirklich aufpassen, dass dieses Buch nicht den anderen wundervollen Büchern, die ich im November lesen durfte, die Show raubt.
Elias & Laia ist aber einfach der Traum aller Bücher und wird hiermit nicht nur zum Monatshighlight sondern auch gleich zum Jahreshighlight ausgerufen. Es stimmte einfach alles, vom Cover, über die Charaktere, dem Schreibstil, der Handlung, Spannung, bis hin zu den unerwarteten Wendungen.


Leni’s Highlights waren:


Nein, nein, also ehrlich. Das geht nicht! In diesem Monat kann ich mich nicht für EIN Highlight entscheiden. Da waren so viele gute dabei und diese zwei Bücher haben es DEFINITIV verdient, hier erwähnt zu werden. Melody of Eden sprüht voller Leben, toller Charakter-Ausarbeitungen, Spannung und Fantasy. In Der Schatz der gläsernen Wächter habe ich ein Abenteuer nach dem nächsten erlebt und mich praktisch an den Orten der Expedition befunden. Einfach wundervolle Bücher.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscover: 

Tanjas Lieblingscover im Monat November war natürlich 

Elias & Laia



Aber ich will fair sein und mein zweites Lieblingscover benennen:

Dein Leuchten



Leni ist total hingerissen von dem Cover 

The Sun is also a Star


Es ist so schön bunt und hat einen richtig tollen Bezug zum Titel, aber auch zum Leben und uns Menschen. (Lest das Buch um mehr herauszufinden!! =D)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscharakter:

Tanja hat sich ja Hals über Kopf in Elias aus 


verliebt. Hätte ich das Buch nicht gelesen, dann wäre meine Wahl auf die Charaktere aus 


gefallen. Diese Familie war einfach nur skurril und hat für eine Menge Aufregung gesorgt. Hier war jeder für sich einzigartig und teilweise auch ein wenig gewöhnungsbedürftig ;o)


Leni hat in diesem Monat so gerne Zeit mit Bishop Lattimer aus


verbracht. (Und Leni hat echt lange gebraucht, um sich für einen Charakter zu entscheiden xD) Er hat einfach so eine Ruhe ausgestrahlt und besonders toll an ihm war sein Vertrauen in andere Menschen, selbst wenn sie schon nicht mehr an sich selbst glaubten und seine Vertrauenswürdigkeit.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingswelt:





Tanja hat es am besten in dem kleinen Café von Cherry on top gefallen. Hier gab es immer wieder neue und kreative Muffinkreationen, die Cherry für ihre Gäste entworfen hat.








Leni war diesen Monat am liebsten in Der Schatz der gläsernen Wächter unterwegs. Einfach weil man bei den ganzen Abenteuern der Protagonisten, immer wieder etwas anderes entdeckt hat. Vielleicht wäre ich nicht unbedingt in die ganzen gefährlichen Gebiete mitgereist, aber zumindest die große Bibliothek, die über zig Stockwerke hoch ist oder die Basare mit den Aelonischen Produkten, wie die metallenen Haustiere, hätte ich gerne besucht.




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanja wollte im Monat November diese Bücher lesen:


Gelesen hat sie alle beide.


Leni wollte im November die Geschichten von diesen Büchern kennenlernen:

Ziel erreicht würde ich mal sagen! =D


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Im Dezember möchte Tanja diese Bücher lesen:


+ Ein Weihnachtsbuch (ich habe allerdings noch keine Ahnung welches ;o))


Für den Dezember liebäugelt Leni schon mit:



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Unsere geplanten Aktionen für den Dezember:


Natürlich wird es im Dezember bei Tanja und mir wieder einen Jahresrückblick geben.

Auch wollen wir gemeinsam mit euch beim Bloggerbrunch über das Thema "Arbeiten in der Bücherwelt" sprechen.

Eine ganz besonders schöne Überraschung haben wir auch für euch. Wir möchten im Januar mit unserer ersten eigenen Jahreschallenge beginnen, die wir euch noch im Dezember vorstellen werden.

Selbstverständlich werden Tanja und ich auch wieder für euch auf Buchsuche gehen und euch zeigen, welche Neuerscheinungen wir im Januar 2017 unbedingt empfehlen würden.

In unserem nächsten Monatsrückblick planen wir übrigens auch eine neue Sparte namens Lieblingstitel einzufügen. Tanja und ich wollen euch dann verraten, welcher Buchtitel uns in diesem Monat unter unseren gelesenen Büchern am meisten zugesagt hat und warum.



Kommentare:

  1. Hallo Leni,
    da so viele von Begin Again schwärmen, hat es nun auch mein Interesse geweckt :-)
    The Sun is also a star, kommt glaube ich auch bald in Deutschland raus, oder? In irgendeiner Jahres Vorschau habe ich es gesehen, ich glaube bei Carlsen, bin mir aber nicht mehr sicher. Das Cover ist wirklich schön und wird dann wohl auch beibehalten :-)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass du deinen Spaß an der Geschichte von "Begin Again" haben würdest. =)
      Dass "The Sun is also a Star" auf Deutsch rauskommt, wusste ich gar nicht. Jedoch habe ich es um ehrlich zu sein, stark vermutet. Eben habe ich mal ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass es beim Dressler Verlag erscheinen wird, allerdings wird noch kein genaues Datum angegeben (oder ich habe es einfach nicht gefunden ='D). Auch fand ich es total klasse, dass das Cover beibehalten wird. *o*

      Ganz liebe Grüße
      Leni c:

      Löschen