**R** „Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb“ – Tanya Stewner

Seit bereit für Unerwartetes 

Wenn die Zeit stehen bleibt und doch weiter geht


Erscheinungsdatum: 19.02.2015

Verlag: FISCHER KJB

ISBN: 9783596854264

Sprache: Deutsch

Fester Einband 320 Seiten



Klappentext:

Mitten ins Herz. Wenn Juli nachdenken will, zieht sie sich auf ihre Lichtung zurück. Doch eines Tages ist sie nicht alleine dort. Ein Junge steht vor ihr, plötzlich und unerwartet. Ein Junge wie von einem anderen Stern, so schön und so geheimnisvoll ist er. Ihrer beider Liebe könnte die Welt verändern. Doch darf diese Liebe überhaupt sein?


Inhalt:

Julis Familie ist nicht mehr das was sie mal war. Das Haus und die Situation zwischen ihren Eltern wirken kalt auf sie. Da ist es kein Wunder, das sie immer wieder einen Rückzugsort braucht und der ist eben ihre Lichtung. Keiner außer Juli weiß wo diese Lichtung ist, oder? Plötzlich steht ein wunderschöner Junge vor ihr, so geheimnisvoll und anziehend. Es knistert gehörig zwischen den Beiden und doch verschwindet er plötzlich. Wieso? Und warum bekommt es Juli nicht hin, anderen von ihm zu erzählen?

Meinung:

Erwartet habe ich bei diesem Buch eine kleine Romanze zweier Personen, für die dabei die Zeit stehen blieb. Wahrscheinlich war es auch genau das, was für die zwei Protagonisten passiert ist, aber hinter diesem Titel steckt noch so viel mehr Bedeutung als man sich vorher überhaupt zusammenreimen kann.

Ich saß beim Lesen auch teilweise in meiner eigenen Blubberblase, in der die Zeit für mich stehen blieb und jetzt ist sogar Sommer, das passt doch oder? Man war in den Erzählungen und Handlungen total gefangen, nach dem Motto reale Welt AUS – Buchwelt AN. Dieser Effekt kam aber erst so ab der Hälfte bei mir an. In der ersten Hälfte lernten sich die beiden Protagonisten kennen und waren natürlich sofort zu einander hingezogen. Für mich war deren Liebesbeziehung nicht greifbar genug und oft auch ein wenig zu kitschig. Schön fand ich aber, wie deren Beziehung Juli langsam einen Halt gab und sie sich selbst dadurch entwickelt hat.

Was mich letztendlich aber doch ein wenig gestört hat ist, dass Juli eine schwere Zeit mit ihrer Familie durch macht. Das wird am Anfang verdeutlicht und wird als Grund für Julis Gang zur Lichtung hergenommen. Dann taucht da dieser tolle Junge auf und die Sache ist so gut wie vergessen? Dieses Thema kam bei mir einfach nicht genug an. Vielleicht liegt das einfach nur daran, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt und deswegen kann man mit ein bisschen Augenzudrücken drüber hinwegsehen.

Die zweite Hälfte hatte es aber in sich! (Lag aber weiterhin NICHT an der Liebesgeschichte) Es kamen Wendungen und Verflechtungen, mit denen man einfach nicht gerechnet hätte. Tanya Stewner hat Logik und Fantasie so wunderbar miteinander Verbunden, das man bei den verzwickten Auflösungen immer mal wieder gestockt hat um das Ergebnis in sich aufzunehmen. Manches konnte man vielleicht noch erahnen oder erraten, aber man hatte meistens nur diesen „Aha, so ist das also“-Effekt, bei dem ich immer mal wieder Gänsehaut bekommen habe, so spannend fand ich die.

Das allerschönste an diesem Buch war aber die Hoffnung, die hier mitgegeben wird.  Was die Autorin hier einem mitgibt, regt zum Nachdenken und auch wirklich zum Hoffen an. Man wünscht sich beim Lesen auch immer wieder, dass ihre Fantasie vielleicht auch irgendwann mal Wirklichkeit wird oder zumindest teilweise. Das fand ich sehr gelungen!

Fazit:

Die erste Hälfte fand ich wie gesagt sehr kitschig und dadurch auch langatmig, aber die Zweite gefiel mir dann umso mehr. Da folgte man diesem Sog, wie ein Hungriger einem Essensgeruch. Die Ideen der Autorin, hatten es in sich und brachten mich oft zum Nachdenken, somit ist es für mich doch noch zum gelungenen Buch geworden.

Zitat:

„Bei all den dystopischen Schreckensszenarien, die man in Fernsehen sah, schien hier und jetzt kaum jemand damit zu rechnen, dass die Geschichte der Menschheit gut ausgehen würde“



( 4 / 5 Herzen)


Was bringt euch das Gefühl, dass die Zeit stehen bleibt? Ein Abend mit Freunden, ein Buch oder etwas ganz Anderes? Ich bin gespannt auf die Antworten. =) 

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch einfach nur wunderschön und sehr, sehr gut. ♥ Es war total niedlich und gleichzeitig so viel mehr, als ich erwartet habe. =)
    Zu deiner Frage: Buch, definitiv! Oder das Gucken einer guten Serie. Da verschwinden auch schon mal ein paar Stunden einfach so, ganz unbemerkt. *hust*
    Also ich finde deinen Blog schon wirklich schön, Lady, und bin gespannt, was du sonst noch alles daraus machst. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fands auch echt nicht schlecht, aber an einem gewissen Punkt wurde es mir doch zu kitschig, gerade weil sie sich auch erst vor kurzem kennengelernt haben und dann kam das schon gleich. Das Unerwartete fand ich aber wirklich gut gemacht! =))
      *Lach* Das kenne ich! Was für Serien schaust du denn so?? =)
      Dankeschön!! ♥ Das freut mich wirklich richtig sehr zu hören! (Ich bin auch gespannt ='D )

      Löschen
    2. Das hat mich nicht gestört, es passt so gut zu der ganzen Geschichte, finde ich. =)
      Gute Frage, bei den meisten warte ich im Moment noch auf die nächste Staffel. Willst du eine Liste? ;-) Wirklich schauen tue ich im Moment eigentlich nur Teen Wolf. Und was schaust du so? =)

      Löschen
    3. Na klar möchte ich eine Liste!! =D Ouh, von Teen Wolf schwärmt eine Freundin von mir die ganze Zeit, dann ist immer die Rede von irgendeinem heißen Dylan (?) oder so. =D
      Hauptsächlich bin ich eigentlich eher der Anime-Freak, aber davon abgesehen schaue ich gerade "The Beauty and the Beast" falls dir das was sagt. "Ghost Whisperer" mag ich auch total. *-*

      Löschen
    4. Ja, Dylan O'Brien, er spielt Stiles. Der ist auch mein Liebling. Da ist deine Freundin nicht die einzige. =D
      Mit Animes habe ich es noch nie probiert, aber Beauty and the Beast schaue ich auch ab und zu. Okay, ich habe bisher erst die ersten zwei Folgen geguckt, aber ich kenne es. Von Ghost Whisperer hingegen habe ich noch nie gehört. Ich werde mir gleich mal anschauen, um was es da geht. =)
      Okay, dann ist hier eine Liste der Serien die ich gerade schaue/ bei denen ich auf die nächste Staffel warte: Doctor Who, Outlander, The Quest, The Flash, Arrow, Supernatural, The Big Bang Theory. Ich wette, ich habe noch so einiges vergessen, aber das sind eigentlich so die Hauptserien. Kennst du etwas davon? =)

      Löschen
    5. Wenn ich demnächst mal Zeit habe werde ich da wohl reinschauen müssen! =D Erst recht wenn da jemand als heiß & Liebling schon beschrieben wird. =')
      Ja, Animes habe ich schon seid meiner Kindheit angeschaut und war schon total verliebt in die Serien, aber Ghost Whisperer mag ich total und kann ich nur empfehlen!! =)
      The Big Bang Theory ist ja mal so was von super! =D Sheldon macht's! xD Also ich habe von jeder Serie schon mal zumindest etwas gehört und Supernatural wollte ich auch mal anfangen, aber momentan gruselt es mich noch ein bisschen davor. =')

      Löschen
    6. Dabei habe ich noch gar nicht von Derek und Lydia angefangen. xD Solltest du wirklich unbedingt machen. =D
      Ja, Sheldon ist der Hammer! xD Ich finde Supernatural manchmal auch etwas sehr gruselig. Aber wenn man extrem genervt von den Geschwistern ist, dann ist es die perfekte Ablenkung. ;-) Und natürlich habe ich auf meiner Liste Sherlock wieder vergessen. Schiebe ich alles darauf, dass es bis zur nächsten Staffel immer so lange wartet!

      Löschen
    7. Also Teen Wolf hört sich mittlerweile echt ziemlich viel versprechend an. *-*
      Die Serie Sherlock kenne ich jetzt zum Beispiel nicht, aber das werde ich mir jetzt mal schnell näher anschauen! Da habe ich glatt ein paar gute Serien-Tipps von dir bekommen. =D

      Löschen
    8. Immer gerne. Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis auch du Teen Wolf verfällst. =)

      Löschen