Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick April 2020



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

aufgrund der Ausgangssperre habe ich im Mai nicht wirklich viel unternommen. Wie war das bei euch? Seid ihr zu Hause kreativ geworden oder habt ihr neue Hobbys für euch entdeckt? Ich habe hauptsächlich an meiner Bachelor-Thesis gearbeitet und Suits geschaut. Mittlerweile habe ich meine Arbeit auch endlich abgeben können, wodurch ich hoffentlich im nächsten Monat wieder mehr machen oder einfach lesen kann.

Da ich doch noch das ein oder andere für meine Uni erledigen musste, war es wieder etwas ruhiger auf dem Blog. Trotzdem haben Tanja und ich wieder ganz fleißig gelettert und Oster-Entwürfe für euch fertiggestellt. Außerdem freuen wir uns schon auf einige Neuerscheinungen im Mai, die wir für euch zusammengetragen haben.

Jetzt wünsche ich euch aber ganz viel Spaß beim Stöbern in unserem literarischen Monatsrückblick. Zudem hoffe ich, dass ihr einen lesereichen Mia habt!

Ganz liebe Grüße
Leni ♥


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanjas gelesene Bücher im April:


Im April hatte ich die Möglichkeit das ein oder andere Buch vom Stapel ungelesener Bücher zu befreien. Broken Darkness – So verführerisch von M. O. 'Keefe war eines davon. Aufgrund des Klappentextes hatte ich mich sehr auf das Lesen dieses Buches gefreut. Die Geschichte war, wie erwartet, sehr spannend. Für mich hätte es hier gerne ein bisschen weniger Erotik sein können. Alles in allem ein Auftakt, der mit einem fiesen Cliffhanger und einer interessanten Story neugierig auf die Fortsetzung macht.



Von Night of Crowns – Spiel um dein Schicksal von Stella Tack hatte ich im Vorfeld so viel Gutes gehört. Wirklich jeder, der das Buch gelesen hatte, war begeistert davon. Ich musste es unbedingt auch lesen. Und … was soll ich sagen?! Ich kann mich den Schwärmereien jetzt auch anschließen. Unerwartete Wendungen, viele interessante fantastische Ideen, eine ordentliche Portion guter Humor, eine Lovestory und eine sympathische Protagonistin sorgten dafür, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.




Im Dezember hat mir meine liebe Leni ein Challengeglas geschenkt. Jeden Monat darf ich einen Zettel ziehen, der mich vor eine Aufgabe stellt. Im April hieß die Aufgabe: Lies ein Buch, dass ein Genre aufgreift, von dem du bislang eher weniger gelesen hast. Ich habe mich spontan für einen Manga entschieden, der schon viel zu lange auf meinem SuB gelegen hat und den ich dazu auch noch von Leni geschenkt bekommen habe. Leni berichtete mir davon, dass Dawn of Arcana 1 von Rei Toma eines ihrer absoluten Lieblingsmangas wäre. Ich weiß jetzt auch warum. Die Geschichte war richtig klasse, aber viel zu kurz.




Gemeinsam mit Vivka von A Winterstory habe ich „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh Mafi gelesen. Es war klar, dass wir sehr bald den zweiten Band der Reihe Rette mich vor dir lesen mussten. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Auch „Ich fürchte mich nicht“, war ein Geschenk von meiner lieben Leni. Der zweite Band gefiel mir sogar noch besser als der erste!




Als mich Michael Beisteiner fragte, ob ich sein Buch Der Tomatenrebell lesen möchte, war ich sofort Feuer und Flamme. Der Klappentext hat mich, ebenso wie das Cover gleich angesprochen. Die Geschichte kam mit einer sehr schönen Botschaft daher. Im Innenteil des Buches gab es dann auch noch liebevoll gestaltete Illustrationen.




Das Wolkenschloss von Kerstin Gier lag auch schon viel zu lange auf meinem SuB. Da ich zum Ausgleich zu Chernobyl leichte und humorvolle Lektüre benötigte, kam mir dieses Buch sehr gelegen. Das Wolkenschloss hat mir einmal mehr gezeigt, dass ich ein absoluter Fan von Kerstin Giers Schreibstil bin. Ich hatte so schöne und tolle Momente mit den Gästen und Angestellten des Hotels. Es gab hier sehr viele Abenteuer zu bestreiten und Rätsel zu lösen.



Mit Watercolor fein & floral – 40 bezaubernde Aquarell-Motive für die schönsten Anlässe im Jahr hat Malin Lammers ein Buch geschrieben, dass ich euch an dieser Stelle nur ans Herz legen kann. Der filigrane Zeichensteil der Autorin gefiel mir hier unglaublich gut. Auch ließen sich die Projekte gut umsetzen. Malin Lammers hat meine Leidenschaft fürs Watercolorzeichnen mit diesem Buch noch einmal weiter befeuert.


 

Mit Der Bodyguard von Sonja Rüther in diesem Monat ein Buch mit einem Genre bei mir eingezogen, dass ich ansonsten eher weniger lese. Der Thriller kam jedoch mit einer gehörigen Portion Romantik daher. In der zweiten Hälfte des Buches wurde es dann extrem spannend und stellenweise auch ganz schön brutal.





♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lenis gelesene Bücher im April:



Unendlich Wir ist eine emotionale Geschichte voller Parallelen zu Bonnie & Clyde. Den Charakteren folgt man auf einen ungewöhnlichen Roadtrip, auf dem sie die Liebe und das Leben entdecken. Mich konnte das Buch vollkommen abholen.




Götterblut lag schon etwas länger auf meinem Lesestapel. Mein Bruder hat es mir zu Weihnachten geschenkt und mal ganz ehrlich, wer wird bei dem Klappentext nicht neugierig? Die Geschichte strotzt nur so vor Humor. Und auch, wenn mich nicht alles im Buch überzeugt hat, so konnte ich es doch nie freiwillig aus der Hand legen.




Auch in Band 2 Göttlicher Zorn kramt die Autorin Ideen aus, die kaum origineller oder spannender sein könnten. Die Dilogie habe ich regelrecht verschlungen. Wer gerne über die griechische Mythologie liest und durch den Klappentext neugierig werden konnte, sollte sich unbedingt daran probieren.





When I’m gone war mein erster Flop des Monats. Gefühlt habe ich lange nichts so oberflächliches und flaches mehr gelesen. Die Lovestory war mehr als vorhersehbar und 0815, so dass ich irgendwann nur noch quer gelesen habe.




Vor einigen Monaten habe ich total begeistert Bird & Sword von Amy Harmon gelesen, so dass ich schnellstmöglich nach Queen & Blood (Band 2) greifen wollte. Leider konnte die Fortsetzung nicht ganz mit dem Auftakt mithalten, dennoch habe ich mich wieder im Schreibstil der Autorin verloren und einige schöne Zitate herausgeschrieben.



Unendlich – Wie viele Leben brauchst du? Habe ich durch Zufall gelesen. Mich hat die Idee total fasziniert. Eine Frau darf nach ihrem Tod nicht in die Unendlichkeit gehen und wird stattdessen immer wieder wiedergeboren, um einen Liebesschwur aus dem ersten Leben zu erfüllen. Zwar habe ich mir die Handlung etwas anders vorgestellt, aber der Verlauf hat mich mehr als positiv überrascht. Ich verstehe gar nicht, wie die Geschichte noch so unbekannt sein kann!




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingsbuch:

Tanja's Favoriten war:



Von Night of Crowns – Spiel um dein Schicksal hatte ich immer nur Gutes gehört. Jede Rezension, die mir unter die Augen kam, sprühte vor Lob und Begeisterung. Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an diese Geschichte. … Was soll ich sagen? Die Erwartungen wurden nicht nur erfüllt sondern sogar noch übertroffen <3
Als das Buch zu Ende war, bin ich in ein böses Leseloch gefallen. Ich war noch gar nicht bereit mich für einige Zeit von den Charakteren verabschieden zu müssen. Das Ende war so spannend, dass ich am liebsten sofort weitergelesen hätte!

Watercolor fein & floral hat mich schon im Vorfeld mit den filigranen Zeichnungen der Autorin sehr angesprochen. Die Motive im Buch haben mir unglaublich gut gefallen. Zudem habe ich einige wertvolle Tipps zum Thema Schattierungen erhalten. Ich bin begeistert von Malin Lammers Zeichenstil und werde gewiss demnächst noch einige weitere Projektideen von ihr umsetzen.


Leni's Lieblingsbücher im April waren:


Im April habe ich tatsächlich einige richtig tolle, spannende, emotionale oder auch lustige Bücher gelesen. Die Wahl fiel mir richtig schwer. Unendlich Wir hat mich aber mit seinen authentischen und individuell ausgearbeiteten Charakteren total abholen können. Ihr unkonventioneller Roadtrip sorgte bei mir für Fernweh. Letztendlich bin ich total hin und weg darüber, wie die Autorin die Bindungen zwischen den Charakteren ausgearbeitet hat.

Unendlich – Wie viele Leben brauchst du habe ich wiederum innerhalb eines Tages vollkommen verschlungen. Die Geschichte hat mich vollkommen überrascht und hat mich immer mehr in sich aufgesogen. Dies war bestimmt nicht mein letztes Buch von der Autorin!


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscover:

Tanja hat sich sehr schwer damit getan, ihr Lieblingscover in diesem Monat zu benennen. Ihr haben einige Cover sehr gefallen.

Letztlich habe ich mich dann für das wunderschöne Motiv von „Der Tomatenrebell“ entschieden. In dem Buch findet der Leser weitere sehr schöne Zeichnungen des Illustrators Alex Nemec.




Leni gefiel das Cover von Queen & Blood besonders gut. Es hat etwas Magisches, aber auch Beruhigendes an sich, so dass es für mich zum völligen Eye-Catcher geworden ist.



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscharakter:




Tanja war ein großer Fan des schwarzen Königs (Jackson) aus Night of Crowns. Jackson war so ein richtig schöner Bad Boy.

Aber noch lieber als Jackson mochte ich Curse den vorlauten Kater, der sich immer dann verabschiedet hat, wenn es brenzlich wurde.






Leni ist am liebsten mit Xenia (Unendlich - Wie viele Leben brauchst du?) unterwegs gewesen. Ihr Charakter zeigte von großer Stärke, den sie mit ihrem trockenen Humor untermauern konnte. Durch ihre Erinnerungen an alte Leben, konnte sie mir immer wieder einen Lacher entlocken. Mein Favorit war auf jeden Fall ihre Liebelei mit Julius Caeser. Mit ihren Erfahrungen, ihrem Humor und ihrer Stärke konnte mich Xenia absolut für sich gewinnen.



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


 Lieblingswelt:

Tanja hat sich in diesem Monat unglaublich wohl im Wolkenschloss gefühlt. Hier war immer etwas los. Es gab jeden Tag ein neues Abenteuer zu bestehen.

Perfekt fand sie auch den Weltenentwurf von Night of Crowns. Zwar möchte ich in diesem Setting selbst nicht leben (das wäre mir viel zu gefährlich dort), aber die Ideen, die Stella Tack hier umgesetzt hat, waren einfach nur grandios. 




Leni war diesen Monat am liebsten in der Unterwelt von Hades (Götterblut) unterwegs. Stella A. Tack beschreibt die unteren Reiche wie eine eigene Welt. Zwar muss ich nicht unbedingt persönlich durch die Ebenen von Hades Gebiet laufen, aber ich hätte auch gerne noch mehr über diesen Entwurf gelesen!




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingstitel:

Tanja hat sich mit der Wahl ihres Lieblingstitels sehr schwer getan.

Ich muss heute drei Titel benennen.


Das Wolkenschloss: Dieser Titel klingt so wundervoll. Ich finde man hat direkt ein Traumhotel vor Augen. Ich würde hier sofort allein beim Klang des Namens das Hotel buchen wollen.

Night of Crowns: Diesen Titel hätte ich alleine vom Namen her vielleicht nicht unbedingt hier nominiert. Allerdings gibt es eine ganz tolle Stelle im Buch, bei der dieser Name fällt. Jetzt habe ich immer ein bestimmtes Bild vor Augen, wenn ich den Titel höre.

Der Tomatenrebell: Ich finde der Titel spricht für sich. So genial gewählt für ein Kinderbuch. <3


Leni konnte sich beim Buchtitel wieder nicht wirklich entscheiden.



Unendlich Wir klingt super romantisch (vielleicht auch ein wenig kitschig?). Mich hat es echt neugierig gemacht zu erfahren, was hinter diesen zwei Wörtern für eine Geschichte stecken mag. Und ich muss zugeben, dass die Bedeutung meine Erwartungen übertroffen haben.

Auch Unendlich – Wie viele Leben brauchst du? Hat mich direkt von sich eingenommen. Wie viele Leben brauchen wir denn? Wie viele hätten wir denn überhaupt gerne? Und wie viele braucht wohl die Protagonistin? Mich hat der Titel direkt zum Grübeln gebracht.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


 Tanja wollte im April dieses Buch lesen:



Na, das war wohl nichts ;o)
  

Im April wollte Leni diese Bücher lesen:



Mit dem Buch hat sie auch gleich in den Monat gestartet! =)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Im Mai möchte Tanja unbedingt dieses Buch lesen:



Im Mai möchte sich Leni wieder gerne von ihrer Leselaune überraschen lassen!


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


 Unsere geplanten Aktionen für den Mai:

Im Mai wollen wir wieder gemeinsam mit euch lettern. Unser Thema beim Handlettering der Buchblogger lautet dann: Lettere das erste Wort, das dir zu deinem aktuellen oder letzten Buch einfällt.

Leni und ich werden uns wieder die Neuerscheinungen der Verlage und Selfpublisher ansehen. Unsere Lieblinge für den Juni werden wir euch in einem Artikel vorstellen.

Außerdem ist es wieder Zeit für einen Bloggerbrunch. Wir freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Austausch zu einem spannenden Thema mit Keksen und Kaffee zur Nachmittagszeit mit euch. Soviel sei schon verraten: An diesem Tag wollen wir uns mit euch auf eine literarische Weltreise begeben. <3


Und nun sind wir gespannt:
Welche Bücher habt ihr im April gelesen? Mögt ihr uns eure persönlichen Highlights verraten?
Kennt ihr vielleicht sogar eines unserer gelesenen Bücher im April oder konnten wir euch auf eine der Geschichten neugierig machen?

Lasst uns gerne noch ein wenig über die Kommentare plaudern.

Tanja und ich freuen uns auf die Gespräche mit euch <3



Kommentare:

  1. Hallo liebe Leni,

    "Götterblut" und "Unendlich" hört sich echt spannend an. Besonders von "Götterblut" habe ich schon mal etwas gehört und es landet nun definitiv auf meiner Wunschliste.
    "Queen and Blood" habe ich auch gelesen und ich kann dir zustimmen. Band eins ist echt besser, aber auch Band 2 konnte mich begeistern.
    "Promised" ist heute bei mir eingezogen und ich fange auch schon an zu lesen.

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Leni :)

    Das klingt doch nach einem guten Lesemonat für euch beide :) "Queen & Blood" habe ich auch schon gelesen, war aber nicht so ganz überzeugt von der Reihe. Mir hat da doch ein wenig der Fantasy-Aspekt gefehlt. Den Manga kenne ich noch nicht, was fast ein bisschen erstaunlich ist, so viele wie ich davon lese^^ schaue ich mir aber mal genauer an ;)

    Ich hab vergangenen Monat versucht, ein bisschen was Neues auszuprobieren, um auch mal ein bisschen Abwechslung zu Hause zu haben. Aber irgendwie hat mich nichts davon bisher lange genug fesseln können. Bis aufs Lesen, aber das mache ich ja eh schon immer^^

    Ich wünsche dir einen lesereichen Mai mit vielen spannenden Highlights :D

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.