Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**Update-Post** Bloggerbrunch



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

vielleicht ergeht es euch bereits so ähnlich, wie uns und ihr habt bereits wieder mächtig Lust zu reisen. Ob es nun an den Strand, zum wandern in die Berge oder vielleicht zu den Nordlichtern in Alaska gehen soll... all dies gestaltet sich momentan sehr schwierig. Hierbei hilft nur ein tolles Buch, das uns mit auf eine literarische Reise nimmt. Ihr lest gerne über Geschichten in anderen Ländern, Städten oder gar Welten? Eigentlich liebt ihr auch Geschichten über Roadtrips, die euch durch die ganze Welt führen? Dann ist der heutige Bloggerbrunch etwas für dich!

Gemeinsam mit dir wollen wir heute eine literarische Weltreise bestreiten! Wenn dir der Bloggerbrunch noch gar nichts sagt, dann wirf doch gerne einen Blick auf unsere Aktionsinfoseite. =)



Du möchtest heute mit uns brunchen? Klasse! Trage dich doch noch kurz über den Add-Link ein, damit auch andere Teilnehmer schnell zu seinem Beitrag finden...

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter
Dann wollen wir doch auch gleich mit unserem gemeinsamen Nachmittag starten!

14:00 Uhr - Lass uns gedanklich ein wenig auf die Reise gehen. Wo wärst du jetzt gerade? Vielleicht magst du uns ja sogar auch ein Bild von einem vergangenen Reiseziel zeigen, um uns ein wenig in Urlaubsstimmung zu versetzen?

Mein erster Gedanke ging tatsächlich nach Marrakesch (Marokko). Im Jahr 2019 und 2020 habe ich noch absolute Traumziele von mir (Japan, Südkorea) bereisen können und es wurde Zeit für ein neues Traumziel. Und das wurde dann Marrakesch. Die Stadt wird immer wieder als Traum aus 1001 Nacht beschrieben und vielleicht erklärt das bereits ein wenig, weshalb es mich so sehr reizt. Allerdings muss ich mich noch weiter über die Stadt und Reisetipps informieren!

Mein zweiter Gedanke ging dann wiederum nach Japan. Gerne wollte ich euch auch ein Bild aus einem vergangenen Reiseziel zeigen. Es ist jetzt genau ein Jahr her, dass ich dort für mehrere Wochen gearbeitet habe. Und ich werde ständig daran erinnert, da meine Foto App die „heute vor einem Jahr hast du dieses Foto gemacht“-Funktion hat. Ich bin also zur Zeit 24/7 in Urlaubsstimmung! xD

Hier mein Bild für die kleine Urlaubsstimmung:



14:30 Uhr - Stell uns deinen Wunsch-/Traumroadtrip vor, von dem du gerne in einem Buch lesen wollen würdest.

Allgemein würde ich gerne mehr Bücher lesen mit asiatischen Ländern als Schauplatz. Richtig genial wäre ein Roadtrip über Indien, Japan, Südkorea und China oder durch eines der jeweiligen Länder. Meinen eigenen Wunschroadtrip durch Indien habe ich bereits einmal auf dem Blog beschrieben. Die oder eine ähnliche Route auch in einer Geschichte zu entdecken, würde mir so Spaß machen. Ich brauche immer noch so viele Reiseempfehlungen innerhalb dieser Länder! =))

Habt ihr vielleicht Leseempfehlungen mit Roadtrips durch eines dieser Länder?


15:00 Uhr - Um dem Fernweh ein wenig entgegenzuwirken, können Lesebegeisterte Trost in guter Lektüre finden. Verrate uns doch gerne deine(n) persönliche(n) literarischen Trostspender.

Wenn es um allgemeine, literarische Trostspender geht, würde ich Bücher zum Lachen oder Wohlfühlen empfehlen. Die Mütter-Mafia und Alma & Jasmin sind für Lacher ganz gut. Ein absolutes Wohlfühlbuch ist aber auch „Das Blubbern von Glück“ (oder für mich persönlich auch „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“, wobei das auch traurig machen könnte… Empfehlung ohne Gewähr! =D).



Um gegen Fernweh anzukämpfen, kann ich nur die Bücher von Lucinda Riley empfehlen. Ihre Bücher sind meistens eine Mischung aus historisch angehaucht verwebt mit der Gegenwart. Meistens sind die Charaktere aus der Gegenwart einem Familiengeheimnis aus der Vergangenheit auf der Spur und der Leser liest somit über zwei Erzählungsstränge. Darin verwebt die Autorin immer sehr atmosphärisch die Kultur und den Flair des Schauplatzes (z. B. England, Indien, Frankreich).


15:30 Uhr - Welche Buchwelt möchtest du mit eigenen Augen betrachten? Warum? Gibt es vielleicht einen beschriebenen Ort, den du besonders gerne besuchen wollen würdest?

Wenn ich nur eine Buchwelt sehen dürfte, würde ich Mederia wählen. Dabei handelt es sich um einen Weltenentwurf von Sabine Schulter. Diese Fantasy-Welt ist mit so viel Liebe aufgebaut worden und es gibt zig Schauplätze, die ich noch im Kopf habe und gerne sehen möchte. Von Glaspalästen, Dörfern in der Luft für Flügelwesen oder auch einfach von der Natur her, war das ein Meisterwerk. Ich würde diese Welt so gerne mit eigenen Augen sehen wollen. Insbesondere aber auch die verschiedenen Völker (Banshees, Drachen, Elementmagier, etc.) möchte ich kennenlernen.



Allerdings ist mir auch ein beschriebener Ort in den Sinn gekommen, der so schön klang, so dass ich ihn gerne sehen wollen würde. Dabei handelt es sich um das Herz des Waldes aus Anouks Spiel. Es wurde als Baumhöhle beschrieben, dessen Decke aussieht wie ein Sternenhimmel, der Sternschnuppen einfangen konnte. DAS möchte ich ECHT GERNE sehen!! =D


16:00 Uhr - Magst du uns verraten, an welches literarische Reiseziel du dich auch im Nachhinein noch unglaublich gerne erinnerst? Was hat für dich diesen Ort so besonders gemacht?

Irgendwo musste natürlich auch mein bisheriger Favorit von Lucinda Rileys Werken auftauchen. Mein Favorit war definitiv ihre Mitternachtsrose mit den Schauplätzen England und Indien. Ich zitiere an dieser Stelle einfach mal ganz kurz aus meiner eigenen Rezension =D


„Während man auf einer Seite des Buches noch die Glöckchen der Fußketten hört, die trockene Luft einatmet, die verschiedenen orientalischen Gewürze gerochen und mit farbenfrohen Sarees durch Indien wandert, ist man durch einmal blättern im Buch mitten auf einer grünen Wiese, riecht Tau und Regen, trinkt Tee unter Anwesenheit adeliger Gesellschaft, reitet mit Kutsche oder Pferd und bewegt sich anmutig in edlen, altmodischen Gewändern durch die Zeiten Englands.“



Meiner Meinung nach hat Riley ein absolutes Talent dafür das Gefühl, das man beim Besuch unterschiedlichster Länder bekommt, auf Papier zu bringen. 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Leni,
    Japan ist auch ein Ziel, das ich sehr gerne einmal bereisen würde. Deine Fotos (die die du mir damals auch schon gezeigt hast) haben meine Neugierde auf das Land und die Kultur nur noch geschürt. Über Marokko habe ich bislang, das muss ich zugeben, noch gar nicht nachgedacht. Das ist auch ein sehr schönes Reiseziel <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Marokko hab ich irgendwie im Entferntesten gedacht aber an Japan überhaupt nicht. Was reizt dich da?

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      nach Japan zu reisen, kann ich auch nur empfehlen. Dort kann man meiner Meinung nach von Strand-, Städte-, Kletterurlaub alles machen und auch Weiteres! Natürlich lohnt es sich auch schon allein von der Kultur her. =D

      Auf Marokko bin ich auch erst nicht gekommen, bis ich dann über neue Möbel im Marrakesch Stil nachgedacht habe. xD

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    3. @Lisa: ich bin mir nicht sicher, ob du Tanja oder mich fragst, aber ich antworte trotzdem mal =D

      Japan ist ein WUNDERSCHÖNES Land. Allein schon von der Landschaft, den Grünfeldern und deren Liebe zu Blumenfeldern. Japan ist zum Beispiel auch sehr berühmt für Sakura-Blüten. Mich persönlich konnte auch der Wisteria Garden absolut umhauen. Danach musst du unbedingt mal googeln. =)

      Zudem sind die Leute dort super süß und hilfsbereit. Ihre Kultur ist unfassbar interessant (z. B. Teezeremonien, ihre traditionelle Kleidung oder weiteres). Das Essen ist ein wenig experimentierfreudig, aber total lecker. Ramen (japanische Nudelsuppe) dort ist im Vergleich zum Ramen hier ein anderes Level an Köstlichkeit.

      Letztes Jahr war ich dort zu Besuch und habe eine halbe Stunde in die Innenstadt benötigt, eine Stunde ans Meer oder in die Berge und 15 Minuten bis zu Waldlandschaften. Also ich könnte wirklich ewig weitermachen mit guten Gründen für Japanreisen. =D

      Löschen
    4. Zur 14:30 Uhr Antwort. Oh, da habe ich vielleicht ein Buch für dich. Im Carlsenverlag erscheint im September Zufällig vorherbestimmt . Das Buch soll die indische Lebensweise sehr gut wiederspiegeln, auch, wenn es darin keine Reise gibt ;o) Und natürlich Zwischenspiel Shanghai. Das Buch hat mir damals, was das Setting angeht, sehr gut gefallen. Allerdings ist das Leben in Shanghai jetzt auch nicht gerade so positiv beschrieben ;o)

      Uhhh, Kletterurlaub ist ja nicht so meins. Aber Sightseeing auf jeden Fall. Ich würde auch gerne mal einen Tempel sehen ... und die Kirschblüte <3

      Jetzt musste ich gerade lachen. Okay, das war aber auch eine gute Inspirationsvorlage für eine Reise :o))))))))))))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    5. Ahhh, ich habe auch an Das Blubbern von Glück als Antwort für diese Frage gedacht :o)))))))) Ich finde das ist ein absolutes Gute-Laune-Buch und Candice ist in der Lage jeden Trübsinn mit ihrer fröhlichen Art in 0,Nichts zu vertreiben :o)

      Löschen
    6. @Tanja: Oh, vielen Dank für die Empfehlungen! Zufällig vorherbestimmt werde ich mir auf jeden Fall nochmal näher ansehen gehen. Über Zwischenspiel Shanghai hast du mir bereits Mal berichtet. Das befindet sich bei mir bereits im näheren Fokus! ;-))

      Kletterurlaub in den Bergen müsste ich erst noch ausprobieren. Wenn es eine Mischung aus Klettern und Wandern ist, könnte das bestimmt auch Spaß machen. Einen Tempel dort zu besichtigen, sollte definitiv auf der Bucket-Liste draufstehen! =D

      Haha, die etwas andere Reiseempfehlung sozusagen. =D

      Löschen
    7. ... und noch zu das Blubbern von Glück. Als ich das vorhin gegoogelt habe ist dabei herausgekommen, dass es einen englischen Film dazu gibt! Scheinbar wurde er im Februar 2020 auch in der Berlinale ausgestrahlt. Vielleicht kommt der Film auch auf Deutsch heraus? =D

      Löschen
    8. Zur 15:30 Uhr Antwort: Ah, ich habe immer noch nichts von S.Schulter gelesen und allmählich nervt es mich selbst schon. Ich habe ja immer noch ein Buch auf Martins Reader, aber den hat er ja ständig unter Beschlag ;o) Ich muss das nachholen unbedingt! Und Anouks Spiel ... ohja, da gab es soviele schöne Settings <3

      Vielleicht könnten wir Zufällig vorherbestimmt auch zusammen lesen? Ich habe auch schon ein Blick auf das Buch geworfen :o) Zwischenspiel Shanghai ist, was das Setting angeht, wirklich eines der empfehlenswerten Bücher überhaupt. Ich habe mich da wirklich direkt hinversetzt gefühlt. Aber wie schon gesagt: Es ist nicht gerade romantisch dort ;o)

      Ich denke, dass man in den Bergen beim Klettern eine tolle Aussicht genießen kann. Allerdings bin ich jemand, der schnell Fußschmerzen bekommt und dann würde ich wohl eher nöhlig werden. Ich bin sehr gespannt, ob du dieses Vorhaben bald umsetzen kannst und wie dir Wandern dann letztlich gefällt.
      Tempel besichtigen steht auf der Bucket-List! Notiert! <3

      Ohhhh, wie genial ist das denn?! Das wäre soooooooososo toll! Aber ich hätte auch Angst, dass der Film dem Buch nicht ganz gerecht wird. Das wird schon nicht einfach werden. Hast du eigentlich mittlerweile All die Verdammt perfekten Tage angesehen?

      Löschen
    9. Das macht doch nichts! Es gibt einige gute Bücher und das Werk von S. Schulter wird bei dir bestimmt noch seinen geeigneten Zeitpunkt abfangen. Ich bin sehr gespannt, was du von ihren Büchern halten wirst. <3

      Ich nehme Zufällig vorherbestimmt mal ganz unauffällig auf in unserer Liste für gemeinsame Leserunden. xD <3

      Tatsächlich habe ich auch die Befürchtung schnell nöhlig zu werden. Insbesondere wenn ich dabei noch einen dicken Rucksack auf dem Rücken habe mit Wasserflaschen und sonstigen Notwendigkeiten. Na mal schauen. ;-) Sollte ich dazu kommen es auszuprobieren, werde ich dir mein Fazit dazu schreiben. =D

      Tatsächlich... noch nicht. o:
      Den Film hatte ich in den letzten Tagen gar nicht mehr auf dem Schirm. Danke für die Erinnerung! Hui, das muss ich dringend nachholen! Ich möchte auch unbedingt noch die Verfilmung "Drei Schritte zu dir" sehen. Kennst du den Film schon?

      Löschen
    10. Oh, Drei Schritte zu dir habe ich noch nicht gesehen, aber ich habe davon gehört. Ja, den möchte ich mir auch noch ansehen. Waaaas? Du hast All die verdammt perfekten Tage noch nicht gesehen?! Du hattest dich doch schon so darauf gefreut!!!! Wir müssen dann auch darüber sprechen. Unbedingt. :o)

      Ach, an den Rucksack habe ich noch gar nicht gedacht. Aber die Verpflegung muss natürlich auch stimmen. Da geb ich dir Recht.Na, ich warte mal dein Fazit zum Wandern ab ;o)))))))

      Jaaa, nimm das Buch mit auf unsere Leseliste <3
      Wir sollten sowieso mal unbedingt wieder ein Buch gemeinsam lesen.

      Löschen
  2. Wenn ich so deine Worte zu Lucinda Rileys Buch lese, dann möchte ich es auch unbedingt lesen! Das hört sich wirklich so schön an <3 <3 <3 Das Cover hätte mich jetzt gar nicht so sehr angesprochen. Deine Worte zum Setting dafür umso mehr. Hast du auch noch andere Bücher der Autorin gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover an sich hat mich damals auch nicht unbedingt angesprochen. Ich habe hauptsächlich danach gegriffen, weil Lucinda Riley so hochgelobt wird. Die Mitternachtsrose hat mich damals total abholen können. Das Buch kann ich dir nur ans Herz legen! Von ihr habe ich auch bereits andere Bücher gelesen, z. B. das Mädchen auf den Klippen oder das Orchideenhaus. Und einige warten noch auf meinem SuB von ihr. =')

      Löschen
    2. Stimmt, ich erinnere mich daran, dass du das Orchideenhaus gelesen hast. Wahnsinn. Da hast du ja schon einiges von ihr gelesen. Das spricht wirklich für die Autorin

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.