Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**Update-Post** Lesetipps für den Sommer



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

ich hoffe ihr habt alle bereits einige sonnige Stunden am Fluss-, See- oder Meeresufer genießen können. Vielleicht saßt ihr bereits unter einem Sonnenschirm und habt einen kühlen Cocktail geschlürft oder eure Füße in den Sand gegraben. Für alle die es noch vor haben und die passende Lektüre für diese Stunden suchen oder für alle, die gerne nochmal ein sommerliches Feeling aufsuchen wollen haben Tanja und ich die perfekte Aktion für euch. Blogger empfehlen Bloggern sommerliche Lektüre. Du vielleicht auch?

♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Im Sommer 2019 möchte ich euch unbedingt "Elian und Lira - das wilde Herz der See" ans Herz legen:


Worum geht's?

"Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Jahr für Jahr ist sie dazu verdammt, einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler und ihre Mutter verwandelt sie zur Strafe in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut – einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder bleib für immer ein Mensch. Elian ist der Thronerbe eines mächtigen Königreichs. Doch das Meer ist der einzige Ort, an dem er sich wirklich zu Hause fühlt. Er macht Jagd auf Sirenen, vor allem auf die eine, die so vielen Prinzen bereits das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord geholt hat. "
Quelle: Dtv Verlag


Natürlich passt ein Buch über Sirenen perfekt in den Sommer. Die mystisch, Herzen raubende Sirene bringt dem Leser auf tödliche Art und Weise das Leben unter dem Meer näher. Entweder befindet man sich mit dem Buch im Wasser oder auf hoher See. Elian führt einen als Pirat das Leben an Bord näher.

Ich fand, dass das Buch einige Parallelen zu Arielle hatte - abgesehen von der Meerjungfrau natürlich - nur ist Lira keine Meerjungfrau, sondern eine herzlose Sirene, der Prinz ein "Prinz" unter den Piraten und die Mutter der Sirene ist König Triton und Seehexe Ursula in einem. Mir hat das Buch auf jeden Fall Lust gemacht auf mehr Sirenen-Werke.

Es sollte jedoch vielleicht noch erwähnt werden, dass diese Lektüre "etwas" brutaler ist als Arielle. Lira ist sehr fixiert aufs Töten und entwickelt damit schnell einen eigenen makaberen Humor. Allgemein hat sie immer einen Spruch auf den Lippen, was sie mir schnell sympathisch gemacht hat. Mit dem Piratenprinzen Elian hat sie damit einen passenden Zeitgenossen gefunden. Der Kerl ist immer gewitzt und sorgt für ein wenig Bad Boy-Flaire.

Warum solltet ihr es noch lesen? Das wilde Herz der See ist ein schönes Buch über Heimat, der Liebe zum Meer, zur Freiheit über Vertrauen, Moral und Veränderung. Aus meiner Sicht ein passendes Buch, an dem man sein Herz verlieren kann... bitte nicht an Lira!

♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Ihr kennt die Aktion noch nicht, möchtet gerne mitmachen und wisst nicht wie? Dann ist ein Blick auf unserer Aktionsseite sicher eure Zeit wert. Wir freuen uns auf eure Buchempfehlungen! Hier findet ihr bereits sommerliche Lektüren:

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kommentare:

  1. Hallo Leni
    Ich habe das Buch schön öfters bei der Aktion "Gemeinsam Lesen" gesehen. Ich finde das Cover richtig schön. Aber da ist einfach der Funke von Buch noch nicht bei mir angekommen. Ich kannst auch nicht sagen warum.
    Das stimmt Meer gehört einfach zu Sommer. Da gibtst einfach kein wenn und aber.

    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      ich mochte das Buch richtig gerne. Gerade auch die Protagonistin konnte mich immer wieder mit ihrem schwarzen Humor einfangen. Was dich aber vielleicht eher überzeugt, ist der Fantasy-Anteil. Wenn du gerne über Sirenen liest, dann kann ich dir das Buch nur ans Herz legen. Wenn der Funke noch nicht übergesprungen ist und du dir eher unsicher bist, dann kann ich nur einen Blick in die Leseprobe empfehlen. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  2. Hey Leni :)

    Das Buch kenne ich bisher nur vom sehen her. Als es erschienen ist, wollte ich es unbedingt haben. Als Wasserratte können mich ja Bücher, die mit Meer zu tun haben, auch immer sofort fesseln ;)
    Aber jetzt spricht es mich irgendwie nicht mehr so richtig an ... frag mich nicht, warum. Vielleicht ist es die Sirenen-Thematik, die finde ich immer ein bisschen schwierig.

    Aber ich werde das Buch definitiv mal im Hinterkopf behalten. Wer weiß, vielleicht nehme ich es ja wirklich mal in die Hand ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,

      ich war auch direkt neugierig auf die Geschichte, als das buch erschienen ist. (Highfive unter Wasserratten) Allerdings finde ich gerade Geschichten über Sirenen auch immer wieder sehr spannend. Was genau findest du denn an der Sirenen-Thematik eher schwierig? =)

      Auf jeden Fall freut es mich, wenn du das Buch noch nicht ganz von deiner potenziellen Leseliste gestrichen hast!

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Hallo liebe Leni,

    von diesem Buch hast du mir ja schon so einiges erzählt. Es steht auch schon auf meiner Wunschliste. Ich möchte es unbedingt lesen. Ich freue mich, dass du es für die Sommerempfehlungen ausgewählt hast. <3

    Eine Geschichte, die ein wenig an Arielle erinnert ist etwas, was mich eh schon reizen würde. Dass der "Prinz" hier ein Pirat ist, lässt mich neugierig werden. Mit brutalen Szenen habe ich jetzt nicht unbedingt so die Schwierigkeiten (zumindest, wenn es sich um ein Jugendbuch handelt ;o)))

    Eine sehr schöne Sommerleseempfehlung <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Tanja,

      ich habe extra bis zu den Sommerempfehlungen gewartet, um es vorzustellen. War doch schwierig nicht bereits bei unserem Bloggerbrunch darüber zu schwärmen. Allerdings kann ich mir wirklich vorstellen, dass die Geschichte auch etwas für dich wäre. Allein schon wegen dem Bad Boy Pirat und der starken Protagonistin. Mit den brutalen Szenen wirst du wahrscheinlich weniger Probleme haben. Wir haben Hades Hangmen durchgestanden... das ist ein nichts dagegen. xD

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  4. Huhu Leni,

    eine schöne Wahl, ich mochte Elian und Lira - das wilde Herz der See sehr. Auch wenn ich gegen Ende etwas verwirrt war, ich bin irrtümlich davon ausgegangen, dass es auch wieder eine Reihe ist^^

    Ich habe zwar das original Märchen von Arielle nie gelesen und kenne nur die Disney Version, ich habe aber schon öfters gehört, dass das Märchen auch recht brutal sein soll....

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich war die ganze Zeit am Überlegen, ob das Buch nicht vielleicht doch noch zu einer Reihe wird. Allerdings war ich einigermaßen froh darüber, dass es tatsächlich mal ein Einzelband ist. Es gibt zu viele Reihen, die ich bereits begonnen habe. Es tut auch mal ganz gut, wenn man mit einer Geschichte nach einem Band abschließen kann. Wie siehst du das? =)

      Mir reicht die Disney Version auf jeden Fall auch. Gefühlt sind alle ursprünglichen Märchen recht brutal. Ein paar andere Versionen habe ich durchaus noch gesehen und gelesen und gefühlt hat man einen 50/50-Joker, ob es ein Happy End wird oder nicht. Das hat mich immer mehr gestört, als der brutale Anteil der Geschichte. =')

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.