Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Tanja und Leni Juni 20



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

mit diesem Monat geht die erste Hälfte des Jahres 2020 um. Und für mich ist die Studien freie Zeit damit auch erst Mal wieder vorbei. Habt ihr Erfahrungen mit den Online-Vorlesungen oder Online-Klassen gemacht?

Aber erst Mal noch zurück zum Monat Juni. Typisch für den Sommer konnte ich öfter mit Freunden und Familie grillen, an den See fahren oder einen Smoothie auf der Wiese genießen. Auch konnte ich mir mit einem Besuch beim Autokino Vorort, einen absoluten Traum erfüllen. Steht / Stand das ebenfalls auf eurer Bucket-List?

Gemeinsam mit Tanja möchte ich euch nun unseren Bücher-Rückblick vorstellen.

Ganz liebe Grüße
Leni =)



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Tanjas gelesene Bücher im Juni:

Im Dezember hat mir meine liebe Leni ein Challengeglas geschenkt. Jeden Monat ziehe ich also einen Zettel auf dem eine kleine Aufgabe steht. Im Juni lautete die Challenge: Lies einen Manga. Kurzerhand habe ich über Instagram einen kleinen Aufruf gestartet. Ganz besonders gefallen hat mir Vivkas Empfehlung „She and her Cat“ von Makoto Shinkai. Eine junge Frau, die mit einer Depression zu kämpfen hat, findet auf einem Spaziergang einen Kater, den sie spontan mit nach Hause nimmt. Im Verlauf der Geschichte entspinnt sich eine schöne Freundschaft zwischen Besitzerin und Tier.


Als ich hörte, dass Jessica Koch ein neues Buch rausbringt, war ich begeistert. Der Feuerwerkeverlag hat auf Facebook ein Gewinnspiel ausgeschrieben, bei dem es drei Taschenbücher von „Denn Geister vergessen nie“ zu gewinnen gab. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als es hieß, dass ich tatsächlich gewonnen hätte! Beim Mädelsabend haben Leni, Dana, Vivka und ich die Bücher gemeinsam gelesen. Ein lustiger Zufall war, dass auch Nicole an diesem Abend (u.a.) zu dieser Geschichte gegriffen hat. Kurzerhand haben wir dann auch eine kleine Leserunde ins Leben gerufen, um ausführlich über unsere jeweiligen Leseeindrücke sprechen zu können.




Ezlyn - Im Zeichen der Seherin von Karolyn Ciseau habe ich gemeinsam mit meinem lieben Uwe gelesen. Der Austausch über das Buch hat unglaublich viel Spaß gemacht, zumal wir dieses Mal auch unterschiedliche Gedankenansätze hatten.



Anne Freytag ist eine Autorin, deren Bücher ich ohne lesen des Klappentextes sofort einkaufen würde. Das Gegenteil von Hasen musste also auch sofort ins Einkaufstäschchen wandern und zeitnah gelesen werden. Die Thematik „Internetmobbing“ hat mich sehr angesprochen. Gewöhnungsbedürftig war der ruhige Erzählton, der einerseits typisch für die Autorin ist, andererseits jedoch ein wenig die Spannung aus der Geschichte nahm.


Wer mich kennt, weiß, dass ich eigentlich nicht der Typ für Pferdebücher bin. Andererseits habe ich nun schon gelegentlich zu der ein oder anderen entsprechenden Geschichte gegriffen und war jedes Mal begeistert. Nun stellt sich die Frage: Waren die Autorinnen einfach zu gut oder sollte ich meine Einstellung zum Thema Pferdelektüre grundsätzlich nochmal überdenken? ;o)
Die Pferde von Eldenau – Galopp durch die Brandung von Theresa Czerny ist der zweite Band einer Reihe. Mit dem Setting Ostsee habe ich mir also doch noch ein Stück Urlaub nach Hause geholt. Das Wiedersehen der Charaktere hat bei mir ein Gefühl von „nach-Hause-kommen“ ausgelöst. Ich hatte eine schöne Lesezeit mit diesem Buch.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


 Lenis gelesene Bücher im Juni:





In diesem Monat bin ich durch die komplette Royal-Reihe durchgesaust. Die Geschichte hat mich erst stark an eine Mischung aus Germanys next topmodel und der Bachelor erinnert, nur dass die Protagonistin diese Art von Leben genauso wenig mag, wie ich die Serien. So nimmt die weibliche Hauptfigur an einem Wettkampf für die Hand des Prinzens teil, nur um bei ihrer Schwester einziehen zu können, sollte sie verlieren. Allerdings weiß niemand, wer der Prinz überhaupt ist. Das Grundkonzept fand ich sehr interessant, besonders die Protagonistin hat mir geholfen, schnell in die Geschichte zu finden. An den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen, während es mich am Ende nur noch an die Seite gefesselt hat. Auf jeden Fall wollte ich immer wissen, wie es weiter geht und somit habe ich die ganze Reihe einfach verschlungen.






Durch eine Leserunde zusammen mit Tanja und einigen anderen Bloggern, konnte ich die Geschichte „Denn Geister vergessen nie“ sehr genießen. Es ist einfach ein völlig anderes Leseerlebnis sich über die Charaktere, den Schreibstil und einzelne Details der Geschichte auszutauschen. Jessica Koch beeindruckt hier gerne mit emotionalen Gegebenheiten und einem schönen Schreibstil!




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingsbuch:

Tanja's Favorit war:


Ich hatte sehr schöne und spannende Lesestunden mit dem Buch. Ich fand es interessant Amys Entwicklung zu beobachten und mochte auch die Brüder Mian und Jano sehr. Ich habe mich durchweg gut unterhalten gefühlt.



Leni wurde in diesem Monat am meisten überzeugt von:



Der Abschlussband der Reihe war absolut würdig. Bis hierhin habe ich mich schon in Charaktere verliebt, mit den Charakteren mit gefiebert und mich völlig zwischen den Seiten verloren. Von der Royal-Reihe habe ich mich nur ungerne verabschiedet.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscover:


Tanja fand die Cover von



in diesem Monat am schönsten.

Beide Bücher vermitteln einen sommerlichen Flair. Bei „Die Pferde von Eldenau“ gefielen mir die schönen und hellen Blautöne sehr, die für das Cover gewählt wurden.

Für „Denn Geister vergessen nie“ hat der Coverdesigner eher dunkle Farbtöne gewählt. Das romantische Motiv sagt mir hier ganz besonders zu. Ein Sonnenuntergang am Strand … da kommen doch direkt Urlaubsgefühle auf <3


Leni’s absoluter Coverfavorit war



Das Cover hat einen wunderschönen Farbverlauf, sieht einladend aus und vermittelt mir ein absolutes Sommernachtsgefühl. Am liebsten würde ich in diese Kulisse hineinspringen und Sterne beobachten gehen.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscharakter:



Tanjas Lieblingscharakter war in diesem Monat der Kater aus „She and her cat“. Die Geschichte wurde in diesem Buch alleine aus der Sicht des Katers geschrieben. Somit hat man als Leser mitbekommen, wie viele Gedanken er sich um seine Besitzerin gemacht hat. Er war immer für sie da, wenn sie ihn gebraucht hat. Ich habe den Kater beim Lesen sehr ins Herz geschlossen.








Leni mochte sofort die fürsorgliche Art von Erica (Royal – Ein Königreich aus Glas). Sie ist für die Zeit im Palast und im Wettkampf um den Prinzen, für die Protagonistin zuständig. Dabei versprüht sie so eine liebevolle, mütterliche Art, so dass man sie nur ins Herz schließen kann!






♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Lieblingswelt:



Tanja hat es am besten in der Welt von „Die Pferde von Eldenau“ gefallen. Das dörfliche Leben, das Miteinander, die Freundschaften und auch die Natur und das Leben mit den Pferden hat die Autorin hier unglaublich gut dargestellt. Ich habe mich auf dem Pferdehof und in der Gegend, in der die Geschichte spielt sehr wohl gefühlt.







Leni möchte absolut nicht in dieser Welt landen, aber sie war total fasziniert von dem Leben innerhalb der Kuppel von Royal – Ein Leben aus Glas. Die Menschen leben absolut friedlich und abgeschottet vom Rest der Welt, innerhalb einer Kuppel. Die Temperatur ist immer perfekt reguliert, die Strom- und Luftversorgung ist absolut natürlich hergestellt, während der Rest der Welt durch einen Atomkrieg verseucht wurde. Mich interessiert in dieser Welt insbesondere die Technik. Allerdings würde ich auch gerne die Gesellschaft kennenlernen, die absolut glücklich und friedvoll auf engstem Raum lebt.



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Lieblingstitel:


Tanja gefiel der Buchtitel Denn Geister vergessen nie sehr. Beim Lesen des Titels fragt man sich bereits, was hinter dieser Aussage stecken könnte. Es klingt ein wenig geheimnisvoll und zugleich auch unheilvoll. Ich finde den Titel sehr gut gewählt.



Lenis liebster Buchtitel im Juni war Denn Geister vergessen nie. Hinter dem Titel habe ich vermutet, dass die Charaktere von ihrer Geschichte, ihrer Vergangenheit heimgesucht wird – also den Geistern ihrer Vergangenheit. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie ich den Titel (noch) interpretieren könnte. Dabei hatte es seine ganz eigene Bedeutung.  


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Tanja wollte im Juni dieses Buch lesen:



Das hat auch geklappt :o)




Im Juni wollte Leni diese Bücher lesen:


Das Ziel konnte erreicht werden!


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Im Juli möchte Tanja diese Bücher lesen:






Dieses Buch möchte Leni im Juli auf alle Fälle lesen:



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Unsere geplanten Aktionen für den Juli:

Im Juli wollen wir gemeinsam mit allen Bloggern, die Lust haben sich dieser Aktion anzuschließen unsere Lieblingsbücher für den Sommer 2020 vorstellen.

Beim Handlettering der Buchblogger geht es im Juli darum ein Wort oder einen Satz zu lettern, der in Verbindung mit deinem Halbjahreshighlight 2020 steht.

Im Juli werfen Leni und ich einen Blick in die Neuerscheinungen, die uns im August auf dem Buchmarkt erwarten.

Eine alte Aktion bekommt einen neuen Flair. Der Bloggerbrunch soll fortan im Wechsel auf unseren Blogs und Instagram stattfinden. In diesem Monat starten wir unseren ersten Instagram-Bloggerbrunch. Wir sind sehr aufgeregt und mega-gespannt auf euer erstes Feedback. =)



Und nun sind wir gespannt:
Wie war dein Juni 2020? Gab es für dich Lesehighlights oder sogar einen Leseflop? Wie hast du deine ersten Sommertage erlebt? Hast du Vorsätze für den Juli?

Lass uns gerne noch ein wenig über die Kommentare plaudern. Tanja und ich freuen uns auf die Gespräche mit euch ♥




Kommentare:

  1. Huhu!

    Oh, da kenne ich dieses Mal gar nichts von deinen Büchern! Insgesamt scheinen sie dir aber gut gefallen zu haben :)
    Die Royal Reihe ist mir natürlich bekannt vom sehen her, spricht mich aber nicht so an ...

    Mit "online Klassen" hab ich eigentlich nichts mehr am Hut, meine Tochter hatte einige Wochen "Unterricht übers Netz", aber das hat sie alles selbständig gemacht, da hatte ich nichts mit zu tun. Aber es hatte gut geklappt.

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Juli und einen guten Start für deine Studien!

    Autokino- da war ich als Jugendliche öfters, weil wir eins hier direkt in der Nähe haben.Da ich aber kein Auto hab, ist das momentan eher weniger auf dem Plan. Wobei das mit Freunden zusammen natürlich auch eine schöne Aktion wäre!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,

      ich hatte auf jeden Fall eine schöne Lesezeit im Juni. Bei der Royal-Reihe würde ich auch eher tippen, dass das nicht deinem Lesegeschmack betrifft. Hast du dir das Buch "Denn Geister vergessen nie" näher angesehen? Sie ist etwas romantischer, aber vielleicht ist das trotzdem etwas für dich?

      Wie schön, dass es bei deiner Tochter so von selbst klappt. Wir haben teilweise noch technische Probleme, aber überraschenderweise funktioniert das Meiste sehr gut. =)

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Zum Autokino mit Freunden zu fahren, kann ich auch nur empfehlen.

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. "Etwas romantischer" ... damit kann ich momentan leider so gar nichts anfangen ;) Alleine das Cover sieht schon so in diese Richtung aus, das spricht mich grade einfach nicht an.

      Naja, meine Tochter ist auch schon älter, also im letzten Schuljahr jetzt, das heißt, sie hat grade ihre Abschlussprüfungen. Ich bin schon froh, dass sie das alles alleine machen konnte - ich wäre da definitiv überfordert gewesen mit den technischen Problemen, da hab ich einiges von anderen Eltern gehört mit jüngeren Kindern, die sich da selber drum kümmern mussten ...

      Löschen
  2. Hallo Leni,
    wie schön, dass dir die Royal-Reihe gut gefallen hat und du durchgesaust bist! Ich habe die Reihe auch schon gelesen und mochte sie ebenfalls sehr. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich die Bücher auch sehr eng nacheinander gelesen, da ich gewartet hatte, bis die Reihe komplett erschienen war. Und auch "Denn die Geister vergessen nie" kenne ich, das haben wir ja in der Leserunde gelesen. Da kann ich also sagen, ich kenne alle deine gelesenen Bücher, das ist ja auch mal selten :D Und wird vermutlich auch eine Ausnahme bleiben ;)
    Ganz viel Spaß mit deinen Juli-Büchern, die du dir vornehmen wirst! :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,

      was ein Zufall, dass du alle Bücher kennst, die ich im Juni gelesen habe. Das ist schon etwas außergewöhnlich. =))) Es freut mich sehr, dass dir die Royal-Reihe auch so gut gefallen hat. Die Reihe liest sich aber auch weg, wie nichts!

      Vielen lieben Dank! Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat im Juli. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.