Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**Update-Post** Mädelsabend



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

wieder einmal sitzen Tanja und ich mit einem spannenden Buch vor unserem PC-Bildschirm und freuen uns auf einen spannenden Mädelsabend mit euch. Wie immer gibt es eine Frage zur vollen Stunde, die ihr im Bezug auf eure aktuelle Lektüre beantworten könnt. Wir sind bereits gespannt, welches Buch ihr euch heute ausgesucht habt!



Tragt euch doch noch schnell über den Add-Link-Button ein, damit alle schnell zu eurer Seite finden


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Und schon kann ich euch meine heutige Lektüre heraussuchen. Aktuell befinde ich mich mitten im 4. Band der Hades Hangmen Reihe "Rider" von Tillie Cole, die ich zusammen mit Tanja lese:

Um nicht zu spoilern, zeige ich euch worum es in Band 1 "Styx" geht:

"Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...

Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird! "
Quelle: Goodreads

Die Bände bauen aufeinander auf. Sollte euch trotzdem der Klappentext zu Rider interessieren, dann klickt euch HIER rein.

Zu essen gibt es natürlich auch wieder etwas. Es ist weniger eine kulinarische Begleitung, viel mehr mein Essen davor, aber...


...es war lecker! Was gab's/gibt's bei euch leckeres?

18 Uhr: Besitzt dein Protagonist einen tierischen Begleiter? Wenn ja: Erzähl uns mehr darüber. Wenn nicht oder auch für den Fall, dass du deinen Buchcharakter noch nicht so allzu genau kennen solltest, dann verrate uns doch, welches Tier du dir gut an seiner Seite vorstellen könntest.

Rider besitzt keinen tierischen Begleiter. Ich finde es auch ein wenig schwierig mir einen bei ihm vorzustellen. Sein Begleiter ist sein Bike und DAS passt zu ihm. Vielleicht könnte ich mir einen Hund bei ihm vorstellen? Aber irgendeinen Großen, der ihn auch beschützen könnte. Gefühlt ist Rider sehr einsam. Ich denke, ein Hund, der ihn bedingungslos liebt wäre perfekt.

19 Uhr: Ein Charakter deiner Wahl aus deiner aktuellen Lektüre soll auf ein Festival. Wäre sie/er auf der Bühne mit einem Talent, Groupie oder Mitarbeiter an einem Stand?

Meine Charakterwahl würde auf Mae fallen. Sie müsste definitiv auf ein Musikfestival und eine Mischung aus Groupie und Sängerin auf der Bühne sein. Über die Bände hinweg wird öfter angesprochen, wie sie bei den unterschiedlichsten Liedern mitsingt. Ich weiß nicht, ob sie mutig genug wäre, um auf die Bühne zu gehen, aber ich würde sie mir dort oben wünschen. Ansonsten hätte sie sicherlich auch viel Spaß unterschiedliche Sänger auf der Bühne zu sehen.

20 Uhr: Heute wollen wir deinen Protagonisten/deine Protagonistin auf die Probe stellen: Stell dir vor, dein Charakter/deine Charakterin wird von einem gefährlichen Gegner zum Duell herausgefordert. Die Regeln für den Wettkampf, aber auch den Wettkampf ansich darf dein Charakter selbst bestimmen. Welche Art von Wettkampf würde er/sie wohl wählen? Was wären seine/ihre gefährlichste Waffe?

Ich habe das Gefühl, der Gefährliche wäre eher mein Protagonist. Ich würde mich nicht mit Rider anlegen wollen. Durch die Hades Hangmen kann er sowohl mit Messern, Schießwaffen, als auch mit seinen Händen kämpfen. So wie ich Rider kenne, würde er den Kampf jedoch ohne Tote beenden wollen. Also würde er sich bestimmt auf einen Faustkampf einlassen, indem der Verlierer nur außer Gefecht gesetzt werden soll. Ich könnte ihn mir in eine Art Fight Club-Runde vorstellen. 

21 Uhr: Jetzt nehmen wir ein wenig Abstand von deiner aktuellen Lektüre, sowie den Buchcharakteren und widmen uns dem Thema Schreibstil. Gibt es einen Roman, der dir besonders durch seinen außergewöhnlichen, schönen, witzigen oder besonderen Schreibstil im Gedächtnis geblieben ist? Stell es uns doch kurz vor und erzähl uns, was dir daran besonders gefallen hat.

Den außergewöhnlichsten Schreibstil habe ich sicherlich in Tahereh Mafis Buch „Ich fürchte mich nicht“ gefunden.

Worum geht's?

"Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.
»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ... "
Quelle: Goodreads


Er ist leicht poetisch, aber auch stark durchzogen von Gefühlen und einem inneren Durcheinander. Juliette, die Protagonistin kämpft in ihren Gedanken immer wieder mit sich selbst. Das erkennt man oft an den mittendrin durchgestrichenen Sätzen. Die Rückseite des Covers zeigt eigentlich bereits deutlich die Art des Schreibstils. Genauso sind Sätze mitten in der Geschichte durchgestrichen und danach steht ein neuer Gedanke, der das gleiche Thema widerspiegelt. Da steht dann beispielsweise "Ich bin verflucht. Ich habe eine Gabe." Juliette sieht es als Fluch, andere reden ihr ein es wäre eine Gabe.

22 Uhr: Gesetzt den Fall du müsstest spontan untertauchen, weil du vor irgendjemandem auf der Flucht bist. Dein Buchcharakter bietet sich da als erste Lösungsmöglichkeit an. Würdest du gerne für eine Weile bei ihm untertauchen? Begründe deine Antwort.

Oh, aber auf gar keinen Fall. Rider hat bisher an zwei Orten gewohnt. Zum einen bei den Hades Hangmen und zum anderen bei… noch böseren Menschen. Frauen werden bei den Hangmen nicht wirklich gut behandelt, es sei denn man ist eine Old Lady und wird von einem der Biker beschützt. Bei den noch böseren Menschen – mehr Details gibt es aus Spoilergründen nicht – will ich GANZ SICHER NICHT. Wünsche ich meinen schlimmsten Feinden nicht.

Mit der Frage tauchen Tanja und ich auch ab. Der Mädelsabend mit euch hat wieder unfassbar viel Spaß gemacht und wir möchten uns herzlich bei euch für die Gespräche bedanken. Nun wünschen wir euch eine gute Nacht! Wie immer freuen wir uns über Feedback oder Wünsche für zukünftige Mädelsabend-Fragen.

Kommentare:

  1. Ohh
    Pommes *-*
    Dann lass es dir mal schmecken und genieß den Leseabend.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,

      Danke! Pommes gehen eigentlich fast immer. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  2. Huhu Leni,
    ui, bei deinem Essen ist mir gerade wieder das Wasser im Mund zusammengelaufen. Pommes gehen einfach immer. Was für ein Fleisch ist das? Bei mir gab es zum Abendbrot Salat mit Schafskäse und Thunfisch. Das war auch richtig lecker.

    Ahhh, ich wollte eigentlich auch schon fast den Riderband lesen. Aber ich musste eine kleine Pause einlegen und ein anderes Buch dazwischen schieben. Ich habe mir Rider jetzt für "unterwegs" aufgehoben, weil sich der Reader besser mitnehmen lässt, als ein Hardcover.

    Zu Rider passt perfekt sein "Bike". Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich habe im ersten Moment an ein gefährliches Tier gedacht. Vielleicht eine Schlange. Aber eine Schlange würde vermutlich viel eher zu Judah passen. An Riders Seite könnte ich mir tatsächlich auch gut einen Hund vorstellen. Vielleicht sogar einen zahmen Kampfhund. Denn er möchte bestimmt auch irgendwie cool wirken. Aber er hat ja ein großes Herz. Und einen Kameraden kann er an seiner Seite auf jeden Fall gut gebrauchen. Da gebe ich dir Recht :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      sooo lustig, ich habe genau das Gleiche gerade an Lilly geschrieben. Und das ohne deinen Kommentar schon gelesen zu haben! =D Das Fleisch ist Rinder Minutensteak. So lecker und schnell gemacht. Auf jeden Fall freut es mich zu hören, dass du auch ein leckeres Essen hattest! ♥

      Ein wenig hatte ich gehofft, dass wir das gleiche Buch lesen würden. Das wäre eine Prämiere gewesen oder? Andererseits erfahre ich dadurch vielleicht noch mehr von einem anderen Buch, das am Ende auf meine Wunschliste wandern muss?

      Ich bin mir nicht sicher, ob ein gefährliches Tier zu Rider passen würde. Allgemein verbinde ich gefährliche Tiere mit den Hangmen, andererseits ist Rider doch irgendwie ein Softie unter denen... zumindest habe ich bisher so das Gefühl. Ich könnte mir höchstens noch einen Adler oder Falken auf seinem Arm vorstellen oder so. ='D
      Aber es freut mich zu hören, dass du auch einen Hund an seiner Seite sehen würdest.

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass Mae eine gute Sängerin ist. Bei der einen Szene, als sie mit Styx gesungen hat, hatte ich ein richtiges Kopfkino. Ich denke aber auch, dass sie zu schüchtern wäre, um auf die Bühne zu gehen. Da müsste Styx dann vielleicht mitkommen :o) Aber als Groupie könnte ich sie mir auch richtig gut vorstellen :o)

      Rindersteak gibt es bei uns morgen auch :o) Ich muss sagen, dass ich oft zähes Fleisch erwischt habe. Es gibt aber auch so ganz dünnes Fleisch. Das schmeckt richtig gut.

      Jaaa, ich habe gestern den ganzen Tag hin- und herüberlegt, ob ich Stranded oder Rider lesen soll. Ich habe dir in einer WA-Nachricht auch schon von meinem derzeitigen Dilemma berichtet. Ich musste bei Rider eine kurze Pause einlegen. Aber ich habe jetzt eine gute Lösung gefunden. Ich werde ihn immer mit auf Reisen nehmen und ihn dann z.B . auch in der Mittagspause immer ein wenig weiterlesen.

      Stranded ist auf jeden Fall eine Empfehlung, die ich dir jetzt schon weitergeben kann. Ich glaube das könnte was für dich sein!

      Du hast so recht. Rider ist eher ein im Herzen weicher Mensch. Aber ich denke, er möchte auch irgendwie gerne cool sein. Schließlich hängt er nur mit gefährlichen Menschen ab. Ich könnte mir einen Kampfhund der gefährlich aussieht, aber in Wahrheit voll das Lamm ist, irgendwie richtig gut bei ihm vorstellen :o)

      Löschen
    3. Ein Duett zwischen den Beiden wäre sicherlich schön. Das würde die Hangmen aber sicherlich schockieren, wenn der stumme Anführer plötzlich singend mit ihr da oben stehen würde. ='D

      Stimmt, gerade Rindsteaks sind oft etwas zäh. Deswegen lass ich meine Steaks auch immer etwas kürzer brutzeln, als angegeben. Dann kommt meistens so eine Art "medium"-durch dabei heraus. Oft etwas angenehmer zum Kauen.

      Uija, das hört sich gar nicht gut an. Ich kann mir vorstellen, dass eine Pause von den Hangmen allgemein mal gut tut. Nach dem Band von Flame - auf den letzten Abschnitt muss ich noch eingehen (blöde Erkältung!) - habe ich auch erst Mal eine andere Geschichte einwerfen müssen. Ich habe "Rise & Doom" gelesen, sagt dir die Geschichte etwas? Es ist eine typische Mensch, Vampir, Hexen, Werwölfe Geschichte im Jugendalter mit viiiieeeel Humor. Obwohl die Bände "nur" knapp 100 Seiten weniger dick sind, als die von der Hangmen Reihe, bin ich sooo schnell durch die Bücher geschossen. Im Gegensatz dazu habe ich gefühlt Jahre für die Hangmen-Bänder benötigt. Ich glaube es tat mir richtig gut mal nicht von den grausamen Schicksalsschlägen zu lesen. Mittlerweile bin ich auch mit der kompletten Rise und Doom Reihe durch (Trilogie). Damit bin ich auch etwas positiver gestimmt gegenüber Riders Geschichte. Ich habe sie schon Mal ein wenig angelesen und bisher bin ich gut hineingekommen. Ich bin sooo neugierig, was dein Dilemma wohl ist!

      Stranded ist notiert! Halte mich da aber unbedingt noch auf dem Laufenden. =))

      Genauso müsste der Kampfhund sein. Einfach eine treue Seele an seiner Seite.

      Löschen
    4. Das, was du über Rider und das Duell schreibst, könnte ich so unterschreiben. Ich denke er würde im Notfall auch eine Waffe benutzen. Sollte er jemanden töten müssen, dann würden ihn wohl noch lange danach Schuldgefühle plagen.

      Ich habe mir Styx jetzt eher an der Gitarre als musikalische Begleitung vorgestellt. Sollte er aber doch tatsächlich gerade dann seine Stimme wiederfinden, wäre das auf jeden Fall ein richtiges Highlight. Da würden seine Brüder aber in der ersten Reihe eine ordentliche Party feiern :o))))

      Ach, wieder was dazugelernt. Ich hätte jetzt gedacht, dass längere Bratzeit auch gleich besser durch und somit leichter zu kauen bedeutet. Vor blutigen Steaks schrecke ich ja doch irgendwie noch ein wenig zurück.

      Rise & Doom sagt mir gerade gar nichts. Allerdings weiß ich auch nicht, ob ich Vampire und Werwölfe in Kombi mit Humor mag. Aber vielleicht magst du mir da ja noch ein wenig mehr zu erzählen?Gerade, dass du sie so verschlungen hast, spricht ja für die Reihe.

      Ich kann gut verstehen, dass du auch mal eine Pause nach den Hangmen Büchern brauchtest. Die Bücher sind wirklich nicht ohne und auch sehr brutal. Allerdings muss ich sagen, dass ich gerade auch wieder richtig schön in dem Riderband drin war. (Der Anfang war allerdings etwas schwer für mich. Aber dazu mehr in der SN über WA ;o)). Ich muss auch unbedingt bald wieder etwas weiterlesen.

      Du musst mir UNBEDINGT noch deine Meinung zum Ende von Flame berichten :o))))))))

      Was Stranded angeht, kann ich dir gerne noch mehr berichten, wenn du magst. Sprich mich einfach bei der nächsten WA-Nachricht drauf an. Dann bekommst du noch mehr Input. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht zu sehr spoiler. Oft ist es ja auch schön, wenn man noch nicht so viel weiß und sich voll von der Geschichte überraschen lassen kann. Aber ich denke ein wenig kann ich dir noch verraten :o)

      Löschen
    5. So schätze ich Rider auch ein. Es würde bei ihm definitiv in Schuldgefühlen enden.

      Oh, das könnte Styx natürlich auch machen. Ich stelle es mir aber gerade total romantisch vor, wie sie zusammen ihre Ängste überwinden und ein Duett singen. Beide an ihren Gitarren. =) Aber ob sich Styx zu so einer romantischen Aktion überreden lassen würde?

      Das ist eigentlich ein guter Gedanke. Normalerweise wird Fleisch ja total zart, wenn man es länger brutzeln lässt. Gefühlt ist es aber auch weicher, wenn es noch etwas rötlich innen ist. Es muss nicht mal bluten dafür. Zumindest habe ich die Erfahrung bisher gemacht. Vielleicht kommt das aber auch auf das jeweilige Fleisch an?

      Wenn du mich über WA daran erinnerst, mache ich dir gerne noch eine SN zu Rise und Doom. Die Geschichte könnte dir auch gefallen. Sie ist meiner Meinung nach aber eher etwas für Zwischendurch und zum Abschalten - gerade bei dem Humor ... er ist klasse. xD

      Also zu Rider, Flame und Stranded demnächst über WA mehr!! =)))

      Löschen
    6. Oh, Leni, mit deiner Antwort zur 22 Uhr Frage hast du mich wirklich laut auflachen lassen. Das war sehr eindeutig :o)))) Ich kann gut verstehen, dass du nicht bei Rider untertauchen möchtest. Wobei ... er hat ja auch eine liebenswürdige Seite. Ich denke da an die ersten Treffen mit Mae. Aber ich würde da auch kein Risiko eingehen wollen. Das könnte ganz schön schreckliche Folgen nach sich ziehen :o)))))

      Und Fürchte mich nicht ... jaaa, du hast es ja schon so oft erwähnt. Ich habe ja mehrere Wunschlisten und leider mittlerweile nicht mehr ganz so den Überblick wo welches Buch drauf steht. Aber ich habe gerade mal auf die auf meinem Handy geblickt und da steht es schon drauf. Das will ich jetzt nach deinen Begeisterungsstürmen auf jeden Fall auch noch lesen. Unbedingt!

      Ich denke Styx würde für Mae einiges machen. Ich könnte ihn mir sehr gut an der Gitarre neben Mae vorstellen. Da gab es in Band 1 doch auch diese eine schöne Szene. Als sie alleine draußen saßen. Warum nicht auch auf einem Festival? :o))))))

      Bestimmt kommt es auch auf das Alter des Tieres an (jetzt wird es langsam etwas ekelig, oder?), wie zart das Fleisch ist. Aber das mit der Bratzeit macht auch Sinn.Ich glaube ich bin keine schlechte Köchin, aber Fleisch brutzeln ist einfach nicht so meins. Jetzt habe ich irgendwie nach diesem Austausch auch richtig Lust auf einen schönen Salat ;o)))))))))))

      Okay. Da musst du mir unbedingt mal eine Textstelle zu raussuchen (Rise und Doom, was den Humor angeht). Du weißt, dass ich auch immer ein wenig vergesslich bin. Aber ich werde auf jeden Fall versuchen daran zu denken!!! Das würde mich jetzt schon sehr interessieren! :o)))))))

      Genau! So machen wir das. Rider, Flame und Stranded kommen in die nächste WA :o))))))))))))))))

      Löschen
    7. Freut mich, dass sie dich zum Lachen bringen konnte. =D Bei Rider würde ich wirklich nicht unterkommen wollen. Auch, wenn er einen sicherlich gut beschützen... könnte. Er muss das ja auch erst Mal wollen. =') Wenn der sich da mal nicht ins Ohr zwitschern lassen würde von seinem Bruder.

      Hehehe, ja das Buch werde ich dir gerne immer und immer wieder empfehlen. Das Buch hat einen wirklich besonderen Stil. Den muss man wirklich mögen. Deine Meinung dazu würde mich aber sehr interessieren.

      Weil Mae Styx nicht darum bitten würde, da sie wahrscheinlich selbst zu große Angst davor hat. Styx müsste sie wenn dann dazu überreden. Oder wie siehst du das? Ob der das von sich aus macht, na ich weiß nicht. xD

      Ich habe dir eben eine Memo zu Rise und Doom über WA gemacht. Leider habe ich die meisten witzigen Stellen nicht markiert. Ich hoffe, dass dich meine ungefähre Erinnerung an eine Stelle einigermaßen überzeugen kann. *lach*

      Löschen
  3. Ach ja, die Reihe geht also weiter, aber ich hab letztens auch gesehen, dass es "schon" fünf Bände gibt, muss ich wohl bald mal mit anfangen xD

    Es muss wohl irgendein "hartes" Tier sind, was vlt auch mitfahren kann oder so ... schwierig ^^

    Sommerliche Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vivka,

      soweit ich weiß sind aktuell bereits 7 englische Bände draußen, 5 davon wurden jedoch bisher "nur" übersetzt. Ein 8. wurde bereits angekündigt. Ich bin gespannt, ob die Reihe noch weiter Platz finden wird in einem deutschen Verlag. Auf jeden Fall könnte man da bereits mit der Reihe starten. =D

      Ich stell mir gerade so einen richtig süßen Hund hinten im offenen Gepäck vor. Würde bestimmt das Bild der harten Bikergang ein wenig ruinieren. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Ich habe nur den fünften letzten bei den Anfragen gesehen, über die englischen habe ich mich noch nicht infirmiert ;)

      Haha aber das Bild ist auf jeden Fall wunderbar, am besten sowas richtig flauschiges oder nen Chihau... wie auch immer man das schreibt xD

      Löschen
    3. =D Kann ich verstehen! Aber wie gesagt, es gibt bereits einige Bände. Man könnte auf jeden Fall eine Weile in der Bikerwelt bleiben.

      Ein Chihuahua wäre perfekt. =D Oder so ein Hundewelpe eines Golden Retrievers. Wäre so lustig, wenn er irgendwann riesig versuchen würde auf dem Bike sitzen zu wollen. xD

      Löschen
    4. Jep, pro Tag ein Buch, also knapp ne Woche bei meinem Lesetempo, oder vlt zwei xD

      Oh mein Gott, allein dieses Bild in meinem Kopf, das begleitet mich jetzt auf jeden Fall den gesamten Tag, hoffentlich muss ich nicht lachen, wenn ich nachher in Berlin Biker sehe ... xD

      Und jaaa, die Bücher von Tahereh Mafi sind toll ... aber irgendwie wurden bei uns nur die ersten drei Bände ins Deutsche übersetzt, oder?

      Löschen
  4. Hallo Leni, :)
    an die Reihe erinnere ich mich vom letzten Mal. :) Klingt ja schon interessant. :)

    Bei uns gibt es erst später etwas zu essen, aber deines sieht sehr lecker aus. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      stimmt! Beim letzten Mal habe ich noch im ersten Band über Styx gelesen. Es hat sich so viel getan seitdem. ö.ö

      Was gibt's bei euch denn schönes später? =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Wir haben eben Tomate mit Mozzarella gegessen, hätten später aber auch noch Tortilla Chips mit Avocado und Naschkram wie Knoppersriegel. :)

      Ich finde es übrigens sehr sympathisch, dass dein Protagonist den Kampf ohne Tote beenden wollen würde. :) Das hätte ich von ihm nach der Beschreibung mit seinen Kampfkünsten und dem Bike nicht gedacht.

      Löschen
    3. Uuuuwaaaa, das klingt super lecker. Perfekte Begleiter für einen Leseabend, wie ich finde. Lasst es euch schmecken! =)

      Rider ist im Inneren ein Softie. Mich wundert es immer wieder, wenn er erzählt, dass er jemanden getötet oder andere schlimme Dinge getan hat. Er erzählt es aber auch immer mit einem schlechten Gewissen im Unterton. In ner Bikergang gehören aber Kämpfe und ein Bike eben dazu. Harte Schale, weicher Kern, würde ich mal sagen. =D

      Löschen
  5. Hallo Leni,
    die Reihe habe ich in eurem Monatsrückblick bereits entdeckt und fand die super interessant :) Ich habe den dritten Band vorher bei Netgally schon entdeckt gehabt, hatte aber dann Abstand davon genommen, weil ich nicht die Zeit gehabt hätte, die anderen Bände davor zu lesen.
    Ich fand es auch eher schwierig, so einen richtigen, tierischen Begleiter zu finden, vielleicht wird das im Verlauf des Buches besser :D
    Und ich mag ja dein Essen vor dem Leseabend :D Da bekommt man auch glatt Lust auf Pommes (Lust darauf hatte ich heute beim Einkaufen schon, habe mich dann aber für Ofengemüse entschieden ;) )
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,

      die Reihe ist durchaus ziemlich interessant, aber teilweise auch richtig heftig. Auf jeden Fall würde ich dir empfehlen die Reihe von Band eins zu starten, sobald du die Zeit dazu hast. Flames Geschichte (Band 3) ist durchaus eines der besseren, aber sie baut definitiv auf die Geschehnisse der vorherigen Bände auf.

      Schwiiierig. =D Rider ist bereits seit Band 1 dabei. Immer wieder konnte man den ein oder anderen Abschnitt über die Bände hinweg aus seiner Sichtweise lesen. Ich habe durchaus das Gefühl ihn bereits ein wenig zu kennen. Sein Bike und eine Frau an seiner Seite würden meiner Meinung nach ausreichen bei ihm.

      Verdammt! Es tut mir leid, dass ich deinen Einkaufsplan ein wenig über den Haufen geworfen habe. Wenn ich Pommes sehe, habe ich auch immer direkt Hunger darauf. Die sind wie Chips. Gehen immer! xD Wird es dann Ofengemüse bei dir heute?

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Tanja hatte mir auch schon gesagt, dass es empfehlenswert ist, die Reihe von Beginn an zu lesen, da einiges doch aufeinander aufbaut. Wenn du das genauso siehst, dann sollte ich es wohl wirklich so handhaben ;) Eigentlich macht es ja auch Sinn bei Reihen in der Reihenfolge zu bleiben :D Und wenn man dann hinterher erst zurück geht, um die Zusammenhänge zu bekommen, gerät nur alles irgendwie durcheinander...

      Was würde er denn dann mehr lieben, das bike oder die Frau? ;)

      Es muss dir nicht leid tun, mein Einkauf war schon vor dem Mädelsabend :D Und das Ofengemüse auch schon gegessen ;) Es war aber sehr lecker ^^ daher ist es nicht so wild. Die Pommes laufen ja nicht weg :D Bzw. müssten sie dann erst mal bis zu mir laufen oder ich zu ihnen
      Man kann ja auch nicht immer allen seinen Gelüsten nachgehen.

      Den Schreibsitl, den du oben erwähnst, dder klingt wirklich besonders. Wenn im Buch gestrichen und durch neue Gedanken ersetzt wird,d as hat man so in der Form ja nicht oft. Das Buch sagt mir vom Namen was, gelesen habe ich es aber nicht :)

      Löschen
    3. Hin und wieder gibt es ja doch Reihen, die unabhängig voneinander gelesen werden können. Ich denke, man könnte auch Flames Band einigermaßen ohne die vorherigen Bände verstehen. Es wäre aber definitiv nicht das gleiche Verständnis gegenüber einigen Details.

      Die Frau. Man merkt während der Geschichte, dass Rider zwar das Freiheitsgefühl auf seiner Maschine lebt, aber auch ohne leben kann. Ohne die Frau jedoch nicht. Wie sollte es auch anders sein ;-)

      Freut mich, wenn du ein leckeres Abendessen hattest. Du hast recht! Ist auf jeden Fall schwierig allen Gelüsten nachzukommen. =D Vielleicht werden's die Pommes beim nächsten Mal.

      Ich fand den Schreibstil von Tahereh Mafi vollkommen außergewöhnlich. Die Form hatte ich so bisher noch nie. Kennst du ein Buch, das noch mit durchgestrichenen Sätzen arbeitet? Zudem ist der Schreibstil oft noch sehr poetisch und gefühlsvoll. Die Mischung fand ich wirklich super! Es freut mich auf jeden Fall, wenn ich ein wenig auf "Ich fürchte mich nicht" aufmerksam machen konnte.

      Löschen
    4. Ja das stimmt, einige Reihen bauen nicht direkt aufeinander auf, da geht das dann.

      Was du so erzählst, macht auf jeden Fall neugierig, aber die Umgebung klingt ja alles andere als vertrauenswürdig :D Wenn du da auf GAR KEINEN FALL untertauchen würdest. Macht es aber gerade eigentlich nur noch spannender, zu erfahren, was da los ist.

      Ich grübel schon seit gestern wegen den Streichungen... richtig gestrichen weiß ich gerade nicht. Aber irgendwo hatte ich es auch schon mal, dass sich die Protagonistin dann gedanklich selbst korrigiert hat. Ich weiß aber leider nicht mehr, wo das war.

      danke für den schönen Abend gestern :)

      Löschen
  6. Hallo liebe Leni, ich freue mich, dass ich auch endlich mal wieder beim Mädelsabend mitmachen kann. Wie lecker sieht denn dein Essen bitte aus, bei mir gibt es heute gar nichts, nur eine Banane werde ich mir gönnen, habe aber heute Nachmittag erst noch ein riesen Stück Kuchen gegessen, wovon ich noch total satt bin. Dein Buch klingt ja ganz interessant. Dein Protagonist scheint ja sehr einsam und unnahbar zu sein, bin gespannt ob ihn die Liebesgeschichte etwas weicher werden lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass du heute mit dabei bist!! =)) ♥ Was für einen Kuchen gab es denn heute bei dir? Ich reiche dir gerne meinen Pommesteller virtuell weiter.

      Der Protagonist ist definitiv sehr einsam. Ich empfinde ihn jedoch nicht als unnahbar. Sagen wir mal, er ist eher in seiner eigenen Welt. ='D

      Löschen
    2. Hihi, das wäre es jetzt mit dem Pommesteller :D Es gab die Erdnuss-Mandel-Tarte bei Tchibo, war lecker aber ganz schön mächtig, mir war danach fast schlecht :P Ich esse aber auch nicht so oft Kuchen sonst. Mae könnte ich mir auch gut auf einer Bühne vorstellen, ob Styx dann eifersüchtig wäre, wenn alle ihr zujubeln?

      Löschen
    3. Erdnuss-Mandel klingt aber schon nicht schlecht! :O

      Löschen
    4. Oh mein Gott, das klingt so lecker. *q* Natürlich ist es besser, wenn einem danach nicht schlecht wird. Geht es deinem Magen soweit wieder besser?

      =D Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Wahrscheinlich wäre er sehr eifersüchtig. Er würde sicherlich auch das Publikum böse anschauen, würden sie nicht für Mae einen tosenden Applaus geben. xD

      Löschen
    5. Also die Tarte war schon echt lecker :D Mein Magen hat sich zum Glück auch wieder erholt davon.
      Ja, auf jeden Fall geht das Buch in die Richtung Krimi. Meiner Meinung nach fast noch mehr als Psychothriller. Die Polizeiarbeit um Inspector Karlsson spielt auch eine große Rolle. Ja, Frida ist sehr intelligent und sie ist mir schon sympathisch, aber ich habe nicht so richtig zugang zu ihr gefunden. Sie ist mir irgendwie auch zu aalglatt. Sieht fantastisch aus, kleidet sich aber sehr unaufällig, weil bei ihr ihre Patienten und ihre Arbeit im Mittelpunkt stehen sollen. Sie tut viel für andere, lässt aber niemand richtig an sich ran. Warum das so ist, bleibt leider an der Oberfläche.

      Löschen
  7. Hallo Leni,

    ich glaube, dein Buch bzw. der erste Band wandert sofort auf meine Wunschliste. Ich lese ja sowieso gern LYX Bücher und besondere Charaktere finde ich auch super. Das Styx stumm ist, spricht mich also sehr an. Aber ich weiß nicht, ob dieses Ganggehabe so mein Fall ist... Bei deiner Antwort zur 20.00 Uhr Frage, bin ich nämlich wieder skeptisch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schon mehrfach gehört, dass Tahereh Mafi richtig gut schreiben soll. Leider ist das nicht so mein Genre, sodass ich mich nicht selbst davon überzeugen kann ;)

      Löschen
    2. Huhu Julia,

      ich freue mich ja sehr darüber, dass das Buch auf deine Wunschliste wandern darf. Tatsächlich hat es mich auch sehr angesprochen, dass Styx nicht spricht. Was das Ganggehabe angeht, würde ich mir eher mehr in den Büchern wünschen. Der Fokus liegt doch eher auf einen unerwarteten Handlungsstrang, der im Klappentext wenig Beachtung findet. Was genau beim Ganggehabe stört dich denn? Dann kann ich dir vielleicht ein wenig die Sorgen nehmen?

      Sie schreibt wirklich wunderbar! Ich fürchte mich nicht spricht dich auch nicht an oder? Vom Genre her würde ich das Buch als Dystopie einstufen.

      Löschen
    3. Mh einerseits mag ich sinnlose Gewalt nicht. Also draufhauen, nur weil mans kann. Und das die Frauen so schlecht behandelt werden, finde ich auch nicht so doll. Was natürlich in meinem historischen Roman auch der Fall ist. Aber auf eine andere Art und Weise. Abschottung in Verbindung mit Herrschaftsanspruch ist nicht so meins.
      Aber ich werde es mal ausprobieren und dann entscheiden :)

      Löschen
    4. Danke für den schönen Mädelsabend :)

      Löschen
    5. Schwierig. Also es kommt durchaus vor, dass mal draufgehauen wird, weil mans kann... meistens geht aber eine Provokation voraus. Es passiert aber gefühlt eher selten in der Bikergang. Eher kommt sinnlose Gewalt von außen und die Gang verteidigt sich.

      Die Behandlung der Frauen fällt unterschiedlich aus im Buch. Zum einen gibt es bei ihnen Frauen "für die Nacht" und dann gibt es die "Old Ladies". Zur ersten Kategorie muss ich glaub wenig sagen, was für einen Stellenwert die im Club haben. Old Ladies werden aber mit absolut großem Respekt behandelt. Sie haben aber nicht viel zu sagen, was Clubangelegenheiten betreffen. Außerhalb dessen, sind sie ziemlich frei.

      Die beiden Details, die du angesprochen hast, finden aber nicht allzu viel Platz in den Romanen. Hmm, aber die Protagonistinnen haben oft Erfahrungen gemacht, in denen sie sinnlos Gewalt erfahren haben oder keinen hohen Stellenwert als Frau eingenommen haben. Das wird bereits im ersten Band nach dem ersten oder zweiten Kapitel deutlich. Darauf muss man sich AUSSERHALB der Bikergang eher gefasst machen.

      Ebenso! =)

      Löschen
    6. Danke für deine Einschätzung :)
      Ich werde auf jeden Fall mal reinlesen. Bin jetzt doch neugierig geworden.

      Löschen
  8. Hallo Leni,

    dein buch sagt mir nichts, allerdings ist das auch eher nicht so mein Genre. :D Aber deine Antworten passen ganz gut. ^^

    Ich wünsche dir auf jeden Fall noch ganz viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher hat mich "Ich fürchte mich nicht" irgendwie nie so ganz gereizt, aber der Schreibstil klingt schon irgendwie cool. :O

      Löschen
    2. Huhu Dana,

      wahrscheinlich hätte ich die Reihe nicht begonnen, hätte Tanja nicht vorgeschlagen sie gemeinsam zu lesen. Zwar hatte ich die Bücher bereits auf dem Schirm, aber ich weiß nicht ob ich sonst nach ihnen gegriffen hätte. Im Nachhinein bin ich auch sehr froh darüber die Geschichte nicht allein zu lesen. Es entsteht SO VIEL REDEBEDARF!!

      Vielen Dank! =)

      Mich hat der Schreibstil damals richtig überzeugen können. Soweit ich das mitbekommen habe, liebt man ihn entweder oder man hasst ihn. =') Aber aus meiner Sicht macht es das Buch eben besonders. Wenn dich der Schreibstil interessiert ist ein Blick in die Leseprobe vielleicht eine gute Idee?

      Löschen
    3. Ja, der Blick in die Leseprobe ist meist eine gute Idee. xD Aber in der Regel mag ich ungewöhnliche Schreibstile sehr gerne. ^^ Hmmm, vielleicht sollte ich dem Buch doch eine Chance geben .... :D

      Danke übrigens fürs Organisieren, es hat Spaß gemacht! ;)

      Löschen
    4. Definitiv =D Der Klappentext gibt auch nicht annähernd wieder, was die Geschichte hergibt. Eine Chance hätte es auf jeden Fall verdient!

      Sehr gerne! Danke dir fürs Mitmachen. =) ♥

      Löschen
  9. Oh ja, Ich fürchte mich nicht hat wirklich einen sehr besonderen Schreibstil. Man muss sich daran gewöhnen, aber ich fand diese Umsetzung und diese Besonderheit genial. Wirklich ein tolles Buch mit außergewöhnlichem und einprägsamen Schreibstil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du die Reihe etwa gelesen? *-* Wenn ja bis zu welchem Band und wie findest du die Geschichte? =D Oh der Schreibstil war so genial. Ich war so begeistert von der Idee, so dass ich mich gar nicht daran gewöhnen musste. Ich musste mich danach dran gewöhnen, dass andere Bücher so was nicht machen. xD

      Löschen
    2. Hallo Leni, :)
      da sehe ich erst jetzt deine Antwort, aber besser spät als nie. :D Ja, ich habe die Reihe gelesen, komplett. Und ich fand sie insgesamt sehr genial, insbesondere auch, wie sich der Schreibstil entwickelt. :)

      :D Die Idee ist aber auch genial. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.