Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Tanja und Leni September 19



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

leider ist mein Laptop in der letzten Woche ein wenig abgekratzt. Entschuldigt mich daher dieses Mal ein wenig, wenn mein Einstiegstext etwas kürzer als sonst ausfällt. ♥

Mein September war ein unfassbar ereignisreicher Monat. Für ein Wochenende bin ich mit einer Freundin in den Zug für jeweils 5 Stunden nach Berlin und zurück, um am Samstag zum Lollapallooza Festival zu gehen. Und wofür? Um Billie Eilish live zu sehen! Ich LIEBE diese Sängerin. Jeden einzelnen Song von ihr kenne ich auswendig. Klasse waren natürlich noch Artisten, wie ILIRA, Tom Walker oder Twenty One Pilots. Auf jeden Fall gab es eine Menge geniale Auftritte und Songs.

Zudem standen eine Menge Geburtstage an. In der letzten September-Woche war ich auf drei Geburtstagsfeiern. ö.ö Den täglichen Kuchen werde ich definitiv vermissen. Mein eigener wurde dieses Mal etwas kleiner gefeiert, aber ich habe wirklich viele schöne und durchdachte Kleinigkeiten erhalten. Dadurch sind natürlich auch neue Bücher, wie zum Beispiel Falling fast oder Ashes and Souls bei mir eingezogen. Ich bin schon sooo gespannt auf die Bücher!

Nja, der Text ist doch bereits länger geworden als gedacht. Na gut, kommen wir noch zu den Aktivitäten auf dem Blog. Wie jeden Monat haben Tanja und ich wieder nach Neuerscheinungen gestöbert und auch einen Handlettering Beitrag hochgestellt - dieses Mal habe ich richtig viel Freude an meinen Entwürfen (Mehrzahl!!) gehabt. Auch haben wir dieses Mal den Mädelsabend einen Monat vorgezogen, um mit euch einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Jetzt möchte ich euch aber nicht vorenthalten, in welche Bücher wir abgetaucht sind.

Ganz liebe Grüße
Leni ♥



Lenis gelesene Bücher im September:


Im letzten Monat habe ich viele Hades Hangmen Bücher zusammen mit Tanja gelesen. Deswegen war mir zur Abwechslung nach einer etwas leichteren Lektüre mit Humor, etwas Fantasy und möglichst einer süßen Romanze. Mit diesen Erwartungen bin ich an Rise & Doom 1 - Prinzessin der blutroten Wüste herangetreten, das bereits geduldig auf meinem Kindle gewartet hat. Und genau das habe ich von der Geschichte bekommen.


Nachdem das Ende von Band 1 so fies geendet hat und ich wirklich viel Spaß mit den beiden Hauptcharakteren hatte, folgte direkt Rise & Doom 2 - Prinz unter dem blutroten Mond. Immer mehr Charaktere fanden sich in der Geschichte ein und einen fand ich lustiger als den anderen. Die Geschichte birgt aber auch immer wieder Situationskomik mit geballter Romantik, während trotzdem die Führung von Königreichen und die wechselseitige Politik eine große Rolle einnimmt.


Letztendlich habe ich mit Rise & Doom 3 - Königin des blutroten Throns die Reihe endgültig durchgesuchtet. Ich konnte viel Lachen, mitfiebern und vor allem über mysteriöse Flüche rätseln.




Für immer Rabbit Hayes war ein absolutes Must-Read für mich. Ich habe bereits Band 1 “Die letzten Tage von Rabbit Hayes” geliebt und konnte somit meine Finger nicht von der Fortsetzung lassen. Auch wenn ich mit meinem zweiten Band gerechnet habe, so hat Anna McPartlin meiner Meinung nach das Level halten können. Ich habe mich so wohl dabei gefühlt wieder bei der Familie Hayes zu sein.

Die Stille meiner Worte habe ich durch einen Zufall auf Amazon Prime entdeckt. Über den Schreibstil der Autorin habe ich so viel positives gehört und Die Stille meiner Worte war mein Favorit auf meiner Wunschliste von ihr. Einige Stellen fand ich etwas stark vorhersehbar oder zu oft wiederholt, dafür war die Geschichte sehr authentisch und schön zu verfolgen.

Mit Spinnentanz geht die Geschichte rund um die Assassinin weiter. Wirklich abgeholt hat mich die Reihe bisher noch nicht. Es ist ganz lustig zu lesen und auch die innere Stärke der Protagonistin gefällt mir jedes Mal aufs Neue. Band 3 befindet sich noch auf meinem SuB. Dem nächsten Band werde ich demnach auch noch eine Chance geben.

Hades Hangmen 4 - Rider habe ich wieder einmal zusammen mit der lieben Tanja gelesen. Aufgrund der vorherigen Bände hatte ich einige Sorgen bezüglich der Sichtweise von Rider. Einiges fand ich dann tatsächlich auch zu überzogen, aber trotzdem konnte es mich in anderen Aspekten positiv überraschen. Viele meiner Sorgen waren unbegründet. Riders Geschichte empfand ich wieder als spannend.

Kurz vorher habe ich natürlich auch den Band rund um Flame beenden können. Hierbei sind Tanja und ich uns definitiv einer Meinung, dass es zu unserem bisherigen Favorit der Reihe geworden ist. Mich persönlich haben ein paar Kleinigkeiten gestört, aber das bricht der Lesefreude keinen Zacken aus der Krone.



Tanjas gelesene Bücher im September:

Als die Autorin Asuka Lionera mich angeschrieben hat, ob ich ihre Neuauflage zu „Ungenügend“ gerne lesen und rezensieren möchte, habe ich sofort zugesagt. Das Cover von Let me teach you ist ja bereits ein absoluter Traum. Aber auch die Geschichte hat die Autorin grundlegend geändert. Ich war neugierig, wie mir das Buch im Vergleich zu dem bereits 2016 von mir gelesenen und rezensierten Werk „Ungenügend“ gefallen würe.

LifeHack – Dein Leben gehört mir von June Perry hat mich bereits vom Klappentext her sehr angesprochen. Die Geschichte über eine künstliche Intelligenz, die sich in das Leben der Protagonistin einnistet und ihr nach und nach alles, was im Leben wichtig ist, streitig macht, klang sehr vielversprechend. LifeHack hat meine hohen Erwartungen letztlich sogar noch übertroffen. Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Lesehighlights im September.


Der vierte Band der Hades Hangmen – Reihe „Rider“ von Tillie Cole hat mir leider nicht ganz so gut gefallen. Riders Charakter wurde mir schon im ersten Band recht unsympathisch. Leider konnte ich ihn, trotz Verständnis für seine Lage, auch mit seiner eigenen Geschichte nicht mehr richtig ins Herz schließen. Dafür gefielen mir der Nebencharakter „Bella“ in diesem Band allerdings richtig gut.

All die Finsternis inmitten der Sterne von Bryn Greenwood mit wenigen Worten zu beschreiben, würde dem Buch nicht gerecht werden. Ich habe lange überlegt, ob ich zu dieser, im Netz heißdiskutierten Geschichte, eine Rezension schreiben möchte. Letztlich habe ich mich dafür entschieden. Ich hoffe die Rezension bald einstellen zu können. Ich hoffe auch, dass es mir darin gelungen ist, zu vermitteln, warum dieses Buch für mich eine absolute Fünf-Sterne-Empfehlung war.

Es war Liebe auf den ersten Cover-Blick, als ich das erste Mal im Internet auf Stranded - Im Bann des Sees von Kate Dylan gestoßen bin. Aber auch der Klappentext des Buches hat mich sofort angesprochen. Bislang habe ich (zumindest soweit ich mich spontan erinnern kann) noch keine Geschichte gelesen, in der es um Meermenschen geht. Bei diesem Buch haben mich sowohl das Setting, als auch die vielschichtigen Charaktere und die spannende Handlung sehr angesprochen.

Bei Nevernight – Das Spiel von Jay Kristoff handelt es um den zweiten Band einer grandiosen Reihe. Viel zu lange lag dieses Buch schon auf meinem SuB. Im Urlaub habe ich dann endlich Zeit gefunden es zur Hand zu nehmen. Jay Kristoffs Art von Humor, seine zugleich düstere und brutale Erzählweise, aber auch die toughe und unverwechselbare Protagonistin haben auch den zweiten Band der Nevernight Reihe wieder zu einem wahren Lesegenuss werden lassen.

Bei Tilda, ich und der geklaute Dracula von Lara Schützsack handelt es sich um ein wundervolles Kinderbuch. Tilda und Oda sind vom Charakter her völlig unterschiedlich. Vielleicht passen sie aber genau deswegen so gut zueinandern, eben weil sie sich gegenseitig ergänzen. Mit der Jagd nach dem verschwundenem Hund der Nachbarn, begeben sich die Mädels in ein aufregendes Abenteuer. Ich hatte sehr viel Spaß dabei mit Oda und Tilda detektivische Arbeit zu leisten und die einzelnen Verdächtigen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Alabasterball – Der Fluch der letzten Küsse von Beatrix Gurian ist eine sehr fantastische Geschichte rund um ein Mädchen, welches sich auf die Suche nach ihrer Schwester begibt, die im letzten Jahr an dem mysteriösem Alabasterball teilgenommen hat. Der Verlag beschreibt dieses Buch als packende Mystery-Geschichte voller Glanz, Glamour und Gänsehaut. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


Lieblingsbuch:
Leni's Liebling im September war:


Ganz klares Highlight war natürlich der nächste Band der Hayes. Ich liebe es einfach wie stark der Zusammenhalt in dieser Familie ist, wie chaotisch sie sind und wie perfekt aufeinander abgestimmt sie sind. Dieser Teil hat mich emotional durch eine Achterbahn geschickt und meine Liebe für die Familie noch etwas größer werden lassen.


Tanja fiel es in diesem Monat wieder unheimlich schwer einen Favoriten unter den vielen interessanten Büchern dieses Monats auszuwählen.

Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschieden


auf Platz eins des Treppchens zu befördern.

Dicht gefolgt von

 


LifeHack – Dein Leben gehört mir war durchweg spannend. Zum Ende hin gab es eine heftige Überraschung, die ich so nicht habe kommen sehen und die den Ausschlag gegeben hat, dass dieses Buch meine weiteren Favoriten um Haaresbreite als Highlight übertrumpft hat. Ich kann nur sagen: Lest es. Unbedingt!

Lieblingscover:

Lenis Cover Favorit war:


Bei Für immer Rabbit Hayes gefällt es mir einfach schon mega, dass es von den typischen schwarzen Covern mit Blumen der anderen Werke der Autorin abweicht. Es ist ein schöner Kontrast und sieht gerade mit dem herbstlichen Touch aktuell einfach wunderschön im Regal aus.

Auch der 3. Band von Rise & Doom ist immer wieder ein Blickfang. Mir gefallen die Cover der Reihe allgemein sehr gut. Allerdings favorisiere ich doch immer wieder schwarze Kleidung, die stolze Körperhaltung einer Frau und Ornamente im Hintergrund. Mich hat das Cover vollkommen abgeholt.


Tanjas möchte im September das Cover von


Ich kann gar nicht so genau sagen, was mir an diesem Cover so besonders gut gefallen hat. Es passte einfach vom Gesamtbild her alles perfekt zueinander. Mir gefielen die Farben, aber auch das Motiv und die schöne Musterung im Hintergrund sehr.


Lieblingscharakter:

Leni hat sich mit Doom angefreundet. Der chaotische Vampirprinz sorgt für den größten Teil des Humors in der Rise & Doom - Reihe, so dass man einfach mit ihm sympathisieren muss. Ich habe wirklich gerne aus seiner Sicht gelesen, da immer irgend etwas lustiges passiert oder etwas schief gelaufen ist, sobald er in Aktion getreten ist. Doom hat auch nur Flausen im Kopf. In den Perspektiven seiner Schwester merkt man auch schnell, dass der Humor wohl in der Familie liegen muss.



Auch was das Thema Lieblingscharaktere angeht, stand Tanja in diesem Monat eine sehr große Auswahl zur Verfügung. Dennoch gibt es einen Charakter, der in seiner Einzigartigkeit und seiner Cool- und Cleverness unübertrefflich ist. Ich habe mich entschieden im September Mia aus „Nevernight – Das Spiel“ als Charakter des Monats auszurufen. Das kleine zierliche und hübsche Mädchen mit der Zigarre in der Hand wirkt nur auf den ersten Blick harmlos. In Wahrheit ist sie eine knallharte Assassine, mit der man besser nicht anlegen sollte.




Lieblingswelt:

Leni hat sich richtig wohl gefühlt beim Campen mit der Internatsgruppe aus Die Stille meiner Worte. Zu Beginn eines neuen Jahres, reist das Internat zusammen auf ein Camp. Dort können sich die Jugendlichen kennenlernen, ihren Lieblingsplatz unter dem Sternenhimmel oder am See suchen und sich dabei näher kommen. Protagonistin Hannah nennt das Camp liebevoll, den Ort für kaputte Dinge - die vielleicht ein wenig heilen oder auch nicht.



Tanja hat sich in der Welt von Stranded – Im Bann des Sees unglaublich wohl gefühlt. Ich mochte sowohl die Unterwasserwelt, als auch die gemütliche Hütte von Caleb gerne. Liebend gerne habe ich mit dem etwas nerdig wirkendem Caleb auf der Couch gesessen, Popcorn gefuttert und gute Filme angesehen.



Lieblingstitel:

Lenis liebster Buchtitel im September war:


Ich finde der Titel verrät bereits ein bisschen etwas über einen schönen Schreibstil. Im Buch wird deutlich, wie viel gesagt wird, indem keine Worte gesprochen werden. Was Stille aussagt und wie sie ankommt. Bücher, in denen sich Charaktere aus einem Schock heraus dazu entschließen nicht mehr zu sprechen, finde ich auch immer wieder interessant. Meiner Meinung nach hätte es keinen passenderen Buchtitel für diese Geschichte gegeben.



Tanja gefiel der Buchtitel All die Finsternis inmitten der Sterne ganz besonders gut.


Ich finde der Titel deutet schon ein wenig an, dass es hier um keine leichte Lektüre geht. Die Protagonistin hat in ihrem Leben soviele grausame Dinge erleben müssen. Und dennoch gab es für sie etwas bzw. jemanden, für den sie gekämpft hat.


Leni hat sich im September diese Bücher vorgenommen:


Geschafft hat sie auch beide Bücher!


Tanja wollte im September diese Bücher lesen:


Dieses Buch hat sie gelesen:



In diese Geschicht möchte Leni im Oktober abtauchen:



Tanja möchte im Oktober das nachholen, was sie im September nicht geschafft hat. Im Oktober möchte sie unter anderem


lesen.




Unsere geplanten Aktionen für den Oktober:

Der Herbst hat bereits begonnen. Gemeinsam mit euch wollen wir bei der Aktion „Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Herbst“ die schönsten Lesetipps für diese Jahreszeit sammeln.

Natürlich werden Tanja und ich auch im Oktober wieder die Verlagsvorschauen durchblättern und euch eine Auswahl an Neuerscheinungen präsentieren. Haltet eure Stifte und Wunschzettel bereit. Verlängern wird sich diese auf jeden Fall!

Beim Handlettering der Buchblogger heißt es im Oktober: Verleihe deinem aktuellen Buch mit einem entsprechenden Lettering einen Halloweentouch. Ob durch kleine Spinnweben, orange-schwarze Schriftzüge oder euren ganz eigenen Ideen, verwandelt sich der Titel bestimmt schnell zu einem Halloween-Lettering.



Und nun sind wir neugierig:
Kennt ihr das ein oder andere Buch aus unserem Monatsrückblick?
Konnten wir euch vielleicht auf eines oder gleich mehrere der Bücher neugierig machen?
Mögt ihr uns verraten, welche Geschichte euch den September lesetechnisch versüßt hat?

Wir freuen uns über die Gespräche mit euch

Kommentare:

  1. Hallo Leni :)
    Wie blöd dass dein Laptop zickt... ich kenn das. Ich bin immer froh, wenn mein Laptop halbwegs macht, was es soll und nicht ständig abstürzt, brauch eigentlich auch dringend ein neues GErät ^^
    Lesetechnisch sieht der Monat ziemlich erfolgreich und zufriedenstellend aus :)

    Die Rise & Doom Reihe habe ich auch gelesen und mochte sie auch. Schöne Figuren und auch die Handlung hat mir gefallen, auch wenn nicht alles überraschend kam.

    aber mit den Hangmen habt ihr mich ja auch neugierig gemacht :D Da muss ich mir irgendwann auch mal Zeit für nehmen.

    ich bin sehr gespannt, wie dir Falling Fast gefallen wird, da gibt es ja sehr verschiedene Meinungen zu. An dieser Stelle auf jedne Fall noch alles Gute nachträglich zum Geburtstag :)
    Ich finde es gar nicht so wichtig, ob man groß oder klein feiert, Hauptsache man hat einen schönen Tag und genießt das Zusammensein mit tollen Menschen.
    auf einen tollen Oktober!! Ich bin sehr gespannt auf euer LEttering :D
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,

      oh ja! Mein Laptop ging leider überhaupt nicht mehr. Im Endeffekt musste ich mir einen neuen kaufen. Ich kann auf jeden Fall auch nicht empfehlen einen längeren Artikel übers Handy einzustellen. Da wurde meine Geduld tatsächlich auf die Probe gestellt. Ein Tipp von mir: Sichere wichtige Daten, wie Bilder oder Dokumente, solange dein Laptop noch halbwegs funktioniert. ='D

      Oh, wie cool! Ich kannte bisher keinen, der die Bücher sonst noch gelesen hat. Gefühlt war die Reihe doch etwas unbekannter. Aber die Charaktere sind auf jeden Fall ein Highlight, genauso wie deren Humor!

      Ich bin echt gespannt, ob du noch zur Hades Hangmen Reihe greifen wirst. Wir sind beide wirklich durch die Bände gebrettert.

      Oh, wie süß! Danke dir ♥ du hast auf jeden Fall recht, die kleine Feier hat mir auch gut gefallen. Hätte ich gar nicht feiern können, wäre es traurig gewesen. ='D
      Ich habe gestern mit Falling Fast angefangen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es verschiedene Meinungen dazu gibt. Aktuell finde ich es sehr schön, aber bleibe an der ein oder anderen Stelle ein wenig hängen. Aber ich bin noch zu weit am Anfang, um das näher beurteilen zu können. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Hallo Leni,
      ja, danke für den Hinweis :D Ich sicher ab und an schon mal ein paar Dinge, aber ich müsste langsam wohl echt mal zusehen, alles runter zu holen, was mir wichtig ist ;) Die Zickereien habe ich jetzt schon eine ganze Weile, eigentlich müsste man es besser wissen und nicht ewig aufschieben :D
      Irgendwie fehlt mir auch einfahc die Motivation, um nach einem neuen zu schauen, zu vergleichen usw...

      Ich mochte die Figuren und den Schreibstil der Autorin auch echt gern. Auch wenn man manchmal Momente hatte, in denen man die Charaktere gern an die Wand klatschen wollte :D aber alles in allem eine wirklich schöne Reihe

      Ja, ich bin auch gespannt :D heute und morgen wird das nix, aber ich werde die Reihe sicher noch eine weile im Kopf haben und mal schauen, ob sie bei mir einziehen darf ^^

      Ich feier meine Geburtstage gern ganz gemütlich im Garten meiner Eltern, mit den wichtigsten Freunden, schön grillen und gemeinsam einfach den Nachmittag und Abend genießen :) Das finde ich viel schöner, als riesig zu feiern.

      Ich werde auf deine Rezi lauern und bin gespannt, was du dann am Ende sagst ;) Ich habe es ja selbst nicht gelesen, werde es aber auch nicht mehr lesen... aber auf Meinungen rundrum bin ich trotzdem gespannt.
      Lg Dana

      Löschen
    3. Das kenn ich nur zu gut! Deswegen bin ich auch gerade dabei möglichst alles von meinem eigentlich kaputten Laptop zu sichern. Dafür brauche ich aber eindeutig mehr Zeit und Geduld. ='D
      Verstehe ich gut. Kennst du dich denn einigermaßen aus mit Laptops und deren Leistungen? Da würde bei mir das Problem im Laptop-Vergleich bereits anfangen. Da habe ich einfach gar keine Ahnung. Ich drücke dir die Daumen, dass dein aktueller Laptop einfach noch eine Weeeile gut mit macht!

      Auf jeden Fall. Teilweise fand ich den Romanze-Part auch ein wenig over-the-top. Aber alles in allem eine wirklich schöne Reihe. xD

      Also ich kann nicht garantieren, dass ich noch eine Rezension dazu schreiben werde. Allerdings kann ich dir mittlerweile auch vom Lesen abraten. Die Geschichte hat durchaus einiges an Potential und es gibt einige sympathische Charaktere, allerdings ziiiieeeeht sich die Geschichte wie Kaugummi. Die Handlung tritt stark auf einer Stelle und ich befürchte, dass das nur wegen eines Cliffhängers so in die Länge gezogen wird. =/

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    4. Hallo Leni,
      ähm nein ich kenne mich nicht aus :D Das ist auch mein großes Problem... allerdings hatte es gestern den Anschein, als würde mein Laptop nun ganz auseinander fallen... ich muss morgen mal versuchen, ob er überhaupt noch startet. Ich hab im abgesicherten Modus noch ein paar Daten gesichert und bin jetzt bei meinen Eltern, um die wichtigsten Dinge zu bearbeiten... aber ich komme nun wohl langsam nicht mehr drumrum, mich damit zu beschäftigen.

      Ich hätte das Buch so oder so nicht gelesen ;) Die Dinge, die ich dazu gelesen habe, waren abschreckend genug :D SChade dass es dir nicht wirklich gefällt... man möchte es ja eigentlich doch gern anders, wenn man Interesse an einem Buch hat. Aber es bestärkt mich auf jeden Fall noch mal darin, dass ich es nicht lesen möchte ;)
      LG Dana

      Löschen
  2. Hallo Leni, :)
    Die Stille meiner Worte von Ava Reed würde ich auch gerne lesen. Ich kenne bisher nur Spiegelsplitter, das mir leider gar nicht gefallen hat wegen der vielen Wiederholungen, aber es war ja eines ihrer ersten, soweit ich weiß. Zumindest interessieren mich auch ihre jetzigen Bücher.

    Schade, dass dich die Elemental Assassin-Reihe noch nicht ganz abholen kann. Ich kenne bisher die Mythos Academy-Reihe und Black Blade von der Autorin, die mir beide ganz gut gefallen haben. :)

    Ich wünsche dir alles Gute nachträglich zum Geburtstag und einen schönen Oktober. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      Spiegelsplitter sagt mir echt überhaupt nichts. Scheinbar habe ich da aber auch nicht allzu viel verpasst. Ich bin mir nicht sicher, ob Die Stille meiner Worte nicht auch einige Wiederholungen beinhaltet. Es geht aber auch um ein emotionales Thema und da fand ich es durchaus authentisch. Ich bin gespannt, ob es bei dir noch einziehen wird und wie du es dann findest. =)

      Von Black Blade habe ich bereits den ersten Band gelesen und fand es sooo gut! Auch Mythos Academy habe ich noch im Blick. Zudem denke ich, dass die Elemental Assassin-Reihe noch besser wird. Bisher gefällt es mir auch schon sehr gut, aber ich brauche noch ein bisschen mehr Spannung, damit es mich komplett abholt.

      Dankeschön ♥ ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Oktober. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.