Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Handlettering der Buchblogger ♪ Lettering eines Buchs, das in Deutschland spielt ♪


Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

wieder wie gewohnt, gibt es zu jedem 15. des Monats einen Artikel zur Aktion "Handlettering der Buchblogger". Zum Februar-Thema hatte ich direkt eine Idee vor Augen und mich schon eine Weile darauf gefreut, sie euch vorzustellen. 


Unser Thema lautet:

Lettere den Titel einer Geschichte, die in Deutschland spielt
(Märchen, die aus Deutschland kommen zählen wir auch dazu) 

Mein Lettering:


Ein paar Worte zum Lettering:

Als Tanja und ich über unser nächstes Thema für das Handlettering der Buchblogger gequatscht haben, sind wir beide auf Stöbertour gegangen. Welche Bücher spielen überhaupt in Deutschland? Und welchen Titel möchten wir Lettern? Wir haben lange gesucht. Dabei hat bestimmt jeder von uns schon einige Bücher gelesen mit einem deutschen Standort! 

Doch dann ist mir "Der geheime Name" eingefallen. Mir ist der Standort insbesondere im Kopf geblieben, weil die liebe Tanja mir damals für mein Rezensionsextra Fotos vom Grundlosen See geschickt hat. Welches sich in Deutschland befindet ;-)





Worum geht's?

"Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt – und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Kind … "
Quelle: Knaur Verlag





Außerdem ist es eine Märchenadaption vom deutschen Märchen Rumpelstilzchen. Also wenn das Buch  nicht zu unserem Thema passt, dann weiß ich auch nicht!

Bei Märchen musste ich irgendwie an diese altmodisch und schön geschriebenen Initialen denken. Immerhin sind es auch ältere Geschichten. Daher habe ich versucht das "D" von "Der" und das "N" von "Name" mit viel Schnörkeln und Linien zu lettern. Um es ein wenig einheitlicher zu halten, habe ich die zwei Worte im ähnlichen Stil gelettert. Außerdem sind die zwei Worte etwas kleiner, um den Fokus auf das mittlere Wort "geheime" zu legen.

Beim Wort "geheime" habe ich das "I" mit dem Finger der Hand ersetzt. Es soll wirken, als würde jemand "pscht" sagen und dich bitten still zu sein oder etwas für dich zu behalten... weil es um etwas Geheimes geht. Auf mich wirkte der Finger auch wie ein großes "I", da man hier kein i-Punkt hat. Also habe ich das restliche Wort ebenfalls in Großbuchstaben gemacht. 

Das Thema für den nächsten Monat lautet:

Zeig uns dein literarisches Glitzerlettering

Wir sind schon sehr neugierig auf eure Handletterings und freuen uns über eure Kommentare.

Nun wünschen wir euch ganz viel Spaß!


Herzlichst,
Tanja & Leni


Ihr habt an dieser Aktion teilgenommen? Prima, hier könnt ihr euren Beitrag verlinken:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

9 Kommentare:

  1. Hi Leni!

    Wow, das gefällt mir auch richtig gut heute! Die Hand ist ja super schön geworden, und das mit dem "Psst" zu "geheim" ist mir sofort aufgefallen! Eine ganz tolle Umsetzung zu einem ganz großartigen Buch! Ich hab das auch schon gelesen und die Atmosphäre darin hat mich total eingenommen!

    Ich hab mich recht schnell für die Henkerstochter von Oliver Pötzsch entschieden, das in "meinem" Bundesland Bayern spielt, ich mag die Reihe sehr! Bin gespannt ob dir mein Bild dazu gefällt :D

    Für das nächste Mal bin ich momentan etwas überfragt *lach* Ich bin ja absolut kein "Glitzermädchen" und ob mir dazu was einfällt, mal sehen...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,

      aahh, das freut mich so zu hören. <3 Ich mochte das Buch auch wirklich gerne. Es ist mitunter einer der besten Märchenadaptionen, wie ich finde.

      Ich gehe gleich auf Stöbertour und bin schon sehr gespannt, was du aus "Henkerstochter" gemacht hast. =))

      Beim nächsten Lettering bin ich auch noch stark am überlegen, was ich lettern soll. Glitzer finde ich super. Ich könnte mir vorstellen, dass man das nächste Lettering aber auch schlichter gestalten könnte. Zum Beispiel durch ein Funkeln, statt einem i-Punkt bei einem magischen Buch?

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Ich hab einen Entwurf für das nächste Lettering tatsächlich schon fertig ^^
      Und es ist mit Glitzer :D Allerdings hab ich das Problem, keine gute Handykamera zu haben - deshalb kommt das glitzerige leider überhaupt nicht so rüber, wie ich erhofft hatte, man erkennt es einfach nicht so gut, wie mit "bloßem Auge". Ich muss mir da noch was überlegen ...

      Löschen
  2. Huhu Leni,
    dein Lettering ist ja mal richtig genial. Sowohl von der Idee, als auch von der Umsetzung her. Du hast sehr originelle Schriftzüge verwendet und dann die Sache mit dem Finger, der andeutet, dass es ein Geheimnis gibt ... Gefällt mir sehr <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      dein Feedback zum Lettering hat mich so gefreut. Wie schön, dass dir die Ideen und auch die Umsetzung gut gefallen. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Hi!

    Ich gebe zu, ich kannte bisher weder Ort noch Buch, aber beides klingt spannend! Hab mal ein bisschen recherchiert, die Gegend ist halt auch tatsächlich eine, in die es mich noch nie verschlagen hat. Alles, was im Norden von Deutschland liegt, ist halt doch ganz schön weit weg von mir ...

    Dein Lettering find ich wunderschön! Wobei mir am besten die Hand mit dem Pst-Finger gefällt. Konnte ich sofort erkennen, was gemeint war. Ich war übrigens so frei und hab mich bei meinem eigenen Lettering ein wenig von deinem Stil letztes Mal inspirieren lassen ;).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,

      den Grundlosen See kannte ich vor dem Roman tatsächlich auch nicht. Allerdings konnte mich die Beschreibung dazu sehr verzaubern. Der Roman war aber auch richtig gut. Sollte er dich neugierig gemacht haben, dann kann ich ihn dir nur noch stärker ans Herz legen. =)

      Vielen lieben Dank für deine Worte zum Lettering. <3 Wie schön, dass die Idee mit dem Pst-Finger so gut angekommen ist. Ich bin auch schon sehr gespannt zu sehen, wie dich mein letztes Lettering inspirieren konnte!

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  4. Hallo Leni,
    wow, das ist ein echt cooles Lettering geworden :) Besonders genial finde ich die Hand, die ist super toll geworden und unterstützt die "Geheimhaltung" sehr gut. Aber auch de schnörkeligen Anfangsbuchstaben der anderen Wörter finde ich sehr passend :)
    Glitzer ist jetzt nicht so mein Thema :D Aber aktuell fehlen mir irgendwie auch nicht nur die Zeit, sondern auch die Inspiration zum Lettern, aber ich bin gespannt, was ihr euch dazu ausdenkt.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      es hat mich so glücklich gemacht zu lesen, dass dir so viele Details des Letterings zugesagt haben. Bei den schnörkeligen Buchstaben habe ich auch ganz lange überlegt, wie genau ich sie darstellen möchte. Das hat fast schon länger gedauert, als das lettern selbst. xD

      Vielleicht inspirieren dich die Entwürfe zum Glitzer-Lettering noch oder das nächste Lettering-Thema. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Ideen und Umsetzungen von dir. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.