Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Tanja & Leni März 21

 


Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

dieser März war bei mir mal wieder etwas ruhiger. Er bestand aus online Tanzstunden über Zoom, ein paar Lesestunden, Zeit mit Freunden und Serien schauen. Ich habe das koreanische Drama Hotel del Luna beendet und auf Tanjas (Der Duft von Büchern und Kaffee) Empfehlung hin mit Georgia & Ginny angefangen. Insbesondere die Serienempfehlung von Tanja hat mich total abgeholt.

Auf dem Blog gab es wie jeden Monat einen Handlettering Beitrag und ein Neuerscheinungsartikel über Bücher, die im April erscheinen. Worüber ich mich blogtechnisch im März besonders gefreut habe, war die Teilnahme beim Bloggerbrunch rund um unsere Buch-Beauty-Queens. *-* 

Wie war euer März? Eher ruhig oder eher turbulent?

Ganz liebe Grüße und viel Spaß mit dem Leserückblick wünscht euch

Leni ♥


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanjas gelesene Bücher im März:

 


Ich hatte mal wieder Lust auf ein spannendes Jugendbuch. Mit Searching Lucy von Christina Stein habe ich eine Geschichte erhalten, die einen guten Mix aus Krimi, Thriller und Sozialdrama darstellt. Auch, wenn das Ende etwas dramatisch daherkam und die Protagonistin kein einfacher Charakter war, hatte ich sehr unterhaltsame Lesestunden mit diesem Buch.

 




Ghostwalker von Rainer Wekwerth war ein Volltreffer. Bereits der Klappentext hatte es mir angetan.  Der Autor hat hier ein sehr geniales Wordbuilding vorgelegt. Die Geschichte war spannend, durchweg fesselnd und actiongeladen. Hat mir sehr gefallen. Mit Sicherheit war dies nicht mein letztes Buch von Rainer Wekwerth

 



Aurora erwacht von Amie Kaufman und Jay Kristoff. Ach, wie habe ich dieses Buch herbeigesehnt. Sobald ich ein neue Buch von Jay Kristoff entdecke, landet es auch sogleich auf der Wunschliste. Aurora erwacht ist eine grandiose SciFi-Story mit knallharten ziemlich genialen Charakteren und einigen genialen überraschenden Wendungen.



Bei Stolen – Verwoben in Verrat von Emily Bold  handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Ich war neugierig, wie die Autorin die Geschichte weiterführen wird. Etwas anstrengend empfand ich dieses Mal die Dreiecksliebesgeschichte. Dennoch eine interessante Geschichte, auf deren Ausgang ich schon neugierig bin.



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lenis gelesene Bücher im März:

 


Mit Ezlyn: im Zeichen der Seherin hat mein Lesemonat richtig gut gestartet. Von der Autorin Karolyn Ciseau habe ich bereits ein anderes Werk absolut verschlungen, weshalb es mich kaum überrascht hat, wie mich ihre neue Geschichte gefesselt hat. Hier wird eine spannende Idee verbunden mit tollen Charakteren, Plottwists und einem Schreibstil mit dem man die Welt kurz vergisst.

 


The Diviners 1: Aller Anfang ist Böse war bereits eine Ewigkeit auf meiner Wunschliste (bestimmt so 5 – 6 Jahre schon), weshalb ich das Buch endlich bestellen musste. Auch hier gibt es interessante Ideen und die Dialoge haben mich teilweise an Stolz und Vorurteil erinnert. Trotzdem bleibt ein großer Teil an Spannung auf der Strecke durch langatmige Stellen und einem ausschweifenden Erzählstil. Sätze, die teilweise über eine halbe Seite gehen, reißen auch hin und wieder aus dem Lesefluss.

 



Von Cinder & Ella haben mir Anja und Dana (Bambinis Bücherzauber) schon wirklich sehr viel vorgeschwärmt, weshalb ich die Geschichte unbedingt lesen musste. Und was soll ich sagen? Die Zwei haben definitiv nicht zu viel versprochen. In der Geschichte erwartet den Leser eine tiefgründige Geschichte mit bewegenden Momenten.

 


Für mich ein absoluter Fehlgriff in diesem Monat war Mindjack 1: Open Minds. Mich hat die Idee hinter der Geschichte total angesprochen, doch die Umsetzung ist eher lückenhaft. Auch hatte ich deutlich Schwierigkeiten mich mit den Buchcharakteren anzufreunden. Mein Querlesebuch des Monats.

 

Jennifer L. Armentrout hat einen tollen Schreibstil und konnte mich bereits mit der Obsidian-Reihe sehr fesseln. Also griff ich voller Vorfreude nach Cursed: Die Hoffnung liegt in der Dunkelheit. Zudem klang der Klappentext mega spannend. Den tollen Schreibstil bekam ich, wie gewohnt, nur die Spannung blieb aus. Es wird mit vielen Klischees gearbeitet und so bleibt die Geschichte sehr vorhersehbar. Wahrscheinlich sind jüngere Leser hierfür das geeignetere Publikum. 



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingsbuch:

Tanja's Favorit im März war

Erwähnte ich schon, dass ich ein großer Fan von Jay Kristoffs Büchern bin? Bestimmt! :o) In Kombination mit Amie Kaufman kann im Resultat einfach nur eine grandiose Geschichte herauskommen.

“Aurora erwacht” überzeugte mit einer gut durchdachten Storyline, einem sehr genialen Worldbuilding, knallharten Charakteren und grandiosen überraschenden Wendungen. Für SciFi-Fans ein Mustread.

 

Leni's Favoriten im März waren:

Ich konnte mich zwischen den beiden Büchern einfach nicht entscheiden. Ezlyn ist für mich der Fantasy-Knüller des Monats und Cinder & Ella ist wie aus dem Leben gegriffen. Ich habe beide Geschichten super gerne gelesen und kann sie demnach nur empfehlen.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscover:

 

Mit der Wahl des Lieblingscovers hat sich Tanja in diesem Monat etwas schwergetan. Vom Cover her gefielen ihr Aurora erwacht und Ghostwalker am besten.

Zu Ghostwalker: Die Farbkombi schwarz-gold ist absolut meins. Sie wurde hier vom Designer perfekt zur Geltung gebracht. Auch das Motiv mag ich. Die Buchstaben des Titels liegen quasi auf der Stadt mit den vielen Hochhäusern auf. Hinzu kommt der Binärcode, der in den Tiefen der Gassen und Straßen verschwindet. Die wesentlichen Elemente der Geschichte werden auf dem Cover abgebildet. 

Zu Aurora erwacht: Der violette Sternenhimmel im Hintergrund, davor das Profil dieser Frau mit der weißen Haarsträhne und den leuchtenden Augen. Auch hier erschließt sich beim Lesen bald der Zusammenhang zwischen Geschichte und Covermotiv.

Bei Stolen war ich begeistert vom farbigen Buchschnitt, dessen Musterung ein wenig an die Seelenweben erinnert, die im Buch eine wesentliche Rolle spielen.


Leni ist mit dem Auge an Cursed: Die Hoffnung liegt in der Dunkelheit hängen geblieben. Dieses Cover ist in seiner Schlichtheit absolut schön und in echt hat der goldene Part noch einen schönen Glimmer-Effekt. Ein absoluter Hingucker also.

 


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscharakter:

 


Tanja mochte die Crew aus Aurora erwacht sehr. Hier fielen eine Menge cooler Sprüche. Besonders angetan hat es ihr Kalis, ein Syldrathi, der zu spontanen Aggressionen neigte. Anfangs kam er sehr distanziert daher. Aber dann hat es eine der Figuren geschafft seine eiskalte Schutzmauer aufzutauen ...

 




Leni mochte Ella aus Cinder & Ella wirklich sehr, sehr gerne. Sie macht im Buch gerade eine schwierige Zeit durch und beißt sich durch ihre Schwierigkeiten. Dabei handelt sie bei weitem nicht perfekt, aber immer wieder reflektiert, was mich absolut beeindruckt hat. Außerdem hat sie einen Buchblog. =D



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingswelt:

 


Tanja hat sich dafür entschieden Ghostwalker in diesem Monat in dieser Rubrik zu nominieren. In Ghostwalker sind die Läufer in der Lage in verschiedene Welten ihrer Auftraggeber abtauchen zu können. So verschlägt es den Protagonisten in diesem Buch in eine japanische Welt, einen Ort, der an Games of Throne erinnert und in eine verdreckte Großstadt in der die Helden eines Animes beheimatet sind.

 



Leni möchte definitiv nicht in der Welt von Ezlyn: Im Zeichen der Seherin leben, doch hat mich die Welt und die Gaben der Todesseherinnen sehr beeindruckt. Die Macht, die diese Gabe mit sich bringt, sorgt natürlich auch für viele Intrigen und Streitigkeiten. Doch davon hätte ich zu gerne immer mehr erfahren.




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingstitel:

Tanja möchte sich, was die Wahl des Lieblingstitels angeht, heute einmal enthalten. Sie könnte alle vier Bücher an dieser Stelle nominieren. Alle Titel machen neugierig, alle haben sie gleichermaßen begeistern können.

 

 Lenis liebster Buchtitel im März war:

Mich hat der Untertitel „Aller Anfang ist Böse“ direkt aufmerksam gemacht. Was ein ungewöhnlicher Satz. Doch daran hält sich auch die Geschichte, indem sie direkt am Anfang das Böse der Geschichte vorstellt. 


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanja wollte im März diese Bücher lesen:

Das hat dieses Mal auch geklappt :o)

   

Im März wollte Leni dieses Buch lesen:

Das konnte auch umgesetzt werden!


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Im April möchte Tanja gerne

und mindestens ein Buch vom SuB lesen


Für den April hat Leni folgendes Buch in der Leseplanung:



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Unsere geplanten Aktionen für den April:

 

Im April lautet das Thema beim Handlettering der Buchblogger: „Lettere den Titel eines Buches. Verstecke in dem Bild Ostereier, damit wir am 15.04. gemeinsam auf die Ostereiersuche gehen können.“

Tanja und ich freuen uns schon darauf wieder einen Blick in die Neuerscheinungen der Selfpublisher und Verlage zu werfen und euch unsere Highlights in einem Artikel vorzustellen.

Auch wird es wieder Zeit für unsere Aktion „Buchblogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Frühling“. 

Lasst uns gerne noch ein wenig über die Kommentare über euren März sprechen.

Welche Bücher habt ihr zum Frühlingsanfang gelesen? Hatte ihr ein Highlight darunter, das ihr uns gerne ans Herz legen mögt? Wie habt ihr die ersten sonnigen Tage verlebt?

Gerne könnt ihr uns auch euren Monatsrückblick in den Kommentaren verlinken.

 

Tanja und ich freuen uns auf die Gespräche mit euch.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Leni

    Über "Cinder & Ella" bin ich schon oft gestolpert und habe bisher viele begeisterte Rezensionen dazu gelesen und hoffe, dass mir das Buch bald einmal in die Hände fällt.
    Deine anderen Bücher sind mir noch nicht begegnet, sehen aber auch spannend aus.

    Alles Liebe an dich und ich wünsche dir einen tollen Lesemonat April und vor allem auch ganz wundervolle Ostertage
    Livia

    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2021/04/lese-statistik-marz.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia,

      den begeisterten Stimmen zu "Cinder & Ella" kann ich mich nur anschließen. Ich kann dir die Geschichte nur empfehlen. <3

      Vielen lieben Dank! Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat und hoffe, du hast ebenfalls schöne Ostertage verbracht.
      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  2. Hi Leni,

    mein März war auch eher ruhiger. Abgesehen von einer kleinen Auszeit Ende des Monats habe ich kaum etwas besonderes gemacht.
    Dafür habe mir für April vorgenommen, an den Wochenenden rauszufahren und viel spazieren zu gehen, in der Hoffnung, dass auch hier bald die Bäume blühen. :)

    Uuuund ich habe auch mit Ginny & Georgia angefangen. Ich glaube ich habe die ersten 7 Folgen gesehen und finde die Serie bisher wirklich klasse!

    Ich wünsche dir noch schöne Ostern! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,

      hin und wieder sind ein paar ruhige Tage auch einfach schön. Deine Pläne für den April klingen aber mega. Ich habe mir jetzt auch vor kurzem Rollschuhe bestellt und plane mit denen diesen Monat ein wenig Zeit draußen zu verbringen. <3

      Oh, wie schön, dass dir die Serie auch gefällt. Ginny & Georgia war von Anfang bis Ende spannend. Da freue ich mich bereits riesig auf die 2. Staffel. Wie weit bist du mittlerweile? Gefällt dir die Serie immer noch?

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Mein März war auch relativ ruhig, eigentlich wie jeder Monat ... neben arbeiten, lesen und Serien schauen passiert einfach nicht so viel. Aber ich hab schon ein bisschen meinen Balkon für den Frühling hergerichtet, das Wetter lädt ja mittlerweile an manchen Tagen dazu ein :)

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich The Diviners, das hab ich damals gelesen, als es rauskam. Ich mochte den Flair aus der Zeit, aber so ganz überzeugen konnte es mich nicht. Die Einzelheiten weiß ich jetzt aber nicht mehr genau, die Fortsetzung hab ich jedenfalls nicht mehr gelesen.

    Open Minds war ebenfalls nicht mein Fall, die anderen kenne ich nur vom sehen.

    Lesetechnisch hatte ich einen wirklich tollen Monat! Keinen Flop, keinen Abbruch und viele richtig überraschend gute Geschichten! "Was Preema nicht weiß" von Sameena Jehanzeb war total außergewöhnlich, das würde dir sicher auch gefallen :)

    Ich wünsch dir heute noch einen schönen Feiertag und eine lesereichen April!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat März

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aleshanee,

      ruhige Monate haben doch auch ihren Charme. Arbeiten, Lesen und Serien schauen, klingt nach einem ausgewogenen Lifestyle. =D

      Dann sind wir bei The Diviners und Open Minds einer ähnlichen Meinung. Der Flair in The Diviners war super gut ausgearbeitet und ich mochte auch die Dialoge in der Geschichte. Trotzdem fand ich es eher mittelmäßig.

      Dein Lesemonat klingt grandios! Tatsächlich hat mir Vivka (A Winter Story) "Was Preema nicht weiß" wärmstens empfohlen. Daher ist das Buch bereits auf meinem SuB. Dass ihr Beide so begeistert davon seid, macht mich super neugierig. Ich bin so gespannt auf die Geschichte. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  4. Liebe Leni

    Ich kann verstehen dass dir Cinda und Ella so gut gefällt. Ich habe das Hörbuch genossen und möchte auch das Buch noch lesen. Kennst du das Hörbuch?

    Liebe Grüße und einen schönen Ostermontag,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Gisela,

      das Hörbuch zur Geschichte kenne ich noch nicht. Tatsächlich habe ich seit Jahren kein Hörbuch mehr gehört. Meistens schlafe ich mittlerweile dabei ein. Wahrscheinlich verbinde ich damit die klassischen Gute Nacht-Geschichten damit. Meistens reden die Sprecher dann auch noch so angenehm und *puff* ich bin eingeschlafen. xD

      Aber es freut mich so sehr zu hören, dass du das Hörbuch zu Cinder & Ella so genossen hast. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  5. Hallo Leni, :)
    Cinder & Ella habe ich auch oft gesehen, aber bisher nicht gelesen. Vielleicht sollte ich das noch nachholen. Das war ja wirklich gehypet.
    Schade, dass dir Open Minds nicht gefallen hat. Ich mochte die Reihe sehr gerne.

    Ich wünsche dir einen schönen April! :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      den Hype um das Buch habe ich tatsächlich gar nicht soooo mitbekommen. Aber es wurde definitiv zurecht gehyped. Die Geschichte ist ein wenig tiefgründiger und sehr bewegend. Es gehört definitiv auf die Wunschliste. =D

      Wie schön, dass dir Open Minds besser gefallen hat! Ich denke, für mich ist die Reihe eher nichts mehr. =)

      Vielen Dank! <3 Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen April.

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  6. Hey Leni,

    Tanzstunden über Zoom stelle ich mir ja irgendwie schwierig vor. :O Aber ich hätte auch gar nicht den Platz dafür.
    Von deinen gelesenen Büchern habe ich "Ezlyn" auf dem SuB, aber das dauert wohl noch etwas, bis ich es lese. Ansonsten bin ich noch am Überlegen, mal "Cinder und Ella" zu lesen.

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica,

      natürlich sind mit Live Tanzstunden immer lieber. Allerdings liebe ich meinen Kurs und die Leute, die ich dort kennengelernt habe. Ich bin so froh, dass es in dieser Zeit auf irgendeine Art und Weise angeboten wird. Vor jeder Tanzstunde muss ich meine Möbel auch bisschen hin und her schieben, um genug Platz zu haben. =D

      Oh, Ezlyn fand ich richtig gut. Tatsächlich habe ich mir erst kürzlich ein anderes Werk der Autorin zugelegt. Bisher habe ich zwei Bücher von ihr gelesen und fand beide grandios. Ich wünsche dir noch ganz viel Freude mit dem Buch und auch Cinder & Ella kann ich dir nur ans Herz legen. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  7. Hallo Leni,
    oh wie schön, du hast Cinder & Ella gelesen und es hat dir gefallen <3 <3 das freut uns sehr und ist auch immer eine kleine Erleichterung, wenn es dann bei anderen genauso gut ankommt. ;) Wirst du den zweiten Band auch lesen? Da gingen die Meinungen von Anja und mir etwas auseinander. ;)
    Ezlyn hat Anja auch gelesen und mochte es sehr. :) Ebenfalls von Anja gelesen wurde die Mindjack-Reihe und ich möchte behaupten, sie mochte sie gern, aber Geschmäcker sind natürlich auch einfach verschieden und wenn man mit den Charakteren nicht so kann und einem die Umsetzung nicht so gefällt, dann wird das Lesen eher anstrengend.
    "Aller Anfang ist Böse" kenne ich noch vom Mädelsabend - oder täusche ich mich? Mir kommt es zumindest bekannt vor und ich habe es rundrum noch nicht groß gesehen.

    Insgesamt klingt es bei dir auf jeden Fall nach einem guten Lesemonat :) Interessant finde ich ja auch die Online-Tanzstunden, wie darf man sich das dann vorstellen? Tanzt man das nach oder interagiert man richtig miteinander?
    Ich wünsche dir auch viel Spaß bei Blizzard, ich mochte das Buch sehr gern, habe aber auch schon andere Stimmen dazu gelesen.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      dazu muss man echt sagen, dass das Buch noch eine Weile auf meinem SuB verweilt wäre, hättet ihr es nicht so empfohlen. Und ich bin so dankbar dafür, dass ihr immer wieder betont habt, wie gut ihr das Buch fandet. Mir hat die Geschichte so gut gefallen und mich haben einige Dialoge und Szenen so bewegt. <3
      Ich wusste bis eben um ehrlich zu sein gar nicht, dass es einen 2. Teil gibt. Die Geschichte war in meinen Augen recht gut abgeschlossen im ersten Band. Wie fandest du denn die Fortsetzung?

      Möchtest du Ezlyn noch lesen?
      Dann schau ich mal, ob ich eine Rezension von Anja zu Mindjack finde. =) Da bin ich jetzt ein wenig neugierig.

      Genau, aller Anfang ist Böse habe ich beim Mädelsabend gelesen. =) Interessiert dich die Geschichte denn?

      Meine Online-Tanzstunden finden über Zoom statt. Die Lehrerin hat ihr Video an und spricht übers Headset mit uns. Erst macht sie uns die Schritte der Choreographie vor, dann probieren wir es gemeinsam zur Musik, die sie anmacht und danach schaut sie über unsere Live-Videos, an welchen Stellen es gut läuft oder noch hakt. Es ist also eindeutig interaktiv. Natürlich ist es trotzdem nicht ganz das Gleiche zu den Live-Tanzstunden. Insbesondere, wenn mein Internet mal hängt, wenn meine Tanzlehrerin einen neuen Schritt zeigt, ist es schnell ärgerlich. xD Ich möchte es aber definitiv nicht komplett missen!

      Vielen Dank! <3 Bisher gefällt mir Blizzard eigentlich ganz gut. Es hat eine gute Spannung in der Storyline. Noch bin ich aber nicht komplett damit durch. Ich bleibe also noch gespannt. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Hallo Leni,
      manchmal haben Empfehlungen und das stetige Wiederholen dann also doch Erfolg :D Zum Glück hat dir das Buch gefallen, alles andere wäre sonst natürlich sehr ärgerlich gewesen. Wobei Geschmack natürlich auch einfach verschieden ist und man nicht immer bei allen mitten ins Herz treffen kann. Selbst wenn Anja und ich uns einig sind, heißt das ja nichts für den Rest der Leserschaft :D
      Tjaaaa was Band zwei angeht. Ich fand ihn okay, aber für mich hätte das Buch auch nach dem ersten Band so stehenbleiben können. Anja mochte die Fortsetzung lieber als ich bzw. hat sie eben auch besser bewertet und fühlte isch wieder gut mitgenommen, auch wenn es nicht komplett an den ersten Band ranreicht. Für mich persönlich war es einfach nicht so bewegend, intensiv und berührend, wie im ersten Buch, aber es ist natürlich auch schwer da ranzukommen.
      Möglicherweise würdest du da also von uns unterschiedliche Empfehlungen bekommen, ob weiterlesen sich lohnt oder nicht... Ich habe nach dem Lesen von Band zwei überlegt, ob ich nicht besser gefahren wäre, wenn ich es gelassen hätte, schon allein weil es meine Erwartungen nicht mehr erfüllen konnte und es für mich auch ein bisschen Kritikpunkte gab. Aber es muss natürlich jeder für sich selbst wissen. ;)

      Ach weißt du, Leni, ich möchte so viele Bücher noch lesen :D Ich könnte mir schon vorstellen, Ezlyn noch irgendwann zu lesen, aber ich werde mich da nicht komplett festlegen, man weiß nie, wie es wirklich kommt und fest eingeplant ist es auf jeden Fall jetzt nicht.

      Ich bin nicht so viel im historischen Bereich unterwegs, deswegen wäre es vermutlich eher kein Buch gewesen, dass ich mir jetzt ohne deine Einblicke beim Mädelsabend angesehen hätte. Es klang interessant, aber ob es wirklich meins wäre, weiß ich ehrlich gesagt nicht. :D

      Wenn das Internet die neuen Schritte verschluckt, ist das natürlich super ärgerlich :D Da hat man dann ja auch keine Chance mal schnell auf zurückspulen zu drücken oder so. Aber schön, dass es überhaupt die Möglichkeit für euch gibt, irgendwie weiter zu machen/was zu machen. :)

      Ich bin gespannt, was du am Ende von Blizzard dann so sagen wirst. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich mich nur noch an ein paar ganz grobe Handlungsauszüge erinnere :D Man liest einfahc zu viel für detaillierte Erinnerungen.

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.