Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Tanja und Leni Jun 22

 


Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

den Juni schließe ich immer gerne mit dem englischen Wortwitz "June is over, Julying" ab. =D

Die Hälfte des Jahres 2022 liegt nun hinter uns. Der Juni hat das erste, halbe Jahr mit sehr vielen, schönen, sonnigen Tagen beendet. War das Wetter bei euch auch so schön? Ich habe die Zeit genutzt, um ganz viel Zeit am See zu verbringen.

Ein absolutes Highlight im Juni war für mich auch die Familienreise nach Kroatien. Wir haben uns die schöne Stadt Zadar angesehen. Da war sehr viel Meerzeit dabei und ich war zum ersten Mal beim Rafting. Natürlich gab es auch ganz viel Cevapcici. =))

Auch war ich im letzten Monat auf zwei Konzerten. Ganz spontan habe ich noch Tickets für Rammstein (Youtube: Sonne) in Stuttgart bekommen und einen Tag ging es noch zum Sänger Kaleo (Youtube: Way down we go).

Ein Monat voller, schöner Erlebnisse! Natürlich wurde in den Zwischenmomenten ganz viel gelesen. Was Tanja und ich im Juni verschlungen haben, möchten wir euch nicht vorenthalten. 

Ganz liebe Grüße

Leni ♥


Lenis gelesene Bücher im Juni:

Nachdem ich im Mai wieder mit der Buchserie „Die Chroniken der Seelenwächter“ begonnen habe, hat mich die Lesesucht gepackt. Begonnen habe ich mit Band 15 „Auf Leben und Tod“, geendet hat der Juni mit Band 19 „Fieber“. Mit diesen 5 Buchfolgen dieser Serie, bin ich total in der Welt der Seelenwächter abgetaucht. Ich bin absolut durch die Seiten geflogen. Jede Situation hat vor Spannung gestrotzt, die Charaktere entwickeln sich weiter und geben viel über ihre Vergangenheit preis. 




Tanjas gelesene Bücher im Juni:


„Seelen“ von Stephenie Meyer war für mich mit 864 Seiten ein kleines Leseprojekt, das ich in diesem Monat endlich erfolgreich beendet habe. Zum Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Geschichte. Mir fiel es schwer, einen Bezug zu den Charakteren aufzubauen und die Handlung erschien mir etwas zäh. Nach und nach lösten sich diese Kritikpunkte für mich auf. Es wurde immer spannender. Zum Ende hin, habe ich mit den Figuren mitgefiebert und wollte das Buch gar nicht mehr beiseite legen. 


„El Taubinio“ von Cece Bell war eine von drei Graphic Novells, die bei mir in diesem Monat eingetroffen sind. Die Autorin schreibt in diesen Buch von ihren Erlebnissen in der Kindheit. Cece hat in frühen Jahren ihr Gehör verloren und muss von einem Tag auf den anderen lernen, mit den neuen, damit einhergehenden, Veränderungen umzugehen. So bekommt sie von ihrem Arzt z.B. verschiedene Arten von Hörgeräten. Das alleine hilft aber nicht, um zu verstehen, was andere Menschen ihr mitteilen wollen. Zusätzlich lernt sie also z.B. auch von den Lippen abzusehen und die Gestik und Mimik ihrer Mitmenschen zu deuten. Anderssein muss nicht immer etwas Negatives bedeuten. Diese Botschaft arbeitet Cece Bell in ihrem Roman hervor, was mir sehr gefallen hat.

Auch in „Smile“ berichtet die Autorin von Erlebnissen aus der Kindheit. Raina Telgemeier ist bei einem Spiel mit ihren Freundinnen so schlimm gestürzt, dass sie die vorderen Zähne verloren hat. Es folgen sehr viele Zahnarztbesuche und OPs. Raina muss verschiedene Zahnspannen tragen und mit schlimmen Schmerzen fertig werden. Im Vergleich zu „El Taubinio“ habe ich dieses Buch als wesentlich düsterer empfunden, was vermutlich auch mit den erlittenen Schmerzen zusammenhängt, die Raina in ihrer frühen Lebensphase über sich ergehen lassen muss. 



„City of Dragons – Der Sturm erwacht“ von Jaimal Yogis und Vivian Truong war eines meiner Wunschbücher für den Juni. Die fantastische Graphic Novell hat  mir einige abenteuerliche und spannende Lesestunden beschert. Besonders gefallen haben mir hier u.a. das chinesische Setting, das coole Ermittlerteam, bestehend aus vier Jugendlichen und einem absolut niedlichen Drachenbaby und die farbigen detailreichen Zeichnungen im Buch.


„Nothing Left for us“ von Alice Oseman war für mich eine wahre Überraschung. Ich hatte bereits die Graphic Novell Heartstopper und auch das Jugendbuch „Loveless“ von der Autorin gelesen. „Nothing Left for us“ erzählt die Geschichte von einem Mädchen namens Frances, die in der Schule unbedingt Höchstleistungen schaffen möchte, um ihren Traum vom Besuch der Eliteuni in Cambridge verwirklichen zu können. Für Frances gibt es nur eine Leidenschaft, die sie sich neben dem Lernen gönnt, nämlich das Hören ihres Lieblingspodcasts „Universe City“. Als sie von keinem anderen angeschrieben wird, als von dem Podcaster selbst, der Frances fragt, ob sie nicht Lust hätte Bilder für Universe City zu zeichnen, gerät Frances Leben aus den Fugen. Denn bald schon muss sie ihre Prioritäten im Leben neu setzen. Alice Oseman schreibt hier eine nerdige Geschichte, die nicht nur ans Herz sondern mitten hinein trifft. Erfrischend fand ich, dass hier mal nicht die große Liebe sondern vielmehr das Thema Freundschaft im Fokus steht. Alice Oseman erschafft in ihrer Geschichte unglaublich liebenswerte Figuren, wovon jedes so sein Päckchen zu tragen hat. 

„Road Princess“ von Nica Stevens wollte ich schon seit Ewigkeiten lesen. Anjas Schwärmereien über dieses Buch haben mich in dem Vorhaben, im Juni zu diesem Buch zu greifen, nur noch bestärkt. Ich hatte große Erwartungen an die Geschichte, die Anleihen an dem großen Shakespeare Drama Romeo und Julia nimmt. Diese Erwartungen wurden zum Teil erfüllt. Ein klein wenig mehr Spannung hätte es für mich sein können. Das ist aber Kritik auf sehr hohem Niveau.




Lieblingsbuch:

Leni kann sich in diesem Monat für keinen Favoriten entscheiden. Ich habe lediglich eine Reihe gelesen und die Bände so schnell hintereinander inhaliert, dass es für mich wie „ein“ Buch war. 


Tanja fällt es dieses Mal sehr schwer ihr Lieblingsbuch für den Juni zu benennen. Nach langem Hin- und Herüberlegen ist ihre Wahl auf  “Nothing Left for us” gefallen. Die Autorin hat meine Erwartungen an die Geschichte übertroffen. Mir gefiel der Nerdfaktor in der Geschichte, die Tatsache, dass hier mal keine 0815 Liebesgeschichte gab und die Umsetzung der Botschaft, die auch auf dem Cover aufgegriffen wird: “Hör auf deine innere Stimme”.





Lieblingscover: 

Leni möchte das Cover von Band 16 „Im Wandel“ besonders gerne. Das Cover wirkt besonders dynamisch und ein wenig magisch. Außerdem mag ich den Farbverlauf in Kombination mit den abgebildeten Flammen. 


Tanjas Lieblingscover war in diesen Monat ganz klar das von „City of Dragons – Der Sturm erwacht“. Als großer Drachenfan war ich natürlich beim Anblick des kleinen Wasserdrachens schon hin und weg. Aber auch der Blick die Straße hinunter, wo der ein oder andere große Drache gerade hinter einem chinesischen Gebäude verschwindet, schürt bereits das Kopfkino. Findet ihr nicht?



Lieblingscharakter:

Leni mochte in der Buchserie „die Chroniken der Seelenwächter“ insbesondere die Figur Keira. Kennengelernt habe ich sie zu Beginn als Kick-Ass Charakter. Mit den Bänden hat sie zusätzlich Ecken und Kanten gezeigt, eine weiche und liebevolle Seite. Sie war wirklich vielschichtig und das hat mir gut gefallen.



Tanja hat sich vom ersten Moment an in den kleinen Wasserdrachen aus „City of Dragons – Der Sturm erwacht“ verliebt. In dem Moment, als Grace den Schalen ihres frisch auf dem Markt erworbenen Eies in Richtung Badezimmer folgt und dort ein kleiner blauer Drache aus der Toilette schaut, war es um mich geschehen <3



Lieblingswelt:

Leni war diesen Monat am liebsten in der Seelenwächter-Welt unterwegs. Das hat man sicherlich auch daran erkannt, dass ich in 5 Bänden abgetaucht bin. Hier finden viele fantasievolle Elemente ihren Platz.  

Tanja hat das Setting aus „City of Dragons – Der Sturm erwacht“ ganz besonders gefallen. Ich war (bislang) noch nie in China, geschweige denn in Hongkong. Die chinesische Kultur übt auf mich einen ganz besonderen Reiz aus. Jaimal Yogis und Vivian Truong haben meine Neugierde mit ihren Beschreibungen und den Illustrationen von den Märkten, der Stadt und chinesischen Mythen nur noch weiter geschürt.




Lieblingstitel: 


Lenis liebster Buchtitel unter den Bänden war „Der Feind in mir“. Aus meiner Sicht passt es perfekt zum männlichen Protagonisten Jaydee. Er hat Schwierigkeiten mit dem Bösen in sich zurecht zu kommen und steht in der Geschichte vor einem starken Kampf mit sich selbst.  




Tanja gefielen die Buchtitel „Smile“ und „City of Dragons – Der Sturm erwacht“ in diesem Monat ganz besonders. 

Ein Lächeln kann so viel bewirken. So kann es z.B. einem anderen Menschen auf einen Schlag einen kleinen (oder auch großen) Glücksmoment schenken. Ich bin der Meinung, dass auf der Welt viel mehr gelächelt werden sollte. Auch, wenn die Geschichte von „Smile“ für mich eher düster daherkam und wenn mir diese auch nicht unbedingt ein Lächeln entlocken konnte, so gefiel mir die Wahl des Titels für dieses Buches sehr. Denn Raina hat es im Leben nicht gerade einfach. Und gerade in solchen Lebenssituationen, wie Raina sie durchmachen muss, ist es umso wichtiger zu Lächeln und/oder auch mal ein Lächeln geschenkt zu bekommen.

City of Dragons … dazu muss ich wohl, als unlängst geouteter Drachenfan, wohl kaum noch etwas sagen, oder?!


Leseplanung für den Juni:

Im Juni wollte Leni diese Bücher lesen:

Das Ziel versuche ich noch nachzuholen!


Tanja wollte im Juni unbedingt Seelen lesen! Das hat sie auch geschafft :o)


Lesevorsatz für den Juli:

Im Juli möchte Leni folgende Bücher lesen:


Im Juli möchte Tanja unter anderem gerne dieses Buch lesen: 



Unsere geplanten Aktionen für den Juli:

Tanja und ich haben uns sehr über eure Anfragen betreffend der Aktion „Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor“ gefreut. Im Juli werden wir euren Wunsch umsetzen und die Aktion für den Sommer starten. Wir sind schon unglaublich gespannt auf eure Leseempfehlungen. ♥

Beim Handlettering der Buchblogger wollen wir gemeinsam mit euch die Liebe für Disneyfilme feiern. Unser Motto im Juli lautet: Lettere den Namen eines Disneybösewichts. 

Natürlich werden Tanja und ich auch wieder einen Blick in die Neuerscheinungen der Verlage werfen und euch im Juli einen Ausblick auf das Jugend- und Kinderbuchprogramm für den August präsentieren. 


Wir sind gespannt: 

Wie war euer Juni? Habt ihr die warmen Sommertage so richtig schön genießen können, vielleicht ja sogar mit einem guten Buch?


Lasst uns gerne wissen, welche Highlights euch dieser Monat beschert hat. 

9 Kommentare:

  1. Huhu liebe Leni :)

    Da bist du ja richtig in einer Bücherwelt versunken :)
    Dein Urlaub in Kroatien hört sich wirklich toll an, für mich geht es diesen Monat nun nach Sizilien *_* ich freue mich riesig darauf, da ich mir damit einen riesigen Wunsch erfülle und hoffe, dass das Wetter mitmacht und ich dort auch die Sonne genießen kann mit einem hoffentlich guten Buch .

    Ich freue mich schon sehr auf eure Bloggeraktion und bin auch schon gespannt auf eure Büchervorschläge.

    Liebe Grüße und einen schönen Lesemonat Juli
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Teresa,

      die Buchserie hat mich wirklich total gecatched. Beim Monatsrückblick habe ich mir insbesondere gedacht, dass mein Teil sehr einseitig "Chroniken der Seelenwächter" ist. =D

      Sizilien ist eine total schöne Stadt mit sehr klarem Meerwasser. Ich drücke dir ganz fest die Daumen mit dem Wetter und wünsche dir eine schöne Zeit Vorort. <3

      Wirst du auch eine Buch-Empfehlung für den Sommer vorstellen?

      Ganz liebe Grüße und dir ebenfalls einen schönen Lesemonat Juli
      Leni

      Löschen
  2. Hallo Leni,

    die Serie hat dich ja richtig gepackt. :-) Das kenne ich gut. Wenn ich von einem Buch begeistert bin und es gibt mehrere Teile davon, dann kann ich erst wieder etwas anderes in meinem Leben machen, wenn ich alle restlichen Teile verschlungen habe. :-))))
    Und nachdem es von deinen Seelenwächtern ca. 40 Bände gibt, kann ich mir gut vorstellen, was du die nächsten Wochen noch lesen wirst. :-)))

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei und freue mich natürlich sehr, dass du mein Buch ebenfalls lesen möchtest. Falls du aber weiterhin deine Serie weiterlesen möchtest, kann ich dich sehr gut verstehen. :-)))) (Mein Buch könnte man auch super im Herbst lesen. Würde auf jeden Fall von der Farbe gut in diese Jahreszeit passen. ;-)

    Ganz liebe Grüße und dir einen super tollen Juli
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacqueline,

      die Serie hat mich wirklich gepackt. Mit den 40 Bänden musste ich die Reihe auch immer mal wieder unterbrechen. Ich habe sie bestimmt schon vor ein paar Jahren begonnen. Jeder Band hat aber immer eine gute Zusammenfassung am Anfang "Was bisher geschah" und einen kleinen Ausblick auf den nächsten Band. Das sorgt dafür, dass ich immer schnell wieder im Geschehen bin und gerne den nächsten Band lesen möchte. xD

      Kannst du dir vorstellen die Buchserie zu beginnen?

      Eigentlich hatte ich vor die Buchserie erst Mal zu unterbrechen und nach deinem Roman zu greifen. Würdest du jedoch eher den Herbst als Lesezeit für deinen Roman empfehlen?

      Ganz liebe Grüße und dir ebenfalls einen super tollen Juli <3
      Leni

      Löschen
    2. Guten Morgen Leni,

      ich könnte es mir tatsächlich vorstellen die Serien zu lesen. Ich möchte aber erst mein Wintermärchen beenden, damit ich dieses Mal ein paar Wochen eine Schreibpause einlegen kann. :-) Dann hätte ich auch genug Zeit die 40 Bände zu lesen. Auch wenn ich es eine sehr gute Idee finde, dass am Anfang kurz immer eine Zusammenfassung steht, was ich tatsächlich schon bei einigen Fortsetzungsromanen vermisst habe, die erst Jahre später erschienen, bin ich doch jemand, der dann nicht aufhören kann. :-) Ist die Reihe denn mit den 40 Bänden dann beendet? Oder geht es noch weiter?

      Du kannst mein Buch jederzeit lesen. Es passt tatsächlich in jede Jahreszeit. Nur mein neuester Roman, den ich im Nov/Dez herausbringe, passt besser zur Winterzeit. ;-) Ich werde dir diesbezüglich aber auch noch eine private Nachricht auf Instagram schicken, weil ich dir unbedingt mein neues Cover zeigen möchte. :-))))

      Ich schicke dir noch ganz liebe Grüße aus Bayern und wünsche dir ein wunderschönes Wochenende

      Jacqueline



      Löschen
  3. Hallo liebe Leni

    Wie schön, dass du den Juni so sehr geniessen konntest. Urlaub in Kroatien und auch noch zwei Konzerte klingen ja wirklich super. Ich hoffe, dass du noch lange von den schönen Erlebnissen zehren kannst.

    Super, dass das Lesen bei dir gerade so gut klappt. Die Reihe, die du gerade verschlingst, kenne ich noch gar nicht. Ich muss allerdings zugeben, dass mich die Cover eher abschrecken. Ich werde mir die Reihe aber trotzdem einmal ansehen, was du schreibst, klingt toll.

    Alles Liebe an dich und ich wünsche dir einen tollen Lesemonat Juli
    Livia
    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2022/06/lese-statistik-juni-2022.html#comment-form

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia,

      die Erlebnisse im Juni waren wirklich schön. Ich bin sehr dankbar, dass das Alles wieder möglich war. =)

      Oh, die Reihe ist wirklich super. Sie ist insbesondere gut für Fantasy-Liebhaber. Sag mir unbedingt Bescheid, solltest du den Bänden doch eine Chance geben wollen. =)

      Ganz liebe Grüße und dir ebenfalls einen tollen Lesemonat <3
      Leni

      Löschen
  4. Hi Leni,

    "Die Chroniken der Seelenwächter" müsste ich auch mal weiterlesen, bin glaube ich bei Band 5, hab aber die ganze erste Staffel auf dem Kindle. :D Und die lesen sich ja eigentlich auch recht fix... Mal sehen. :)
    Und schön, dass du den Juni so genießen konntest! Rafting habe ich bisher auch nur einmal gemacht und fand es mega cool! Hoffentlich bietet sich da irgendwann mal wieder eine Gelegenheit.

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alica,

      uh, das kann ich dir nur empfehlen. In die Bände findet man auch immer so schnell wieder hinein, weil am Anfang gute Zusammenfassungen der letzten Geschehnisse sind.
      Da bin ich ganz bei dir! Ich fand das Rafting auch total cool und würde es nochmal ausprobieren. Beim nächsten Mal würde ich es aber ohne jeglichen Regen machen wollen. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.