Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**Update-Post** Bloggerbrunch




Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

habt ihr euch auch schon immer gefragt, wie einer eurer Lieblingscharaktere in einer anderen Geschichte wirken würde? Harry Potter würde Sherlock Holmes sicher stark durcheinander bringen, während Zombies in der Geschichte von Alice im Wunderland wahrscheinlich nicht groß auffallen würden. Wir wollen heute also über das große Überthema "Crossover" mit euch sprechen. Zu jeder halben Stunde erscheint eine Frage zum Thema bei Tanja ("Der Duft von Büchern und Kaffee") und bei mir.

Du kanntest den Bloggerbrunch noch gar nicht und hast nicht die leiseste Ahnung worum es überhaupt geht? Dann wirf doch mal einen Blick auf die offizielle Infoseite der Aktion.


Zum heutigen Thema haben sich folgende Teilnehmer angeschlossen...

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter
Und jetzt wollen wir auch direkt mit unserer ersten Frage starten.

13:00 Uhr: Welche zwei Buchcharaktere (aus unterschiedlichen Büchern) würdest du gerne einmal als Team auf eine abenteuerliche Reise schicken? Warum gerade diese Beiden? Was meinst du macht sie zu dem perfekten Team?

Ich würde Feyre („Das Reich der sieben Höfe“) und Juliette („Ich fürchte mich nicht“) gemeinsam auf eine abenteuerliche Reise schicken. Allein, weil ich das Abenteuer beobachten wollen würde, durch dass sich die Beiden kämpfen sollen. 


Worum geht's?

"Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren."
Quelle: Dtv Verlag




Feyre ist eine ausgebildete Jägerin, kann also mit Pfeil und Bogen umgehen und jeden Gegner im Fernkampf ausschalten. In ihrer Familie fühlt sie sich ein wenig, wie die Ausgestoßene, obwohl sie versucht ihre Familie zu ernähren. Ihr Herz ist auf dem rechten Fleck. Sie ist stark, selbstbewusst und taff, aber auch liebevoll und einsam.


Worum geht's?

"Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ..."


Juliette wiederum lebt seit einer Weile in der Psychiatrie. Erst nach und nach kommt heraus, was für Kräfte sie besitzt. Sie kann auf jeden Fall jeden mit einer Berührung unschädlich machen und könnte sich damit im Nahkampf gut verteidigen. Ich denke, dass sie von Feyre ein wenig lernen könnte selbstbewusster zu werden und dass die Beiden mit ihrer Herzensguten Art gut harmonieren würden. Juliette würde sich auch lieber bei dreißig Grad in einen Ganzkörper Neoprenanzug mit Handschuhen werfen, als jemanden absichtlich zu verletzen.

Die Zwei harmonieren in ihren Erfahrungen, aber auch in ihrer ausgestoßenen Art. Zudem ergänzen sie sich im Kampfstil, sollte es darauf ankommen. Trotzdem würden Beide lieber auf unnötige Verletzungen verzichten wollen. Sie sind in einer kaputten Welt aufgewachsen und ich denke, dass sie kaum ein Abenteuer nicht bewältigen könnten. Dafür haben Sie bereits zu viel gesehen. 


13:30 Uhr: Welche zwei Geschichten würdest du gerne einmal miteinander verbinden? Warum gerade diese beiden?

Ich möchte die Bücher Dark Elements von Jennifer L. Armentrout unbedingt mit Black Blade von Jennifer Estep in Kombination lesen. Allein schon wegen den zwei Weltenentwürfen, die sich dabei verbinden würden! *o*


Worum geht's?

"Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!"
Quelle: Harpercollins Verlag


In Dark Elements wimmelt es nur so von Dämonen, Wächtern, Engeln und vielen religiösen Fantasy-Wesen, aber auch Zombies und Geister schmuggeln sich mal ins Geschehen rein. Währenddessen findet man in Black Blade Fantasy-Wesen aus den typischen Legenden, wie zum Beispiel das Lochness. Mich würde es so interessieren, wie die Wesen alle miteinander auskommen würden. Wahrscheinlich würden die Chaosdämonen Lochness immer wieder mal ärgern oder man könnte unter den Brücken Trolle und Geister sich gegenseitig anbrüllen hören. Das fände ich so interessant!


Worum geht's?

"Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe."
Quelle: Piper Verlag


Zudem möchte ich gerne ein aufeinandertreffen von der Auftragsdiebin Lila Merriweather und der „halb Dämonin halb Wächterin“ Layla miterleben. Die Beiden würden sich wahrscheinlich super verstehen mit ihrem ureigenen Humor und durch ihre ähnliche Begabung. Sobald Lila jemanden in die Augen sieht, kann sie in dessen Seele hineinschauen, während Layla den Schimmer einer Seele um den Körper des Menschen erblicken kann.

Der Bad-Boy und Dämon Roth würde wahrscheinlich nur noch Beide in den Wahnsinn treiben, während der ruhige Devon mit dem vernünftigen Zayne unfassbar gut klarkommen würde. Alle Charaktere wären in der Kombination so interessant, vor allem, weil alle etwas auf den Kasten und ihre Eigenarten haben. Die Geschichte würde mir so viel Spaß machen! =)

14:00 Uhr: Welche beiden Charaktere (aus unterschiedlichen Büchern) könntest du dir gut als Liebespaar oder als unzertrennliche Freunde vorstellen? Warum meinst du passen die beiden so gut zueinander?

Hierbei musste ich einfach direkt an Candice („Das Blubbern von Glück“) und an Teo („Teo“) denken. Die Zwei wären in dem Alter wahrscheinlich eher unzertrennliche Freunde – aber vielleicht entwickelt sich das ja noch zu mehr?


Worum geht's?

"»›Werde nie erwachsen, Teo‹ flüsterte sie. Ich habe sie noch fester umarmt und meinen Kopf auf ihr Herz gelegt. So tröstet man Menschen.« Teo ist ein achtjähriger Junge, dessen Familie zerbricht. Seine Eltern stecken in einer schweren Ehekrise, die ältere Schwester, Matilde, reagiert auf ihren Schmerz mit Wut, und Teo versucht, wie Kinder das oft tun, wenn sie überfordert sind, das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Sein neues Lieblingsbuch ist ein Comic über Napoleon. Hatte der nicht einst alle Schlachten gewonnen? Vielleicht sollte er ihn fragen, wie man das macht? Aber Napoleon ist tot ... "
Quelle: Lovelybooks


Auf jeden Fall kann ich mir einfach so gut vorstellen, dass die Zwei sich verstehen würden. Gerade mit ihrer einzigartigen Art auf die Dinge der Welt zu schauen, macht die Zwei zu perfekten Freunden. Candice soll einen Aufsatz schreiben, in dem sie zu jedem Buchstaben eines Alphabetes ein paar Sätze schreibt. Dabei entsteht die Geschichte rund um „Das Blubbern von Glück“ und wir erhalten einen Einblick in das Leben der kleinen Candice. Natürlich artet die Vorgabe mit den „ein paar Sätzen zu jedem Buchstaben“ etwas aus und wird eher zu ein paar Seiten. Ich denke an dieser Aufgabe hätte Teo auch seinen Spaß.


Worum geht's?

"Ein Buch, dass jeden Leser glücklich macht
Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...
Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. "
Quelle: Cbt Verlag


Teo wiederum bekommt ein Buch zu seinem Geburtstag geschenkt, indem es um Napoleon geht. Laut dem Buch hat dieser jede Schlacht gewonnen und Teo denkt sich, vielleicht kann Napoleon ihm ein paar Tipps geben. Immerhin möchte er die „Schlacht“ seiner Eltern gewinnen und dadurch Frieden in seiner Familie erzielen. Also macht er sich auf die Suche nach Napoleon. So wie ich Candice einschätze, würde sie auch direkt mitkommen und die verrücktesten Ideen entwerfen, wie sie Napoleon finden könnten.

Die Zwei sind in ihrer Art sehr naiv, aber auch darauf bedacht die Personen um sich herum vor lauter Glück blubbern zu lassen. In ihrer Art sind sie immer direkt, sie sorgen für einige Lacher und ich vermute einfach, dass die Zwei auf ein und derselben Wellenlänge schwimmen.


14:30 Uhr: Welche beiden Buchcover könntest du dir in einer Kombination gut zusammen vorstellen. Verrate uns die Buchtitel und welche Elemente du hier gegeneinander austauschen würdest. Begründe gerne deine Wahl.

Hierbei musste ich wirklich eine Weile lang nachdenken. Schließlich sind mir die zwei Bücher „Nalia, Tochter der Elemente - Jadedolch“ und „A thousand pieces of you“ eingefallen. Zweiteres habe ich noch nicht gelesen, aber es ruht bereits auf meinem SuB.


Worum geht's?

"1001 Nacht in Los Angeles
Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis ..."
Quelle: Dtv Verlag


Zu Nalias Weltenentwurf würde „A thousand pieces of you” aber sicherlich sehr gut passen. Die weibliche Dschinn Nalia, lebt in der Welt der Menschen. Sie ist wie angekettet an ihren Meister Malek Alzahabi, bis dieser seinen dritten Wunsch geäußert hat. Solange lebt die mächtige Dschinny in der Welt der Menschen und das könnte der obere Teil des Covers von „A thousand pieces of you“ darstellen. Jedoch befindet sich Nalia in der Geschichte in Los Angeles. Zwar passen die Skyscraper bereits ganz gut dazu, jedoch zeigt das Cover eindeutig London. Den Part würde ich eventuell mit den Skyscrapern aus Los Angeles austauschen.


Worum geht's?

"Marguerite Caine's physicist parents are known for their groundbreaking achievements. Their most astonishing invention, called the Firebird, allows users to jump into multiple universes—and promises to revolutionize science forever. But then Marguerite's father is murdered, and the killer—her parent's handsome, enigmatic assistant Paul—escapes into another dimension before the law can touch him.

Marguerite refuses to let the man who destroyed her family go free. So she races after Paul through different universes, always leaping into another version of herself. But she also meets alternate versions of the people she knows—including Paul, whose life entangles with hers in increasingly familiar ways. Before long she begins to question Paul's guilt—as well as her own heart. And soon she discovers the truth behind her father's death is far more sinister than she expected."
Quelle: Amazon


Der untere Part wiederum passt perfekt. Dieser könnte die Dschinn-Welt symbolisieren, von der Nalia immer und immer wieder schwärmt. Sie beschreibt ihre Welt, wie als wäre es das orientalische Paradies höchstpersönlich. Die Schrift vom Nalia Cover würde ich aber trotzdem beibehalten, da diese besser zu einer orientalischen Geschichte passt.


15:00 Uhr: Welche Geschichte würdest du gerne im Schreibstil deiner Lieblingsautorin oder einer deiner Liebsten Autoren lesen? Warum gerade diese Geschichte und inwiefern würde sich diese verändern?

Mich würde das Buch „BookElements – Magie zwischen den Zeilen“ in der Version von Sabine Schulter wirklich unfassbar interessieren. In dem Buch erwachen Buchcharaktere zum Leben, indem Menschen ihre Geschichten vorlesen. Natürlich sind Buchfiguren völlig überfordert in der Menschenwelt, so wie wir sie kennen und deshalb gibt es Wächter, die diese zurück in ihr jeweiliges Buch befördern.

Worum geht's?

"Wenn die Leute nur wüssten, wie gefährlich Lesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich täglich Mädchen in Romanfiguren und hauchen ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer etwas mehr Leben ein – bis die Figuren aus den Büchern heraustreten und Lin sie wieder einfangen muss. Vampire, Außerirdische, Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle – außer Zacharias, den Helden ihres Lieblingsbuchs »Otherside«. Dabei würde sie ihm nur zu gerne einmal begegnen …"
Quelle: Impress Verlag

Die Wächter in BookElements sind jedoch eher Jugendliche. Ich vermute, dass sie in der Version von Sabine Schulter eher Erwachsen wären und es einen unfassbar schönen Zusammenhalt zwischen den einzelnen Wächtergruppen geben würde. Vielleicht würde die Protagonistin eine normale Frau darstellen, die durch Zufall auf eine Buchfigur und damit auf die Wächter trifft. Sie möchte sich natürlich direkt anschließen und den ein oder anderen Lieblingsbuchcharakter kennenlernen.

Richtig toll fände ich es auch, wenn dadurch vielleicht der ein oder andere Buchcharakter aus Sabine Schulters Werken einen Weg in die reale Welt erlangen würden. Wie diese sich schlagen würden, wäre sicherlich interessant zu verfolgen. Immerhin kommen ihre Charaktere häufig aus Fantasy-Welten. 😉 

Mit dieser Frage nähert sich unser Bloggerbrunch auch leider wieder schon seinem Ende. Aufgrund beruflicher Umstände von mir, werden wir vermutlich zwei Monate mit Liveaktionen pausieren müssen. Aber danach erwarten euch, wie gewohnt Mädelsabende und Bloggerbrunches mit vielen schönen und interessanten Fragen/Themen. 

Gerne kannst du im Anschluss auch noch eine eigene Frage zum Thema auf deinem Blog einstellen, wenn du magst. 

Tanja und ich hoffen, dass dir unser heutiges Thema Crossover gefallen hat. Über ein Feedback sind wir (wie immer) dankbar. 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern noch einmal für diesen wunderschönen Nachmittag bedanken. 

Eure Tanja & Leni

Kommentare:

  1. Hallo liebe Leni,
    Feyre habe ich durch das Lesen der Buchreihe mittlerweile schon sehr gut kennengelernt. Juliette hingegen kannte ich noch gar nicht. Das was du über Feyre schreibst, kann ich so unterschreiben. Ich denke diese beiden Buchhelden würden sich in einem Abenteuerroman perfekt ergänzen. Das ist eine sehr schöne Kombi, die du dir da überlegt hast. Den Roman würde ich gerne lesen wollen <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Tanja,

      ich denke, dass ich generell gerne noch mehr Abenteuer von den beiden Charakteren lesen würde. Dementsprechend würde eine Kombination der Zwei in einer Geschichte gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. ;-)

      Auf jeden Fall musst du "Ich fürchte mich nicht" noch auf deine Leseliste setzen! Mich würde es so stark interessieren, wie dir die Geschichte gefallen würde. =)

      Ohja! Unser heutiges Thema ist fast ein wenig böse. Jedes Mal wenn ich eine Antwort zu einen unserer heutigen Fragen geschrieben habe, hat mir die Vorstellung so gut gefallen, dass ich das Buch am liebsten direkt zur Hand genommen hätte. Jetzt brauchen wir nur noch einen Autor, der die ganzen Ideen und Geschichten für uns umsetzt. ;-)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Zu Das Reich der Sieben Höfe ist doch jetzt auch der Folgeband erschienen oder er kommt demnächst noch auf den Markt. Wirst du ihn lesen?

      Dann werde ich das Buch auf jeden Fall noch lesen :o)

      Jaaaa, vielleicht bringen wir durch den BB ja den ein oder anderen Autor auf eine schöne Idee, wer weiß :o)))))))

      Löschen
    3. Den Folgeband habe ich bereits auf Englisch bei mir auf dem SuB liegen. Eigentlich hätte ich den bereits vor einer Weile lesen können. Allerdings war für mich die Geschichte nach dem 3. Band irgendwie bereits abgeschlossen. Ich habe die ersten Seiten des 4. Bandes gelesen und es dann irgendwie nur noch zur Seite gelegt gehabt. Wirst du das Buch lesen?

      Auch "Ich fürchte mich nicht" soll einen Folgeband bekommen haben. Allerdings fand ich das ein wenig merkwürdig. Der letzte Band liegt gefühlt eine Ewigkeit zurück und auch die Geschichte wirkte nach der Trilogie abgeschlossen auf mich. Mal sehen, wie mir da die Fortsetzung so gefallen wird. ;-)

      Das wäre schon echt toll! =)

      Löschen
    4. Ohoh, sowas in der Art habe ich auch schon befürchtet. Ich empfand die Reihe mit dem dritten Band auch als sehr gut in sich abgeschlossen. Ich habe schon überlegt den vierten Band noch zu lesen. Du bestätigst aber gerade meine geheimen Befürchtungen. Mal schauen .... :o)

      Hm... werden bei der Ich fürchte mich nicht - Fortsetzung denn auch wieder die gleichen Protagonisten im Mittelpunkt stehen oder wird Band 4 vielleicht eine Geschichte zu den Nebencharakteren beinhalten?

      Löschen
    5. Also ich habe gehört, dass der 4. Band so oder so nur eher eine Art "Brückenband" sein soll. Scheinbar soll erst ab Band 5 wieder eine Menge los sein. Meine Befürchtung bei den Folgebänden ist natürlich auch irgendwie, dass Feyre und Rhysand von der Autorin irgendwann auseinandergebracht werden. Mir wäre es lieber, sie würde die Geschichte abschließen lassen oder höchstens über Nebencharaktere schreiben.

      Ich fürchte mich nicht soll an der alten Geschichte anbandeln. Zumindest soweit ich gehört habe, wird Juliette weiterhin die Protagonistin sein. Jedoch vermisse ich auch ein wenig den besonderen Schreibstil der Autorin in dieser Reihe, wodurch ich mich doch auf weitere Bände in dieser Reihe freue. Dadurch, dass Juliette am Anfang in der Psychiatrie startet und seelisch sehr angeschlagen ist, fängt sie an in ein Notizbuch zu schreiben. Alles was ihr durch den Kopf rast, schreibt sie auf und wenn sie es nicht denken will streicht sie dies wieder durch. Und genau so ist der Schreibstil im ganzen Buch. Um zu verdeutlichen, dass Juliette etwas denkt, aber es nicht denken will/sollte, dann wird es hingeschrieben, aber ein Strich zieht sich durch die Worte. Ich fand diesen Schreibstil so genial. *-*

      Löschen
    6. Oh, mir war gar nicht bewusst, dass es noch mehr Bände geben soll. Ich dachte Band 4 witmet sich den Nebencharakteren und damit schließt die Reihe dann auch ab.
      Ich glaube nicht, dass S.J. Maahs die beiden auseinanderbringt. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Das wäre wirklich ein Worstcaseszenario.

      Das, was du über den Schreibstil zu Ich fürchte mich nicht schreibst, hört sich sehr interessant an. Aber ich denke ich müsste es vermutlich selbst sehen, um es richtig auf mich wirken zu lassen. Es steht auf der Wunschliste. :o)

      Löschen
    7. Also bisher habe ich den 4. Band ja nicht beendet. Bisher habe ich nur gehört, dass die Reihe damit noch nicht abgeschlossen sein soll. Vielleicht ändert sich der Eindruck, wenn man den 4. Band gelesen hat? Oder die Autorin entschließt sich doch noch zu einem anderen Storyverlauf?

      Yeeeayy! Es freut mich, dass es das Buch jetzt auf deine Wunschliste geschafft hat. =))) Ich bin auch sehr gespannt, wie dir der Schreibstil gefallen wird. Wirklich typisch ist der Stil nämlich nicht.

      Löschen
    8. Hm... da bin ich auch schon sehr gespannt. Mal schauen. Bestimmt kommen auch bald die ersten Rezensionen dazu raus. Dann kann man sich vielleicht auch schon einen ersten Eindruck machen :o)

      Löschen
  2. Huhu Leni,

    das klingt nach interessanten Charakteren. :) Bei mir wären es Lila aus Black Blade und Ethan aus Plötzlich Prinz. Irgendwie stelle ich mir die Beiden super zusammen vor. Die Freche Lila und der liebe Ethan. Es ist zwar ewig her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber ich denke das passt. :D

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny,

      Plötzlich Prinz habe ich bisher noch nicht gelesen, aber die freche Lila mit einem lieben Kerl stelle ich mir schon sehr interessant und auch ein wenig lustig vor. =D Sie kommt bei mir heute ja noch an einer anderen Stelle beziehungsweise in einem anderen Crossover. Ich bin gespannt was du zu dem sagen wirst. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Oh da muss ich doch gleich mal deine neuen Fragen und Antworten anschauen :)

      Löschen
  3. Hey Leni
    Die Kombi von der zweiten Frage ist so genial. Ok Ich habe das Buch "Black Blade" habe ich immer noch nicht gelesen. Habe es irgendwann mal vor. OK wegen den Roth eigentlich nur. Der treib jeden in den Wahnsinn. Achja weißt du schon das die Reihe "Dark Elements" weiter geht mit den besten Freund von Layla (weißt jetzt gerade nicht wie der heiß) die soll irgendwann diese Jahr das Buch erscheinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      lies! Unbedingt! Black Blade!!! Ohne Witz, ich kann mir nicht vorstellen, dass dir die Reihe nicht ebenfalls gefällt. Und ja, generell mehr Roth wäre wunderbar. xD Ich habe Gestern erst den 2. Band beendet und dementsprechend im Roth-Fieber bin ich zur Zeit. Soweit ich weiß heißt ihr bester Freund Sam. Oder geht es in der Fortsetzung um jemand anderen? Ist die Geschichte rund um Layla dann nach dem dritten/vierten (?) Band abgeschlossen?

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Das glaube ich auch.
      Ich meinte den von den Gayol. Also wo sie wohnt.

      Löschen
    3. Zayne? Oh ein Band aus seiner Sicht würde mich doch sehr interessieren. Knüpft sein Buch an den letzten veröffentlichten Band an oder wird das eine Wiederholung von Szenen aus der vorherigen Trilogie? Weißt du das zufälligerweise? =)

      Löschen
    4. Ja genau Zayne. Nein ich glaube das wird komplett neue Handlung. Soll ich dir mal den Link zum Buch schicken?

      Löschen
    5. Danke, aber lieber noch nicht. Ich habe ja erst den 2. Band der Reihe gelesen. Ich habe ein bisschen die Sorge, dass mich der Klappentext vom neuen Roman nur spoilern würde. Erst mal muss ich die Bände davor noch alle lesen. =)

      Löschen
    6. Oh zu spät ich habe dir über Instagram geschickt gerade eben. Sorry dann lies schnell den dritten Band.

      Löschen
  4. Huhu Leni,
    zu deiner 13:30 Frage/Antwort: Ich habe Black Blade noch nicht gelesen. Was vermutlich ein großer Fehler ist ;o) Danni hat das Buch ja auch gerade schon angeführt.
    Das, was du über die Kombi deiner beiden Bücher sagst, klingt schon richtig gut. Aber auch die Kombi der beiden Bad Boys sorgt gewiss für richtig schöne Konflikte. :o))))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tanja!!! =D "Black Blade" und "Ich fürchte mich nicht" sind beide sehr wichtig und gehören definitiv auf deine Wunschliste, wenn nicht sogar fast schon direkt auf deinen SuB. ;-)

      Black Blade gehörte im letzten Jahr zu den besten Büchern, die ich gelesen habe. Ich meine, dass wir uns auch bereits darüber unterhalten haben oder? Ich meine, dass du ein wenig gezögert hast, weil dir die andere Reihe der Autorin nicht so zugesagt hat. Jedoch kann ich dich getrost beruhigen, Black Blade ist vom Stil doch nochmal ein Unterschied zu Spinnenkuss. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir die Geschichte gefallen wird. =)

      Löschen
    2. :o)))))))))))) Ich habe irgendwie geahnt, dass du so auf meine Worte reagieren würdest :o))))))))

      Jaaa, ich weiß, dass ich Black Blade noch lesen muss. Ich habe bislang nur gute Stimmen dazu gehört.
      Dass du jetzt schreibst, dass Black Blade im letzten Jahr zu deinen absoluten Highlights gehörte, macht es jetzt auch wieder etwas dringlicher!
      Ja, das stimmt. Ich hatte bislang ein Buch von der Autorin gelesen, was ich okay fand. Aber eben auch nicht herausragend.

      Löschen
    3. *lach* Ich freue mich ja ein bisschen, dass ich dir durch das heutige Thema noch ein paar Buchempfehlungen ans Herz legen konnte. Teilweise verliere ich auch den Überblick darüber, welche Bücher ich dir bereits empfohlen habe und bei welchen ich das noch nachholen muss. ='D

      Mir haben die vielen Ideen hinter Black Blade wirklich gut gefallen. Die Protagonistin ist sehr geschickt, ein bisschen frech und hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Zeitgleich mochte ich die magischen Fähigkeiten, die sie besitzt sehr. Diese kommen noch nicht so häufig in Büchern vor - zumindest nicht alle. xD Auch fand ich es interessant einen Fantasyroman zu lesen, der gut ohne neue Fantasywesen aufkam und sich stattdessen alter Legenden bedient hat, wie das Lochness oder einem Troll.

      Löschen
    4. Das hört sich schon richtig gut an. Sollte ich Black Blade aus irgendeinem Grund wieder ein wenig aus den Augen verlieren, so kannst du mich gerne nochmal daran erinnern (das gilt natürlich auch für die anderen Lesehighlights) von dir. Momentan muss ich ein wenig aufpassen. Mein SuB besteht aus zwei Stapeln, die schon sehr wackeln. Der muss erstmal ein wenig runtergelesen werden. Aber dann ...!!!!! :o)

      Löschen
    5. Wenn mir Highlights einfallen oder wir zufällig im Gespräch darüber stolpern, werde ich natürlich immer wieder eine Portion extra schwärmen. =D
      Welche Bücher befinden sich denn bei dir derzeit so auf dem SuB? Zwei Stapel klingen noch einigermaßen in Ordnung, wenn du mich frägst. ;-)

      Löschen
    6. Jaaaa, ich glaube, was den SuB angeht, habe ich ein etwas anderes Maß als andere Blogger. Bei mir lagern die Bücher ja auf dem Nachttisch. Da ist die Höhe begrenzt. Ich werde dir die Tage einfach mal ein Foto davon schicken :o) Es sind viele Bücher drauf, auf die ich mich schon sehr freue. Z.B. mein erstes Buch aus dem Sternensandverlag, Iskari 2, mein drittes Pferdeabenteuer (Titel habe ich gerade nicht so genau vor Augen), der zweite Idolband, Nevernight 2, Elias & Laia 3 <3 u.v.m :o))))))

      Löschen
  5. Ich musste gerade bei deiner 14:00 Uhr Antwort breit grinsen. Da hatten wir beide gleich Candice im Kopf, wie genial <3 Von Theo hast du mir, glaube ich schon mal ein wenig erzählt. Dem Klappentext und deinen Worten nach, ist auch Theo ein ganz besonderer Junge, den man unbedingt kennenlernen sollte. Candice überzeugt mit ihrer lebensfrohen Art und ihren schönen Ideen. Ich denke die Beiden würden sich perfekt ergänzen. Die Kombination könnte ich mir richtig gut vorstellen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Zufälle sind doch immer wieder zum Schmunzeln! =) Candice hat einfach so gut zu der Frage gepasst. Kurz habe ich noch überlegt, ob ich bei der Frage nicht Digby (aus "Digby #01") und Roth (aus "Dark Elements") nennen soll. Die Zwei haben nur Flausen im Kopf und würden zusammen jede Geschichte auf den Kopf stellen. Doch dann dachte ich mir, dass ich Dark Elements ja schon bei einer anderen Frage eingebaut habe. Es mussten also Candice und Teo werden!

      Löschen
  6. Zu deiner 14:30 Uhr Antwort: Ahhh, Nalia liegt aktuell auch noch auf meinem SuB. Ich finde das Cover zwar ganz schön, aber ich denke auch, dass man da noch was machen könnte. Die Farben aus Cover 2 passen meiner Meinung nach schon sehr gut zu dem Nalia Cover. Eine Kombi aus den beiden Bildern könnte ich mir auch sehr gut vorstellen. Ich bin mir noch gar nicht sicher, welche Kombi sich da gut eignen würde. Dein Vorschlag ist schon mal sehr gut. Ich könnte mir aber auch vorstellen vielleicht das Motiv beizubehalten, aber dafür die Farben von Cover 2 und auch den Schriftzug darin einfließen zu lassen (?) Hm....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt das Cover von Nalia eigentlich auch bereits sehr gut. Ich mag besonders den Schmuck im Haar der Dschinn. Die untere Hälfte des Covers finde ich jedoch ein wenig langweilig. Vielleicht hätte man da einfach noch den orientalischen Part von "A thousand pieces of you" einfügen können? Der Schriftzug von Nalia gefällt mir jedoch etwas besser, als der vom anderen Buch.

      Ich bin wirklich neugierig, was du zu Nalia sagen wirst! Mich hat das Buch ziemlich bezaubern können, aber die Worte der Autorin in der Danksagung haben mich letztendlich völlig umgehauen. Da steht nochmal deutlicher drin, weshalb die Autorin das Buch geschrieben hat beziehungsweise auf was sie gerne damit Bezug nehmen wollte. Den Part musst du nach der Geschichte auch unbedingt lesen! =)

      Löschen
    2. Ich lese immer das Nachwort. Obwohl ich jetzt bei dieser Geschichte nicht gedacht hätte, dass da noch so viel Persönliches folgen würde. Da bin ich jetzt doppelt gespannt. :o)

      Löschen
  7. Huhu Leni,

    zur 13:30 Frage: Eine super Kombi. :) Kann ich mir sehr gut vorstellen. :)

    Ich würde hier nehmen: Twilight und Obsidian. Vampire, Werwölfe und Lux ist bestimmt genial. :D

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny,

      hast du bereits beide Bücher gelesen? Über diese Kombi würde ich ja nur allzu gerne lesen! =D

      Oh ja, das passt auch definitiv! Vor allem habe ich gehört, dass Obsidian starke Parallelen zu Twilight gehabt haben soll. Dementsprechend wären die Charaktere sicherlich nicht so überfordert, sollten sich deren Welten plötzlich kreuzen. ;-D

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Huhu Leni,

      ja habe ich. Bei Dark Elements allerdings nur Band 1 bisher. Die Reihe muss ich unbedingt bald mal weiterlesen. :)

      Liebe Grüße

      Sunny

      Löschen
  8. Zur 14:00 Frage: Beide deiner Bücher kenne ich nicht. Klingt aber sehr passend. :)

    Hier würde ich nehmen: Holland aus Weil es Liebe ist und Leti aus der The Last Ones to Know Reihe. Doof ist nur, dass Leti schwul ist. :D Trotzdem finde ich die beiden würden super passen. :D

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny,

      dafür kenne ich dieses Mal deine zwei vorgeschlagenen Bücher nicht. Da würde mich ja doch sehr interessieren, wie du auf diese Kombi gekommen bist. Die Klappentexte der Bücher habe ich mir mal durchgelesen und Holland klingt nach einer etwas skurrilen Frau. Nicht jede Frau würde jeden Morgen einen Umweg von drei Blogs machen, um kurz an einem Straßenkünstler vorbeigehen zu können. xD

      Liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  9. Zur 14:30 Frage: Das finde ich auch absolut passend. Kann ich mir gut vorstellen die Coverkombi. :)

    Ich würde kombinieren: The Belles mit Black Forest High. Und zwar würde ich bei Black Forest High das Transparente des Covers von the Belles nehmen. Stelle ich mir sehr cool vor. :) Dann könnte man evtl auch einen Geist ins Cover einbauen, wäre ja sehr passend. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beiden Bücher habe ich bisher noch nicht gelesen, aber die Klappentexte haben mich vor einer Weile bereits neugierig machen können. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ein etwas transparenteres Cover sehr gut zu Black Forest High passen würde. Hier und da ein Geist gehört doch einfach dazu. =D

      Löschen
  10. Zur 15 Uhr Antwort. Ich habe noch kein Buch aus Sabine Schulters Feder gelesen. Du hast aber schon so oft von ihren Büchern geschwärmt. Auch etwas, was ich unbedingt nochmal nachholen muss! Ich muss sagen, dass mir der Humor in Bookelements teilweise nicht ganz so gut gefallen hat. Mich würde eine andere Interpretation sehr interessieren, zumal die Idee hinter der Geschichte auch richtig genial war. Ich würde sehr gerne lesen, was Sabine Schulter aus diesem Buch machen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An den Humor kann ich mich gar nicht mehr so stark erinnern. Die Idee hat mir aber sooo gut gefallen und ein Roth, ein Daemon oder eine Candice in unserer Welt, wären einfach so interessant. BookElements hatte eine Idee mit viel Potenzial. Mir hat das Buch damals aber auch bereits aus Stefanie Hasses Feder gut gefallen. =)

      Löschen
    2. Auf jeden Fall hatte die Idee zu BookElements eine Menge Potential, was S.H. auch gut genutzt hat. Ich weiß, dass dir damals das Miträtseln auch unglaublich viel Spaß gemacht hat. Daran erinnere ich mich noch <3 :o)

      Löschen
  11. Huhu,

    von deinen hab ich leider nur Book Elements gelesen und das gefile mir nicht so.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/03/23/bloggerbrunch-crossover/

    LG Corly

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.