Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**Update-Post** Mädelsabend



Hallöchen liebe Leser/innen,

endlich habe ich es mir vor dem Laptop bequem machen können, mein Tee dampft bereits vor sich hin und ich bin absolut bereit für die Fragen des heutigen Abends. Alle Fragen von Tanja und mir stehen heute auch unter einem besonderen Motto: „Wir begrüßen 2020 – Party“

Das steht zwar jetzt im totalen Kontrast mit meiner Teetasse, der Kuscheldecke und meiner Lesecouch, aber wir machen den Abend mit euch trotzdem zu einer Party. ;-)


Tragt euch doch noch schnell über den Add-Link-Button ein, damit alle schnell zu eurer Seite finden


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Meine heutige Lektüre möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Sagt euch "Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni bereits etwas? Nein? Na dann, hier nochmal der Klappentext...

Worum geht's?

"Manchmal genügt ein einziger Blick ...

Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz …"
Quelle: LYX Verlag


Zu essen gibt es natürlich auch wieder etwas. Es ist mal wieder eher weniger eine kulinarische Begleitung, viel mehr mein Essen davor, aber...


...das war mein leckeres Essen bei der Vorbereitung vom Mädelsabend-Post und anderen Blogartikeln. Es ist Chinesisch - leckere Nudeln mit viel Gemüse und bisschen Fleisch. Was gibt es / gab es Leckeres bei euch?

18:00 Uhr: Die Autorin deines aktuellen Buches schreibt deinen letzten Silvesterabend neu, was würde passieren? Erscheinen Drachen, gibt es einen Krimi-Fall oder etwas ganz anderes?

Das Geschehen meines aktuellen Buches findet an einem College in Amerika statt. Es gibt die typischen College-Klischees und wenn die Autorin über einen Silvesterabend schreiben würde, würde sicherlich einiges los sein. Mein Silvesterabend wäre wahrscheinlich deutlich lauter geworden und es wären Personen erschienen mit denen ich studiere, die ich aber noch nie gesehen hätte. Irgendwo würden Musikboxen die aktuellsten Charts durch die Wände schallern, es gäbe bestimmt rote Plastikbecher mit Bier oder Punsch, die Leute würden Bierpong spielen und irgendjemand würde sich gerade unsterblich verlieben – ist ja auch ein Romance-Buch!

Wahrscheinlich wäre viel los, es gäbe viel zu lachen, aber ich möchte wahrscheinlich auch nicht diejenige sein, die am nächsten Tag das Chaos wegräumen muss. =‘D


19:00 Uhr: It's Partytime! Deine Buchcharaktere haben mitbekommen, dass du Silvester feiern möchtest. Stell dir vor, sie wären unangekündigt auf deiner Feier 2019 erschienen. Erzähle uns gerne von deinem Abend. Wie hätte sich dein Silvesterabend mit den Charakteren deines Buches geändert? Würdest du die Figuren gerne bei dir zu Hause haben oder wäre es dir doch lieber gewesen, wenn einer oder vielleicht mehrere von ihnen nicht mitgekommen wären? Begründe deine Antwort.

Mein Silvester-Abend war eher ruhig. Ich habe mich mit Freunden zum Fondue-Essen verabredet. Bisher dachte ich, es gibt nur Schoko- oder Käse-Fondue, aber meine Freunde haben das Ganze mit Fleisch gemacht. Für mich war das eine neue Ära. Die Zeit vor und nach dem Entdecken des Fleisch-Fondues. *-*

Danach haben wir Spiele gespielt, Hugo getrunken und über unsere Boxen Musik abgespielt bis kurz vor 12. Ab Mitternacht haben wir alles aus unserem Feuerwerk herausgeholt, was ging. Es war eher ruhig, hat aber sehr viel Spaß gemacht.

Zusammen mit den Charakteren aus dem Buch wäre es wahrscheinlich zu etwas viel Größerem ausgeartet. Die beiden Nebencharaktere Luke und Tate organisieren unheimlich gerne große Feiern und sind gut in Detailarbeiten. Wahrscheinlich hätten sie sich ein lustiges Spiel für alle ausgedacht und die ganze Universität eingeladen. Den Protagonisten würde ich wahrscheinlich aus dem Weg gehen. Sie spielen sich gerne gegenseitig Streiche und mischen zum Beispiel Pfeffer in das Getränk des Anderen oder Chili-Soße ins Essen. Bei der letzten Party hat Dylan als Rache den Duschkopf auf Emery gerichtet und das Bad bisschen unter Wasser gesetzt. Da möchte ich wirklich nicht ins Kreuzfeuer geraten, wobei es wahrscheinlich sehr witzig zu beobachten wäre.

Also der Abend wäre definitiv viel lauter geworden, aber es wären bestimmt auch mehr Fremde mit dabei gewesen. Ich bevorzuge an Silvester doch eher ruhigere Abende, die mit einem schönen Feuerwerk enden. Trotzdem wäre ich total neugierig auf die witzige Clique im Buch. Ich denke, ich hätte sie gerne dabei gehabt. Aber vielleicht nicht in meiner Wohnung – ein überflutetes Bad brauch ich nicht unbedingt.


20:00 Uhr: Zu einer Party bringt man oft ein nettes Geschenk mit. Welches Gastgeschenk würde dein Protagonist (alternativ: ein Nebencharakter) wohl zur Feier mitbringen.

Emery ist leidenschaftliche Fotografin. Sie hat ein geschultes Auge und verliert sich total hinter der Linse. Oft wurde beschrieben, wie sie innerhalb von Sekunden in die Knie geht oder sich im Wald auf den Boden legt, um das perfekte Foto zu schießen. Ich denke, sie würde ein Foto-Geschenk mitbringen. Ob es jetzt ein Foto gedruckt auf einer Leinwand von der ganzen Clique wäre, an einer Lichterkette angeklammerte viele kleine Polaroid-Fotos oder eine Pinnwand mit vielen Erinnerungsfotos darauf – vielleicht auch ein Fotorückblick des letzten Jahres? Das wäre wohl ihr Gastgeschenk!


21:00 Uhr: Der Abend schreitet weiter voran. Einer der Gäste schlägt vor „Wahrheit oder Pflicht“ zu spielen. Dein Protagonist ist an der Reihe. Du hast die Wahl: Formuliere an dieser Stelle eine Aufgabe, die er den anderen Teilnehmern vermutlich stellen würde (orientiere dich dabei an seinem Charakter) ODER wähle einen der anderen Mädelsabendteilnehmer aus und stelle seinem Charakter eine persönliche Frage in den Kommentaren.

Emery hat ein gutes Gespür für Themen, über die andere Personen nicht reden möchten. Sie selbst hat auch eine Vergangenheit, die sie nicht offenbart haben möchte. Ich bin mir nicht sicher, ob sie wirklich an dem Spiel teilnehmen würde. Dafür ist sie zu sehr in Geheimnisse verpackt. Wobei sie auch sehr mutig und für jede Pflicht-Aufgabe zu haben wäre.

Würde die andere Person also „Wahrheit“ wählen, würde Emery bestimmt vorsichtig mit ihrer Frage umgehen. Vielleicht würde sie nach dem schönsten Erlebnis der Person fragen oder nach ihrer Leidenschaft. Bei „Pflicht“-Aufgaben müsste man bei Emery bestimmt mehr Angst haben! Da würde sie sicherlich keine Rücksicht nehmen. Sie würde jemanden  in den Pool mit all ihren Anziehsachen springen lassen, einen Flitzer übers Campus-Gelände verlangen oder dich auf den größten Baum des Campus-Geländes klettern lassen. Ich denke, da wäre sie sehr kreativ!


22:00 Uhr: Die Party hat ihren Höhepunkt erreicht. Einige Gäste haben sich zu Grüppchen zusammengefunden und plaudern miteinander. Mit welcher Art von Person würde sich dein Protagonist vermutlich unterhalten. Hast du vielleicht sogar einen konkreten Charakter (einen deiner Nebencharaktere oder aber einen Protagonisten aus einem Buch der anderen Mädelsabendteilnehmer im Sinn)? Oder würde dein Protagonist vielleicht sogar eher alleine am Rand des Geschehens sitzen und alles beobachten? Welches Gesprächsthema würde er gerne anschneiden? Welches vielleicht sogar tunlichst meiden?

So wie ich das bisher beobachten konnte, ist Emery kein großer Fan von Partys. Wenn sie doch mal hingeht, dann ist sie eher ruhig und schaut sich das Geschehen an. Sie wäre eher eine Beobachterin, die es sich mit einem Drink auf der Couch gemütlich macht und nach wenigen Stunden wieder geht. Dennoch ist sie offen für Gespräche, sobald jemand auf sie zukommt.

Bei dem Gespräch darf man aber nur über unverfängliches reden. Sobald das Thema auf ihren Heimatort, ihre alte Gegend oder ihren Umzug fällt, fühlt sie sich unwohl. Man könnte sich mit ihr sicherlich sehr gut übers Fotografieren, die Natur oder Eiscreme unterhalten. Sie ist definitiv auch eine gute Zuhörerin und wäre damit offen über jede Leidenschaft einer anderen Person zu reden. Ich bin gespannt, ob sich der Eindruck im Laufe des Buches noch ändern wird. =)


Unser Mädelsabend und somit auch unsere Willkommensparty für das Jahr 2020 neigen sich allmählich seinem Ende. Verratet uns gerne, was euer persönliches Partyhighlight des Abends war. Wir hoffen, dass ihr den Abend in vollen Zügen genießen konntet und bedanken uns hiermit ganz herzlich bei allen Gästen für diese schöne gemeinsame Zeit.

Wir wünschen euch eine wunderschöne gute Nacht und nur die schönsten Träume vom Mädelsabend ;-)

36 Kommentare:

  1. Von der Reihe habe ich tatsächlich nur den letzten Band gelesen, fand den aber ganz gut, wollte irgendwann auch mal den ersten lesen, aber na ja, wird vlt mal irgendwann dazu kommen, vlt auch nicht xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt als könnte man die Bände gut unabhängig voneinander lesen. Dass dich der letzte Band von sich überzeugen konnte, schürt nur meine Vorfreude aufs Weiterlesen. Ist ja doch sehr vielversprechend. ;-) Bisher finde ich den ersten Band auch echt gut. Ich würde ihn dir aktuell auch sehr ans Herz legen. =)

      Löschen
    2. Ja an sich schon, du weißt zwar dann, was theoretisch aus den anderen Paaren geworden ist, aber das mindert das Lesen tatsächlich nicht, von daher ja, kann man, die Geschichten sprechen für sich =)

      Hab übrigens sogar die letzten beiden Bände gelesen ^^

      Löschen
    3. Hahaha, Vivka! =D Das ist so genial. Aber klar, wenn die letzten beiden Bände dich mehr ansprechen, warum nicht damit starten?

      Löschen
    4. Weil ich glaube ... nein, tatsächlich habe ich keine Ahnung, warum ich die ersten beiden Bände noch nie gelesen habe. Vlt weil ich die anderen beide so gut fand und sie damit nicht "zerstören" wollte, aber vlt werde ich es dann doch mal tun ;)

      Löschen
  2. Hallo Leni,
    das Buch kenne ich bisher nicht, der Klappentext klingt aber nicht so schlecht. Und Klischees zu bedienen, muss ja auch nicht immer unbedingt schlecht sein. Man muss es eben nur gut einbinden und dann eine Handlung drum rum bauen.
    Ich glaube so einer lauter Abend zwischen feiernden Neustudenten wäre ja nicht so meins :D Ich mag es da doch gern etwas ruhiger. ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,

      das sehe ich ganz genauso! Klischees müssen nicht unbedingt schlecht sein. Manchmal sind beliebte Klischees ja auch nicht umsonst beliebt. ;-) Es ist immer eine Frage des Schreibstils und wie die Charaktere aufgebaut sind. Wenn das Buch gut geschrieben ist und einem die Charaktere sympathisch sind, dann hat man mit der Geschichte viel gewonnen!

      Auch hier bin ich völlig deiner Meinung. An Silvester bin ich eher ein Fan von einem etwas ruhigeren Abend - bis auf beim Feuerwerk natürlich!

      Lg Leni =)

      Löschen
    2. Hui mit deinen Protagonisten wäre Silvester wohl fast unberechenbar geworden :D Ich glaube, da würde ich auch lieber lesen, was sie anderen so für Streiche spielen, als dann selbst in die Schussbahn zu geraten. Einige meiner Kollegen spielen sich auch gegenseitig mal Streiche, aber nichts was die Patienten gefährden würde. Ich bin da auch immer froh, wenn ich in Ruhe gelassenw erde. Ich tu aber auch keinem was, daher hätte eigentlich auch keiner einen Grund, mich zu ärgern, aber man weiß ja nie ;)

      Ich schaue mir gern Feuerwerk an, knalle selbst z.B. aber nicht. :D

      Löschen
    3. Auf jeden Fall! Ich hätte durchaus ein wenig Angst und würde doppelt und dreifach auf meinen Becher schauen. Ich möchte kein Pfeffer in meinem Getränk. xD

      Ui, dann drücke ich mal die Daumen, dass das weiterhin so bleibt auf Arbeit und die Kollegen die Streiche um dich herum spielen. =')

      Feuerwerk kann so schön sein. Ich kann verstehen, dass du es dir lieber ansiehst. Wenn viele nebeneinander bereits ihr Feuerwerk starten, lehne ich mich auch gerne zurück und beobachte. Trotzdem bin ich auch ein großer Fan davon, die ein oder andere Rakete in den Himmel zu senden!

      Löschen
    4. Da muss man seinen Becher dann auch immer gut im Auge behalten, am besten niemals abstellen oder sich was mitbringen lassen :D
      Da ich auf vier verschiedenen Stationen arbeite, bekomme ich manchmal auch gar nicht so genau mit, was sie machen, aber vielleicht ist das auch besser so. Wenn ich mal in den Fokus geraten bin, dann waren es nur kleine Gemeinheiten, die man gut wegstecken konnte. Wenn man fest im Team wäre, wäre es vielleicht insgesamt was anderes.

      Oh das mit dem Fotogeschenk klingt toll! Da kann man wirklich viele schöne Sachen machen und Erinnerungen festhalten. Ich möchte in diesem Jahr auch ein Fotogeschenk verschenken an jemanden, der ein halbes Jahr ans andere Ende Deutschlands geht zum Arbeitne, ich weiß aber noch nicht genau, wie ich es aufbauen will ;)

      Löschen
    5. Auf jeden Fall! Also im Grunde genau das, was man auch sonst beim Feiern gehen machen sollte. xD
      Hmm, da ist es natürlich fraglich, ob man überhaupt irgendwann fest in diesem Team sein möchte. Bleibst du denn in den vier Stationen oder könnte es sein, dass du fest in dem Team landest?

      Fotogeschenke sind einfach mitunter die schönsten Geschenke! Insbesondere, wenn jemand für eine Zeit lang weggeht, sind das einfach schöne Erinnerungen. Es ist auf jeden Fall eine sehr schöne Idee ihm / ihr ein Fotogeschenk mitzugeben. =)

      Löschen
    6. Ja das stimmt natürlich... ich bin nicht so die Partyratte, daher ist das Thema nicht ganz so präsent für mich. Ich mag lieber kleine Feiern im engen Freundeskreis :)

      Ich kenne die Leute auf den vier Stationen natürlich inzwischen alle, na außer die, die neu dazu kommen. Manche recht gut, andere eben nicht so, mich stört es aktuell nicht nirgendwo fest zu sein. Ich bin ja zum Arbeiten dort und nicht, um mich zu unterhalten oder Streiche zu spielen. Es kann sein, dass es sich wieder ändert und ich dann fest auf Station bin. Mal sehen, das ist nicht so leicht in drei Sätzen zu erklären :D Wäre aber auch okay, wenn es dann so wäre ^^ Ich hab meine Favoriten unter den Stationen und wäre auch bereit dort irgendwo fest zu bleiben

      Ich finde persönliche Geschenke/Fotogeschenke auch immer toll. Manchmal fällt es aber irgendwie auch schwer sowas umzusetzen oder die passenden Ideen zu haben, passt ja auch nicht zu jeder Person gleich gut.

      Ich bin auf jeden Fall jetzt neugierig auf deine Protagonistin, die nicht gern von sich und ihrer Heimat redet ;) Was ist da nur vorgefallen?

      Löschen
  3. Huhu liebe Leni,
    ich finde der Klappentext zu deinem Buch klingt schon richtig klasse. Aber auch das, was du mir bereits darüber berichtet hast und das, was du in der 18 Uhr Frage offenbarst, hört sich verdammt gut an.

    Ich denke diese Party hätte bestimmt sehr viel Spaß gemacht und vielleicht hätte man dort auch einige neue Leute kennenlernen können.

    Deine kulinarische Begleitung klingt auch extrem lecker. Ich habe bislang noch kein richtiges Abendessen gegessen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das noch tun werde. Du weißt ja, dass ich erst so zwischen 14 und 14:30 Uhr gefrühstückt habe. Um 16 Uhr gab es Kuchen und jetzt Käsehäppchen. Langsam bin ich satt ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      bisher denke ich, dass das Buch auch etwas für dich sein könnte. Gerade, wenn man wieder Lust nach den typischen Klassiker-Romanzen am College hat, ist das Buch ein guter Griff. Natürlich halte ich dich da gerne noch auf dem Laufenden, sobald ich etwas weiter in der Geschichte vorangekommen bin. =)

      Das bestimmt auf jeden Fall! Ich denke, deshalb war Emery auch bereits ziemlich am Anfang des Buches auf dieser Party. Es ist eine gute Möglichkeit neue Leute kennenzulernen und mal einen Blick auf die anderen Studenten zu werfen. =)

      Ich überlege tatsächlich, ob ich wieder etwas essen soll. =D So unterschiedlich kann das sein. Aber klar, nach einem späten Frühstück und leckeren Snacks, ist ein Abendessen nicht immer notwendig. =D Ich bin gespannt, ob du dir nachher noch etwas zubereiten wirst.

      Löschen
    2. Ich muss sagen, dass deine Silvesterparty sehr genial klingt ... wenn man sie denn im Buch liest und nicht live miterleben muss. Denn ich würde mein Bad auch nur sehr ungern unter Wasser gesetzt sehen ;o) Aber Spaß würde es da bestimmt eine Menge geben :o))))
      Das Geschenk von Emery klingt so toll <3 Alleine wegen des Geschenkes würde ich sie schon zu meiner Party einladen wollen XD

      Jaaa, ich mag Romanzen auch gerne klischeelastig. Das könnte wirklich ein Buch für mich sein und dass du das noch bestätigst, macht mich umso neugieriger darauf. Bitte halte mich unbedingt weiter auf dem Laufenden! Ich freue mich, dass du mit diesem Buch so einen guten Griff gelandet hast <3

      Hmmm... an was denkst du denn gerade so, was das Essen angeht?

      Löschen
    3. Bisher finde ich es auch ganz angenehm nur darüber zu lesen. xD Wobei es sicherlich auch viel Spaß machen würde mit den Charakteren auf eine Feier zu gehen. Solange es eben nicht bei einem selbst zu Hause ist. ;-)
      Fotogeschenke sind einfach immer etwas ganz Besonderes oder?

      Sobald ich fertig bin, werde ich dir nochmal eine ausführliche Memo dazu machen! =)))

      Pommes. xD
      Dabei müsste ich nicht durchgehend in der Küche stehen und das Essen vorbereiten, zudem könnte ich das gut nebenbei snacken. Zumindest ist das bisher so der Gedanke.

      Löschen
    4. Dass Emery so heftige Pflichtaufgaben wählt, hätte ich ihr jetzt gar nicht zugetraut!
      Gesprächsthemen wie fotografieren, die Natur oder Eiscreme sind ja total meins. Ich glaube Emery und ich würden uns sehr gut verstehen <3

      Auf jeden Fall. Mit Fotogeschenken kann man persönliche Momente und Erinnerungen weitergeben. Das ist eine richtig schöne Idee <3

      Pommes ... lecker! Da könnte ich jetzt auch drauf. Oder Pizza <3

      Löschen
  4. Guten Abend Leni!

    Hey, wenn ich gewusst hätte, dass es eine Party gibt, hätte ich Alkohol mitgebracht ;-)
    Aber so gibt es "nur" ein Brötchen und ein Buch. Ich kann mir gut vorstellen, dass Amerikaner richtig viel Gedöns um Silvester machen. Bei mir läuft das immer relativ ruhig ab, zumindest in den letzten Jahren (jaja, man wird halt nicht jünger).
    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Buch!

    LG,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Heike,

      dich plane ich auf jeden Fall für meine nächste Party ein. =D
      Brotzeit und ein gutes Buch, klingt nach einem Traumabend. <3

      Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass Silvester in Amerika noch etwas stärker gefeiert wird. Mich würde es aber fast noch eher an Halloween hinüberziehen. Ich möchte unbedingt beobachten, ob es wirklich so viele dekorierte Häuser gibt wie in den typischen Filmen. ;-)

      Liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  5. Hallo liebe Leni, schön, dass ihr wieder einen Mädelsabend verantstaltet! Dein Buch klingt ja ganz gut. Also dein Silvesterabend nach deiner Autorin wäre ja ehrlich gesagt genau das richtige für mich, klingt nach einer Menge Spaß :P Stimmt, aber auf das Aufräumen am nächsten Tag hätte ich dann auch nicht so viel Lust.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass du heute wieder mit dabei bist. <3

      Auf jeden Fall würde der Silvesterabend nach der Autorin ein lustiges Event werden. Ich denke, man hätte da viel Spaß und definitiv ein Erlebnis. =D Vielleicht sollte man es nur nicht in der eigenen Wohnung feiern. =P

      Löschen
  6. Huhu Leni,

    dein Buch für heute hört sich auf jeden Fall richtig toll an. Das wäre ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich bin gespannt, wie es dir gefällt ;)
    Ob deine Party, was für mich wäre, weiß ich allerdings nicht, denn eigentlich hasse ich Alkohol, vor allem in Verbindung mit ausgelassenen Partys xD Also ich wäre vielleicht kurz aus Höflichkeit da gewesen und dann schnell gegangen, bevor es eskaliert :D

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina,

      bisher gefällt mir das Buch sehr gut. Ich bin gespannt, ob ich dich im Laufe des Abends noch weiter davon überzeugen kann. ;-)

      Diese Art von Feier ist wirklich nicht jedermanns Geschmack. Auch die Protagonisten sind nicht wirklich ein großer Fan davon und verziehen sich gerne nach wenigen Stunden. Da habt ihr auf jeden Fall etwas gemeinsam! =)

      Liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  7. Huhu Leni,

    dein Buch kenne ich nicht, aber von der Autorin habe ich schon gehört. Viel Spaß heute Abend damit! :3
    Ich kann mir bei deinem Buch auch gut vorstellen, dass Silvester zu einer wilden amerikanischen College-Party ausgeartet wäre. :D Sowas wäre ja eher nichts für mich. XD Und oh je, hinterher aufräumen würde ich auch nicht wollen. Aber bestimmt hättest du in deiner Wohnung eh zu wenig Platz und müsstest woanders feiern - und dann kann sich auch jemand anderes ums Saubermachen kümmern. :P

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alica,

      ich mag deine Logik! xD Wahrscheinlich hätten sie wirklich nicht in meine Wohnung gepasst - so ein Jammer aber auch. Wahrscheinlich würde ich an Silvester auch keine wilde College-Party besuchen. An sich wäre ich aber durchaus neugierig auf eine typische College-Party in Amerika. Das könnte bestimmt lustig werden. =D

      Liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  8. Hallo Leni

    Dein ausgewähltes Buch ist mir schon auf vielen Blogs oder Lesecommunities begegnet. Mein Genre ist es ja nicht, aber ich habe schon viel Positives darüber gehört. Ich bin gespannt, wie es dir gefällt :)

    Deine Silvesterparty in einem amerikanischen College mit den klassischen roten Bechern sehe ich direkt vor mir. Darüber gibt's ja sehr viele Teenie-Filme, die ich damals geliebt habe. So eine Party stelle ich mir sehr spassig vor. Und Bierpong gehört auf jeden Fall dazu :D

    Ich hatte dieses Jahr auch einen ruhigen Silvesterabend und war auch zum Essen eingeladen. Zu einer Party hätte ich aber vermutlich auch nicht Nein gesagt :D Aber ich kann verstehen, dass das eher abschreckend klingt, wenn man ruhigere Abende bevorzugt.

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mel,

      ich hatte auch das Gefühl, dass das Cover schon etwas bekannter ist. Auf Instagram und anderen Blogs ist es mir schon öfter begegnet. Umso überraschter war ich darüber, dass es einige der Teilnehmer noch gar nicht kannten.

      Bierpong gehört deeeefinitiv mit dazu! =D Ich kann mir gut vorstellen, dass so eine Feier viel Spaß macht. Gerade wegen den Teenie-Klassikerfilmen, würde ich die Feier ständig vergleichen mit den Klischees in meinem Kopf. xD

      Sich zum Essen zu treffen ist einfach schön! <3 Was gab's bei euch leckeres?

      Liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Ja, das mit den Klischees würde mir auch passieren.

      Wir haben Tischgrill gegessen, ich weiss aber jetzt gerade nicht, ob man das in Deutschland auch so nennt? :D

      Über deine Pflichtaufgaben musste ich schmunzeln. Das passt wirklich perfekt zu einer Collegeparty! Mit den Kleidern in den Pool springen würde ich noch machen, beim Flitzen über den Campus wäre ich wohl raus :D

      Löschen
    3. Uh, da bin ich überfragt. Bisher habe ich auf jeden Fall noch nichts von Tischgrill gehört. Wie kann man sich das denn in etwa vorstellen? Wobei grillen an sich natürlich immer eine schöne Idee ist. =D

      Ne, also ganz ehrlich? Bei Emery würde ich auf keinen Fall Pflicht wählen. =D

      Löschen
    4. Also das sieht so aus: Klick. Oben drauf kann man Fleisch braten und unten Racelette machen :) Ist in der Schweiz sehr verbreitet, aber ich weiss nicht, wie das in Deutschland ist :D

      Bei der Antwort zur letzten Frage, habe ich irgendwie meine Protagonistin wiedererkannt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die beiden gut verstehen könnten. Wasja wäre auch eher im Hintergrund und mit dem Thema Natur wäre man bei ihr an der richtigen Stelle :)

      Liebe Grüsse

      Löschen
  9. Hallo :)

    von Bianca Iosivoni habe ich mal eine ältere Trilogie gelesen und mochte sie auch ganz gern. An mehr kann ich mich leider nicht erinnern. Vielleicht ist das auch der Grund, warum mich von ihren aktuellen Büchern keines mehr richtig angesprochen hat, obwohl es total mein Genre ist...

    Deine Silvesterparty kann ich mir richtig vorstellen! Es gibt ja genug Filme, in denen man die Verbindungshäuser mit jeder Menge Leute sehen kann.

    Haha ich kenne Fondue tatsächlich auch nur mit Fleisch. Mit Freunden habe ich ein, zweimal Schokofondue gemacht, aber das war es auch. Wir machen in der Familie aber eher Raclette als Fondue.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fotojahresrückblick ist ja eine coole Idee. Das wäre echt ein super Geschenk.

      Löschen
    2. Ich muss mich unbedingt mal erkundigen, welche Werke von ihr bereits erschienen sind. Bisher kannte ich sie nur wegen der "falling"-Reihe, wobei mich diese nicht so von sich überzeugen konnte. Wie heißt denn die ältere Reihe, die du von ihr gelesen hast? =)

      Es freut mich ja sehr, dass jeder direkt Bilder vor Augen hat bei der Beschreibung! Auch ein Zeichen dafür, dass wir uns alle einen amerikanischen Teeniefilm angesehen haben. =D

      Wie konnte das nur an mir vorbeigehen? Das Fleischfondue war so lecker. So viele Jahre habe ich gelebt ohne es. xD

      Löschen
    3. Promises of forever. Ich weiß gar nicht, ob es die als auch gedrucktes Buch gibt, oder nur als Ebook.

      Löschen
  10. Hey Leni
    Ich kenne dein aktuelles Buch nicht. Aber von der Autorin habe ich schon ein Buch gelesen. Nämlich den ersten Band von der Reihe "Sturmtochter". Kennst du die Reihe auch?

    Auf dein Bild ist das Gebratene Nudeln? Wenn ja wie lecker. Jetzt möchte sie auch jetzt essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch kenne nicht. Aber der Klappentext klingt klingt mega interessant. Ich werde mal das Buch mal näher anschauen. In letzter Zeit möchte auch ein paar andere Genre als Fantasy Genre lesen. Vorallem die Bücher von dem LYX Verlag.

      Dein persönlicher Silvester Abend klingt auch wie meiner. Ich habe auch schon bei einer Freundin mal Silvester gefeiert. Da gab es auch Fleisch-Fondues des war auch mega lecker.

      Die Silvester Party im Buch da ist sicherlich mega laut. Wie es aus sieht. Die Jungs von der WG sind richtiger Party Löwen.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.