Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**Update-Post** Bloggerbrunch

 


Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

vielleicht hat der ein oder andere von euch bereits seine Herbstdekoration ausgepackt, einen Kürbis geschnitzt oder hört Halloween-Songs rauf und runter. Doch wieso sollten wir mit den herbstlichen Vibes vor unseren Büchern halt machen? Heute wollen Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) und ich mit euch über den Herbst und insbesondere über herbstliche Lektüren sprechen.

Ihr habt noch Fragen oder wisst nicht genau, was es mit dem Bloggerbrunch auf sich hat? Auf unserer Infoseite könnt ihr einige gängige Fragen im FaQ-Bereich nachlesen. Gerne könnt ihr uns aber auch über die Kommentare anschreiben.

Und jetzt heißt es: Greift euch eure Kuscheldecke, tragt euren Artikel über unseren Add-Link ein und tippt drauf los. 


You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Somit wollen wir auch gleich in unseren herbstlichen Nachmittag starten.

14:00 Uhr: Wir wollen einen Blick auf euren Lesestapel und auf eure Wunschlisten werfen. Verratet uns eine herbstliche Geschichte, die sich auf eurem SuB (Stapel ungelesener Bücher) und eines, das sich auf eurer Wunschliste befindet.

Es stehen so viele Bücher auf meiner Wunschliste, die perfekt in den Herbst hineinpassen würden. Die wirken alle etwas düster, haben einen leicht gruseligen Touch und liefern auch gerne Mal dunkle Wälder. Beispiele wären:



Auf meinem SuB tummeln sich auch herbstliche Bücher. Ich würde wohl diese Geschichte – ohne, dass ich sie gelesen habe – in den Herbst einordnen:

Mit dem Klick aufs Cover kommt ihr direkt zum Klappentext des jeweiligen Buches.
Was meint ihr? Passen die Bücher in den Herbst hinein?


14:30 Uhr: Lasst uns einmal über das perfekte Herbstlesesetting sprechen. Wie lest ihr euer Buch im Herbst am liebsten? Vielleicht mit einem besonderen Heißgetränk oder einem leckeren Lesessnack dazu?

Also zum perfekten Herbstlesesetting gehören DEFINITIV bunte Blätter, wenn man aus dem Fenster blickt. Eine bequeme und kuschelige Decke mit der man es sich bequem gemacht hat. Und wenn es draußen noch leise nieselt, wie eine Art angenehme Hintergrundmusik… hach, das ist einfach gemütlich. Kekse, Tee oder eine heiße Schokolade sind das i-Tüpfelchen in diesem Setting. Ein Kamin mit knackendem Feuer würde das gemütliche Setting perfekt abrunden.


15:00 Uhr: Stell dir vor in deinem aktuellen Buch ist jetzt Herbst. Wie würde eine herbstliche Situation in deinem Buch wohl aussehen?  Welches Buchsetting erachtet ihr für eine Herbstlektüre als passend? Geht dabei gerne auf die Stimmung, die die Geschichte vermitteln muss oder auf den Ort an dem die Geschichte vielleicht spielen könnte ein.

Aktuell stecke ich mitten im Buch „Federn über London 1: Erwachen“ von Sabine Schulter.

Worum geht's?

"Sie sind selten, die Engel mit den schwarzen Flügeln.

Als Clear erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Weder weiß sie, wer sie ist, noch warum sie in einer Wanne voller blauem Wasser liegt. Als ihr eröffnet wird, dass sie gestorben ist und von nun an als Todesengel in London Seelen sammeln soll, glaubt sie an einen üblen Scherz.
Doch die schwarzen Schwingen auf ihrem Rücken überzeugen sie von der Wahrheit.
Zusammen mit ihrem Teamleiter Ease und den anderen Todesengeln sorgt sie von nun an dafür, dass die Seelen der Verstorbenen zurück in den Lebensstrom gelangen. Allerdings wartet in der Welt der Übersinnlichen noch viel mehr auf Clear und auch Londons Unterwelt mit all ihren magischen Wesen ist in Aufruhr. Denn das dunkle Nichts hat sich gerade jetzt vorgenommen, die Millionenmetropole ins Chaos zu stürzen."
Quelle: Amazon

Ich muss ja sagen, dass London für mich bereits der perfekte Standort für ein Herbstsetting ist. Die verregnete Stadt kann schnell düster, magisch und mystisch beschrieben werden. Außerdem verbinde ich Regen auch mit dem Herbst. Aktuell ist die Protagonistin noch neu in der Akademie der Engel. Ihre Fähigkeiten sind noch nicht völlig ausgereift und zur Sicherheit soll sie sich in der Akademie aufhalten, bis sie sich besser zurechtfindet. Wahrscheinlich würde ein herbstliches Setting eher auf „eingekuschelt in Pulli und Decke mit einer dampfenden Tasse Pumpkin Spice Latte vor dem Panorama-Fenster und Blick auf die Großstadt“ hinauslaufen.

Das perfekte Buchsetting in einer Herbstlektüre würde wahrscheinlich darin enden, dass die Charaktere in Blätterhaufen springen und sich gegenseitig mit Blättern bewerfen. Sie wären draußen in der Natur, hätten viel zu Lachen und würden die Farbenpracht der Blätter genießen. Die Stimmung wäre ausgelassen und gemütlich. Selbstverständlich wäre der perfekte Ort hierfür: London!


15:30 Uhr: Zeige uns ein Cover, dass eurer Meinung nach die Herbststimmung gut einfängt. Begründe deine Wahl.


„Die Erwachte“ – die farbenfrohen Blätter erinnern mich direkt an herbstliche Baumkronen



„Wer Schatten küsst“ – herbstliche, gedeckte Farben in Erdtönen und die Drachen



16:00 Uhr: Magst du uns ein Lied nennen, dass man deiner Meinung nach in dieser Jahreszeit gut zu einem Buch genießen könnte?

Ich finde in den Herbst gehören auch immer gewisse Halloween-Vibes. Daher wären leicht spooky Songs für den Hintergrund passend:







Allerdings war mein perfektes Herbst-Lesesetting absolut auf Gemütlichkeit getrimmt. Um das zu unterstreichen, würde ich definitiv eher Lieder in dieser Richtung empfehlen:








 
Mit dieser letzten Frage nähert sich unser Bloggerbrunch leider auch schon wieder unserem Ende. Wir hoffen, dass ihr nun Lust bekommen habt, gleich das nächste herbstliche Buch vom Lesestapel zu befreien. Wir wünschen euch einen wunderschönen Herbstlesenachmittag.

Kommentare:

  1. Oh Leni, da tummeln sich aber richtig interessante Bücher auf deiner Wunschliste / auf deinem SuB.
    Ich könnte gar nicht sagen, welche der Geschichten mich gerade am meisten anspricht.Vielleicht läge im Ranking Nina MacKays Buch eine Nasenspitze weit vorne. Aber auch der Klappentext von Die Tochter der Hexe und Jenseits spricht mich sehr an.
    Welches Buch aus dieser Auflistung ist denn dein heimlicher Favorit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu deiner 14:30 Uhr Antwort: Ohja, die Blätter gehören auf jeden Fall dazu und draußen kann es auch gerne richtig schön ungemütlich sein (solange man drinnen im Warmen sitzen kann ;o)). Das Kaminfeuer ist natürlich das I-Tüpfelchen bei diesem Szenario. Vielleicht auch noch eine Duftkerze auf dem Tisch?

      Löschen
    2. So ist es leider. Allgemein tummeln sich auf meinem SuB und der Wunschliste noch interessante Bücher und ich merke, dass ich nicht schnell genug mit dem Lesen hinterher komme. ;-)

      Auf meinem Ranking ist Jenseits von Meg Cabot tatsächlich am höchsten angelegt. Dazu muss man aber auch sagen, dass ich sonst fast jedes andere Buch der Autorin bereits gelesen und richtig gut gefunden habe. Allerdings waren ihre anderen Bücher bisher eher leicht und amüsant. Jenseits sieht doch wiederum etwas gruseliger aus. Es könnte also in eine andere Richtung gehen, als ihre anderen Werke - was mich nicht weniger neugierig macht!

      Natürlich ist das "drinnen im Warmen sitzen" die absolute Voraussetzung für ein entspanntes und gemütliches Herbstlesesetting. xD
      Eine Duftkerze, die ein wenig nach Kürbis und Zimt riecht? =))

      Löschen
    3. Was das fiktive Setting angeht, haben wir wieder eine sehr ähnliche Vorstellung gehabt. Zu deinem Charakter passt natürlich der Ausblick aus der Fensterfront eines Hochhauskomplexes. Pumkin Spice Latte <3 <3 <3

      Dein Szenario klingt im Vergleich zu meinem noch etwas lebensfroher. Ich war da gedanklich etwas melancholischer unterwegs ;o)

      Jaaa, das kenne ich: So viele Bücher und so wenig Zeit. Da muss man Prioritäten setzen ... leider.

      Jenseits hat mich auch sehr angesprochen. Ich hoffe, dass du bald Zeit finden wirst, um es zu lesen und mir dann davon berichten kannst :o)
      Hm... ich hätte jetzt auc nicht so an eine leichte und amüsante Geschichte gedacht. Auch in dieser Hinsicht bin ich gespannt, was du dann im Vergleich zu anderen Werken der Autorin berichten wirst.

      Ein schöner Herbstspaziergang und dann ins Kuschelige nach drinnen kommen, hat auch seine Vorteile. Aber ich bin da auch eher der Typ "warum nicht gleich im Warmen und Kuscheligen bleiben?!", wenn es denn machbar ist ;o)

      Jaaa, ich habe auch an Zimt gedacht. Mit Kürbis ist natürlich DAS Highlight. Ich sehe schon, wir sind beide gedanklich schon wieder beim Pumpkin Spice Latte ^^

      Löschen
    4. Ich habe tatsächlich noch nie einen Pumpkin Spice Latte getrunken. Aber bei dem Setting ist mir das Wort direkt in den Kopf gesprungen. Es klingt so, als müsste ich das mal austesten. =)

      Ich bin schon sehr auf den fiktives Setting gespannt. Da werde ich gleich bei dir stöbern gehen!

      Jenseits steht tatsächlich schon seit Jahren auf meinem Wunschzettel. Das Buch kann man auch nur noch gebraucht kaufen, soweit ich weiß. Leider ._.
      Sobald ich es gelesen habe, werde ich dir gerne mehr davon berichten.

      Ich bin auf jeden Fall auch gerne der Typ, der sagt, lass uns im Warmen und Kuscheligem bleiben. Allerdings zieht es mich bei dem bunten Bild draußen auch raus und ich freue mich ein wenig, meine Mäntel, Schals und Herbststiefel auszupacken. ^-^

      Löschen
    5. Im letzten Jahr habe ich für ein Winterspecial tatsächlich mal etwas mit Kaffee und Kürbis zusammengemixt. Das hat lecker geschmeckt. Aber so direkt einen getrunken ... also im Café ... ich glaube, das habe ich bislang auch noch nicht ausprobiert ;o) Kommt auf die Bucket-List :o))))))))

      Oh, okay. Dann solltest du es vielleicht umso dringender von der Wunschliste befreien, bevor es gar nicht mehr erhältlich ist? Mach das, unbedingt! :o)

      Ohja, Schals trage ich auch unheimlich gerne. So, wie du das beschreibst ... ja, es hat auch seinen Charme einen Herbstspaziergang zu machen :o))))))))

      Löschen
    6. Zur 15:30 Uhr Antwort: Das erste Cover ist aber sowas von herbstlich. Die Farben, die herabfallenden Blätter ... da kommt direkt Herbstfeeling auf.

      Beim zweiten Bild musste ich einen Moment überlegen. Es trägt auf jeden Fall auch Herbstelemente in sich. Besonders das "Drachen steigen lassen". Aber auch die Farbtöne ... das stimmt.

      Löschen
    7. Uuuh, die erste von uns Beiden, die einen probiert berichtet! =D

      Theoretisch müsste es das Buch noch als Kindle-Version geben. Ich gehe also davon aus, dass es nicht komplett unerhältlich sein wird. =) Aber vielleicht sollte ich das Buch wirklich bald von meiner Wunschliste erlösen.

      Ich persönlich favorisiere beim Herbstspaziergang aber einen klaren Himmel. Bei Regen würde es mich weniger nach draußen ziehen. ;-)

      Es freut mich, dass die Cover direkt ein herbstliches Gefühl bei dir erzeugen. Nebenbei erwähnt: Beide Bücher sind wirklich klasse und ich kann sie nur empfehlen. =D

      Löschen
    8. Ohhh, Leni, was hast du denn da für ein Lied herausgesucht?! My Jolly Sailor Bold v. Ashley Serena. Erstmal die instrumale Komponente, dann die Stimme und dazu das Sirenlied im Hintergrund ... wow. Das Lied werde ich mir auf jeden Fall nochmal ganz in Ruhe anhören.

      Das Medley ist auf jeden Fall auch sehr stimmig und macht richtig viel Spaß. Sowohl von den verschiedenen Stimmen, als auch von den einzelnen Anspielungen auf die verschiedenen Filme.

      Und dann die Coldplay-Version <3 Meine Güte ... Leni. Ich glaube ich weiß schon, welche Lieder die nächsten Tage bei mir hoch- und runterlaufen werden <3

      Keeping me alive habe ich diesen Herbst tatsächlich auch für mich entdeckt :o)

      So eine schöne Songauswahl. Vielen Dank, dass du sie mit uns geteilt hast <3

      Löschen
    9. Zu 16:08: Auf jeden Fall! Oder wir trinken ihn mal zusammen! :o)

      Solltest du. Dann hast du es zumindest auf dem SuB und kannst es jederzeit lesen :o)

      Was den Herbstspaziergang angeht ... kann ich verstehen ;o)

      Löschen
    10. My Jolly Sailor Bold wurde mir tatsächlich von Youtube empfohlen, als ich gerade das Medley angehört habe. Die Lieder habe ich bereits einen Tag vor dem Bloggerbrunch herausgesucht und ich fand, dass das Sirenen Lied auch so super in die aktuelle Jahreszeit hineinpasst. Hast du dir das Lied nochmal in Ruhe angehört? Wie gefällt es dir? In den Kommentaren habe ich gelesen, dass das Lied noch einen ganz anderen Effekt hat, wenn man die Geschwindigkeit des Songs ein wenig herabsenkt (auf 0.5). Das habe ich mitten im Song ausprobiert und direkt eine Gänsehaut bekommen.

      Wie lustig, dass du Keeping me alive vor kurzem selbst entdeckt hast. Bei uns laufen immer öfter die gleichen Lieder. Was für ein Zufall! =))

      Der Cover-Sänger von Coldplay macht richtig geniale Versionen aus bekannten Liedern. Richtig gut fand ich auch "Yellow" von ihm: https://www.youtube.com/watch?v=jKDQ9ppuBQg

      Oder wir trinken Mal einen zusammen! =D Das ist natürlich der optimale Plan. ;-)

      Löschen
    11. Huhu Leni,
      ich habe mir Jolly Sailor Bold noch ein paar Mal angehört. Ich mag das Lied wirklich sehr. Hm... ich weiß noch nicht genau, wie ich die Geschwindigkeit drosseln kann. Aber sollte ich das rauskriegen, dann muss ich mir das Lied unbedingt auch nochmal in dieser Variante angehören. Vielen Dank für den Tipp <3

      OMG. Ich habe mir jetzt auch sofort Yellow angehört. Er hat so eine schöne Stimme <3 <3 <3 Wir haben oft einen sehr ähnlichen Geschmack. :o)

      Löschen
  2. Hallo Leni :)
    Wie ich im Herbst am liebsten lese? Schön eingekuschelt in eine Decke, egal ob auf der Couch, im Sitzsack oder im Bett :D Essen tu ich beim Lesen nur sehr selten, trinken ab und an, das variiert dann je nach Tageszeit, ob es Tee oder vielleicht auch mal ein Cappuccino oder eben nur Wasser ist ;) Das klingt jetzt leider ziemlich langweilig, aber so ist es eben. Ich habe beim Lesen gern so wenig Ablenkung wie möglich ^^
    Ich kenne von deinen oben gezeigten Büchern keines, aber Glow sieht schon allein vom Cover echt interessant aus :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah, Dana! Wie schön, dass du mitliest und über die Kommentare auf die Fragen eingehst. =)) Ich seh dich gerade schon eingemummelt in der Denke auf dem Sitzsack. Das ergibt so ein süßes Bild in meinem Kopf. *-*
      Eine richtige Mahlzeit zu sich zu nehmen während dem Lesen, finde ich auch immer sehr schwierig. Das geht vielleicht höchstens mit einem eReader, auf den ich kurz tippen muss, um die "Seite umzublättern". Aber nebenbei ein Keks oder etwas Schokolade, rundet meine Leseerfahrung immer sehr schön ab. =D

      Das Prinzip: Beim Lesen gern so wenig Ablenkung wie möglich, kann ich aber auch absolut nachvollziehen!

      Ich bin schon sehr gespannt auf Glow. Der Klappentext klingt richtig spannend. =)

      Liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. :D :D Ich wollte eigentlich nicht für süße Bilder sorgen, aber okay, warum nicht ;) Man muss es sich eben schon ein wenig gemütlich machen, besonders wenn das Wetter draußen nicht mehr so toll ist.

      Ich lese ja viel eBooks, daher ist es nicht sooo das Problem und manchmal nehme ich den Reader auch mit in die Küche und platziere ihn dann auf dem Tisch und lese beim Essen. Aber das ist immer eher ungemütlich und meistens bin ich dann auch eher abgelenkt. Manchmal kann man das Buch aber irgendwie auch nicht aus der Hand legen :D

      Bei einem schönen Herbststurm draußen bietet sich dann ein Thriller besonders gut an. Da ist die "Hintergrundmusik" durch das Wetter besonders schaurig-schön :D

      Löschen
    3. Man muss schon sagen, dass es echt Spaß macht bei etwas nieseligem, kalten Wetter... drinnen gemütlich zu machen. xD

      Das kenne ich so gut! Wenn das Buch zu gut ist, um es aus der Hand zu legen, ist ein eReader einfach am praktischsten. Dann lese ich auch beim Essen, beim Kochen oder beim Haare föhnen. ='D

      Das kann ich mir gut vorstellen! Ich muss ja zugeben, dass ich kein großer Thriller-Fan bin. Bei mir landet höchstens ein Krimi zwischen meine Finger.

      Löschen
    4. Ich finde es ja immer schön, es sich gemütlich zu machen ;) Aber solange das Wetter gut ist, nutzt man die Zeit ja dann doch häufig draußen ^^

      Das klingt bei dir, als trifft man dich dann nicht mehr ohne Buch an :D Beim Kochen oder der Hausarbeit bevorzuge ich dann ein Hörbuch ;) Da habe ich zwar nicht immer eins angefangen, aber doch recht regelmäßig.

      Ach man kann sich auch bei jedem anderen Buch "gruseln" wenn die Situation passt. Flucht oder Kämpfe gibt es ja auch in Fantasybüchern oder wenn einfach die Protagonisten gerade grübeln oder auf ein Zeichen warten und dann draußen irgendwas unheimlich knackt :D

      "Die Erwachte" von Sabine Schulter kenne ich nur in dem anderen Gewand, ich hab die Reihe nämlich gelesen, allerdings sind da die Cover nicht unbedingt herbstlich. Das von dir hier gezeigte, ist auf jeden Fall super herbstlich!

      Ich mag die Bücher von Sabine Schulter gern, daher bin ich auch neugierig auf ihr neues Werk, das du gerade liest. :)

      Ich höre nicht so gern/häufig Musik beim Lesen. ich hab gern meine Ruhe... mich lenkt das sonst alles nur ab. Ich höre wenn dann höchstens mal instrumentale Sachen und dann auch nur ganz leise.

      Löschen
    5. Solange das Wetter gut ist, auf jeden Fall. Bei Regen, Nebel oder dunklen Wolkentagen bin ich doch lieber eingekuschelt daheim. =)

      So könnte man das natürlich auch umschreiben. xD Nein Spaß, wenn mich das Buch nicht vollkommen fesselt, kann ich es hin und wieder mal aus der Hand legen. =P
      Nach Hörbüchern greife ich nicht mehr, seitdem ich dabei regelmäßig eingeschlafen bin. Und dann muss man immer zurückspulen bis zur Stelle, an die man sich noch erinnern kann. Da habe ich dann doch irgendwann lieber in meinem Tempo gelesen. Aber natürlich ist es beim Kochen oder bei Hausarbeiten angenehmer, ein Hörbuch abzuspielen, als zu lesen.

      "Die Erwachte" hat soweit ich weiß ein neues Cover bekommen, nachdem es vom Verlag Impress ins Programm mit aufgenommen worden ist. Davor sah es wirklich sehr herbstlich aus. =)

      Sabine Schulters Bücher sind wirklich sehr gut. Ich suchte mich da immer durch jedes Buch. Mittlerweile bin ich auch schon durch mit der Geschichte und kann es dir nur ans Herz legen. <3

      Löschen
  3. Hallo Leni,

    schönes herbstliches Setting. Zu Schokolade und Keksen kann ich definitiv nicht nein sagen. Das bringt mich gerade darauf, dass ich doch endlich mal eine Torte oder süßes Gebäck für meinen Geburtstag aussuchen sollte. Hab zwar erst im Dezember, aber Planung ist die halbe Miete. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      es freut mich, dass dir mein herbstliches Setting auch gefällt. Kleine Lesesnacks gehören doch auch einfach dazu. ;-) Hast du denn schon eine Idee, was für eine Torte oder süßes Gebäck du an deinem Geburtstag gerne hättest?
      Beim Geburtstag fange ich auch meistens gerne etwas früher mit der Planung an. ;-) Kann ich absolut nachvollziehen!

      Löschen
    2. Nein. Habe ich nicht. Hast du Ideen?

      Löschen
    3. Ich habe gerade überlegt, was ich wohl gerne im Dezember essen würde. Dabei sind mir natürlich direkt Plätzchen und Spekulatius eingefallen. Vielleicht ein Spekulatius Kuchen? =)

      Löschen
    4. Werde ich mir durch den Kopf gehen lassen. Klingt aber nicht schlecht. Danke.

      Übrigens Coldplay im Herbst => genial. Liebe das Lied.

      LG Lisa

      Löschen
    5. Kein Problem! Ich bin gespannt, was es letztendlich wird. Magst du es mir verraten, sobald du dich entschieden hast? =)

      Coldplay hat tolle Songs! Ich habe es oben auch Tanja schon empfohlen, aber der Sänger hat wirklich einige geniale Cover-Versionen gemacht. Vielleicht gefällt dir auch seine Version zu Yellow: https://www.youtube.com/watch?v=jKDQ9ppuBQg

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  4. Hey Leni
    Vor ab das letzte Video der Song ist mega gut. Die Richtung Rock da bin ich wirklich zu finden. Ach ja das zweite Video ist auch nicht schlecht. Ich glaube ich kenne das Lied sogar von einer TV Serie. Vielleicht täusche ich mich. Die Serie ist mit Orlando Bloom. Nein habe mich getäuscht. Der Song ist so ähnlich aber nicht der gleiche.

    Das Buch "Black Forest High" kenne von sehen her.

    Bleibt gesund!
    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    da sind tolle herbstliche Cover bei. Jenseits habe ich schon gelesen. leider war es gar nicht meins.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2020/10/18/bloggerbrunch-3/

    LG Corly

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.