Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Adventskalender ♪ Weihnachtsfilme ♪

Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

es gibt doch nichts Schöneres, als eine dampfende Tasse Tee zwischen den Händen, eingewickelt in der Kuscheldecke und ein schöner Winter-/Weihnachtsfilm, während draußen die Schneeflocken tanzen. Ein Dezember ohne einen Klassiker, wie Aschenbrödel oder der Grinch geht für mich nicht. Doch auch andere Filme versprühen einen wunderschönen Winter- und Weihnachtsflair. Ihr sucht noch nach einer passenden Weihnachtsfilm, den ihr euch am Abend im Schein eurer Lichterketten anschauen möchtet? Dann habe ich vielleicht die passende Empfehlung für euch.

♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


In diesem Artikel möchte ich euch meine aktuellen Top 5 Favoriten unter den Weihnachtsfilmen vorstellen. Dabei müsst ihr beachten, dass ich selbstverständlich nicht alle Filme aus der Kategorie gesehen habe... nur viele. xD Ganz uneigennütz, "nur" für diesen Artikel, habe ich natürlich extra noch ein paar weitere Weihnachtsfilme angeschaut.



Die Geschichte geht ein wenig in Richtung Steampunk gemischt mit einem kleinen Musical. Die Geschichte ist sehr magisch und beginnt damit, dass die Oma ihren Enkelkindern eine Geschichte erzählt. Dafür packt sie ein Buch aus, mit sich bewegenden Figürchen, was ich bereits sehr traumhaft fand und taucht in ihre Erzählung ein. Es steckt eindeutig viel Mühe in der Verfilmung und es stellt einen schönen Film für die ganze Familie dar.





Leider habe ich den Trailer zu "A Christmas Prince" nicht auf Deutsch gefunden, obwohl ich ihn auf Deutsch gesehen habe.

Meine Platz 4 Empfehlung ist die geballte Ladung an royalen Weihnachtsgeschichten. Lediglich nur einen der zwei Filme zu empfehlen, kam mir nicht richtig vor. Aus meiner Sicht, teilen sie sich den Platz sehr gut.

Die Filme sind zum Abschalten und Verzaubern lassen. In Prinzessinentausch möchte eine Herzogin für paar Tage unbekannt sein und nicht ständig im Rampenlicht stehen. Dass sie auf eine Frau stößt, die genauso aussieht wie sie, kommt ihr da gerade gelegen. Es wird also für paar Tage getauscht. Wiederum schleicht sich eine Reporterin in A Christmas Prince ins Schloss ein, um mehr über den Prinzen des verschneiten Orts zu erfahren. Dabei gerät sie durch Zufall in die Rolle einer Lehrerin für die kleine Schwester des Prinzen.

Beide Filme sind kitschig romantisch und voller süßer Charaktere. Meiner Meinung nach perfekt für die Weihnachtszeit.




Dieser Film greift das Weihnachtsthema zwar auf, ist aber eher etwas unkonventionell und ungewöhnlich... warm. Was mir an diesem Film besonders gefallen hat ist, dass die Charaktere etwas sehr Bedeutsames machen. Weihnachten in der Wildnis ist vielleicht eher für Erwachsene, also weniger ein Familienfilm, aber eine humorvolle Romanze für jeden Lovestory-Liebhaber.




Hier greift der Film die Hintergrundgeschichte auf, wie es zum Klaus-Mythos kam. Sozusagen ein "Wie alles begann"-Film. Der Postbote und Klaus wollen den Kindern der Stadt etwas Gutes tun und sie mit Geschenken beliefern. Irgendwann liefern sie so viele Geschenke aus, dass das Pferd die Kutsche nicht mehr tragen kann. Also müssen die umstehenden Rentiere helfen. An einer anderen Stelle erschrecken sich die Rentiere total und rennen drauf los... auf eine Rampe zu und dadurch wirkt es kurz, als würde der Schlitten fliegen. Ein Unglück jagt dem nächsten Zufall und eröffnet die Gerüchteküche unter den Kindern, was zum Weihnachtsmärchen wird. Ein absolut ungewöhnlicher und skurriler Film mit einem ulkigen Zeichenstil.




Niemand hat den Weihnachtsmann gesehen! Oder doch? Kate mochte diese Eröffnung so nicht stehen lassen und setzt alles dran, den Weihnachtsmann auf Videokassette zu filmen. Dass sie dabei aus Versehen seinen Schlitten schrottet, war nicht der Plan. Und nun braucht der Weihnachtsmann Hilfe.

Der Film ist perfekt um ein wenig Weihnachtszauber aufzugreifen, den Glauben an den Weihnachtsmann bei den Kindern zu stärken und wirklich PERFEKT um viel zu Lachen. Im Abenteuer von Kate und ihrem Bruder geht einiges schief, wodurch Spontanität und Flexibilität von ihnen verlangt wird. Lustig werden auch einige aufgegriffene Klischees vom Weihnachtsmann, die hier direkt aufgeräumt werden. "Ho Ho Ho" ist beispielsweise ein Mythos und total beleidigt zeigt er auf seinen Po, den er nicht so dick findet, wie die meisten Bilder von ihm es einem glauben machen wollen. 


Du hast noch nichts für dich entdeckt? Das können wir nicht so stehen lassen! Die anderen weihnachtlichen Filme, die ich gesehen hab, habe ich mal in verschiedenen Listen sortiert. Unten findet ihr die anderen Filme kategorisiert als "Gut bis sehr gut", "Nicht mein Fall" und "Eure Empfehlungen"


Gut bis Sehr gut:

Die Weihnachtskarte

The Holiday Calender

Christmas. Made to Order

Ein Weihnachtswunder - 24 Türchen zur Liebe

The Knight Before Christmas

Alles Gute kommt von oben


Nicht mein Fall:

Holidate

Broadcasting Christmas

Christmas under Wraps

Cinderella Story – ein Weihnachtswunsch

- diese Filme waren nicht schlecht. Nur halt... nicht mein Fall.


Eure Empfehlungen:


Die letzte Kategorie ist natürlich für das da, was es impliziert: Eure Empfehlungen! Welchen Weihnachtsfilm sollen sich meine Leser und ich noch ansehen? 

Gehören Weihnachtsfilme zu eurer Dezember-Zeit mit dazu? Welchen Film habt ihr bereits gesehen oder habt ihr noch vor zu schauen? 


5 Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine schöne Liste hast du zusammengestellt!
    Ich hab ja vor ein paar Tagen auch meine Weihnachts-Filmtipps gepostet und da ist auch KLAUS dabei <3

    Empfehlen kann ich zwei alte Klassiker, die ich sehr liebe: Wir sind keine Engel mit Humphrey Bogart und Peter Ustinov
    und Ist das Leben nicht schön mit James Stewart

    Auch sehr schöne und immer wieder gern gesehene Filme in der Zeit sind natürlich 3 Nüsse für Aschenbrödel, Das letzte Einhorn, Die Hüter des Lichts und Wunder einer Winternacht.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Leni,

    du hast so viele Filme hier aufgeführt, die ich noch gar nicht kenne! A Christmas Prince, The Christmas Chronicles und Klaus habe ich bereits gesehen. Klaus fand ich so genial <3

    Du hast meine Weihnachts-Watch-List jetzt erstmal ordentlich "gefüttert". Vielen Dank dafür :o)

    Sehr empfehlen kann ich dir auch noch den Zeichentrickfilm Angelas Weihnachten und die Serie Weihnachten zu Hause. Von letzterer habe ich im letzten Jahr die erste Staffel angeschaut. In diesem Jahr gibt es dann Staffel 2. Die möchte ich mir unbedingt die Tage ansehen.

    Ganz frisch angeschaut habe ich mir Lily & Dash. Das ist auch eine Serie, die ich dir sehr empfehlen kann. Es handelt sich sogar um eine Buchverfilmung. Lily ist so ein toller Charakter. Sie ist etwas anders als andere Menschen. Sie schneidert sich z.B. ihre Klamotten selbst, weil sie gerne Unikate trägt und auch einen ganz speziellen Geschmack hat. Vor den Feiertagen versteckt sie in einer Bibliothek ein Notizbuch mit Aufgaben drin. Dash findet das Buch und stellt sich der "Challenge". So kommen sich beide nach und nach näher. Kennst du die Serie vielleicht sogar schon?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Halli hallo,

    eine schöne Liste. Platz 3 und 4 hab ich alle schon gesehen und fand alle gut. Kann ich nur empfehlen. Ich kann sonst noch "Operation Christmas Drop" auf Netflix empfehlen. Diese Aktion gibts wirklich und ist sehr schön und nett.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. "Klaus" ist sooo schön :)
    Von den anderen sind ein paar auf meiner Watchlist gelandet jetzt.
    Aber ohh, "Holidate" fand ich so schön! :D Aber kann auch verstehen, dass das nicht jedermanns Fall ist.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. "Klaus" ist auch mein Favorit. :) Nur mit dem Schnee hat es bei uns noch nicht so wirklich geklappt.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.