Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Tanja und Leni April 19



Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

im April wurde es wieder etwas ruhiger auf meinem Blog. Tanja und ich haben unsere gemeinsamen Aktionen ein bisschen heruntergeschraubt und das alles dafür, dass ich mich möglichst auf meine Klausuren in diesem Monat konzentrieren konnte. Da bin ich jedes Mal wieder dankbar für das Verständnis meiner lieben Bloggerpartnerin!! ♥

Im nächsten Monat wird es eventuell noch ruhiger auf Meine Welt voller Welten. Ab Mai nehme ich an einem größeren Projekt für mein Studium teil, das sich noch bis Mitte Juni ziehen wird. Allerdings sind ein paar Posts bereits vorbereitet und vollkommen verschwinden werde ich demnach nicht. ;-)

Doch zu unserem Handlettering der Buchblogger haben wir es im April geschafft einen Post online zu stellen. Dieses Mal ging es um ein Lettering mit der Lieblingsblume darin. Welche ist eure?

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit unserem literarischen Rückblick.

Ganz liebe Grüße
Leni ♥


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanjas gelesene Bücher im April:



Als Leni mir vorgeschlagen hat Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung von Jennifer L. Armentrout gemeinsam zu lesen, habe ich mich sehr gefreut und sofort zugesagt. Der dritte Teil der Reihe lag viel zu lange auf meinem SuB. Ich hatte Angst nach der längeren Lesepause nicht mehr in die Geschichte reinzukommen. Leni hat mir geholfen, mir die Geschehnisse wieder ins Gedächtnis zu rufen. Ich hatte sehr viel Spaß mit Layla und Roth.




Meine Buchhändlerin und Tanja von Weinlachgummis Naschtüte hatten mir schon verraten, dass sie den zweiten Band von Idol, Gib mir dein Herz, von Kristen Callihan noch besser fanden als den ersten. Ich hatte hohe Erwartungen an diese Geschichte, die auch erfüllt wurden. Gabriel Scott ist ein Charakter, den man kennenlernen muss. Ich habe dieses Buch verschlungen.


Mit Watercolor – In 4 Schritten zum Bild von Verena Knabe habe ich schon geliebäugelt, als ich dieses Buch das erste Mal in den Neuerscheinungen erblickt habe. Als ich dann ein Gewinnspiel dazu auf Instagram entdeckt habe, konnte ich nicht anders und musste mich bewerben. Dieses Buch überzeugte mich sowohl vom Aufbau der Übungen als auch von der Vielzahl der Motive. Mit diesem Buch werde ich noch viele schöne Zeichenstunden verleben. Es ist keines, was einfach nur im Regal verschwindet, sondern eines, was man noch oft zur Hand nehmen wird.


Mit Addicted – Im Bann des Verbotenen präsentiert Anna-Sophie Caspar den Auftakt einer neuen Fantasyreihe. In der Geschichte geht es um drei Schwestern, die auf der Jagd nach magischen Gegenständen sind. Ich durfte dieses Buch schon vor dem Erscheinungstermin lesen und ich kann nur sagen: Die Geschichte hat es in sich. Sie ist spannend, sie ist abenteuerlich und vor allem auch magisch. Ich war so gespannt, welche Fähigkeit jeder einzelne Gegenstand haben würde, den Blake, Nell und Lucy als nächstes auftun würden. Natürlich war der Fund jedes Mal mit einem Problem behaftet. Denn magische Gegenstände haben nicht nur Vorteile ...



Bei Dark Palace – Die letzte Tür tötet von Vic James handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Schon in Band 1 wusste mich die Autorin von ihrem Schreibstil zu überzeugen. Vic James präsentiert in ihrer Geschichte vielschichtige Charaktere und einen Plot voller Verstrickungen und unerwarteter Wendungen. Dieser zweite Band war so genial wie der erste.





♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lenis gelesene Bücher im April



Dark Elements 3 – Sehnsuchtsvolle Berührung habe ich zusammen mit Tanja in einer kleinen Leserunde gelesen. Es hat Spaß gemacht darüber zu diskutieren, wer unser Favorit ist Roth oder Zayne oder welches magische Tattoowesen wir gerne hätten. Der 3. Band war ein gelungener Abschluss.



Cat & Cole 2 – Ein grausames Spiel habe ich freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten. Mich hat die Fortsetzung noch mehr begeistern können, als der Auftakt. Weiterhin spielt die Autorin mit Intrigen, Plottwists und einem spannenden Setting. 



Vereinte Welten 2 – Fremde Macht ist die Fortsetzung der genialen, originellen Welt von Anke Becker. In ihrem Science-Fiction Roman stecken so viele Überlegungen, Gesellschaftskritik und spannende Ideen. Mich persönlich konnte das Zwischenmenschliche unter den Charakteren und der Erotik-Part jedoch nicht überzeugen. Die Reihe werde ich wohl nicht weiterverfolgen.




Bloody Marry Me 1 – Blut ist dicker als Whiskey musste ich allein schon wegen dem genialen Buchtitel lesen. Die Geschichte ist sehr kurzweilig, lässt sich aber flüssig lesen und hat mir nochmal Freude bereiten können an Vampiren in Büchern. 




Der Klappentext von Stadt der Funken hat mich an den Roman Azur von Sabine Schulter erinnert. Ich war so neugierig auf die magische Welt, in der die Protagonistin zur Diebin wurde, um zu überleben. Leider hat die Story mich nicht umhauen können. Das Setting war zu wenig ausgereift, der Verlauf sehr vorhersehbar und einen Zusammenhalt unter den Charakteren gab es praktisch nicht.


Alma & Jasmin habe ich bei einem TTT auf der Liste humorvoller Bücher entdeckt. Die Geschichte klang interessant und lustig, so dass ich mir das Buch einfach kaufen musste. Ein Körpertausch zwischen einer 28- und einer 82-jährigen? Musste ich lesen! Mit den zwei ulkigen Charakterinnen Alma und Jasmin, hält die Geschichte auch was der Klappentext verspricht.



Die Sache mit Callie & Kayden 1 habe ich von der lieben Julia zugeschickt bekommen. Den Anfang fand ich eher gewöhnlich, jedoch habe ich mich dabei ertappt, wie ich ab der Hälfte völlig in die Geschichte gesogen wurde. Mittlerweile habe ich mir auch die Fortsetzung bestellt. Das Ende ist aber auch einfach zu fies! ;-)


Frigid wollte ich allein schon lesen, weil es ein Buch von Jennifer L. Armentrout ist. Allerdings war das Buch so geplagt von unnötigen Missverständnissen und einer nicht nachvollziehbaren Romanze, so dass ich mich wundere, dass ich das Buch überhaupt beendet habe. Von der Autorin meine erste Enttäuschung. 




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingsbuch:

Tanja fällt es in diesem Monat sehr schwer ihren Favoriten zu benennen. Sie hatte einen Lesemonat, in dem eigentliches jedes Buch ein Favorit war. Dennoch muss ja wohl eine Entscheidung getroffen werden. Tanjas Wahl fällt dieses Mal auf zwei Bücher:


Eigentlich ist es sehr ungerecht nur diese beiden Bücher hier zu benennen. Die Geschichten in diesem Monat waren alle gar nicht miteinander zu vergleichen und jedes war auf seine Art einfach wundervoll. 

Dark Palace – Die letzte Tür musste auf jeden Fall zum Lieblingsbuch gekürt werden. Die Autorin hat einen Roman voller Verstrickungen erschaffen. Die Geschichte war gut durchdacht und wimmelte nur so vor unerwarteten Wendungen. Für mich hat diese Reihe definitiv Potential zum Jahreshighlight.

Selten habe ich einen so heißen Buchcharakter wie Gabriel Scott in einem Roman kennenlernen dürfen. Idol – Gib mir dein Herz musste schon alleine deswegen zum Lieblingsbuch im April ausgerufen werden. Die Dialoge zwischen Sophie und ihm haben für sehr spannende Lesemomente gesorgt. 


Leni's Liebling in diesem Monat war


Die Geschichte und der Weltenentwurf von Cat & Cole ist genial, die Protagonistin für mich ein klares Highlight unter Buchcharakteren und die Plottwists in der Reihe kriegen mich jedes Mal. Mir gefallen die technischen Ideen der Autorin und ich bin so gespannt auf die nächste Fortsetzung!


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscover: 

Tanjas Lieblingscover im April war das von Dark Palace – Die letzte Tür tötet. 
Die Farbkombination des Covers, die sich in der Augenfarbe der beiden Charaktere auf dem Bild wiederspiegelt, hat mir unglaublich gut gefallen. Das Cover wirkt ein wenig düster und zugleich magisch-geheimnisvoll. 



Leni konnte am Cover von Stadt der Funken einfach nicht vorbeigehen. Die dunklen Töne auf dem Cover harmonieren und die Elemente auf dem Cover passen perfekt zum Buchtitel.  



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingscharakter:

Tanja hat sich nach reiflicher Überlegung für Gabriel Scott aus Idol – Gib mir dein Herz entschieden. Ich würde Gabriel zu einem der heißesten Buchcharaktere in 2019 küren, wenn man mich fragen würde. 

Natürlich gab es in diesem Monat noch andere Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Die Messlatte war hoch, wenn man nur mal kurz einen Blick auf den geheimnisvollen und interessanten Silyen aus Dark Palace, den Bad Boy Roth mit den Tattoos, die zum Leben erwachen können, und die verrückte und leidenschaftliche Lucy aus Addicted werfen mag. Wie schon gesagt, diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen …





Leni mochte das Alma und Jasmin Gespann aus dem gleichnamigen Buch. Nachdem Jasmin im Körper der 82-jährigen Alma landet, geht sie als Oma in den angesagtesten Klub, steigt in Rockerstiefel und färbt sich die Haare Rot. Alma wiederum landet im Körper der 28-jährigen Jasmin und erfüllt sich dem Traum nochmal in ein rotes Rockabilly-Kleid zu steigen, Twist und Boogie in einem alten Café zu tanzen und benutzt zum ersten Mal ein Bluetooth-Gerät. Die Zwei sind so ulkig und sorgen für viel Chaos in der gegenseitigen Generation.



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingswelt:



Tanja hat es am besten in Anna-Sophies Welt voller magischer Gegenstände gefallen. In Addicted gab es so viel zu entdecken. Jeder Gegenstand hatte so coole Fähigkeiten. Ich habe meine Zeit unheimlich gerne mit Lucy, Nell und Blake verbracht und freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung der Geschichte.






Leni ist beeindruckt von dem Weltenentwurf in Cat & Cole. Eine Welt, in der Menschen Technologie mit ihrer Biologie vermischen ist interessant und mit so vielen Details durchdacht. Die Gesellschaft ist grausam und authentisch. Zwar würde ich um nichts in der Welt in Cat & Cole leben wollen, aber diese Welt ist originell, gut durchdacht und ich möchte unbedingt mehr darüber lesen.




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Lieblingstitel: 



Tanjas liebster Buchtitel im April war Addicted – Im Bann des Verbotenen. Ich finde der Titel passt perfekt. Auch die Schwestern waren süchtig nach den magischen Gegenständen. Doch jede Sucht fordert früher oder später ihren Tribut. Der Titel macht diese Aussage deutlich. 
Ich finde der Titel macht neugierig. Wenn man ihn liest, möchte man sofort wissen, was sich dahinter verbirgt.





Lenis liebster Buchtitel in diesem Monat war Bloody Marry Me – Blut ist dicker als Whiskey. Der Titel ist ein Spiel aus der bekannten Horrorfigur Bloody Marry und dem Spruch Blut ist dicker als Wasser. Nachdem ich den Titel gelesen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss. Zwar ist mir beim Lesen kein direkter Zusammenhang zum Titel (außer den Blutsaugern) eingefallen, aber zum Schmunzeln hat’s mich trotzdem gebracht. 




♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Tanja wollte schon im März 

 
gelesen haben. Mit Freude kann ich verkünden, dass ich nun endlich Zeit gefunden habe das Buch zur Hand zu nehmen. Im Mai wird es also auf jeden Fall im Monatsrückblick aufgeführt werden ;o) 


Im April wollte Leni diese Bücher lesen:



Diesen Plan konnte ich auch in die Tat umsetzen. Beide Bücher waren auch definitiv ein Highlight.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Im Mai möchte Tanja sehr gerne


lesen. 


Dieses Buch möchte Leni im Mai auf alle Fälle lesen: 



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Unsere geplanten Aktionen für den Mai:

Wie bereits im letzten Monatsrückblick angekündigt, müssen wir uns auch im Mai noch ein wenig einschränken, was die Aktionen angeht. Im Mai wird es aber auf jeden Fall wieder eine Präsentation der Neuerscheinungen bei uns geben. 

Und auch auf das Handlettering der Buchblogger könnt ihr euch schon freuen. Im Mai heißt es bei uns: „Lettere den Buchtitel eines Selfpublisher-Buches, das du richtig klasse fandest“.


Und nun sind wir neugierig: 
Habt ihr eines unserer Bücher auch schon gelesen? 
Hattet ihr Lesehighlights im April? 
Lasst uns doch noch ein wenig in den Kommentaren plaudern. 
Gerne könnt ihr uns auch einen Link zu eurem Monatsrückblick dalassen, damit wir bei euch stöbern kommen können =)

4 Kommentare:

  1. Liebe Leni,

    für deine Klausuren wünsche ich dir viel Erfolg. Für die Arbeit im Studium bist du aber hier noch recht präsent, gelesen hast du auch eine Menge.
    Das Watercolor-Buch finde ich interessant, da kann ich mir vorstellen, dass Tanja damit viel Zeit verbringen wird. Ich habe früher auch viel gemalt und gezeichnet, doch jetzt nutze ich alle Zeit zum Lesen.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      vielen, vielen Dank! ♥ Du glaubst auch gar nicht, wie schön es ist zu hören, dass ich präsent wirke trotz der Arbeit im Studium. Es ist zudem sehr beruhigend. =D

      Das Watercolor-Buch ist definitiv ein süßes Buch. Tanja hat in ihrer Rezension ja nur positiv darüber geredet und auch ihre Wasserfarben-Bilder sind einfach nur schön geworden. Hast du sie dir bereits angesehen? Beim Malen und Zeichnen ergeht es mir sehr ähnlich, wie dir. Das habe ich früher einfach viel öfter gemacht und mittlerweile greife ich lieber entspannt nach einem Roman. Wobei die monatliche Handlettering Aktion mit Tanja für mich eine Art Mittelweg geworden ist. Völlig aus den Augen verlieren wollte ich das Zeichnen und Malen nämlich nicht. Jetzt verbinden Tanja und ich das mit Büchern und unserem Blog, was ich sehr schön finde. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  2. Huhu Leni,
    Frigid hab ich beim erschienen auch gelesen und war auch enttäuscht von der Geschichte, für mich das schwächste NA / YA Buch der Autorin.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich bin so! Froh! Dass es nicht nur mir so ging. Ich hatte schon die Befürchtung, dass ich einfach zu kritisch werde, je länger ich blogge. =')

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.