**Update-Post** Mädelsabend




Hallöchen ihr Lieben,

endlich ist es wieder so weit: Mädelsabendzeit! Heute Abend wollen wir wieder gemeinsam mit euch eine Reise wagen. Schnappt euch ein schönes Buch von eurem Lesestapel, legt euch ein paar leckere Snacks parat und lasst euch von unseren stündlichen Fragen überraschen.

Tanja und ich freuen uns darauf in geselliger Runde einen schönen Abend zu verbringen, gemeinsam Spaß zu haben und unserem liebsten Hobby ein wenig Zeit zu witmen.



Wenn auch du gerne mit dabei sein magst, dann trage dich doch kurz über den Add-Link-Button ein, damit andere Teilnehmer schnell zu dir gelangen und bei dir stöbern kommen können.





Wie kannst du teilnehmen?

Erstelle einen Artikel auf deinem Blog, stell uns dein Buch und deine kulinarische Begleitung für den Abend vor und dann kann es auch schon losgehen. Um 18 Uhr findest du hier die erste Frage, die du zu deinem Buch beantworten kannst. Gehe auf den anderen Blogs ein wenig Stöbern und diskutiere mit den anderen Teilnehmern über ihre derzeitige Leseerfahrung. Wichtig ist am Mädelsabend nur eins: Einen schönen Abend in geselliger Runde zu haben, ein wenig zu lachen und Spaß zu haben.

Du hast keinen Blog? Kein Problem: Du kannst dich auch einfach nur über die Kommentare beteiligen. Du hast noch Fragen? Stell sie uns. Du wirst bald sehen: So schwer ist es nicht.
Tanja und ich freuen uns auf dich!


Was werde ich heute Abend lesen?

Ich habe mir heute den zweiten Band von der "Die Nacht der tausend Farben"-Reihe herausgesucht. Da es der zweite Band ist, gebe ich euch mal einen Einblick zu Band 1:

Seit einer sehr langen Zeit sind die weißen und schwarzen Magier Rivalen. Jeder, der sich der schwarzen Magie verschreibt, wird von den weißen Magiern verachtet und auch umgekehrt. Mittendrin findet eine feierliche Wandlungszeremonie statt, in der alle Magier feststellen können in welches Tier sie sich verwandeln. Doch bei Emma verläuft alles ganz anders, denn sie verwandelt sich weder in ein Tier der schwarzen noch der weißen Magie, sondern in das Element des Feuers. Berühmt berüchtigt dafür, die ganze Welt ins Chaos zu stürzen, wie es alle Elemente tun, wird sie nun von allen weißen Magiern gejagt und diese Jagd könnte tödlich für sie enden. Als Harris, ein junger, schwarzer Magier rettend die Hand nach Emma ausstreckt, fasst sie den riskanten Entschluss, Zuflucht auf der schwarzen Seite der magischen Künste zu suchen. Ihrem abenteuerhungrigen Charakter sagt diese ganze Welt sofort zu, doch könnte sich das Ganze vielleicht als ein wenig zu Abenteuerhaft herausstellen?

Und was gibt es bei mir heute als Snack dazu?

Bei mir gibt's erst mal "nur" ein paar Mandarinen, da mein Hunger bisher noch nicht so groß ist.


Ein paar muss ich aber übrig lassen. So wie ich das mitbekommen habe, sollen diese leckeren Mandarinen nachher noch einen Kuchen schmücken. Also darauf freue ich mich schon. *hehe*

Na, dann kann's ja losgehen mit unserer ersten Frage =)


18:00 Uhr: Wo spielt deine Geschichte? In welchem Jahr befinden wir uns? Wie ist die allgemeine Stimmung dort?

Das Buch spielt sich in einer Magieumwobenen Welt ab, in der es sowohl weiße, als auch schwarze Magie gibt. Jugendliche nehmen ab einem bestimmten Alter an einer Wandlungszeremonie teil und verwandeln sich dort das erste Mal in ein Tier, welches ihrem Charakter entspricht. Allerdings passiert es auch ganz selten, dass sie ein Element sind und diese sind dazu bestimmt, die Welt ins Chaos zu stürzen. Die Stimmung ist sehr unterschiedlich, je nachdem ob man sich auf der Seite der weißen oder schwarzen Magie befindet. Generell ist zwischen beiden Seiten aber immer eine angespannte Stimmung, die man glatt Hass nennen könnte.

Heute beginne ich erst mit dem zweiten Band und der erste ist bereits eine Weile her. Deswegen habe ich bisher noch keine Angaben darüber gelesen, in welchem Jahr sich der momentane Punkt der Geschichte befindet. =)

19:00 Uhr: Liest du lieber Bücher auf Deutsch oder greifst du auch gerne mal zu einem englischen Buch beziehungsweise ein Buch in einer Fremdsprache?

Generell lese ich eigentlich schon lieber auf Deutsch, aber englische Bücher haben einfach ihren komplett eigenen Zauber, dass ich gerne hin und wieder ein wenig in ihnen versinke. Da die englische Version meistens die Originalausgabe darstellt, bekommt man erst da wirklich ein Gefühl für den tatsächlichen Schreibstil des Autors/der Autorin. Ich habe festgestellt, dass die Geschichte dann oft viel bildgewaltiger ist. Zum Abschalten bietet sich die deutsche Version aber eindeutig mehr an. Bücher in sonstigen Fremdsprachen habe ich bisher nicht gelesen. 

20:00 Uhr: Kannst du dich mit der Hauptcharakterin identifizieren? Inwiefern?

*hmm* So wirklich würde ich das jetzt nicht behaupten. Die Protagonistin ist um einiges mutiger und abenteuerlustiger. Wenn ihr etwas Gefährliches bevorsteht, dann verspürt sie eine gewisse Vorfreude darauf und denkt erst im Nachhinein darüber nach, dass das ganz schön schiefgehen hätte können. Allein in Band 1 habe ich schon oft gedacht, dass ich in einer bestimmten Situation vermutlich anders gehandelt hätte, aber das macht sie auch ein wenig unberechenbar und interessant. =) 


21:00 Uhr: Stell dir vor dein Buch wird verfilmt und du darfst die Rollen besetzen, welcher Schauspieler/welche Schauspielerin würde als erstes eine Rolle bekommen und welchen Buchcharakter stellt er/sie dar? 

Wenn es nicht um Bollywood Schauspieler geht, kenne ich mich nicht wirklich sooo gut aus was Schauspieler angeht. Als erstes ist mir deswegen Ian Somerhalder als Protagonist Harris eingefallen.


Ich finde, keiner ist so undurchschaubar wie Harris. Er ist die rechte Hand des Herrschers der schwarzen Magie und man weiß nie, ob man ihm jetzt wirklich trauen kann. Er gehört praktisch der dunklen Seite an, hat gleichzeitig aber auch etwas Faszinierendes an sich. Irgendwie erinnert mich das ein klein wenig an Damon aus Vampire Diaries und drei Mal dürfen wir raten, wer der Schauspieler dieser Rolle ist und diese Rolle praktisch verkörpert. =D 


22:00 Uhr: Gib uns einen kurzen Überblick über deine heutige Reise mit den Charakteren deines Buchs. Freust du dich schon diese Reise demnächst fortzusetzen oder hat die Geschichte bislang gar nicht so sehr deine Neugierde geschürt?

Ich habe es vorhin tatsächlich geschafft, wieder ein wenig zum Lesen zu kommen. Hauptsächlich ist man gerade dabei die Charaktere wiederzutreffen, aber nach wenigen Seiten habe ich bereits gemerkt, dass der zweite Band die gleiche Sogwirkung wie der Erste hat. Man hat am Anfang ein wenig über die Schicksalsleser und ihre Geschichte erfahren, die letztendlich die Gestalt oder das Element für die Jugendlichen der Welt bestimmen. Nach den ersten paar Seiten hat man auch schon ein Besuch im Hochsicherheitsgefängnis hinter sich, sowie einen riskanten Versuch hinein zu kommen. Mehr Details verrate ich mal nicht, um nicht zu spoilern. *hehe*

Erst beim heutigen Mädelsabend habe ich diesen zweiten Band gestartet und ich brenne bereits darauf zu erfahren, wie die Geschichte weitergeht. Wie oben schon erwähnt, hat es die gleiche Sogwirkung und mit einem Start im Hochsicherheitsgefängnis, ist meine Neugierde definitiv schon ausreichend geweckt. =D

Tanja und ich hoffen, dass euch der heutige Mädelsabend Spaß gemacht hat, dass ihr für ein paar Stunden in eure Geschichte abtauchen und dem Alltag entfliehen konntet. Wie immer sind wir gespannt auf euer Feedback zum heutigen Abend. Habt ihr Wünsche oder Anregungen fürs nächste Mal?

Wir wünschen euch nach diesem gelungenen Abend schöne Träume (vielleicht ja sogar von den Abenteuern eures Buches?!). Gerne könnt ihr noch ein wenig in den Kommentaren plaudern und euch austauschen.


Kommentare:

  1. Hallo Leni,
    wow, was für ein wunderschönes Cover <3<3<3
    Dein Buch klingt sehr spannend. Alleine, dass hier eine Grundstimmung herrscht, die an Hass erinnert, bietet ja schon einiges an Konfliktpotential. Ich bin sehr gespannt, was du uns heute Abend noch alles über dein Buch berichten wirst.

    Meinst du, dass du heute Abend noch Mandarinenkuchen essen kannst oder ist der erst morgen fertig?

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      tatsächlich gab es vor einer gewissen Weile einen Coverwechsel. Die alte Version mochte ich schon sehr gerne, aber die Neue sieht richtig klasse aus. Ich bin also total deiner Meinung und auch das Cover zu Band 1 ist total schön. *-*

      Den ersten Band habe ich geliebt. Der Hass zwischen den zwei magischen Seiten, bietet wirklich sehr viel Konfliktpotenzial und ging sogar schon so weit, dass Krieg zwischen ihnen ausgebrochen ist. Ständig versucht die eine magische Seite die Andere zu übertrumpfen. Die Geschichte ist wirklich sehr spannend und fesselnd. Kann ich ja nur empfehlen. =))

      Oooh, ich hoffe so stark, dass er noch heute fertig wird, aber ich bezweifele es ein wenig. Meine Smutter möchte den backen und sie ist bereits seit einer Weile unterwegs. Ich denke nicht, dass sie nachher noch fitt gut sein wird, um ihn zu machen. Sollte er heute doch noch gemacht werden, fotografier ich ihn natürlich ab und füge das Foto im Post ein. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Ich drücke dir beide Daumen, dass der Kuchen heute noch fertig wird. Und: Oh ja bitte: Ein Foto!!!! :o))))

      Löschen
    3. Leider ist das heute nichts mehr geworden mit dem Kuchen, wie ich es vermutet habe. Dafür bleibt aber eine Vorfreude auf Morgen. *hehe*

      Löschen
  2. Hallo Leni,

    meine Güte - ich stimme Tanja zu - das Cover ist wirklich Wahnsinn! :) Und auch so mit der Magie klingt die Geschichte richtig interessant - mal sehen, was du da heute so zu erzählen hast.

    Uhhh nur Mandarinen aus der Dose wäre mir zu süß. :D Mein Mann macht jetzt Nudeln mit Tomatensoße - dazu italienischer Parmesan (echt aus Italien) - ich freue mich!

    Ich freue mich auf den Abend heute - schauen wir mal, was wir so lesen werden. :)

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      ich bin ja total eurer Meinung. Wie schön, dass euch das Cover auch so gut gefällt. Meiner Meinung nach, fängt das Cover auch sehr gut den Inhalt mit ein, da die Protagonistin ein Feuer-Element ist und alles in solch schönen Rottönen gehalten ist. =)

      Ist auf jeden Fall toll zum Naschen, ja. =D Aber dein Essen klingt beneidenswert. *o* Da wünsche ich guten Appetit! ♥

      Auf heute Abend freue ich mich auch schon sehr, aber noch mehr freue ich mich darüber, dass du dich auch darauf freust. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Schön - ich mag es, wenn das Cover irgendwie Details des Inhalts widerspiegeln, ohne, dass sie was verraten. :)

      Oh ja - Naschen ist ein gutes Stichwort - ich werde mir mal etwas Schoki jetzt gönnen. :D

      Schön, dass wir uns so sehr freuen - perfekte Grundlage für den Abend. :)

      Löschen
    3. Da ziehe ich komplett mit. Wenn es zum Inhalt passt, finde ich Cover umso vieles schöner, aber spoilern sollte es definitiv auch nicht!

      Aaaah, da hattest du schon so ein leckeres Abendessen und jetzt lässt du auch noch das zauberhafte Wort Schoki fallen. Also aus meiner Sicht auch ein gutes Stichwort. Ich muss mal in der Küche nachschauen, ob sich vielleicht noch ein wenig Schokolade auftreiben lässt. =)))

      Du sagst es! =)

      Löschen
  3. Hey Leni,
    dein Buch kenne ich noch gar nicht, aber das Cover sieht toll aus.
    Kurz hat es mich an das Buch 'Göttin der Liebe: Mythica 1' erinnert, welches ich mir heute gekauft habe. ;)
    Viel Spaß beim Lesen!


    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      wie schön, dass dir das Cover auch so sehr zusagt. *hach* Das ist ja totale Cover-Liebe hier. =D
      Ich habe eben nochmal gestöbert und mir das Cover angesehen. Da hast du total recht. Es erinnert wirklich ein wenig an Mythica 1! Die Geschichte dahinter klingt aber auch interessant, da wünsche ich dir noch viel Lesespaß mit. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  4. Antworten
    1. Gut das ich eben noch einmal nach neuen Posts geschaut habe, ich hatte das schon wieder vergessen...
      Ich bin gleich mit meinem Post da. Wenn es nicht schon zu spät ist. ;)
      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    2. *hahaha* Wie cool, dass du es durch Zufall aber noch entdeckt hast. Natürlich ist es noch nicht zu spät!! Ich freue mich total, dass du heute wieder mit dabei bist. *-----*

      Liebe Grüße
      Leni ♥

      Löschen
    3. Dann ist ja gut. :D
      Und da bin ich auch schon. Ich wollte das Buch jetzt sowieso weiter lesen, daher passt der Mädelsabend sehr gut. ;)
      Ich freue mich auch. Auf einen schönen Abend.

      Löschen
    4. Freut mich ja, dass der Mädelsabend dir heute so gut passt. Wenn man eh lesen möchte, dann macht es bei einem gemeinsamen Leseabend nur noch mehr Spaß. Auf einen schönen Abend! =)))

      Löschen
    5. Das stimmt. Allerdings endet es oft so, dass man mehr mit den Leuten diskutiert hat als wirklich gelesen. Aber das ist mindestens genauso schön wie das eigentliche Lesen des Buches. ;)

      Löschen
    6. Da hast du natürlich recht. =D Oftmals gebe ich es ganz auf, bei einem Mädelsabend noch zum Lesen zu kommen und bleibe dabei, nur zu quatschen. *hehe* Aber finde ich gut zu wissen, dass es nicht nur mir so ergeht. =))

      Löschen
    7. Naja. Man hat ja eigentlich die Wahl zwischen 'ich versuche zu lesen' oder 'ich beteilige mich an der Diskussion'... Beim letzten Mal habe ich gelesen... Mal schauen, wie es dieses Mal sein wird... Bisher habe ich noch gar nicht weiter gelesen. :D
      Ich glaube, dass das mehreren so geht. Wir sind da nicht alleine. :)

      Ich weiß nicht, ob du die Lesenächte kennst. Aber Ines (The call of freedom and love) veranstaltet immer mal wieder (oder hatte es zumindest getan) Fantasy Lesenächte. Ich habe oft keine einzige Seite gelesen bis sie die Aufgabe 'Hardcore lesen: Eine Halbe Stunde nur lesen' gegeben hat... :D

      Löschen
    8. *haha* Recht hast du! =D Da schließe ich mich auch an, bisher habe ich nicht eine weitere Seite gelesen und wenn das so weitergeht, bleibt das vermutlich auch so. ^^'

      Die Lesenächte von Ines kenne ich tatsächlich, auch wenn ich bisher es noch nicht hinbekommen habe, auch an einer teilzunehmen. Ist aber eigentlich eine geniale Idee, mittendrin auch statt einer Frage, eine Aufgabe zu stellen, wie eben das mit dem Hardcore lesen. Ich denke, so kommt man viel besser dazu am Leseabend ein wenig zum Lesen zu kommen. Menschen kommen immer wieder auf tolle Ideen. =D Danke für die Information! =)

      Löschen
    9. Jetzt habe ich endlich mal weiter gelesen. Aber das ging auch nur, weil ich den Laptop auf 'Energie sparen' gestellt habe... So ist das eben mit Leseabenden/Mädelsabenden/... :D

      Die Lesenächte haben sich auch schon rumgesprochen, stimmt. :) Viellicht veranstaltet sie ja bald mal wieder eine Lesenacht und vielleicht kannst du dann endlich auch mit lesen/diskutieren. ;)
      Ich könnte mir vorstellen, dass sie diese Aufgabe nur gestellt hat, weil viele kaum irgendetwas gelesen haben... Es ist also eine ganz gute und effektive Idee gewesen. :D
      Auf jeden Fall!
      Gerne. ;D

      Löschen
    10. Ich bin vorhin auch dazugekommen ein paar Seiten zu lesen. Es ist aber bereits total schwer, sich von den Seiten wieder zu lösen. *hach* So soll's doch sein! Ist aber auch eine super Idee, mal ein wenig auf den Energiesparmodus zu schalten. =D

      Sollte sie mal wieder eine starten, werde ich versuchen da dann auch mal mitzumachen. Lesenächte sind ja generell total klasse und man kann nie an genügend von ihnen teilnehmen. ;-))
      Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen! =D Bei ihren Lesenächten machen sicherlich auch eine Menge Teilnehmer mit und da ist sicherlich ständig irgendjemand am Stöbern und Kommentieren. Da ist so eine Notfalllösung einfach perfekt und wie du schon gesagt hast, auch sehr effektiv. =D

      Löschen
    11. Das kenne ich. So ging es mir eben auch immer. Ich wollte gerne weiterlesen, aber auch mal wieder schauen, was so an Kommentarn dazu gekommen sind...
      Eine verzweifelte Tat umd ein wenig lesen zu können. :D

      Da kann ich dir nur zustimmen. Lesenächte machen wirklich Spaß. :)
      Ja, bei ihren Lesenächten machen manchmal wirklich eine Menge Leute mit... Und vorallem Leute, die sich unter dem Update Post von ihr dann einfach die Ganze Zeit unterhalten (Ich gehöre da garantiert nicht zu.... Nein.. Naja ok. Ich gehöre genau dazu. ;D). :D

      Es hat heute wieder sehr viel Spaß gemacht. :)

      Löschen
    12. Ja, ja, diese Leseabende bringen einen immer in eine Zwickmühle. =D
      Eine verzweifelte, aber definitiv schlaue Tat! =D

      *haha* Das klingt aber auch definitiv nach Spaß. Eigentlich könnte man für solche Abende bereits andere Namen finden als Lesenächte, zum Beispiel Kommentierabend oder so etwas Ähnliches. Klingt aber definitiv auch noch Spaß, wenn die anderen Teilnehmer auch so rege an der Unterhaltung teilnehmen. Stelle ich mir schon toll vor. Oh man, du hast mich jetzt total neugierig gemacht auf die Lesenächte bei ihr. =D

      Es freut mich sooooo, dass du heute Abend Spaß hattest. Ich weiß, den Satz habe ich oben schon verwendet, aber so soll's doch sein! ^-^

      Löschen
  5. Ich lese auch viel lieber auf deutsch. Vorallem komme ich da auch viel schneller vorran. Es ist eben nicht so anstrengend. Beim Lesen will ich eben entspannen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Beim Lesen möchte man entspannen und ein wenig zur Ruhe kommen. Wenn man auf Englisch liest, muss man sich doch etwas mehr konzentrieren, also kann ich deine Meinung vollkommen nachvollziehen. =)

      Löschen
  6. Hey Leni,

    hmm - ich weiß nicht, ob ich beim Lesen der Originals in Englisch wirklich das bessere Gefühl für den Schreibstil bekommen würde. Ich meine, klar - viel hängt von den Übersetzern ab, aber eigentlich bin ich ganz froh, nur die Übersetzungen zu lesen. Auf englische Originale würde ich vermutlich nur zurückgreifen, wenn eine Reihe nicht weiterübersetz wird.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      deine Einschätzung zum Schreibstil finde ich sehr interessant. Ich denke, dass jeder auch eigene Erfahrungen damit macht und ich kann ganz gut nachvollziehen, dass du glücklich über die Übersetzungen bist. Englische Bücher lese ich wirklich gerne, aber wenn bereits die deutsche Übersetzung draußen ist oder angekündigt wird, dann greife ich oft auch viel lieber dazu. Kennst du denn bereits Reihen, die nicht weiter übersetzt wurden?

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Ja ich glaube auch, solange es die deutschen Übersetzungen gibt, bleibt man in der Comfort-Zone.

      Ich weiß, dass die Trilogie Artikel 5 nicht endgültig übersetzt wird. Band 3 wird da also mal in Englisch fällig werden... weil ich möchte schon wissen, wie es endet.

      Angelfall von Susann Ee war ja auch so ein Buch, wo ich das schon befürchtet habe - Gott sei Dank hat de Verlag mit der TB-Ausgabe dem Buch sozusagen eine zweite Chance gegeben und im Januar 2017 gibt es Band 2! Ich freue mich so drauf - Band 1 hatte nen miesen Spoiler...

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
    3. Ich finde das ja schon ein wenig seltsam, wenn man bei einer Reihe beginnt sie zu übersetzen und dann mittendrin abbricht. Zwar kann ich irgendwo verstehen, dass man das nicht so gerne macht, wenn die Verkaufszahlen nicht so sind, wie sie sich das vorgestellt haben, aber wenn man bereits eine Reihe begonnen hat zu übersetzen, sollte man sie meiner Meinung nach trotzdem auch beenden. ö.ö

      Artikel 5 kannte ich jetzt noch gar nicht, aber bei Angelfall wundert es mich doch ein wenig. So wie ich das bisher mitbekommen habe, war der erste Band zumindest schon ziemlich beliebt. Aber schön, wenn sie sich entschlossen haben, die Reihe noch nicht ganz aufzugeben!

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    4. Tja, Verlage sind eben auch Unternehmen, die Geld verdienen müssen... und wenn vermutlich schon die Fortsetzung unter den Erwartungen geblieben ist... :( ich kann es nachvollziehen, finde es aber auch doof.

      Angelfall hat zwar ein paar inbrünstige Fans, aber es hat nicht ausgereicht damals...dabei war das HC sogar mit 12,99 echt preiswert!

      Löschen
    5. Ich glaube, dass Angefall bereits als englische Version ein Haufen Fans hier hatte und Einige deswegen nicht mehr zu der deutschen Version gegriffen haben? Schon vor dem Erscheinungsdatum der Übersetzung habe ich das Buch nämlich schon häufig in der Bloggerwelt entdeckt. Aber du hast recht, als HC ist es echt sehr preiswert. Schade, dass es scheinbar nicht mehr Leute angesprochen hat. Vielleicht ändert sich das ja, sollte der 2. Band ein größerer Erfolg werden?

      Löschen
  7. Ich glaube auch, dass das nochmal ein ganz anderes Lesen ist, wenn man ein Buch auf Englisch liest. Vielleicht sollte ich dich mal neugierig auf Terry Pratchett machen, damit du mir die Frage beantworten kannst, wie der Unterschied zwischen den übersetzten und den deutschen Werken ist. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Bücher von ihm was für dich sind. Du hast nicht zufällig schon mal was von ihm gelesen oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich noch nichts von Terry Pratchett gelesen, dabei machen mich deine Schwärmereien jedes Mal, schon sehr neugierig. Ich werde das nächste Mal in der Bücherei einfach ein wenig nach diesem Autor stöbern gehen und schauen, ob ich etwas interessantes zwischen die Finger bekomme. =) Grundsätzlich sind die meisten Übersetzungen ja schon sehr gut, aber ich habe das Gefühl, dass die englischen und deutschen Version oft einen anderen Flair ausstrahlen.

      Löschen
    2. T. Pratchett hat eine komplett eigene und sehr fantasiereiche Welt entworfen. Er spielt oft mit kleinen Spitzen und mit einem wundervollen Humor. Ich mag seine Charaktere auch sehr. Ist aber auch alles etwas "abgedreht". Es gibt dort z.B. eine Banshee, die zu schüchtern ist oder die stumm ist (ich weiß es gerade nicht mehr so genau). Daher kann sie nicht schreien, wenn sie einen Tod ankündigt und schiebt stattdessen immer einen kleinen Zettel unter dem Türschlitz des Betreffenden hindurch.

      Löschen
    3. Das klingt wirklich so, als würde der Autor sich Altbekanntes zu Eigen machen. Sonst ist vorher sicherlich auch noch keiner auf eine stumme oder schüchterne Banshee gekommen. Die Idee klingt einfach total originell, wobei ich mir das schon ein wenig makaber vorstelle, wenn man den Tod durch einen Zettel angekündigt bekommt, der durch den Türschlitz geschoben worden ist. Seine Welt und seine Ideen hören sich aber definitiv ulkig an. Tanja du machst mich schon wieder so neugierig!! =D

      Löschen
    4. Auf jeden Fall ein grandioser Schriftsteller. Der Tod spricht z.B. immer nur in Großbuchstaben. In einer Szene hat er eine Diskussion mit einem Schwan, der nicht sterben will. T. P. war lange Zeit mein absoluter Lieblingsschriftsteller. Aber ich muss ehrlich sein: Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob er deinen Geschmack treffen wird.

      Löschen
    5. *schmunzel* T.P. hat auf jeden Fall einige originelle Ideen. Manchmal weiß man erst Dinge, nachdem man sie ausprobiert hat. Ich werde mal die Augen nach seinen Werken offen halten. =) Hast du mittlerweile eine/n andere/n Lieblingsschriftsteller/in?

      Löschen
  8. Hey,
    das Buch habe ich bisher noch nie gesehen - hat ein wunderwunderhübsches Cover. Der Inhalt klingt auch echt gut, hab jetzt total Lust, es bzw Teil 1 auch zu lesen. Ich finde, es reicht oft schon, wenn man sich teilweise in die Protagonisten versetzen kann. Es gab bei mir auch schon oft Szenen, in denen ich anders gehandelt hätte, aber ich fands dabei oft auch toll, mal eine andere Umgangsweise damit zu erleben.
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tine,

      aah, wie klasse, dass dir das Cover auch so gut gefällt. Ich finde es auch immer sehr schön, wenn ich jemanden eine vollkommen neue Reihe oder ein neues Buch zeigen kann und derjenige, dann direkt Lust bekommt, es zu lesen. So weit bin ich beim zweiten Band noch nicht, aber den Ersten kann ich bereits restlos empfehlen! =)
      Du sagst es! Ich finde es oft sehr schön, wenn ich mich in einer Protagonistin wiederfinde, aber wenn sie etwas total eigenes an sich haben und dann auch mal anders handeln, als ich es würde, wird die Geschichte gleich etwas spannender. Das hast du echt schön in Worte gefasst! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Danke! Und ich musste erstmal minutenlang überlegen, wie ichs verständlich ausdrücken kann :D

      Löschen
    3. Die Dinge kommen einfach oft besser heraus, wenn man sich dafür Zeit lässt. Hat sich aus meinen Augen auf jeden Fall gelohnt, dass du dir dafür minutenlang Zeit genommen hast! =)))

      Löschen
    4. Das ist schön, dass dich das Buch so gefangen nimmt. Viel Spaß weiterin! Ich werde mir den ersten Band auf die WL schreiben =)
      Danke für die Organisation! Hat echt Spaß gemacht =)

      Löschen
    5. Dankeschön! Das Buch hat definitiv schon mal sehr toll gestartet. *wuhuu* Es freut mich total, dass der erste Band es auf deine Wunschliste geschafft hat. *-* Solltest du es mal lesen, würde ich mich echt darüber freuen, wenn du mir kurz Bescheid gibst, wie es dir gefallen hat. =)
      Nichts zu danken. ♥ Es freut mich, dass du heute Spaß hattest. Dann hat es sich auf jeden Fall wieder gelohnt den Mädelsabend zu organisieren. ^-^

      Löschen
  9. hihi, mir geht es genauso. Mein Protagonist ist viel schlauer, wie ich. Außerdem ist er in einer Situation, in die ich vermutlich nicht kommen werde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es natürlich verständlich, wenn man sich mit dem Charakter nicht identifizieren kann. Manchmal finde ich Geschichten gerade auch deswegen so interessant, weil die Charaktere einfach so anders sind als man selbst. Ist der Protagonist dir denn zumindest sympathisch? Dass er so schlau ist, macht mich jetzt aber sehr neugierig. Ich mag Geschichten total gern, wenn die Hauptfiguren oder nur die Hauptfigur so intelligent ist. *--*

      Löschen
  10. Dass du dich mit deiner Protagonistin nicht voll identifizeren kannst, kann ich verstehen. Ich bin auch nicht so der mutige Mensch. Ich glaube ich wäre dann eher das Opfer, das gerettet werden musst ;oP

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt schon einige Situationen, in denen ich Mut aufbringen kann oder meine Neugier größer ist als die Angst, aber an Emmas feurigen Charakter reicht das definitiv nicht heran. Im ersten Band gab es ganz am Anfang eine Schlucht beziehungsweise Einkerbung in einem Fels (so sicher bin ich mir nicht mehr) über der es ein Gerücht gab, dass es dort verflucht ist und Emma versucht rein aus Langeweile sich dort ein wenig umzusehen. Das macht die ganze Geschichte aber um einiges interessanter, wenn die Protagonistin mal nicht ganz so sehr ist, wie man selbst. In vielen Situationen würde ich aber auch eher den Part des zu rettenden Opfers einnehmen, muss ich zugeben. xD Ich finde aber auch, dass nicht jeder Mensch so überaus taff sein muss, also demnach... =')

      Löschen
  11. *Kreisch* Ian Somerhalder <3 ;o) Ich hatte auch schon überlegt, ob ich ihn als Schauspieler für einen meiner Charaktere auswähle. Aber irgendwie passte er dann doch nicht so perfekt. Jetzt will ich dein Buch gleich nochmal so gerne lesen ;oP

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hehe* =D <3 Wie kann man auch nicht darüber nachdenken? Dieser Schauspieler geht einem nicht so schnell aus dem Kopf (würde ich jetzt behaupten). Finde ich ja klasse, dass dich das jetzt noch neugieriger auf die Geschichte gemacht hat. =))

      Löschen
    2. Das würde ich so unterschreiben. Es hat damals ein paar Folgen gedauert, bis ich mit Damon warm wurde. Mittlerweile freue ich mich auf jedes Wiedersehen mit ihm. Und wie Ian Somerhalder gucken kann ... *schmacht* ;o)

      Löschen
    3. Da fühle ich komplett mir dir. Am Anfang hat Damon es einem aber auch ein wenig schwer gemacht ihn sympathisch zu finden. Erst mit der Zeit und während sein Charakter sich etwas weiterentwickelt hat beziehungsweise nachdem man ein wenig hinter die raue Fassade geblickt hat, kann man sich ihm nicht mehr entziehen. Ian Somerhalder kann wirklich toll gucken. *-* =D

      Löschen
  12. Uhhh Ian Somerhalder. den finde ich ja auch total toll! :) Wobei meine Begeisterung für Vampire Diaries etwas abgeflaut ist, seitdem Elena nicht mehr dabei ist... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *wuhu* Ich find's so toll, bei Ian Somerhalder Gleichgesinnte zu finden. =D Zugegeben, Vampire Diaries hat auf mich einen großen Reiz wegen der Charakterfigur von Damon und deswegen würde die Serie für mich vermutlich erst abflauen, sollte er nicht mehr mitspielen. Dass deine Begeisterung für die Serie ohne Elena aber abgenommen hat, kann ich total nachvollziehen. Sie war immerhin die Protagonistin der Serie und es fühlt sich schon ein wenig falsch an, wenn die Hauptfigur fehlt. Ich bin ja sehr gespannt, ob sie in den letzten Folgen vielleicht doch nochmal einen Auftritt in der Serie haben wird.

      Löschen
  13. Das mit dem Hochsicherheitsgefängnis hört sich ja richtig spannend an. Ich glaube das hat sehr viel Potential. Auf deine Endmeinung zum Buch bin ich sehr gespannt! :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass ich jetzt auch erst mal noch ein wenig in meinem Buch schmökern muss. Es ist wirklich interessant und ein genialer Start. *hach* Vorfreude! Falls dich die Geschichte bereits neugierig gemacht hat, kann ich dir den ersten Band auf jeden Fall schon empfehlen. Den fand ich bereits sehr spannend und fesselnd. Das Buch habe ich damals eigentlich nicht wirklich aus der Hand gelegt. =D

      Löschen
  14. Hey Leni,

    danke für den tollen Abend - mir hat es viel Spaß gemacht und ich bin mal gut zum Lesen gekommen.

    Es freut mich, dass dich dein Buch so gepackt hat - es klingt auch wirklich gut, werde mir das Buch auf jeden Fall mal genauer ansehen und auf die Wunschliste packen (bzw. Band 1).

    Ich wünsche dir einen schönen Abend bzw. eine gute Nacht!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      wirklich nichts zu danken. Es ist immer Freude genug, wenn du Spaß an dem Abend hattest. Dieses mal bin ich tatsächlich auch gut zum Lesen gekommen, schön, dass das bei dir auch so war! =)

      Ouuoouh, auf das Buch freue ich mich schon total. Die Reihe schafft es einfach irgendwie jedes Mal mich komplett zu fesseln.
      *hehe* Es freut mich ja schon irgendwie total, dass der erste Band jetzt auf deine Wunschliste wandert. =D

      Ich danke dir auch für den tollen Abend und wünsche dir jetzt eine gute Nacht. ♥
      Leni =)

      Löschen