Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Juli 21

 


Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

ein sonniger Monat liegt hinter uns. Habt ihr das Wetter gut genutzt? Ich habe über ein Wochenende meine Sachen gepackt und spontan meine Freundin in Spanien besucht. Es war schön wieder im Meer zu schwimmen und nach langer Zeit wieder ein "Urlaubsgefühl" zu verspüren. Seid ihr schon auf Reisen gewesen dieses Jahr oder habt es noch vor?

Außerdem habe ich mich für einen weiteren Tanzkurs eingeschrieben, der 8 Wochen lang gehen soll. Ich wollte schon lange mal Zumba ausprobieren und die erste Stunde hat mir schon richtig gut gefallen. Habt ihr bereits Zumba getanzt?

Durch die vielen, kleinen Unternehmungen ist das Lesen in diesem Monat etwas kurz gekommen bei mir. Aber das ein oder andere Buch war trotzdem mit dabei. Tanja wiederum hat einige Geschichten im Juli für sich entdecken können. Ich wünsche euch nun viel Spaß mit unserem literarischen Monatsrückblick.

Ganz liebe Grüße

Leni ♥


Lenis gelesene Bücher im Juni



Nachdem ich im letzten Monat den ersten Teil von Night of Crowns beendet hatte, habe ich mir direkt Night of Crowns 2: Kämpf um dein Herz geholt und lesen müssen. Stella Tack hat einen so süchtig machenden Schreibstil und hier ein absolut interessantes Retelling von Alice im Wunderland entworfen. Vielen Dank @Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) für die tolle Leseempfehlung!



Als nächstes habe ich mir die tiefgründige Geschichte „Wenn ich die Augen schließe von Ava Reed geschnappt. Die Autorin schreibt hier eine gefühlsvolle Geschichte über eine Protagonistin, die vergisst, was sie früher empfunden hat. Für mich begann damit ein schöner Findungsprozess mit der Hauptfigur Norah. Nur eine langsamere Abrundung der letzten Handlungspunkte hätte mir besser gefallen.

Between your Words wurde mein nächster Roman im Juni. Hier schreibt Emma Scott eine Liebesgeschichte rund um eine Protagonistin mit einem 5 Minuten Gedächtnis. Und was soll ich sagen… die Autorin kann so unfassbar gut schreiben! In ihre Worte habe ich mich absolut verliebt, aber ab der Hälfte fand ich Elemente der Geschichte weniger authentisch und hatte so meine Probleme mit der Protagonistin. Daher ist das Buch für mich weniger eine Leseempfehlung, aber von der Autorin möchte ich unbedingt nochmal eine andere Geschichte lesen.

 

 

Tanjas gelesene Bücher im Juni:


Mit Days of Blood and Starlight zwischen den Welten von Laini Taylor bin ich in den Juni gestartet. Es handelte sich um den zweiten Teil einer Reihe. Der erste Band hat mir unglaublich gut gefallen. Leider hatte ich mit der Fortsetzung ein paar Schwierigkeiten. Vielleicht habe ich die Geschichte zu einer unpassenden Zeit gelesen, vielleicht war es auch objektiv so, dass sich einige Stellen ein wenig gezogen haben.

Auf Behind me von Nina Schilling bin ich durch eine Rezension von Leni von „Meine Welt voller Welten“ aufmerksam geworden. Leni hat mir dann auch noch ordentlich von dem Buch vorgeschwärmt. Ich ahnte da bereits schon, dass das eine Geschichte genau nach meinem Geschmack sein könnte. Was soll ich sagen?! Ich habe dieses Buch geliebt! Absolutes Monatshighlight mit Tendenz zum Jahreshighlight. Und es gab ein böses Leseloch nach dem Umblättern der letzten Seite. Ich war noch gar nicht bereit mich von den Charakteren zu verabschieden!

 


Fips will keine Schildkröte mehr sein
von Simone Gruber und Jaqueline Kauer lag schon viel zu lange auf meinem SuB. Da ich vor Kurzem bei einer Onlinebuchvorstellung ein Buch aus dem Kaleaverlag vorgestellt habe (Die Angstbiene Tobi) und bei der Vorbereitung zur Lesung wieder so richtig Lust auf ein Kinderbuch und speziell auf eines aus diesem Verlag bekommen habe, musste ich Fips lesen. Es war eine so süße und wunderschön illustriertes Geschichte … Volle Leseempfehlung!

 

Im Frühling und im Sommer lese ich unglaublich gerne Roadtripgeschichten. Fragt mich nicht wieso, aber ich habe eine absolute Schwäche für diese Art von Büchern. Marilu von Tania Witte stand schon seit längerem auf meiner Wunschliste. Da das Buch nun genau zu meiner Leselaune gepasst hat, habe ich es eingekauft. Ich würde die Geschichte nicht unbedingt als Roadtriproman bezeichnen. Das ändert aber nichts daran, dass mir das Buch unglaublich gut gefallen hat. Tania Witte greift hier schwere Themen wie Angststörung, Suizidgedanken und bipolare Persönlichkeitsstörung auf. Das Buch wurde meiner Meinung nach zu Recht mit dem Mannheimer Feuergriffel ausgezeichnet.



When we dream
von Anne Pätzold hat mir meine liebe Leni zu Weihnachten geschenkt. Das Buch wollte ich schon längst gelesen haben. Es hat nur noch auf einen guten Zeitpunkt gewartet. Nachdem mir nach dem Lesen von Behind me der Fall in ein böses Leseloch drohte, habe ich nach einer Geschichte gesucht, die den Fall in dieser Hinsicht ein wenig abfedern würde. When we dream war eine, gerade im Vergleich zu Behind me, ruhige Liebesgeschichte, die jedoch mit liebenswerten Charakteren daher kam.

 


Handlettering Layout und Komposition von Julia Winkler war endlich mal wieder ein Handletteringbuch, dass wertvolle Tipps für fortgeschrittene Letterer beinhaltet. Die Autorin witmet sich in diesem Buch der Frage, wie man ein Bild optisch stimmig darstellt. Weißräume nutzen, die Ausrichtung an der Symmetrieachse, das Lettering ausbalancieren und es harmonisch wirken lassen, all das lernt der Leser mit diesem Buch.



Derek K. Adler hat mit Magic Twins seine erste Kurzgeschichte aus der Sparte „Geschichte zum Bild“ veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um Geschichten zu Bildkompositionen, die der Autor kreiert und seinen Lesern auf Instagram in seinem Profil vorstellt. Diese Idee hat mir sehr zugesagt. Wer mich kennt, weiß, dass ich nur selten Kurzgeschichten lese. Warum eigentlich? Magic Twins hat mir zwar kurze, dafür aber sehr unterhaltsame Lesestunden geschenkt. 



Als ich auf thalia.de Beat it up von Stella Tack zum Schnäppchenpreis entdeckt habe, musste ich zugreifen. Mit Night of Crowns hat sich die Autorin bereits in mein Herz geschrieben. Beat it up ist eine Liebesgeschichte mit einer guten Portion Humor. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und freue mich nun schon sehr auf den zweiten Band dieser Reihe, der mit anderen Protagonisten daherkommt und im August erscheinen soll.

 


 

Lieblingsbuch:

 

Leni's Favorit war:

Die Dilogie habe ich so stark durchgesuchtet. Es war spannend, viele Wendungen waren nicht vorhersehbar, die Fantasy-Elemente absolut genial und ich mochte die Charaktere. Also ein Rundumpaket!


Tanja's Favorit war:

Ich habe in diesem Monat wirklich viele gute Bücher gelesen. So z.B. Beat it up. Aber Behind me war einfach ein absolutes Suchtbuch, bei dem ich vorm Umblättern jeder einzelnen Seite Angst hatte. Alleine deswegen, weil ich wusste, dass mich jede Seite dem Ende ein wenig näher bringen würde.

 

 

Lieblingscover:

 

Leni ist in der Buchhandlung immer wieder vor dem Cover und den schönen Umschlag des Buches Wenn ich die Augen schließe stehen geblieben. Das Buch hat noch einen schönen Einband mit den Worten „Breathe. Feel. Trust.“, so dass man die Buchseiten nicht sieht. Diesen Einband habe ich gleich auch als Lesezeichen verwendet. Mir gefallen aber auch der Wasserfarben-Effekt und die verspielten Details auf dem Cover sehr.

 



Sich für ein Lieblingscover zu entscheiden fiel Tanja in diesem Monat unglaublich schwer. Jedes Cover hatte etwas für sich. Da aber nun eine Entscheidung gefällt werden musste, habe ich mich spontan leiten lassen und mich für Beat it up entschieden. Ich mag die Rosatöne, die Lebendigkeit und die gute Laune, die das Cover ausstrahlt. Und dann hat es noch diese kleinen gezeichneten Glitzerelemente. Habe ich schon erwähnt, dass ich Glitzer liebe?! :o))))))

 

 

Lieblingscharakter:

 

Leni fand die Charaktere aus Night of Crowns sehr genial. Natürlich habe ich insbesondere Alice sehr gut kennengelernt und mich auf ihrem Weg mit ihr angefreundet. Ein absolutes Highlight ist aber auch die sprechende Katze Curse, die in den unpassendsten Momenten für einen Lacher sorgt. Vielleicht kein Sympathieträger, aber genial ausgearbeitet war auch der Fluch als Gegenspieler.



Tanja möchte in diesem Monat zwei Lieblingscharaktere benennen:

Gabriel aus Beat it up und

Tessa aus Behind me

Gabriel war einfach so herrlich frech und hatte ständig irgendwelche wilden Ideen. Er war so lebendig und hat Summer mit seiner verrückten Art ein wenig aus ihrer Komfortzone geholt. Das mochte ich.

Tessa hat es in ihrem Leben wirklich nicht leicht. Eine Mutter, die sie täglich herum schikaniert und ein Vater, der sie misshandelt. Auch in der Schule läuft es alles andere als gut. Doch Tessa ist niemand, der sich unterkriegen lässt. Sie ist eine Kämpferin. Tag für Tag. Sie braucht keinen Typen, der an ihrer Seite steht und sie beschützt. Das kriegt sie auch hervorragend alleine hin. Dafür habe ich Tessa sehr bewundert.

 

 

Lieblingswelt:


 

Leni’s Lieblingswelt war auch eindeutig in Night of Crowns aufzufinden. Zwar wurde ich nur ungern selbst auf dem tödlichen Spielfeld der Geschichte landen, aber der Entwurf war absolut genial gemacht. Ich habe jedes Detail aufgesogen und hätte nur zu gern mehr darüber gelesen.

 


Tanja hat es in allen Geschichten gut gefallen. Jedoch war dieses Mal kein Weltenentwurf dabei, der für sie ganz besonders hervorgestochen ist. Daher möchte ich mich, was diese Rubrik angeht, in diesem Monat einmal enthalten.

 

 

Lieblingstitel:

Lenis liebster Buchtitel im Juni war:

Der Titel beschreibt einen so großen Inhalt der Geschichte und unterstreicht die Liebe der Autorin für Worte. Man merkt jedem Gedanken, Gefühl und philosophischen Gedanken in der Geschichte an, dass mehr hinter jedem Wort steckt und sich kleine Botschaften zwischen den Zeilen verstecken.  

 



Tanjas Lieblingstitel im Juni war „Fips will keine Schildkröte mehr sein“. Ich finde Schildkröten ja wahnsinnig süß und kann mir daher gar nicht vorstellen, warum Fips sich in seinem Körper nicht wohlfühlt. Ich finde der Titel macht definitiv neugierig auf die Geschichte hinter dem Buchdeckel.

 

 

 

Im Juni wollte Leni diese Bücher lesen:

Was letztendlich ihr Monatsfavorit geworden ist! 😉

 

Tanja wollte im Juni dieses Buch lesen:

Das hat auch geklappt :o)

 

 

Dieses Buch möchte Leni im Juli auf alle Fälle lesen:

 

Im Juli möchte Tanja auf jeden Fall dieses Buch lesen:


 

Unsere geplanten Aktionen für den Juli:

Im Juli wird es Zeit „Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch“. Gemeinsam mit allen Bloggern, die Lust haben sich unserer Aktion anzuschließen, wollen wir euch unsere Lesehighlights für den Sommer 2021 vorstellen.

Unseren 30. Mädelsabend wollen wir ordentlich mit euch feiern. Neben einer aufregenden Partynacht erwartet euch auch ein kleines Gewinnspiel. Lasst euch überraschen.

Beim Handlettering der Buchblogger wird es in diesem Monat tierisch. Gemeinsam mit euch wollen wir einen tierischen Buchcharakter oder aber den Titel eines tierischen Buches zu Papier bringen. Wir sind gespannt auf eure Ideen! =)

In einem Neuerscheinungsartikel stellen Tanja und ich euch wieder unsere Favoriten unter den Neuerscheinungen der Selfpublisher und Verlage aus dem Bereich Jugendbuch und Fantasy für den Monat August vor.

 Was sagt ihr zu unserem Lesemonat?


Habt ihr einen unserer Titel bereits gelesen?

Konnten wir euch vielleicht sogar auf ein Buch neugierig machen?

Gerne wollen wir noch ein wenig über euren Juli sprechen. Welche Bücher habt ihr verschlungen, welche haben euch das Lesen vielleicht auch etwas schwer gemacht? 

Tanja und ich freuen uns auf die Gespräche mit euch in den Kommentaren ♥

4 Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Das ist ja toll dass du deine Freundin mal kurz in Spanien besuchen konntest, das waren sicher einige wundervolle Tage! Urlaub verbringe ich seit Jahren schon zuhause, das Geld ist einfach immer zu knapp um zu verreisen und die ganze Situation grade macht es ja auch nicht leichter ... aber mich stört es nicht. Ich bin ganz froh, wenn ich einfach mal ein paar Tage einfach meine Ruhe habe und zuhause chillen kann :)

    Schade dass dir deine gelesenen Bücher nicht alles so gut gefallen haben - vielleicht wird das jetzt im Juli wieder besser! Ich kenne keins davon...

    Auf das Handletterin freue ich mich schon! Meins ist tatsächlich schon fertig und dieses Mal bin ich echt total zufrieden damit! Ich bin schon so gespannt was ihr dazu sagt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Leni,
    psst wir hatten erst Juni ;)
    Ich bin nicht auf Reisen gewesen, obwohl ich auch Urlaub hatte im Juni, allerdings wohne ich auch an der Küste, da hat man ein kleines bisschen Urlaub quasi immer vor der Haustür. Ansonsten war Reisen irgendwie für mich noch nicht so reizvoll, Anfang des Monats haben sie ja aber auch ohnehin erst alles wieder etwas gelockert, da war vorher ja nichts groß planbar und dann war der Urlaub auch schon vorbei. Vermutlich wird dieses Jahr auch einfach nicht gereist, vielleicht nächstes Jahr wieder ;)
    Ich habe Zumba noch nie ausprobiert, telle mir das aber auch interessant vor :)
    Von deinen gelesenen Büchern habe ich "Between your words" ebenfalls gelesen, ich verstehe, was du meinst. Es geht im Verlauf in eine Richtung, auf die man sich einlassen bzw. das authentische hinter sich lassen muss, damit man es weiterhin mag. Mir ist das ganz gut gelungen, auch wenn ich es zwischendurch schade fand, dass einiges so idealisiert wurde. Kennst du "All Inn" von der Autorin? Bisher ist es mein absolutes Highlight-Buch von Emma Scott (bzw. es ist eine Dilogie, aber besonders Band eins war mega berührend). Ich habe diesen Monat "Be my tomorrow" gelesen, da war mir das Ende auch etwas zu idealisiert, es war aber thematisch was anderes, als bei "between your words" und insgesamt hat es mir wieder gut gefallen.
    Night of Crowns möchte ich auch noch lesen, bisher bin ich dazu aber nicht gekommen. :)
    Ich wünsche dir einen tollen Juli!
    Dana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Leni, :)
    Urlaub im Ausland steht bei mir dieses Jahr noch nicht auf der Agenda, auch wenn ich wirklich Lust darauf hätte, aber so richtig traue ich dem Ganzen noch nicht. :D Es freut mich aber sehr, dass du deine Zeit in Spanien so erleben und genießen konntest. :)

    Zumba habe ich tatsächlich eine Zeitlang getanzt und ich hatte immer Spaß dabei. :) Ich wünsche dir viel Spaß dabei!

    Es war mir gar nicht bewusst, dass Night of Crowns an Alice im Wunderland angelehnt ist. Es hat mich aber schon davor interessiert.^^

    Ich wünsche dir einen schönen Juli!

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Leni

    Wie schön, dass du den Sommer bisher in vollen Zügen geniessen konntest. In Spanien war ich ja immer noch nicht, das sollte ich definitiv einmal ändern. Wir waren zum ersten Mal nach zwei Jahren wieder bei der Schwiegerfamilie in Bosnien. Das ist oft nicht so erholsam, weil man dann, wenn man endlich einmal dort ist, permanent aufeinandersitzt, aber schön ist es trotzdem. Dafür geniessen wir einfach jetzt noch ein paar ruhige Tage ;-)

    Schön, dass du auch so viel gelesen hast und vor allem wieder einige sehr abwechslungsreiche Bücher darunter waren. Auf "Marilu" hast du mich direkt neugierig gemacht und nun bin ich schon neugierig auf deine Juli-Statistik, die sicher bald online gehen wird (ich bin ein wenig spät mit meinen Besuchen, sorry).

    Alles Liebe an dich und auf bald
    Livia

    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2021/07/lese-statistik-juni-2021.html

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.