Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Jahresrückblick Tanja & Leni 21


Leni:

Für ist das Jahr 2021 symbolisiert eine Achterbahn gewesen. Mit kleinen Steps ging es bergauf, es gab Kurven, starke Höhen und einige Tiefen. 

Überraschend und schön waren mehrere Erlebnisse, wie kleine Reisen, wenige Besuche in einem Club, um zu Tanzen oder auch einem ersten Besuch im Tanzstudio seit Corona-Beginn.

So hat es mich dieses Jahr für paar Tage nach Spanien, Mannheim, Köln, Düsseldorf und München verschlagen. Warme Tagen auf den Klippen von Palma de Mallorca oder die nächtliche Skyline im Rheinturm von Düsseldorf, sind ein Schnipsel der Highlights. Auch war ich dieses Jahr das erste Mal wandern und habe einige schöne Wasserfälle dabei bestaunen dürfen.

Auch habe ich mein erstes Jahr auf Arbeit hinter mir, nachdem ich im Dezember letzten Jahres mein Studium beenden konnte. Es waren viele Herausforderungen dabei, ich konnte eine Menge lernen und habe mittlerweile das Gefühl gut angekommen zu sein. 

Für mich war es außerdem eine schöne Erfahrung in engen Kontakt mit der Autorin Jacqueline Weichmann-Fuchs zu treten. Gemeinsam mit Tanja, hatten wir einen näheren Einblick in die Entstehungsprozesse ihrer Märchengeschichten und haben noch die Ehre erhalten, in einer Danksagung ihrer Bücher erwähnt zu werden. ♥

Jetzt freue ich mich auf ein weiteres Jahr voller Höhen und Tiefen, voller Momente mit Freunden und Familie, hoffentlich mit der ein oder anderen Reise… und vielleicht nicht ganz so starken Tiefen. ;-)


Tanja:

Wie jedes Jahr, habe ich auch in 2021 wieder ein Glas mit Erlebniszetteln gefüllt, das ich erstmalig nicht pünktlich zu Silvester sondern zu Weihnachten gemeinsam mit meinem Mann geöffnet habe, um die vielen kleinen schönen Erinnerungen noch einmal Revue passieren zu lassen. Ich war erstaunt, wie voll das Glas in diesem Jahr war!

Nach der Pandemie war ich in 2021 das erste Mal wieder „richtig“ im Urlaub. Es hat mich nach Büsum verschlagen. Dort habe ich „Sonnenuntergänge gesammelt“ und die Zeit am Meer in vollen Zügen genossen. Ich habe eine Stadt in der Nähe ausgekundschaftet und viele neue Lieblingsplätze entdeckt. Nach so langer Zeit war ich u.a. auch endlich mal wieder „Sushi all you can eat“ essen (und das nicht nur einmal ;o))

Außerdem habe ich mir das erste Mal eine Saisonkarte für den Vogelpark zugelegt. Dort habe ich Pinguine gestreichelt, Loris gefüttert, mit Keas geflirtet und festgestellt, dass es sogar ein Faultier dort gibt. Sehr gefreut habe ich mich, dass Sigrid von „Sigrids kreative Art“ in diesem Jahr das erste Mal persönlich (bei einem Treffen im Vogelpark) kennenlernen durfte.

Gemeinsam mit Tanja von „Weinlachgummis Naschtüte“ habe ich eine zeitlang den Sonntag zum virtuellen Spieleabend gemacht. Auf der Plattform „boardgamearena.com“ haben wir Brettspiele ausprobiert und eine Menge Spaß dabei gehabt.

Auf der Arbeit gab es in diesem Jahr ein paar anstrengende Zeiten. Ich hatte eine Langzeitkrankheitsvertretung und musste über längere Zeit zur Vertretung die Abteilung wechseln.

2021 haben wir außerdem ein paar fällige Renovierungsarbeiten am Haus machen lassen.

In Sachen Kreativität hat sich bei mir einiges getan. Ich habe mir einen neuen Instagramkanal für mein zweitliebstes Hobby, das Handlettering, zugelegt und mich erstmals intensiv mit dem Thema Embossing beschäftigt.

Und natürlich habe ich auch sehr viel gelesen. Unsere Buchhighlights möchten Leni und ich euch heute in unserem gemeinsamen Rückblick vorstellen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen der folgenden Zeilen:


Der/Die beste/n „Einteiler“ des Jahres 2021:

Leni:


Tanja:



Der/Die beste/n „Mehrteiler“ des Jahres:

Leni:


Tanja:



Der beste Reihenauftakt des Jahres:

Leni:

Tanja:



Der Buchcharakter des Jahres:

Leni:

Evie aus Kill the Queen


Tanja:

In 2021 gab es einige Buchcharaktere, die ich besonders ins Herz geschlossen habe. Zu den liebsten gehören definitiv folgende:

Atlas der treue Hund aus Vortex, auf dessen Rücken Moos und kleine Pflanzen wachsen.

Buruu der störrische Donnertiger mit dem großen Herzen aus Stormdancer

Und der undurchsichtige Warner aus Ich brenne für dich. <<best literary Bad Boy ;o)



Lieblingsweltenentwurf:

Leni:


Tanja:



Der Geheimtipp des Jahres 

(ein Buch, das eher unbekannt ist und bei dem wir uns sehr darüber freuen, dass wir es dieses Jahr für uns entdecken durften):

Leni:


Tanja:



Unsere Autorenentdeckung in 2021 

– Diesen Autor/diese Autorin hatten wir bislang noch gar nicht auf dem Schirm und wollen unbedingt mehr von ihm/ihr lesen:


Leni:

Astrid Scholte (Four Dead Queens)

Jacqueline Weichmann-Fuchs (Schweineprinzen küsst man nicht)


Tanja:



Naomi Gibson (Seeing what you see - Feeling what you feel)

Kathrin Schrocke (Bunte Fische überall)



Diese gemeinsamen Aktionen haben Tanja und ich 2021 neu ins Leben gerufen:

In 2021 haben wir den Instabrunch in die zweite Runde geschickt. Tanja und ich freuen uns, dass wir euch diese Aktion nun „in neuem Gewand“ im Wechsel auf dem Blog und auf Instagram präsentieren können.

Unser Mädelsabend hat dieses Jahr Jubiläum gefeiert. Zum 30. Mädelsabend haben wir eine „kleine Party“ mit euch gefeiert, die gut angekommen ist. Wir danken unseren treuen Teilnehmern an dieser Stelle noch einmal für den wunderschönen Abend ♥

Die liebe Autorin Jaqueline Weichmann-Fuchs hat Tanja und mich auf ihre Märchenreihe aufmerksam gemacht. Gemeinsam haben wir ihren Roman “König Blaubart und seine Bräute” in einer Leserunde diskutiert.



Folgende neue Aktionen und allgemeine Neuerungen gab es 2021 auf unseren jeweiligen Blogs:

Leni:

Unter meinem Blogbanner findet ihr seit 2021 ein Drop down Menü. So könnt ihr über das Wort Rezensionen fahren und direkt darunter klappt die Möglichkeit auf zu Rezensionen sortiert nach Covern oder nach Autoren zu gelangen. 

Auch habe ich die Liste der eigenen Blogaktionen von der Sidebar entfernt und im obigen Drop down Menü eingefügt.

Unter den Seiten, die vorher im Menü waren, habe ich die Gästebuch-Seite entfernt. 

Die Rezensionsseite sortiert nach Autoren habe ich neu formatiert/dargestellt. Mir hat es nicht gut gefallen, dass ich 15 Mal den gleichen Autorennamen untereinander stehen hatte, weil ich von dem 15 Bücher gelesen hatte. Ich hoffe, dass es nun mit meiner Änderung übersichtlicher und besser fürs Auge ist. 

Auch neu ist die Verlinkung meiner Herzens- und Partnerbloggerin Tanja (“Der Duft von Büchern und Kaffee) über einem festen Banner in meiner Sidebar. Wir haben so viele Aktionen zusammen, dass wir es auch euch erleichtern wollten, direkt zum Partnerblog klicken zu können.

Neu ist außerdem mein Profilbild auf Instagram meines Blog-Accounts. Die Entscheidung, ob ich es ändern soll, habe ich lange vor mich hergeschoben. Vorher war meine kleine Tänzerin-Zeichnung mein Profilbild und mir gefiel der Wiedererkennungswert, da ich das Bild auf mehreren Kanälen gewählt habe. Ich bin aber sehr zufrieden mit dem neuen Profilbild. Was meint ihr?


Tanja:

In 2021 habe ich meine Sparte „Must-Reads“ überarbeitet. Hier findet ihr nun u.a. Bilder vom Buch.

Auch die Sidebar habe ich ein wenig „renoviert“. Neben einigen Kleinigkeiten habe ich die Aktion „Ausgesetzt“ entfernt. 

Hier findet ihr jetzt auch einen Banner mit Verlinkung zu “Meine Welt voller Welten”. Einige Aktionen, wie z.B. der Mädelsabend, der Bloggerbrunch, die Neuerscheinungen für den Folgemonat und das Handlettering der Buchblogger entstehen in Kooperation mit Leni. Wir haben uns entschlossen uns gegenseitig zu verlinken, damit ihr schneller und einfacher zum jeweiligen Partnerblog gelangen könnt. 

Um meine Rezensionen ein wenig “aufzupäppeln” und damit meine Fotos nicht nur den Besuchern von den Socialmediakanälen vorbehalten sind, habe ich mich entschlossen Bilder vom Buch nun auch am Ende jeder Rezension abzubilden. 

Die „Über mich“-Seite hat ein neues – aktuelleres – Foto erhalten. 

Beim Kaffeeklatsch habe ich mich mit dem Thema Testlesen beschäftigt. Ihr habt den Artikel sehr gut angenommen. Der Beitrag wurde fleißig kommentiert. Ich habe eure Meinung sehr gerne gelesen. Sie war nicht nur interessant sondern auch sehr horizonterweiternd. Ich danke allen, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben <3

Ich bin gespannt: Sind euch die Veränderungen überhaupt aufgefallen? Was haltet ihr davon?


Unsere Lesechallenge für 2022 (Link) haben wir bereits am 27.12. angekündigt. Zusammen mit euch wollen wir eine kleine, literarische Reise wagen. Wir hoffen, ihr freut euch genauso sehr auf die Challenge, wie wir! 

Natürlich arbeiten wir Zwei noch an der ein oder anderen Idee, bei der wir noch nicht sagen können, wann genau wir damit an den Start gehen können. Auch entwickeln wir oft auch spontane Aktionen. Haltet also die Augen offen!



Wunschbuch des Jahres 2022:

Leni:

Mederia 3 - 6 (Cover ab Band 4 noch nicht erschienen)


Tanja:



Ein kurzes Wort an unsere treuen Leser, die Verlage und Autoren zum Jahreswechsel 2021/2022:

Tanja und ich möchten uns an dieser Stelle von Herzen bei allen Leser/innen von „Der Duft von Büchern und Kaffee“ und „Meine Welt voller Welten“ bedanken. Wir danken euch für eure Treue, für den Austausch mit euch in den Kommentaren unter unseren Beiträgen, für die vielen lustigen und geselligen Mädelsabende., für die informativen Gespräche beim Bloggerbrunch und die wundervollen Bilder, die ihr beim „Handlettering der Buchblogger“ mit uns teilt ♥

Mit euch steht und fällt jede Aktion, die wir uns mit viel Herzblut und einer Menge Spaß für euch überlegen. Ihr motiviert uns weiterzumachen, uns abends nach einem langen Tag an den PC zu setzen und mit einem Lächeln auf den Lippen die Kommentare zu beantworten, die uns den Stress oder kleine Aufreger des Tages vergessen schnell lassen. Wir danken euch für die Zeit und für all die kleinen wunderschönen Momente, die ihr uns in diesem Jahr geschenkt habt.

Unser Dank gilt zudem all den Autoren und den Verlagen, die in diesem Jahr mit uns in den Austausch getreten sind, die uns leidenschaftlich ihre Bücher vorgestellt haben.

In diesem Jahr haben wir E-Mails von Autoren erhalten, die uns von ihren Büchern erzählt haben. Aus zeitlichen Gründen ist es uns nicht immer möglich jedes einzelne zu lesen. Aber unsere Wunschlisten sind lang und wir haben ja noch viele Blogjahre vor uns. Wir freuen uns auf die vielen Abenteuer, Liebes- und Heldengeschichten von euch, die uns in 2022 erwarten.

Das Jahr 2021 wollen wir mit einem Zitat von Einstein verabschieden: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt“. Bewahrt euch eure Phantasie und eure Kreativität.

Wir wünschen euch ein wundervolles, gesundes und erlebnisreiches neues Jahr und viele atemberaubende und fantastische Geschichten auf euren Lesestapeln.

Eure Tanja & Leni


12 Kommentare:

  1. Hi Leni,

    ich drücke die Daumen, dass 2022 ein gutes Jahr für dich wird. :)
    Von deinen Highlights habe ich noch nichts gelesen, aber das ändert sich ja vllt noch irgendwann. XD
    Auch hoffe ich, dass ich dieses Jahr wieder öfter am Mädelsabend teilnehmen kann. :)

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alica,

      vielen Dank, das wünsche ich dir auch! =)
      Spricht dich denn eines der Highlights an?

      Auf weitere Mädelsabende mit dir, freue ich mich jetzt schon. <3

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. "Die Splitterkrone" steht auf meiner WuLi, ebenso wie "Vortex" und die Reihe von Tahereh Mafi. "Four Dead Queens" klingt auch gut. :) Reihen werde ich aber erstmal versuchen, nicht neu anzufangen, habe noch so viele unabgeschlossene... :'D

      Löschen
    3. Du hast dir wirklich tolle Bücher rausgepickt. Die Reihe von Tahereh Mafi fand ich auch super, aber da muss man den Schreibstil mögen. Man liebt oder hasst ihn. =D Hier empfehle ich immer einen Blick in die Leseprobe. Die Splitter-Krone habe ich in wenigen Tagen durchgesuchtet. Insbesondere Band 1 überschlägt sich vor Spannung.

      Ich bin gespannt, ob du demnächst nicht doch noch eine neue Reihe beginnst. ;-)

      Löschen
    4. P.S. Four Dead Queens ist ein Einzelband =))

      Löschen
  2. Hallo Leni,

    mir hat es auch riesig Spaß gemacht mit dir und Tanja zusammen meinen Ideen Leben einzuhauchen. Ich habe unglaublich stark von eurer Meinung und euren Tipps profitiert und dafür möchte ich mich nochmals von Herzen bedanken. :-)

    Ich freue mich schon auf das Jahr 2022 mit euch.

    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacqueline,

      den Austausch mit dir, war wirklich toll im letzten Jahr. Es war schön zu verfolgen, wie du immer mehr in der Schreibwelt abgetaucht bist. Ich bin sehr gespannt, was für Geschichten noch aus deiner Feder entstehen werden. =)

      Den Dank kann ich nur zurück geben.
      Ich wünsche dir ein frohes, neues Jahr. ♥

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Hallo Leni,
    schon wenn man deine "Einleitung" in den Jahresrückblick liest, wird deutlich, wie gemischt das Jahr war. Es fruet mich aber auf jeden Fall, dass du auch einige positive Erlebnisse hattest, die Kraft gegeben haben und zumindest ein wenig von dem zurückgeben konnten, was einem seit dem Beginn von Corona fehlt.
    Ich habe die Monate, in denen wir im Verein tanzen durften, auch genossen, aber so wie es aussieht, wird es ja nun noch wieder dauern, bis wir es wieder aufnehmen können.
    Für 2022 wünsche ich dir auf jeden Fall sehr viele wundervolle Momente :) Ich möchte dieses Jahr auch wieder etwas reisen, das habe ich letztes Jahr gar nicht gemacht, vermutlich aber erst mal nur auf Deutschlandebene. Man fängt ja klein an ;)

    Von deinen Highlights habe ich "Pearl" gelesen, das Buch mochte ich auch richtig gern.
    Die Mitternachtsbibliothek habe ich als Hörbuch gehört, die Welt war ganz interessant, insgesamt hat mich die GEschichte aber leider nicht so richtig überzeugt.
    Die Bücher von Jacqueline Weichmann-Fuchs muss ich mir auch noch mal näher anschauen, die tauchen hier ja auch überall wieder mit auf :)

    Auf ein schönes Jahr 2022 :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      ich denke, dass die gemischten Erlebnisse zum Leben dazugehören und gerade mit Rückblick auf einen längeren Zeitraum mischen sich immer schöne und weniger schöne Momente. =)

      Auf Deutschlandebene gibt es auch so viele Städte, die interessant sind oder besondere Aktivitäten. Im letzten Jahr habe ich ebenfalls begonnen ein wenig in Deutschland zu reisen. Von kleinen Städtetrips bis über die Natur zu erkunden, hat da sehr viel Spaß gemacht. Hast du bereits Orte, die dich fürs nächste Jahr ansprechen?

      Pearl war wirklich ein tolles Buch! Für die originelle Idee, empfand ich es auch als zu unbekannt. Aber ich bin fleißig am Weiterempfehlen. =D
      Die Meinungen zur Mitternachtsbibliothek gehen auseinander. Ich kann aber auch beide Seiten verstehen. Es hat tolle Elemente und Aussagen, aber bietet auch genug Fläche für Kritik.
      Ich bin gespannt, was du zu einem Buch von Jacqueline sagen wirst, sobald du mal eins zur Hand nehmen solltest. Gibt es ein Band, der dich bisher am meisten anspricht?

      Auf ein schönes Jahr 2022! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Hallo Leni,
      ein paar kleinere Ziele bzw. eine grobe Richtung habe ich schon im Blick, wohin es möglicherweise dieses Jahr gehen könnte. Wohin es ganz genau geht und wie lange, steht aber noch nicht fest, das hängt ja dann auch von verschiedenen Faktoren ab.

      Stimmt, Pearl habe ich bisher leider auch auf noch nicht besonders vielen Blogs entdeckt, vielleicht werden es ja noch ein paar mehr lesen, wenn du es fleißig weiterempfehlst ;)
      Ich hab noch kein bestimmtes Buch von Jaqueline im Blick, muss mich da noch mal intensiver mit beschäftigen, bevor ich mich da "festlegen" würde. Man kann sie aber dann ja scheinbar alle unabhängig voneinander lesen?

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
    3. Huhu Dana,

      ich drücke die Daumen, dass du zum Reisen kommst und die Zeit genießt. <3

      Jacquelines Bücher kann man unabhängig voneinander lesen. Du kannst also mit dem Märchen anfangen, das dich am meisten anspricht. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen Leni!

    Endlich komme ich auch dazu, meine Runde durch die Jahresrückblicke zu drehen.
    Du hast ja sehr viel erlebt und unternehmen können letztes Jahr, das freut mich für dich und hört sich nach viel Abwechslung und tollen Erlebnissen an :)

    Ebenso freut mich, dass Pearl bei deinen Jahreshighlights auftaucht - an das Buch denke ich immer noch sehr gerne zurück <3
    Auf die Märchenreihe habt ihr mich ja sehr neugierig gemacht, ich hoffe, dass ich dieses Jahr dazu kommt, vor allem das von Blaubart möchte ich als erstes lesen!

    "Die Mitternachtsbibliothek" fand ich von der Idee her auch großartig, nur bei der Umsetzung hatte ich ein paar kleine Kritikpunkte, aber die Botschaft ist wichtig.

    Eure Aktionen mag ich sehr und ich freu mich, dass ich mich getraut habe beim Handlettering mitzumachen, das hat großen Spaß gemacht und ich freu mich auf ein weiteres Jahr mit kreativen Ideen! :)

    Die besten Wünsche für dich fürs neue Jahr und viele spannende Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.