Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

Monatsrückblick Tanja und Leni Feb 22

 

Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

es liegt ein weiterer Monat des neuen Jahres hinter uns. Der Februar hat sich bei mir eher ruhig gestaltet. Ein Wochenende war ich mit Freundinnen auf einem Mädelstrip und unser Highlight war definitiv das Essen in einem japanischen Restaurant. Dort konnten wir traditionelle Kleidung kostenlos während des Aufenthalts borgen und hatten eine Live-Koch-Show, direkt an unserem Tisch.

Ansonsten waren meine Wochenenden ziemlich voll mit Tanzkursen, einem spannenden Austausch beim Bloggerbrunch über unseren SuB und Unternehmungen mit Freunden/der Familie. So war ich zum Beispiel das erste Mal in einem Escape Room und beim Bouldern. 

Seid ihr schon Mal auf der Suche nach Rätseln in einem Escape Room gewesen? Oder seid ihr in einer Halle bereits klettern gewesen? Welche Aktivitäten oder Ereignisse haben euren Februar geprägt?

Welche Bücher Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) und mich im Februar begleitet haben, wollen wir euch natürlich auch noch vorstellen.

Ganz liebe Grüße

Leni


Lenis gelesene Bücher im Februar:


Begonnen habe ich diesen Monat natürlich mal wieder mit einem Fantasy-Schmoker. The Crown’s Game bietet einiges an Spannung im Kampf zwischen den zwei Magier Russlands und faszinierende Magie. Einzig ein paar Längen und einem (für mich) absehbaren Ende, würde ich als leichte Kritik anbringen.



Insgesamt stand Februar bei mir aber stark unter dem Re-Read-Stern. Nachdem der 4. Band der Mederia-Reihe für den März angekündigt wurde, habe ich mich nochmal in den vorherigen drei Bänden verloren. Die Reihe gehört zu meinen absoluten Lieblingen von Sabine Schulter und ich schwärme schon über jedes andere Buch von ihr. Ich liebe, liebe, liebe diese Welt und bin so froh, dass sich die Autorin nach vier Jahren entschieden hat, noch mehr Bände darin herauszubringen. 

(Meine Rezension zu Band 1, Band 2, Band 3)


Tanjas gelesene Bücher im Februar: 

Zu Weihnachten und zum Geburtstag hat mir Dana von Bambinis Bücherzauber eine große Überraschung bereitet, in dem sie mich nicht nur mit selbstgebackenen Keksen sondern auch mit Band 2 und 3 von „Federn über London“ von Sabine Schulter beschenkt hat. Anfang Februar hatte ich Zeit, endlich mal wieder dem SuB ans Buch zu gehen und habe mir gleich Band 2 dieser Reihe geschnappt. Ich habe eine sehr unterhaltsame Lesezeit mit den Engeln und den magischen Sternwesen genossen. 



"Prison Healer – Die Schattenheilerin“ von Lynette Noni konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite (trotz kleiner Logiklücke am Ende) überzeugen. Die Geschichte spielt ausschließlich in einem Gefängnistrakt. Alleine das Setting hat mich schon sehr angesprochen und trägt eine Menge Spannungspotential in sich. Ich habe beim Lesen an den Seiten gehangen und bin nun schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, die hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lassen wird.





„#LondonWhisper – Als Zofe ist man selten online“ von Aniela Ley hat mich von einigen Aspekten an die erfolgreiche Serie Bridgerton erinnert. Locker-leichte Lektüre, die mir ein paar schöne Lesestunden geschenkt hat, die aber allerdings auch nicht völlig ohne Kritikpunkte daherkam.



„Children of Blood and Bone – Goldener Zorn“ von Tomi Adeyemi habe ich damals auf einem Mängelexemplarstapel bei Thalia entdeckt. Keine Frage, dass ich dieses Buch, das schon länger auf der Wunschliste stand, auch sofort einkaufen musste. Mir gefiel hier besonders das afrikanische Setting und die Botschaft zum Thema Diskriminierung, die die Autorin sehr gut in eine Fantasygeschichte verpackt hat.


In „Ancora – Die Zeit ist gegen dich“ von Colin Hadler verbringen drei Jugendliche ihren Urlaub in einem kleinen, von der Außenwelt abgeschiedenen, Dorf mitten im Nirgendwo. Schon auf den ersten Seiten wird dem Leser verraten, dass hier einiges im Argen liegt. Besuchern, die dieses Dorf verlassen wollen, droht Unheil. Auf jeder Seite des Buches liegt eine mysteriöse, düster gruselige Grundstimmung. 



„Bei Licht aus, sagt der kleine Fuchs“ von Marsha Diane Arnold und Susan Reagan handelt es sich um ein Bilderbuch, dessen Zeichnungen mir beim Lesen fast den Atem geraubt haben. In dem Buch geht es um das Thema Lichtverschmutzung, was mich, beim damaligen Blick in die Verlagsvorschauen, sehr angesprochen hat. Die Umsetzung der Thematik hat mir sehr gefallen und regt auch nach dem Zuklappen des Buches noch zum Nachdenken an.


Am 31.03.2020 habe ich „Nevernight – Die Rache“ von Jay Kristoff zu lesen begonnen. Es handelt sich hierbei um das epische Finale einer grandiosen Reihe. Warum habe ich, bei solch lobenden Worten so lange gebraucht, mögt ihr euch vielleicht fragen. Mein Mann ist, wie ich, begeisterter Jay Kristoff-Fan. Auf Ausflügen mit dem Auto lese ich ihm immer etwas vor. Durch die Pandemie sind wir nicht mehr so viel verreist bzw. haben die Anzahl unserer Ausflüge in Großstädte stark reduzieren müssen. Allmählich sind wir wieder öfters auf Tour und konnten nun endlich diesen Band weiter- bzw. sogar zu Ende lesen. 



Lieblingsbuch:

Leni's Favorit in diesem Monat waren: 

Ganz eindeutig die gesamte Mederia-Reihe. Was jetzt kaum zu erwarten war, nach meinem “liebe, liebe, liebe diese Welt” vorhin. Ich bin ein absoluter Fan von jedem einzelnen, wunderbar ausgearbeiteten Charakter in dieser Reihe und ihren eigenen Besonderheiten. Zudem fühle ich mich bei Sabine Schulter Schreibstil immer direkt abgeholt und bei ihrem Weltenentwurf merkt man sofort, dass dieser einige Jahre gereift hat. Sie baut unheimlich viele, schöne Details in diese Welt ein.


Tanja's Favorit war: 

Prison Healer

dicht gefolgt von Licht aus, sagt der kleine Fuchs

„Prison Healer“ war von der ersten Seite bis zur letzten einfach nur unglaublich spannend und fesselnd zu lesen. Besonders gefallen hat mir hier das düstere Setting im Gefängnistrakt.

„Licht aus, sagt der kleine Fuchs“ witmet sich dem Thema Lichtverschmutzung, das, meiner Meinung nach, bislang in Büchern noch viel zu wenig zur Sprache kommt. Die in dunklen Farben gehaltenen Illustrationen waren für mich ein absolutes Highlight.


Lieblingscover: 


Leni fand im Februar alle Cover sehr schön. Mit minimalem Abstand, hat es ihr A Kingdom Darkens mehr angetan, als der Rest. Ich kann gar nicht genau benennen, wieso. Mir gefällt hier die Farbkombination wahrscheinlich am besten? 




Tanja möchte heute unter der Rubrik Lieblingscover gleich drei Buchtitel benennen. 

Bei „Children of Blood and Bone“ verbirgt sich unter dem Schutzumschlag ein silber-golden geprägter Schriftzug nebst der Zeichnung eines Schwertes/Dolches. Dieses Cover ist ein absoluter Hingucker – sowohl mit, als auch ohne Schutzumschlag. 

Das Cover von „Licht aus, sagt der kleine Fuchs“ zeigt schon einen kleinen Ausschnitt  davon, was den Leser im Innenteil erwartet. Ich mag den Stil der Illustratorin unheimlich gerne.

Als drittes möchte ich heute „Nevernight – Die Rache“ benennen. Ich mag dieses ausdrucksstarke Cover, dass die Protagonistin, wie ich finde alleine durch die Grafik sehr gut wiedergibt. 


Lieblingscharakter:

Leni weiß, es wird sehr Mederia-lastig diesen Monat, aber sie hat sich einfach so gefreut alle aus Mederia wieder zu treffen. Lana, die Gestaltwandlerin, die langsam ihre Gestalten und Fähigkeiten erkennt, aber als Barde auch für tolle Musik sorgt. Gray, der Ruhepol der Geschichte und Kronprinz der Dämonen oder Kimire, die Assassinen der Elben – ich habe alle lieb gewonnen. 




Tanja war ein großer Fan von der Schattenkatze, die Mia einen Großteil ihrer Reise in „Nevernight“ zur Seite stand. In diesem Band, habe ich um sie getrauert und sie zugleich auch von Herzen gefeiert.




Lieblingswelt:

Tja, was soll Leni noch zu ihrer Verteidigung sagen? Natürlich muss sie hier Mederia erwähnen. Das Buch spielt im High Fantasy-Genre und hat mit eines der schönsten Weltenentwürfe, die ich kenne. Ich habe mich immer mit einem verträumten Gesicht an die Natur und Lebensorte der verschiedenen Völker zurückerinnert. Beim Lesen hatte ich alle Orte wieder genauso bildlich im Kopf, wie vor vier Jahren. Das war, wie eine Reise zu einem Ort, an dem ich früher sehr gerne war.



Tanja fand in diesem Monat einige Buchsettings sehr interessant. Besonders angetan hat es mir aber der Gefängnistrakt von „Prison Healer“. Dieser war aufgebaut wie eine kleine Stadt. Es gab ein Krematorium, Ställe, die Tunnel und Farmen (in denen die Insassen schwere körperliche Arbeit verrichten mussten) und den Krankenhaustrakt, um nur mal einige Stationen kurz zu benennen. Auch, wenn ich hier nicht gerne leben würde, so fand ich das Setting sehr gut dargestellt.




Lieblingstitel: 


Lenis liebster Buchtitel im Februar war „The Crown’s Game“. In dem Buch treten Magier gegeneinander an und wenn sie am Zug ist, leuchtet ein Kronentattoo auf. Ich finde, der Titel passt perfekt. 





Tanja gefiel der Buchtitel „Licht aus, sagt der kleine Fuchs“. Dieser Titel passt sehr gut zur angesprochenen Thematik im Buch.




Leseplanung für den Februar:

Für den Februar hat sich Leni bei den Vorsätzen zurückgehalten und wollte sich von ihrer Buchwahl überraschen lassen. Dafür gibt es dieses Mal für den März mehr Lesevorsätze.


Tanja wollte im Monat Febrar diese Bücher lesen: 


In diese Bücher ist sie dann abgetaucht:

Roxy – Ein kurzer Rausch, ein langer Schmerz habe ich mir jetzt auf die Leseliste für den März gesetzt.



Lesevorsatz für den März:

Leni hat ein paar Pläne für den nächsten Monat:


Im März plant Tanja diese Bücher zu lesen: 


Unsere geplanten Aktionen für den März:

Im März heißt es beim Handlettering der Buchblogger „Lettere den Buchtitel eines Selfpublisher-Buches, das du richtig klasse fandest“

Tanja und ich planen wieder die Verlagsprogramme zu sichten und dir unsere Resultate aus dem Bereich Jugendbuch für den April in einem Beitrag zu präsentieren.

Im März soll es auch wieder einen Mädelsabend bei uns geben. Wir freuen uns schon sehr auf ein gemütliches Miteinander mit euch im nächsten Monat. ♥


Verratet uns gerne, wie euer Februar verlaufen ist. Welche Bücher habt ihr gelesen? Hattet ihr vielleicht sogar ein besonderes Highlight, in diesem Monat?

Lasst uns gerne noch ein wenig in den Kommentaren plaudern. Tanja und ich freuen uns auf den Austausch mit euch.

12 Kommentare:

  1. Huhu liebe Leni :)

    Das hört sich nach einem echt tollen Monat an *_*
    Ich war auch schon in einer Kletterhalle, aber eher um meine Höhenangst in den Griff zu bekommen. Ich hab eine Freundin, die schon mehrere Kletterscheine hat und die mich da toll unterschützt.

    Die Mederia-Reihe hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm O.O hab sie direkt auf meine Wunschliste gesetzt und wünsche dir ganz viel Spaß mit der Fortsetzung im März.

    Liebe Grüße und einen schönen Lesemonat März
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Teresa,

      ich finde es total mutig und bewundernswert von dir, dass du mit deiner Freundin an deiner Höhenangst arbeitest. Eigentlich habe ich keine Höhenangst, aber ungesichert beim Bouldern haben mir doch auch etwas die Knie gezittert.

      Die Mederia-Reihe gehört zu meinen absoluten Favoriten von der Autorin. Ich liebe den Weltenentwurf, die verschiedenen Völker und Charaktere. Dementsprechend freut es mich zu lesen, dass die Bücher auf deiner Wunschliste gelandet sind. Sag mir unbedingt Bescheid, solltest du sie gelesen haben! *-*

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  2. Huhu Leni,
    ich war ja noch nie in einem Escaperoom. Habe aber vor das unbedingt mal nachzuholen. Magst du ein wenig darüber berichten? Was habt ihr dort für ein Rätsel lösen müssen? War es einfach oder eher schwer?
    Ich wünsche dir einen März mit vielen schönen Erlebnissen.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      sehr gerne! Ich mach dir nachher eine Sprachnachricht dazu. =)

      Die Rätsel gingen in Richtung Zahlencodes, Artikel finden, Schlösser knacken bis hin zu Mechanismen auslösen. Es war nicht super einfach, aber auch nicht schwer. Ein gutes Mittelmaß, das du mit gewillten Rätsellösern auch knacken kannst.

      Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht. Ich kann es nur empfehlen! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
    2. Huhu Leni,
      mit wievielen Leuten wart ihr denn in dem Raum? Das klingt auf jeden Fall nach einer Menge Spaß. :o) Auch scheinen die Rätsel sehr abwechslungsreich gewesen zu sein. Ich danke dir für den kleinen Einblick.Das möchte ich auf jeden Fall irgendwann auch mal ausprobieren. Wirst du nochmal einen Escaperoom besuchen? Gibt es bei euch in der Nähe welche?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Huhu Tanja,

      wir waren zu Viert in einem Raum. Das war meiner Meinung nach auch eine gute Anzahl. Genug Leute zum Miträtseln, aber auch nicht zu Viele, so dass man sich ständig im Weg stand oder jemand Platzangst hätte haben können. =)

      Ich bin gespannt, ob es dich mal in einen EscapeRoom verschlägt und wie du es dann finden wirst. Du musst mir dann unbedingt davon berichten! Gibt es bei euch welche in der Nähe?

      Bei uns gibt es in der Stadt mehrere Escape Rooms. Da wo wir waren gab es allein 5 verschiedene Räume, die man machen konnte. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    bei mir gab es im Februar (wie auch schon seit Monaten) keine großen Unternehmungen ;) Die ersten zwei Wochen waren eher wieder von Überstunden geprägt, dann kam endlich mein Urlaub, in dem ich dann krank geworden bin ... kein so toller Monat irgendwie, aber es geht mir langsam besser und ich denke, in ein paar Tagen bin ich auch wieder richtig fit ^^

    Die Kingdom Reihe ... so wirklich bewusst ist mir die tatsächlich noch nicht aufgefallen, aber den Namen der Autorin hab ich schon öfters gehört. Freut mich dass dir der re-read so viel Spaß gemacht hat! Dann hoffe ich, dass auch die Fortsetzung wieder so richtig gut wird :)

    Ich wünsch dir einen wunderschönen März!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aleshanee,

      das klingt tatsächlich nicht so prickelnd. Ich hoffe dir gehts mittlerweile wieder besser? Im Urlaub krank zu werden ist immer fies. Aber klar, da kommt man zur Ruhe und der Stress holt den Körper gerne ein.

      Davor war die Reihe insbesondere unter dem Namen "Mederia" bekannt. Vielleicht sagt dir das mehr? Auf jeden Fall eine sehr tolle High Fantasy Reihe, die ich nur empfehlen kann! =))

      Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen März!

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  4. Hallo Leni,
    das klingt insgesamt ja nach einem ziemlich schönen Februar mit ein paar tollen Highlights, das freut mich sehr :)

    Lesetechnisch war mein Monat gefühlt ziemlich geprägt vom Testlesen. Privat gab es aber auch ein schönes Wochenende mit der Familie, um einen runden Geburtstag aus dem letzten Jahr nachzuholen. Der Sturm hat das zwar schwieriger gemacht, als vorher gehofft, aber dann war es trotzdem richtig schön. (und deswegen passte bei mir der Bloggerbrunch auch nicht rein ;) )

    Ich war noch nie in einem Escape Room, mit den richtigen Leuten stelle ich mir das aber auf jeden Fall auch spannend vor! Und Klettern bin ich auch noch nicht gewesen. Wie war es denn für dich?

    The Crown's Game klingt auf jeden fall interessant, ich überlege, ob ich das schon mal gesehen habe, sagte mir spontan jetzt auf jeden Fall nicht soo viel.
    Mederia <3 Da freue ich mich auch sehr auf den vierten Band :) Mir haben die ersten drei Teile ja ebenfalls gut gefallen.
    Total gespannt bin ich auch auf eure Letterings :D Ich muss meins noch machen, irgendwie... ich hab zwar Bücher zur Auswahl aber keine wirkliche Idee und zeitlich war es bisher irgendwie auch eher schwierig, mich damit intensiver zu befassen, aber ein bisschen Zeit ist ja noch.
    Hab einen schönen März!
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      Familienfeiern sind so schön. Ich kann mir vorstellen, dass der Sturm so ein Event etwas ungemütlicher macht, aber ihr scheint eine Lösung gefunden und einen schönen Abend draus gemacht zu haben.

      Der Escape Room hat mir richtig Spaß gemacht. Ich rätsel aber auch in Büchern und Krimis schon so gerne mit. Es war praktisch vorprogrammiert, dass mir das Spaß machen würde. Es kann aber auch wohl ziemlich gruselig gemacht werden. Wir haben hier im Ort zum Beispiel auch Räume, die an Horror-Filmen angelehnt sind. Das wäre nichts für mich. xD

      Beim Bouldern war ich das erste Mal. Was ich vorher nicht wusste: es ist komplett ungesichert. Dadurch war ich am Anfang erst Mal echt stark verunsichert und eine Weile lang hab ich einfach anderen zugesehen, bis ich in etwa ein Gefühl dafür bekommen habe. Es war cool und es geht eindeutig in die Muskeln, aber vermutlich würde ich eher etwas gesichertes nochmal probieren wollen. =)
      Hast du vor mal Klettern zu gehen?

      Ich bin so gespannt, was du zu Band 4 sagen wirst!! Ich bin schon durch und fand's toll. =D

      Sehr cool, dass du schon ein paar Bücher im Kopf hast. Auf die Letterings freue ich mich dieses Mal auch sehr, vor allem, weil da bestimmt ein paar gute Empfehlungen zusammenkommen werden. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen
  5. Hallo Leni, :)
    der Besuch in dem japanischen Restaurant klingt ja klasse. :) Sehr genial gemacht. :)

    Die Reihe von Sabine Schulter kenne ich noch gar nicht, aber die Cover sehen wirklich toll aus! Wie großartig, dass noch ein Band herauskommt. Das ist immer schön, wenn man eine Reihe so sehr geliebt hat.

    Ich wünsche dir einen schönen März mit viel Büchern! :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      ich war auch total positiv überrascht. Immer wieder schön zu sehen, wenn jemand kreativ wird und so etwas anbietet. =)

      Die Reihe ist soooo schön! Falls du sie noch nicht auf dem Schirm hattest, möchte ich sie dir noch wärmsten Herzens empfehlen! =D

      Vielen Dank! Das wünsche ich dir auch ♥
      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.