Folgendes kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren, Amazon und anderen Blogs. Diese Verlinkungen sind freiwillig und der Inhalt meiner Beiträge ist nicht vorgegeben. Ich betreibe diesen Blog privat. Er dient der Unterhaltung und Information über Literatur und keinem kommerziellen Zweck. Die Texte geben meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.

**R** „Girl at heart“ – von Kelly Oram

Absolute Empfehlung für jeden Teenie-Romanzen-Fan




Erscheinungsdatum: 27.11.2020

Verlag: ONE

ISBN: 9783846601150

Sprache: Deutsch

Flexibler Einband 320 Seiten



„Charlie Hastings ist Star ihres Baseballteams – und der typische Kumpeltyp. Als ihr bester Freund, Teamkollege und Schwarm mit einem anderen Mädchen ausgeht, ist sie am Boden zerstört. Veränderung muss her, und Charlie will den Sport an den Nagel hängen. Aber die Meisterschaften sind nah, und die Roosevelt High Ravens ohne Charlie aufgeschmissen. Da macht Kapitän Jace ihr ein Angebot: Wenn sie bleibt, hilft er ihr, mehr als Mädchen wahrgenommen zu werden. Vielleicht gewinnt er ja so ihr Herz ...“

Ich bin neidisch auf Alle, die dieses Buch noch das erste Mal lesen dürfen. Diese Geschichte geht absolut ins Herz. Nach nicht mal 50 Seiten war ich so mitgerissen vom Geschehen, dass ich Tränen in den Augen hatte. Ich habe gelacht, mitgefiebert, Herz klopfen verspürt und die ehrliche Freude jeder Charaktere empfunden, bei jedem schönen Moment.

Charlotte Hastings, von Freunden Charlie genannt, ist seit ihrer Kindheit ein Ass im Baseball. Sie spielt grandios und wird von der Jungenmannschaft, als einer der Jungs angesehen. Als ihre besten Kindheitsfreunde und Teamkollegen ihr wiederholt das Gefühl geben, dass sie in ihr keine Frau sehen, ist Charlie mehr als verletzt. Ihr Schwarm kann sich nicht mal vorstellen, dass sie auf den Abschlussball gehen will. Immerhin müsste man da ein Kleid tragen. 

Ich habe Charlie als verunsichertes Mädchen kennengelernt, das sich damit auseinandersetzt, was für sie weiblich ist und womit sie sich wohlfühlt. Vor ihr liegt ein langer Weg der Selbstfindung, den sie Schritt für Schritt geht. Unterstützt wird sie dabei vom ruhigen Teamkapitän Jace und seiner quirligen Schwester. 

Wir begleiten die Protagonistin bei ihrem ersten längeren Shopping-Besuch oder erleben ihre erste Übernachtungsparty. In kleinen Etappen schafft sie eine authentische Änderung und Entwicklung für sich selbst. Es hat Spaß gemacht girly Sachen mit ihr zum ersten Mal zu erleben, gleichzeitig bleibt sie ihrer Liebe zum Baseball – wovon ich, um ehrlich zu sein gar keine Ahnung habe, aber kleine Einblicke erhalten habe – und ihrem Ich treu. 

Ihre Selbstfindung und Entwicklung standen für mich im Fokus der Geschichte. Doch erhalten Freundschaften, das langsame Entstehen von Gefühlen, Konflikte und der Gedanke an die Zukunft einen hohen Anteil am Geschehen. Damit greift die Autorin das Leben eines jeden Jugendlichen auf und macht es dem Leser leicht, sich in die Welt der Charaktere einzufinden.

Auch die Liebesgeschichte konnte mich völlig von sich überzeugen. Sie war so zart, wunderschön und ehrlich. Hier gehen die Hauptfiguren so respektvoll miteinander um und schaffen es mit offener Kommunikation, erwachsen und süß von sich zu überzeugen. Ein absoluter Traum.

Ich bin neidisch auf Alle, die dieses Buch noch das erste Mal lesen dürfen. 



( 5 / 5 Dschinn)

♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫

Im Buch schauen sich die Schwester von Jace, Charlotte und ein paar Cheerleaderinnen den Film "Mean Girls" beim ersten, gemeinsamen Übernachtungsabend an. Auch die Geschichte geht in die Richtung klassische Teenie-Romanze mit ein wenig Schuldrama. Habt ihr den Film bereits gesehen? Kennt ihr noch Bücher/Filme, die in dem Genre drin sind?

Mir fallen spontan folgende Bücher ein:

    

Mit Klick aufs Cover kommt ihr zum Klappentext. Lest ihr gerne in dem Genre? Was könnt ihr in diesem Bereich empfehlen? Gerne nehme ich eure Empfehlungen auch noch in dieser Liste mit auf.

4 Kommentare:

  1. Huhu Leni,
    du hast mir ja bereits von diesem Buch vorgeschwärmt. Ich muss zugeben, dass ich über Klappentexte, in denen es um das Thema Sport geht, meist hinwegschaue. (Es sei denn, es geht ums Tanzen, da entsteht der gegenteilige Effekt ;o)). Umso wertvoller ist für mich gerade deine begeisterte Rezension. Ich habe mir das Buch gleich mal auf die Wunschliste gesetzt. Richtig gute Liebesgeschichten kann man nie genug in petto haben :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    PS: Ich habe gerade deinen Kommentar zu Lively Story auf meinem Blog gelesen. Wenn du magst: Ganz unten gibt es auch ein Gewinnspiel. (Du musst dafür nur eine Frage beantworten). Zu gewinnen gibt es einen Gewinncode, mit dem du die Plattform - im Gewinnfall - austesten könntest. Ich würde mich sehr freuen, wenn du teilnehmen magst :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Leni,
    ich habe ja Cinder und Ella geliebt. Keins der anderen Bücher konnte mich genauso überzeugen, wobei mir Girl at heart noch mit am besten gefallen hat. Allerdings hat mich das Schubladendenken extrem gestört, diese starre Einteilung, wie normale Mädchen und normale Jungen zu sein haben... Charlies ganze Entwicklung, ihren Wunsch nach Veränderung, finde ich total nachvollziehbar. Nur waren eben etliche Formulierungen extrem unglücklich...
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Leni,
    ich liebe ja Liebesromane und so wie du von dem Buch schwärmst, ist das eine Geschichte, die ich auch lesen möchte. Mir ist zwar im Moment allgemein nicht so richtig nach Lesen zu Mute, aber ich setzte das Buch definitiv auf meine Liste mit Lesewünschen. :)

    Danke für deine tolle Rezension!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Leni :)

    Erstmal tolle Rezension *-* ich hatte das Buch noch gar nicht auf dem Schirm, aber schon dank des Klappentextes ist es auf meine WULI gelandet und du hast mich natürlich noch neugieriger gemacht und ich denke, dass das Buch bald bei mir einziehen wird.

    Wünsche dir einen tollen Lesereichen April
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.