*MR* "Dengeki Daisy Band 2" - von Kyosuke Motomi




Erscheinungsdatum: 16.12.2010

Verlag: TOKYOPOP

ISBN: 9783842000193

Sprache: Deutsch

Flexibler Einband 190 Seiten

Band 2 einer Reihe von 16 Bänden!


enthält Spoiler zu Band 1!!




"Teru ist immer noch völlig schockiert darüber, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde. Zum Glück hat sie bei Kurosaki Unterschlupf gefunden, für den sie jedoch immer noch die Drecksarbeit erledigen muss. Doch egal, wie rüpelhaft und herrisch Kurosaki sich auch aufführen mag, Teru fühlt sich mehr und mehr zu ihm hingezogen. Na, das kann ja ein heiteres WG-Leben werden."



(WARNUNG! Enthält Spoiler zu Band 1!!)

♪ Charaktere ~

Teru weiß immer noch nicht wer Daisy ist und schreibt ihm weiterhin von ihren Problemen. Für sie ist er so etwas wie ein Bruder und er hat einen festen Platz in ihrem Herzen eingenommen. Ah ja und dann wäre da noch Kurosaki, der sein Mundwerk einfach nicht halten kann. Er ärgert und nervt sie immer noch am laufenden Band, trotzdem hat er auch eine andere Seite an sich. Man merkt wie Teru langsam Gefühle für ihn entwickelt. Nach einem Einbruch in ihrer Wohnung, zieht sie vor lauter Angst alleine zu sein zu Kurosaki.

In diesem Band kommt ein neuer Charakter mit hinzu und zwar eine alte Bekannte von Kurosaki. Sie ist gleichzeitig eine neue Lehrerin in ihrer Schule und besetzt den Platz als Vertrauenslehrerin. Riko ist eine Schönheit und Teru frägt sich schnell, was sie wohl mit Kurosaki am Hut hat. Vom Charakter her, hat sie mich aber ziemlich an Teru erinnert, denn Riko ist vorlaut, lacht gerne und macht automatisch bei verrückten Dingen mit. Zusammen haben sie schnell angefangen über den faulen Hausmeister herzuziehen und das war dann doch echt witzig. =D Was ich bei Riko aber auch total cool finde ist, dass sie zwar all diese charakterlichen Eigenschaften (ähnlich wie Teru) besitzen kann und trotzdem total auf Badass macht, wenn ihr etwas nicht passt. (Ihr Gesichtsausdruck, wenn sie jemand wütend macht ist zum schießen =D)

Dieses Mal gab es auch ein paar kleine Einblicke zu dem Bruder von Teru. Um ihn herum herrscht ja geradezu eine geheimnisvolle Aura und seine Vergangenheit ist ein Paket voller Geheimnisse schlechthin. Die wenigen Eindrücke, die ich von ihm bisher bekommen habe, machen ihn aber nicht wirklich sympathisch. ö.ö

Dann gibt es noch den Boss von Kurosaki. Er wäscht immer mal wieder Kurosakis Kopf und steht ihn mit gutem Rat zur Seite. Bisher scheint es, als würde er als Barmann arbeiten und inwiefern er Kurosakis Boss darstellt, ist natürlich eine sehr gute Frage! =D Man merkt, dass der Boss über ihn steht, aber er ist auch eindeutig ein gemütlicher, witziger Kerl.

Kurosaki scheint in diesem Band auch dieses Kopf waschen ständig nötig zu haben. Er ist ziemlich durch den Wind und ihn scheint etwas zu verfolgen, zu belasten. Außerdem hat er ja dieses Geheimnis gegenüber Teru und es fällt ihm immer schwerer dicht zu halten.

♪ Zeichenstil ~

Das wesentliche dazu habe ich eigentlich schon in meiner Rezension zu Band 1 erwähnt, aber dieses Mal möchte ich auch aufs Cover eingehen. (Muss ja auch irgendetwas Neues geben, worüber ich hier schreiben kann. xD) Auf dem Cover vom 2. Band finde ich Teru viel besser getroffen. Sie sieht nicht mehr so ernst wie auf dem Cover vom ersten Band aus, sondern zeigt ihre etwas kindlichere Art. Zwar hat sie auch ihre ernsten Momente und (oh man) dann ist sie richtig cool, aber trotzdem ist sie eher kindlich. Dieses fiese Grinsen passt auch viel besser zu Kurosaki, als sein freundliches Lächeln in Band 1. Ganz ehrlich, er ist nicht freundlich. Das war alles Tarnung, lasst euch nicht täuschen!! =D Nein, Spaß beiseite. So ganz mein Geschmack ist dieses Cover nicht, aber es fängt den Charakter der Beiden einfach so gut ein, dass es mir doch irgendwie gefällt. Vor allem diese halbe Umarmung. *~*

♪ Handlung ~

Die Geschichte ist eindeutig nicht mehr so locker, wie im vorherigen Band. Terus Bruder war ein genialer Computermaniac und hat viele sehr gute Softwares entwickelt. Es gibt Einige, die daran zweifeln, dass er Teru nach seinem Tod komplett mittellos zurücklassen würde und somit haben sie es alle auf Teru abgesehen. Sie findet sich wieder in einem Strudel von Verrat, Täuschung und natürlich muss sie ja auch herausfinden wer diese Riko ist. So schön und wie nahe Riko Kurosaki ist, bereitet Teru das alles einige Sorgen. Auch in diesem Band sind Themen wie Familie, Freunde und Liebe stark vertreten und so ernst die Geschichte auch gehen mag, die Comedy ist nie weit entfernt.



Kyosuke Motomi führt hier völlig andere Geschütze auf, die Genre entwickelt sich etwas mehr der Dramatik entgegen und bekommt einen etwas ernsteren Touch. Dabei verliert sie nicht ihren Humor und man erkennt weiterhin eindeutig ihren Stil. Alles zusammen gefällt mir sehr gut und ich bin dieser Geschichte weiterhin sehr positiv gestimmt. =)) Mit Riko kam eine weitere ziemlich interessante und aus meiner Sicht, witzige Person hinzu.



( 4 / 5 Herzchen)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen