Mittwoch, 7. September 2016

Random Post ♪ Blick hinter die Zeichen-Kulissen ♪




Hallöchen liebe Leser/innen, ♥

heute gebe ich euch mal einen kleinen Einblick hinter meine Zeichen-Kulissen. Wie lange dauert eine Zeichnung? Wie viele Phasen werden dabei durchgekaut. Von dem einfachen Gekritzel bis hin zu der Detailarbeit zeige ich euch meinen kleinen, eingespielten Vorgang.


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Den Vorgang werde ich euch jetzt an einem Beispiel zeigen und zwar an der Buchcharakter Zeichnung von Cedric (Buch: Azur von Sabine Schulter). Bei den Charakterzeichnungen werden natürlich auch direkt während des Lesens, alle äußerlichen Eigenschaften mit notiert, um die Zeichnung möglichst nahe der Beschreibung zu entwerfen. Dabei achte ich gleichzeitig auch noch darauf, welche Klamotten von der Figur häufig getragen werden oder gut zum Charakter der Person passt.




Darauf folgt dann auch eine grobe Zeichnung. Details sind da praktisch nur mit viel Fantasie erkennbar und die Konzentration liegt auf den ungefähren Proportionen. Für die groben Zeichnungen nehme ich immer meinen dicken Bleistift her, weil der einen auch ziemlich zum grob Zeichnen zwingt. (Versucht mal mit so einem dicken Bleistift Detailzeichnungen zu machen. ='D) Auch sehr positiv an diesem Stift ist eben, dass er sich so super und leicht weg radieren lässt ohne Spuren zu hinterlassen. Für grobe Zeichnungen in dieser Größenordnung, brauche ich ca. 10 Minuten (vorausgesetzt ich gehe mit einem ungefähren Plan an die Zeichnung).





Wenn mir die grobe Zeichnung in etwa gefallen hat, dann wird aus dem Kuddelmuddel etwas mehr Detail. Alle Striche, die zu viel sind werden gnadenlos wegradiert, Knicke und Raffungen in der Kleidung werden hinzugefügt und ungefähre, leichte Linien eingezeichnet, die später den Bereich für die Schattierungen hervorheben. Auch hierfür habe ich wieder einen speziellen Bleistift. Dieser hier ist handlicher und durch die dünnere Miene geeigneter für Detailarbeit. Gleichzeitig hat es aber eine weiche Miene und somit lässt sich (wenn man nicht zu viel Druck ausübt) auch dieser Bleistift gut wegradieren, sollte man doch noch etwas ausbessern müssen. Dieser Teil ist tatsächlich aufwendiger als man denkt. Dafür ging ungefähr eine Dreiviertel Stunde drauf.





Mit diesem Bleistift hier, ist überhaupt nicht zu spaßen. Damit werden die äußeren Linien, sowie gewisse Details nochmals hervorgehoben. Dieser Stift lässt sich nicht wegradieren, keine Chance! Für den Rand ist es aber absolut praktisch, da man den dann kaum noch los wird und es auch einen schöneren Effekt hat. Tatsächlich wirkt durch bestimmte Hervorhebungen der Ränder, die komplette Zeichnung etwas lebendiger. Dieser Teil besteht eigentlich hauptsächlich nur aus Linien nachfahren und hat demnach nur um die 5 - 10 Minuten gedauert.







Fehlt also nur noch das Schattieren und Abfotografieren. (Als ich das Foto gemacht habe, war mein Schattierungsstift irgendwo, nur nicht da, wo ich gesucht habe =P) Das ist tatsächlich der aufwendigste Teil. Jede Schattierung hat einen anderen Grad. Eine Stelle ist dunkler oder auch mal heller als die Andere. Dabei gefallen mir manche Schattierungsplätze gar nicht mehr und andere werden auf gut Glück mit reinplatziert. Die Schattierungsarbeit hier hat um die 2 - 3 Stunden gedauert. Ja, da bin ich etwas penibel. =D






Das ist also praktisch mein eingespieltes Phasenzeichnen von den Grobarbeiten bis hin zu den Schattierungen und die Schattierungen dauern immer am längsten. Dabei läuft das aber auch nur so ab, wenn ich die Zeichnung nicht farbig mache. Allein für die Kontur verwende ich dann nochmal 3 - 4 Stifte mehr und muss die immer wieder nach fahren, selbst wenn ich dabei Filzstifte und keine Holzstifte verwende. Irgendwie verschwindet die Kontur nämlich trotzdem beim Ausmalen immer und immer wieder.

Die Dauer einer Zeichnung von mir, kann man eigentlich ziemlich gut an der Menge von den Schattierungen abschätzen. Wie ihr oben vielleicht bemerkt habt, ist das so in etwa die aufwendigste Arbeit und wenn man Detailverliebt ist, dann kann selbst so eine kleine Zeichnung eine Ewigkeit dauern.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen gewähren und das dabei einigermaßen interessant gestalten. =D


Wie läuft das bei euch ab, wenn ihr zeichnet? Habt ihr bestimmte Stifte, die ihr für gewisse Details lieber benutzt oder achtet ihr da nicht so drauf? Wie fandet ihr den Blick hinter die Zeichen-Kulissen? Hättet ihr gerne noch ein wenig mehr oder eher etwas weniger Details gehabt? Wie gefällt euch die Random Post-Reihe bisher so? Habt ihr Verbesserungsvorschläge oder tatsächlich sogar einen Post-Wunsch? Ich freue mich wirklich riesig auf euer Feedback. ♥

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Wow, du kannst wirklich super zeichnen! Ich wünschte ich könnte das auch :D
    Ich habe drei Freundinnen, die ähnlich talentiert sind, aber ich glaube da ist nur eine dabei, die es wirklich mit dir aufnehmen könnte ;)

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Saskia,

      uii, deine Worte bedeuten mir wirklich sehr viel! Dankeschön für die lieben Worte. ♥ Als ich angefangen habe, sahen Personen bei mir aus wie Melonen. Erst mit viel Übung und dadurch, dass ich andere beim Zeichnen beobachten durfte, hat sich das Zeichnen bei mir entwickelt. Wenn man sich für etwas Zeit nimmt, dann bekommt man das auch sicher hin. Wenn du dich also dafür interessierst, möchte ich dich echt gerne motivieren! =) Kann man die Zeichnungen deiner Freundinnen auch irgendwo im Internet betrachten? Die würde ich nach deinen Worten nur zu gerne sehen. *-*

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  2. Hey!
    Du hast einfach richtig viel Talent!:0<3 Und ich fand diesen Einblick hinter die Kulissen total interessant:) Es ist faszinierend zu sehen, wie aus der groben Zeichnung vom Anfang das Endprodukt wird.
    Gelungene Zeichnung und toller Post:)
    Ganz liebe Grüße<3<3<3
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sally,

      aaaaaawwwww, Dankeschön. *-* Es freut mich so unheimlich, dass dir die Zeichnung, sowohl auch der Post so gut gefallen. ♥ So ein tolles und liebes Feedback zu "Hinter den Kulissen" zu bekommen, motiviert auch unglaublich. Danke für deine Worte, die haben mich unglaublich glücklich gemacht. =)

      Ganz liebe Grüße <3<3<3<3<3<3
      Leni

      Löschen
  3. Hallo Leni,
    ich fand diesen Artikel richtig interessant! Du hast die einzelnen Phasen sehr anschaulich und gut beschrieben. Für Laien wie mich, war dieser Einblick total klasse.
    Dass ich ein Fan von deinen Bildern bin, brauche ich an dieser Stelle ja nicht mehr zu erwähnen :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      dein Kommentar hat mich wirklich unglaublich gefreut, da er mir gezeigt hat, dass dieser Post bei dir das erreicht hat, was ich damit erzielen wollte. Ich wollte unglaublich gerne einen kleinen Einblick im Zeichen-Bereich gewähren und es selbst für Laien verständlich beschreiben. Dass ich das geschafft hat, macht mich unglaublich glücklich. Danke für deine lieben Worte und dieses tolle Feedback. ♥

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  4. Hey Leni,

    ich schließe mich den anderen an. Dieser Einblick war wirklich interessant. Die Länge des Beitrags war perfekt gesetzt. So gab es nicht zu viel "Geschwafel" das ein Laie sowieso nicht verstanden hätte, aber es gab genug Erklärungen anhand derer man den Prozess gut verstehen konnte.
    Das du toll zeichnen kannst, habe ich bestimmt schon 100 mal erwähnt, aber ich erwähne es nochmal. WOW Leni! Du kannst sooo toll zeichnen *_*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,

      also bei diesem Feedback, bin ich glatt sprachlos.ヾ(*´∀`*)ノ Ich finde es so schön, dass dir der Einblick gefallen hat und die Länge angenehm war. Du hast auch total recht, mit unnötigen Fachgeschwafel, wollte ich den Post nicht wirklich vollstopfen. Finde ich echt schön, wenn das dann auch so gut rüberkommt! c:

      Oh man, Andrea, bei deinem Kommentar werde ich echt noch rot. Da hüpft man schon ein wenig auf und ab, wenn man so liebe Worte liest. Danke für dieses wundervolle, total liebe Feedback!! ♥ Danach macht das Zeichnen gleich noch viel mehr Spaß. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen