**R + Z** "Die Gedankenwenderin" - von Kenechi Udogu

Schau mir in die Augen und tu was ich dir sage...



Erscheinungsdatum: 11.12.2015

Verlag: /  kaufen?

ISBN: B018L7F0V2

E-Buch Text 123 Seiten


Thank you very much Kenechi Udogu for letting me read your book. ♥ It made me so happy! =)
Und noch ein Danke an Rezi-Suche dafür, dass die Autorin und ich durch diese Seite in Kontakt gekommen sind! ♥





"Für Gemma Green hätte das erste Mal ein Kinderspiel sein sollen: Finde deine Zielperson, blicke ihnen tief in die Augen und pushe einen Gedanken in ihren Kopf, um sie vor zukünftigen Katastrophen zu bewahren – Gedankenwendung vollbracht! Ein ziemlich einfacher Prozess, wenn man bedenkt, dass die Zielperson später keine Erinnerung an die Erfahrung haben sollte. Aber Russel Tanner scheint nicht vergessen zu wollen. Im Gegenteil, je mehr sie ihm aus dem Weg geht, desto mehr drängt er darauf sie näher kennenzulernen. Gemma weiß, dass sie in Schwierigkeiten ist, aber hat sie es mit den Nebenwirkungen einer schiefgegangenen Gedankenwendung zu tun oder hat sich der Tennis-Champion der Schule wirklich in sie verliebt?"



Gemma ist seit ihrem 1. Lebensjahr nur mit ihrem Dad aufgewachsen. Sie pflegt überhaupt keinen Kontakt zu ihren Mitschülern. Wieso auch? nach 4 Jahren zieht sie mit ihrem Dad eh wieder um. Bis sie am Tag ihrer ersten Gedankenwendung Russel als Zielperson vor sich stehen hat. Um ihn vor einer Dummheit zu beschützen, ändert sie seine Gedanken und wendet damit bestimmte Katastrophen ab. Erinnern tun sich die Zielpersonen an nichts und so sollte es bei Russel eigentlich auch sein. Warum hängt er ihr ab dem Tag eigentlich so am Rockzipfel? Ach ja, irgendwie hat sie bei der Gedankenwendung vielleicht was verhauen.



Dieses eBook mit knapp 123 Seiten liest sich wirklich schnell durch und ich hab mich einfach am Nachmittag hingesetzt, mir dieses Buch geschnappt und es innerhalb weniger Stunden durchgelesen. Der Schreibstil ist leicht zu lesen, aber gefühlt wird die Handlung noch nicht richtig locker wiedergegeben.

Das Cover finde ich für eine Selbstverlegung ziemlich gelungen. Es ist alles in strahlenden und harmonischen Farben gehalten. Würde ich es nicht besser wissen, würde ich dabei glatt auf einen Winterroman tippen, womit es wieder direkt zur Jahreszeit passt, aber auch abgesehen davon, mag ich diesen frostigen Look. Alles passt total gut zum Inhalt und genau DAS gefällt mir riesig! Selbst dass man das Auge von dem Mädchen sehen kann, hat eine Bedeutung!

Die Idee hinter der Geschichte finde ich richtig gut und vor allem: sie ist neu! Zumindest kenne ich noch kein Buch, keinen Film und auch sonst nichts ähnliches. Die Autorin hat wirklich Fantasie und hier etwas neues geschaffen und zwar sogenannte "Gedankenwender". Ihre neue Idee ist in sich schlüssig, hat somit keine Logiklücken (zumindest ist mir keine aufgefallen) und das gibt der ganzen Sache mehr Spaß. Man kann sich gut damit anfreunden und schlängelt sich langsam durch neue Ideen, Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Russel ist der Schwarm der Schule, total an Gemma interessiert, aufgeschlossen und seine Augen sind hypnotisierend. Wobei... eigentlich ist es wohl eher Gemma, die mit ihren Augen hypnotisiert. Da sollte ich wahrscheinlich eher Gedankenwenden sagen. Sie ist nämlich die einzige weibliche Gedankenwenderin. Gemma hat einen Dickkopf, den sie auch durchzusetzen weiß und findet dafür oft auch Auswege, sollte es benötigt sein. Russel und Gemma sind wirklich zwei süße Personen und haben richtig geniale Namen! Nicht nur in der Fantasy-Richtung bleibt die Autorin also individuell. ;-) Aber mir fehlte es noch ein wenig mehr an Tiefe und auch die Liebesgeschichte ging mir ein wenig zu rasant. Zwar wird der Teil mit der Liebesgeschichte noch plausibel erklärt, aber davon muss man trotzdem ein Fan sein. Zur Tiefe der Charaktere gibt es noch weitere Folgebände und deswegen werde ich die Reihe sicherlich noch verfolgen.

Es gibt keinen direkten Kliffhänger und diese Abwechslung habe ich in dieser Genre mal wieder gebraucht. Trotzdem merkt man, dass die Geschichte noch weitergeht und den Füller fühlt man geradezu noch über den Seiten schweben. Auf jeden Fall möchte man wissen was die Tinte noch so von sich gibt.


Das Cover, die Grundidee und einige Elemente des Buches sind total gelungen und machen Lust auf mehr. Für Zwischendurch würde ich es auf jeden Fall empfehlen, vor allem wegen der wenigen Seitenanzahl. Es hat sicherlich noch ein paar ausbaufähige Punkte, bei denen ich meine Hoffnungen auf die Folgebände lege. =)


"Die meisten [...] sehen Liebe als ein Leiden, das die Menschen befällt, aber die wenigen von uns, die geliebt haben, wissen, dass es der Menschheit größte Stärke ist. [...] Leider war sie auch mein Untergang."


Bewertung:

Schreibstil  3,5 / 5
Charaktere  3,5 / 5
Idee               5 / 5
Spannung      4 / 5
Liebe             3 / 5
Cover            4 / 5

Gesamt


(4 / 5 Herzchen)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Gemma "wendet" Gedanken einer Person, um sie dadurch vor einer Katastrophe zu retten. Dafür muss sie ihrem Schützling in die Augen sehen und ihnen Worte einflüstern, die sie zu anderen Taten überzeugen. Ungefähr so habe ich es mir zwischen Gemma und Russel vorgestellt =)





"Ich musste ihn nicht berühren; alles was ich brauchte war Augenkontakt. Und den hatte ich."





(Originalbild aus dem Anime Hyouka)




Kommentare:

  1. Huhu Leni,

    das Bild, welches du für dieses Buch ausgewählt hast ist so süß. Ich finde das hast du perfekt gewählt.
    Das Cover der Gedankenwenderin gefällt mir. Der Klappentext klingt sehr interessant. Ich habe vor kurzem eine sehr begeisterte Rezension zu dem Buch gelesen. Mittlerweile bin ich neugierig darauf geworden. Sicherlich sind 123 Seiten einfach zu wenig, um der Geschichte genügend Entfaltungsspielraum zu bieten.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      das freut mich total! Ich habe auch lange geschaut, ob ich etwas passendes zu diesem Buch finde und habe dann noch hier und da ein paar Details mehr oder weniger in die Zeichnung mit eingearbeitet, damit es besser passt. Da freut es mich wirklich riesig, wenn es so gut bei dir ankommt! =)
      Das Buch ist wirklich süß und für Zwischendurch kann ich es nur empfehlen! Es sind halt wirklich wenige Seiten, wodurch man es einerseits schnell durchliest und andererseits nimmt sich die Autorin dadurch selbst die Entfaltungsmöglichkeit. Aber es gibt ja immernoch weitere Bände und auf die bin ich jetzt auch gespannt. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  2. Oh man, ich will das jetzt lesen!! =D Durch das Cover wäre mir das Buch sicher nicht aufgefallen, aber alles andere von der Inhaltsangabe, über deine Rezension bis hin zu dem Bild hat mich überzeugt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das ist doch schön zu hören. =D Ich finde das Cover schön, aber ich schätze mir wäre es dadurch auch nicht unbedingt aufgefallen. Aber umso schöner, dass dich alles so ansprechen konnte! =))

      Löschen