**R** "Es wird keine Helden geben" - von Anna Seidl

Sprachlos. 




Erscheinungsdatum: 06.01.2014

Verlag: Oetinger

ISBN: 9783841504029

Sprache: Deutsch

Buch 256 Seiten



"Alles beginnt wie ein normaler Schultag. Doch kurz nach dem Pausengong hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Sie überlebt – fragt sich aber, ob das Leben ohne Tobi und mit den schlimmen Albträumen noch einen Sinn hat. Waren Miriam und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe?"



Während des Lesens habe ich mir immer wieder Sorgen gemacht, dass in meiner Rezension am Ende nur "Ich bin einfach sprachlos"stehen würde und oh mein Gott, ich bin einfach sprachlos. Ich weiß nicht wie die Autorin das gemacht hat, aber sie schreibt als hätten ihre Wörter eine eigene Seele. Sie übermitteln so viele Gefühle, dass einem das eigene Herz in Tausend Scherben zerspringt, vor Sorge fast vergeht, vor Wut zu platzen droht und einem der Kummer überwältigt. Die Geschichte schlägt ganz schön auf den Magen und fängt die eigenen Gedanken ein, ziehen sie zur Handlung und zur kompletten Gefühlswelt der Protagonistin.

Bevor ich das Buch in die Hand genommen habe, hatte ich schon ein wenig Bammel davor, dass man jetzt mitten in den Amoklauf geschmissen wird und das alles einige Thriller-Züge annimmt. Zum Beispiel wie es sein würde, sich vor einem Amokläufer über eine längere Zeit hinweg verstecken und mitbekommen zu müssen, wie ein Mitschüler nach dem Anderen erschossen wird. Also ich dachte, das würde den größten Teil der Geschichte ausmachen und irgendwie war ich fast erleichtert, dass dem nicht so war. Man bekommt schon über einige Seiten hinweg den Amoklauf geschildert, aber es geht mehr, um die Zeit danach und um das Weiterleben nachdem man "überlebt" hat.

Das gesamte Buch bekommt man aus der Sicht von Miriam erzählt, die dabei auch ihren festen Freund verloren hat und zusehen musste, als er erschossen worden ist, aber auch bei einigen anderen Dingen. Sie als Protagonistin war so authentisch und nachvollziehbar gestaltet, dass man das Gefühl bekam, alles verstehen zu können, was in ihr vorging. Kann man so etwas überhaupt richtig verstehen?

Die Autorin hat "Es wird keine Helden geben" wirklich sehr, sehr geschickt gestaltet. Erst "erlebt" man den Amoklauf mit und dann kommen immer wieder kleine Wechsel zwischen dem "Danach" und dem "Davor". Es ist ein heftiges Gefühl über die zerbrochene Welt der Protagonistin und ihren Umstehenden zu lesen, um dann einen Flashback von einer schöneren, früheren Zeit vor die Nase gestellt zu bekommen. Das sind die kurzen Momente der Freude und des Glücks, des lebendigen Lebens, um danach wie aus dem Traum zu erwachen und die zurückgebliebenen Scherben des Lebens wieder vor sich zu sehen. Immer wieder hatte ich nach so etwas das Gefühl aufzuwachen, das kann man fast gar nicht beschreiben.

Kein Einziger der Schüler in diesem Buch war perfekt. Alle haben den Amokläufer bis hin zu dieser Tat aufs übelste gemobbt, den Abzug zwar nicht selbst gedrückt, jedoch dazu verholfen, dass es so weit kommt. Aber...

"Das Leben ist eine zerbrechliche, kurze Sache. Jeder lebt nur ein einziges Mal. Jeder ist etwas Besonderes. Und deshalb zerstört man nicht nur einen Menschen, sondern eine ganze Welt. Deshalb hat niemand das Recht, eine Waffe auf dich zu richten. Niemals." (S.  251)

Auch Miriam war an den Mobbing-Aktionen hin und wieder beteiligt, hat da einfach nicht zu viel drüber nachgedacht. Danach ist ihr erst so richtig bewusst geworden, was sie überhaupt angerichtet hat, was für einfache Worte vielleicht ein anderes Schicksal bewirkt hätten. "Na klar, wenn alles zu spät ist, dann denken die Menschen wieder nach" könnte man jetzt sagen, aber ist es wirklich jemals zu spät? Manche meinen ja, manche nein, aber ich fand es gut, dass sie sich Gedanken darüber gemacht hat. Dieses Buch ist wie ein Denkzettel an sich selbst.



Dafür, dass dieses Buch mich so sprachlos zurückgelassen hat, habe ich doch ganz schon was geschrieben. ^^' Ich bin mir nicht sicher, ob mir die Miriam aus dem "Vorher" sympathisch war, aber es ist wichtig, wer man im "Jetzt" ist. Sie hat ihre Macken, ist aber sehr authentisch und mir doch mehr und mehr ans Herz gewachsen. Wenn ich mir dieses Buch ansehe, darüber nachdenke was ich dadurch gerade alles erlebt, durchlebt habe, welch genialer Schreibstil da drin steckt und dann am Ende entdecke, dass die Autorin dieses Buch in etwa in meinem Alter veröffentlicht hat... Hier kommt dann wieder der "ich bin sprachlos"-Teil. Allerdings wäre ich auch, ohne dieses Detail zu wissen, weiterhin beeindruckt von diesem Buch und dieser Fakt ist unumstößlich.



"Manchmal kommt es uns so vor, als wäre das Leben vorbei. Aber so ist es nicht. Das Leben schreitet voran. Und irgendwann, wenn wir uns besser fühlen, gehen wir wieder mit."



( 5 / 5 Dschinn)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Nachdem ich "Es wird keine Helden" beendet habe, bin ich ein wenig auf Stöbertour gegangen und habe ein Video der Autorin selbst entdeckt. Einerseits gibt es einen kurzen, aber sehr guten Einblick zum Buch und andererseits erzählt sie auch ein wenig von ihrer Vergangenheit. Wie sie zur Autorin geworden ist und was sie damit erreichen wollte. An sich doch eine sehr gute Motivation für Jeden, der auch gerne wieder anfangen würde an einer Geschichte zu tippen, aber seht selbst. =)




Was haltet ihr von diesem Video und auch generell von Videos in dieser Art? 


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫



Kommentare:

  1. Hey Leni ♥

    ich finde dieses Buch sehr interessant und habe es einer Freundin geschenkt. Für mich ist es leider nichts, da der Klappentext mir schon zu emotional ist. Deine Rezension hört sich nach einem Buch an, welches man lesen sollte. Aber trotzdem werde ich es nicht machen.
    Danke für deine Rezension :*

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sine, ♥

      ich habe am Anfang auch erst sehr, sehr lange überlegt, ob dieses Buch jetzt etwas für mich ist. Wie oben in meiner Rezension geschrieben, hatte ich auch ein wenig Bammel vor dem Inhalt, aber am Ende bin ich echt froh es doch gelesen zu haben. Wenn du schreibst, dass dir der Klappentext schon zu emotional ist, dann kann ich aber auch sehr gut verstehen, dass du es nicht lesen möchtest. Das Buch ist wirklich nicht leichte Kost, aber ich hoffe, dass es deiner Freundin gefallen wird! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni :*

      Löschen
  2. Huhu!
    Uiiii und du hast es tatsächlich gelesen!! Ohh und ich freue mich gerade wie ein kleines Kind, dass es dir auch so gut gefallen hat!! Das Buch ist wirklich einzigartig, oder nicht? Und alleine der Titel ist ja schon so Hammer *---* ;D
    Viele liebe Grüße, Ambria <3<3<3<3<3;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ambria,

      als du mir geschrieben hast, dass ich natürlich mit deiner Empfehlung anfangen würde, wollte ich dich doch nicht enttäuschen. =D Hab's mir direkt geschnappt und reingelesen... danach wurde aus "reinlesen" ein "durchlesen". xD Das Buch ist wirklich total einzigartig und besonders den Titel finde ich genial. Also da haben wir wieder die gleiche Meinung auf voller Länge! =D <3 Danke nochmal für die Empfehlung!!! <3<3

      Ganz liebe Grüße
      Leni =) <3<3<3<3<3

      Löschen
    2. Hey <3
      Aww das ist ja süß von dir ;) <3<3<3
      Kann ich mir vorstellen ;D
      Gerne, freut mich, dass du dadurch ein tolles Buch für dich gefunden hast =D <3
      Viele Grüße, Ambria <3<3<3<3;)

      Löschen
  3. Hallo Leni,
    jetzt weiß ich, warum du so begeistert von dem Buch warst! Deine Rezension ist gleich auf mich übergesprungen. Ich glaube das Buch muss ich lesen.
    Das Video gefällt mir sehr. Die Autorin wirkt so natürlich und sympathisch. Sie macht Mut selbst zum Stift zu greifen. Sehr schönes Special :o)
    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich war wirklich sehr, sehr begeistert von dem Buch. An dieses Thema habe ich mich noch in keinem Roman herangewagt und war demnach noch sehr unvorbereitet demgegenüber, was auf mich zukommen würde. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses Buch etwas für dich wäre und dich auch in den Bann ziehen könnte. Es freut mich wirklich total, dass meine Rezension genau den erwünschten Effekt bei dir hatte. =))
      Oh wie schön!! Bei mir war das ganz genauso. Als ich dieses Video gesehen hatte, wollte ich auch unbedingt anfangen zu schreiben und dieses Gefühl wollte ich unbedingt teilen. Demnach finde ich das gerade richtig toll, dass bei dir genau das gleiche Gefühl angekommen ist. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Huhu Leni,
      deine Rezension hat es mir sofort (!) angetan. Sobald ich eine Leselücke habe, ist das Buch fällig!
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  4. Hi Leni,
    schön d. es dir so gut gefallen hat. Mein Fall war das Buch leider sooo gar nicht ;)
    Ich fand es ziemlich schwach...
    Liebe Grüße
    Colette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Colette,

      das ist ja Schade, dass das Buch nicht so dein Fall war. Möchtest du mir ein wenig davon erzählen, was dir nicht so gefallen hat? Oder warte ich schaue mal auf deinem Blog vorbei, um zu schauen, ob du eine Rezension veröffentlicht hast. ;-)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  5. Hallo,
    danke für deinen lieben Kommentar und den Besuch auf meinem Blog :-)
    Bei dir muss ich auch definitiv als Leser bleiben! Ich liebe den Hintergrund von deinem Blog.
    Das Buch liegt bei mir noch auf dem Sub, aber nach deiner Rezension nicht mehr lange :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Sabrina,

      aber gerne doch! <3 Über deinen Gegenbesuch freue ich mich auch riesig und natürlich darüber, dass es dir hier so gut gefällt. *-* Vielen Dank, für das liebe Kompliment!!
      Also das Buch kann ich nur empfehlen! Vor allem wenn es schon auf deinem SuB liegt, solltest du es dir schnell zum Lesen schnappen. Da wünsche ich dir direkt auch schöne Lesestunden mit. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen