Dienstag, 5. April 2016

*MR* "Dengeki Daisy - Band 1" von Kyosuke Motomi

DAISY: Lebensratgeber to go




Erscheinungsdatum: 14.10.2010

Verlag: TOKYOPOP

ISBN: 9783842000186

Sprache: Deutsch

Flexibler Einband

Das ist der 1. Band einer Reihe mit 16 Bänden


"Die süße Teru hat soeben ihren älteren Bruder verloren und ist nun mutterseelenallein. Bevor er starb, gab er ihr jedoch ein Handy, das sie mit einer Person verbindet, die sie nun anstelle ihres Bruders beschützt. Seitdem erhält sie regelmäßig SMS von dieser ihr unbekannten Person namens DAISY, die ihr Lebensmut gibt. Wird Teru hinter das Geheimnis der Identität von DAISY kommen?"



♪ Charaktere ~

Teru hat mit ihrem Bruder ihr letztes Familienmitglied verloren und kurz vor seinem Tod, gab ihr Bruder ihr eine Handynummer. Seitdem hat sie per Email Kontakt zu Daisy, den sie um Rat frägt und dessen Unterstützung, die Einzige ist die sie noch bekommt. Teru ist wirklich ein sehr liebes, aber auch leicht verrücktes Mädchen. ("leicht verrückt" ist untertrieben. Sie ist total Irre und total sympathisch =D) Ihre Freunde sind ihr sehr wichtig und für sie würde sie fast alles tun. Sie ist sehr mitfühlend, aber gleichzeitig total stark. Seit dem Tod ihres Bruders ist sie arm, weil sie noch zur Schule geht und somit hält sie sich durch Stipendien aufrecht, wird dadurch aber auch gemobbt. Davon lässt sie sich aber nicht unterkriegen und auch wenn die Attacken auf sie hart sind, erzählt sie Daisy davon nichts...

Bei Daisy hatte ich manchmal das Gefühl, dass er so etwas wie ein Lebensratgeber to go ist. Man schreibt ihn mal kurz an und erhält so Nachrichten wie "wenn er dich nicht so mag wie du bist, dann ist es keine wahre Liebe". (natürlich nicht GENAU diese Nachricht =D) Dennoch merkt man, dass er sich um Teru sorgt und sich Gedanken über ihre Probleme macht, auch wenn sie ihm nicht wirklich viel erzählt. Er ist immer für sie da.

Nachdem Teru mit ihrem "etwas" starkem Arm und einem Tennisball aus Versehen ein Fenster zerschlagen hat, muss sie dem Hausmeister bei der Arbeit aushelfen. (Aushelfen ist natürlich total untertrieben, sie macht alles alleine.) Den Hausmeister, Kurosaki Tasuku, würde ich glatt als Sadist einstufen. Was seine Arbeit angeht, ist er faul wie ein Sack Kartoffeln und steht dem "Probier's mal mit Gemütlichkeit" Balu Bär in nichts nach. Nebenbei piesackt er Teru ständig, bringt dadurch aber sehr viel Witz mit in die Geschichte. Auch wenn er so ein kleiner Griesgram ist, so steht er ihr doch in den richtigen Momenten auf seine eigene Art und Weise zur Seite. (Zum Beispiel mit einer Kreissäge, wenn ihr ein Typ unangenehm zu nahe kommt ^^') Er ist der typische Bad-Boy. =D (P. S. Er ist kein alter, langweiliger Hausmeister, sondern der auf dem Cover. Nur dass ihr hier nicht den falschen Eindruck bekommt ^^')

♪ Zeichenstil ~

Der Zeichenstil von Kyosuke Motomi hat einen eigenen Touch und würde man einen anderen Manga von ihr vor sich liegen haben, würde man direkt erkennen "Ah, das kenn ich doch! Das ist doch bestimmt von Kyosuke Motomi." Ich bin ja ein absoluter Fan von ihrer Chibi-Art. In den richtigen Momente, sehen die Charaktere aus wie Enten. =D (Ein toller Vergleich oder? xD) Auf jeden Fall ist das mal etwas anderes und ist auch ziemlich witzig anzusehen, aber in den ernsteren Momenten sind die Zeichnungen sehr Detailreich (aber auch nicht ZU Detailreich). Mein Geschmack wurde hier gut getroffen, auch wenn man merkt, dass der Zeichenstil schon etwas (ca. 6 Jahre; stand 2016) älter ist.

♪ Handlung ~

Die Idee wer Daisy ist beziehungsweise was hinter ihm steckt, finde ich sehr innovativ und die Umsetzung ist gut gemacht. Wer Daisy ist wird schon in diesem Band aufgelöst, auch wenn Teru nicht wirklich dahinter kommt. =') Allerdings bietet die Idee sehr viel Handlungsraum und dadurch wird die Geschichte erst so richtig interessant. Comedy, Romantik und Drama sind wohl die Hauptgenres, aber auch Freundschaft, Familie und Vertrauen sind im Augenmerk. Die Charaktere stehen aber eindeutig im Vordergrund und bilden bisher den größten Teil der Handlung. Viel mehr kann ich euch gar nicht zur Handlung sagen, weil alles andere vermutlich Spoiler wäre. =)



Die Charaktere sind vielseitig und oft nicht nur so, wie sie auf den ersten Blick hin erscheinen. Der Zeichenstil ist mal witzig gehalten, aber in ernsten Szenen gut und Detailreich gesetzt. An sich hat bisher alles sehr viel Potenzial und ich sehe noch viel Luft nach oben. Band 2 wird definitiv auch noch gelesen! =)



( 4 / 5 Herzchen)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass sich zumindest ein paar von euch dafür interessieren könnten, wie so ein "Enten-Chibi" aussieht. Natürlich kann ich euch die Stellen, in denen sie vorkommen, nicht einfach abfotografieren. Also habe ich mich mal dran ausprobiert, so ein "Enten-Chibi" zu zeichnen und habe ich euch gleich die "3-Phasen der Ente" abgepinselt.

Phase 1: Die normale Ente
Phase 2: Die geschockte Ente
Phase 3 (und somit die Endentwicklung xD): Der Gockel



Welche Ente ist euer Favorit? =D 


(P.S. Die Zeichnungen im Manga sind nicht dauerhaft so, sondern nur wenn eine Szene etwas dramatischer/lustiger o.ä. dargestellt werden soll)



♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Kommentare:

  1. Hey Leni,

    deine Rezi ist klasse! Ich habe alle 16 Bände von Dengeki Daisy im Regal stehen und bin begeistert! Es gibt zwar ein oder zwei Bände mittendrin, die nicht ganz so interessant sind, aber das hauen die anderen locker wieder raus. Teru und Kurosaki sind soooo süß! Ich liebe die beiden total. Kurosaki war auch mit einer der ersten Mangacharaktere, in den ich mich heimlich verliebt habe. :D
    Beim Zeichenstil kann ich dir auch nur zustimmen! Kyosuke Motomi zeichnet zwar im shojo Style, aber sie hat doch das gewisse etwas, das sie herausstechen lässt.
    Bei dem Entenvergleich musste ich soooo lachen! xDD Haha, aber es stimmt ja einfach mal :DD
    Ich finde ja die geschockte Ente am besten. Vor allem dann wenn Kurosaki die Ente ist xD
    Übrigens Hut ab für die Zeichnungen! Die sind klasse! :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,

      aww, Dankeschön für das Lob! <3 *Lach* Dengeki Daisy scheint es dir wirklich angetan zu haben. Dann muss ich ja unbedingt die nächsten Bände ganz schnell in mein Haus ziehen lassen. ;-)) Das mit Kurosaki kann ich ja mal total nachvollziehen. Ich mein, der ist toll oder? =D Wobei ich mittlerweile an einer Manga-Stelle bin, an der er mich ein klein wenig aufregt. Ich meine, wieso tut er so was? xD Aber so im Allgemeinen ist er schon echt toll. =) Teru ist sowieso eine große Nummer. xD
      Definitiv! Ich habe vor Jahren schon mal all ihre Werke gelesen, also zu einer Zeit, als Dengeki Daisy noch nicht komplett erschienen ist. Da habe ich alles von ihre gelesen, dass schon komplett war und habe Dengeki Daisy nur sehnsuchtsvoll angestarrt. Also nach so einigen Werken von ihr, kann man wirklich behaupten, dass der Zeichenstil von Kyosuke Motomi das gewisse etwas hat. =)
      *Hahaha* Jedes Mal wenn ich diese "Enten"-Chibis sehe, muss ich lachen. =D Jetzt bist du wahrscheinlich auf ewig "Enten"-Chibi-geschädigt. Solltest du Dengeki Daisy jemals rereaden, wirst du sie nur noch sehen. =D Die geschockte Ente hat schon etwas (und dass Kurosaki der Grund dafür ist, kann ich auch wieder verstehen =D). Freut mich ja gerade irgendwie, dass nicht nur ich die Enten in den Zeichnungen sehe. xD
      Daaaankeschööönn!! *--* Das sind natürlich nur oberflächliche Zeichnungen, aber ein liebes Kompliment, bleibt ein liebes Kompliment... also Danke, danke, danke für dein liebes Kompliment. =D

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Hey,

      geeeeerne! <3
      Und wie. Dengeky Daisy war mit einer der ersten Mangas, die ich jemals gelesen habe. Wenn ich mich nicht komplett irre war es sogar der erste auf deutsch :) Deswegen hat das ganze für mich irgendwie auch noch so nen Nostalgie Faktor, weißte was ich meine? :D
      Welcher Manga ist denn bei dir als erstes ins Regal eingezogen?
      Jaaaa, mich hat der Typ auch ab und an aufgeregt. Mich hat auch viel zu oft gestört das er und Teru in so süßen, kitschigen Szenen viel zu oft unterbrochen wurden. Da hätte ich manchmal den Manga an die Wand werfen können. Oder wenn Teru oder Kurosaki eine romantische Szene vermasseln. Arrrgh! xD
      Also Beast Master und Otokomae! Beads Club sind dir dann ein begriff, oder? Welches Werk von Motomi kannst du mir denn noch so empfehlen? :)
      Auf jeden Fall und das ist alles deine Schuld! :D Nein Spaß beiseite. Mir ist das vorher tatsächlich noch nie so krass aufgefallen, aber so wie du das oben in der Rezi geschrieben hast..jetzt sehe ich auch immer Enten.
      Wenn das nur oberflächliche Zeichnungen sind, will ich lieber keine Zeichnung sehen, an der du einen Monat oder so gearbeitet hast. Da würde ich vermutlich vor Neid weinen. Oder weil es so schön aussieht und es mich blendet. Du hast auf jeden Fall Talent! :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    3. Huhu Andrea,

      ich weiß so was von ganz genau was du meinst. Was mich bei Dengeki Daisy aber ein wenig wundert ist, dass es davon keinen Anime gibt. Der Manga ist doch ziemlich beliebt oder nicht? ö.ö
      Mein erster Manga war Detektiv Conan. *-* Da habe ich übrigens diesen gleichen Nostalgie Faktor wenn ich nur daran denke. War eben mein erster Anime und auch gleichzeitig mein erster Manga, Detektiv Conan ist voll und komplett mein Highlight. =D
      Ooooh ja! Wie kann man nur diese ganzen romantischen Szenen so sabotieren?? Die armen Leser, mal ganz ehrlich. xD Ich habe mir letztens endlich den 4. Band geholt, also kann ich wieder weiterlesen. *jippie* Umso länger ich mich mit dir so darüber unterhalte, desto mehr Lust bekomme ich auch immer auf Mangas. =D
      Beast Master war sogar mein erster Manga von Kyousuke und fand es so genial, aber auch Otokomael Beads Club sagt mir natürlich etwas. =D Außer diesen drei Reihen hat Kyousuke ja nur One Shots, also wenn dich so was auch interessiert ist Penguin Prince ganz interessant oder Purikyu oder Seishun Survival. =D Momentan ist ja auch eine neue Reihe am herauskommen von ihr QQ Sweeper so weit ich mich erinnern kann. Ich bin echt gespannt wie das so ist, denn momentan habe ich echt alles von ihr gelesen. xD
      *Hahaha* Ich steh immer gern zur Seite, wenn es darum geht etwas komisches zu entdecken. =D
      Uija. *rot werd* Dankeschön!! <3 Na die obigen Zeichnungen sind ja eigentlich auch hauptsächlich abgezeichnet worden ohne Farbe und noch nicht mal Schattierungen sind dabei, also deswegen war das für mich eher oberflächlich. Wenn ich jede Zeichnung so machen würde, wäre ich ja nie länger als 20 Minuten beschäftigt. =')

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  2. Huhu Leni,
    die Idee finde ich ja mal richtig süß. Ich finde jeder sollte eine Nummer haben, hinter der jemand unbekanntes unheimlich nettes steckt, den man ansimsen kann, wenn man sich alleine und/oder hilflos fühlt.
    Kann es sein, dass der Hausmeister Daisy ist?
    Das mit der Ente habe ich glaube ich nicht ganz verstanden. Trotzdem habe ich einen Favoriten: Die normale Ente :o) Sehr gut gelungene Zeichnungen. Wie immer! :o)))

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ja nicht wahr? Vor allem ist das noch nicht mal die Hälfte von der Grundidee des Mangas. Da steckt noch so viel mehr drin, das ich einfach super fand. Ich kann dir jetzt natürlich nicht verraten wer Daisy ist, sonst würde ich doch spoilern. =)) So hast du ja vielleicht einen Anreiz zu deinem ersten Manga zu greifen. ;-))
      Also in den Zeichnungen von dem Mangaka (Autor/in des Mangas) entdecke ich immer Enten beziehungsweise finde ich, dass die Personen an bestimmten Stellen aussehen wie welche. Da gibt es praktisch 3 verschiedene Versionen, die immer wieder mal benutzt werden. Einmal eben "die normale Ente", "die geschockte Ente" und aus meiner Sicht, sieht das letzte aus wie "ein Gockel". So oder so ähnlich werden gewisse Gesichtszüge immer Mal wieder in den Manga eingebaut. =) Dankeschön für das Lob! Es freut mich wirklich unheimlich, dass dir die Zeichnungen immer so gut gefallen. =)))

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  3. Cool, mal eine Manga Review von dir zu lesen. :) Die Mangaka habe ich ja schon länger auf dem Schirm und der Manga interessiert mich sehr.

    Wollte dir noch bescheid sagen, dass ich wieder fleißig an meiner Geschichte weiterschreibe und du am Samstag mit einem neuen Kapitel zu Xaver rechnen kannst. ;)

    Liebe Grüße,
    Lena ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      aaah, das freut mich zu hören! =D Also ich kann dir nur empfehlen mit diesem Manga zu beginnen, der hat schon wirklich einiges zu bieten. =)
      Das Kapitel habe ich noch nicht entdeckt, habe ich etwas übersehen? *grübel* Es freut mich aber total, dass es dir mittlerweile wieder besser geht und du so schön zum Schreiben kommst! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =) ♥♥♥

      Löschen
  4. Ich hatte in das Manga schon einmal rein gelesen und fand es sehr amüsant... Meine Meinung deckt sich so ziemlich mit deiner. :D
    Ich muss (oder halt ich will sehr gerne ;D) mir das Manga auch irgendwann mal zu legen... :)
    Ich wünsche dir weiterhin noch viel Spaß mit der Reihe.
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marianne,

      wirklich? Du hast schon reingelesen? *-* Finde es ja toll, dass sich unsere Meinungen da so abdecken und ich deine Meinung praktisch in meiner Rezension aufgreifen konnte. =)
      Also das ist wirklich eine sehr gute Idee! =D Kann dir nur empfehlen mit dieser Reihe mal zu starten. =)
      Dankeschöön!! ♥

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Huhu zurück. :)

      Ja, irgendwann.. vor kurzem... :D Hat mich auch gefreut. :)
      Werde ich vermutlich auch bald tun... Zumindest war das mein Plan... Aber es gibt auch noch so viele andere Mangas, die ich interessant finde.... Mal schauen... :)
      Bitte.

      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
  5. Hallo Leni,

    bisher habe ich noch keinen Manga gelesen, aber deine Rezension, das Cover und die Zeichnung von dir (du kannst Hammer zeichnen, Kompliment) haben mich sehr neugierig gemacht und ich habe mir diesen Manga auf meine ständig wachsende Warteschlange gesetzt.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,

      du glaubst gar nicht WIE sehr ich mich gerade freue, dein Interesse an Mangas geweckt zu haben. Wenn dich dieser Manga vom Klappentext her anspricht, würde ich es dir als Einstieg sehr gerne ans Herz legen. Ansonsten muss ich mich einfach mal ganz herzlich für dein Kompliment zur Zeichnung bedanken. <3 Es ist jedes Mal wieder ein reines Herzensglück, wenn sich jemand an meinen Zeichnungen erfreuen kann. =))

      Die Idee mit der Wartschlange, finde ich übrigens total genial! Umso größer wurde mein Lächeln, als ich "Dengeki Daisy" auf der Liste entdeckt habe. Würde mich ja soooo sehr freuen, wenn dich die Geschichte auch verzaubern könnte. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni

      Löschen