**Start** Leserunde bei Tanja und Leni ♪ Origin ♪



Leserunde Origin von Jennifer L. Armentrout





Beginn: 21.02.2016





Hallöchen liebe Leser,

wie bereits angekündigt, startet heute unsere Leserunde zu Origin dem vierten Band der Obisidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout.


Tanj und ich freuen uns schon riesig darauf mit euch in die Geschichte von Daemon & Katy abzutauchen. Wir fragen uns, ob Daemon seine Freundin befreien kann und was Katy in der Gefangenschaft von Daedalus über sich ergehen lassen muss. Seit ihr auch schon so neugierig, wie es weitergeht?

Bevor wir beginnen noch kurz eine organisatorische Erläuterung:

Wir haben uns entschlossen die Abschnitte abwechselnd unseren Blogs einzustellen. Der erste Leseabschnitt beginnt bei mir, weiter geht es mit Abschnitt zwei auf „Der Duft von Büchern und Kaffee“.

Natürlich freuen wir uns über jeden, der unser Leserunde begleiten mag. Vielleicht schnappt ihr euch spontan Origin und lest mit, vielleicht mögt ihr auch einfach nur eure Meinung zu dem bereits gelesenem Buch kundtun. Schreibt uns eure Leseeindrücke, diskutiert mit uns über die Meinungen der anderen Leser, stellt Fragen zu dem Buch und lasst uns einfach ein wenig Spaß haben.

Los geht’s mit:

Abschnitt 1: Seite 1 bis 75
Abschnitt 2: Seite 76 bis 182
Abschnitt 3: Seite 183 bis 274
Abschnitt 4: Seite 275 bis 367
Abschnitt 5: Seite 368 bis Ende
Fazit und Links zu unseren bzw. euren Rezensionen



Achtung! Wichtiger Hinweis!


Diese Leserunde enthält Spoiler. Bitte lest nur weiter, wenn ihr die entsprechenden Stellen des Buches bereits gelesen habt.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Beim Lesen der ersten Seiten wurde mir erst wieder bewusst, wie viele Details aus den Vorbänden mir schon wieder abhanden gekommen waren. Der Einstieg wurde in dieser Hinsicht auch nicht immer sehr einfach gemacht.

      Ich konnte mich z.B. nicht mehr daran erinnern, wie Katy zum Hybriden geworden ist. Über die Seiten hinweg wurde diese Frage jedoch wieder aufgeklärt (durch die Heilung von Daemon). Allerdings war mir auch Adam nicht mehr so präsent. Ich habe mich gefragt, was zwischen Katy und ihm in den Vorbänden nochmal passiert ist. Auch Clarissa sagte mir nichts mehr.

      Katy erfährt in diesem Leseabschnitt, dass sie sich weit weg von ihrem Zuhause in Nevada befindet. Sie ahnt, dass es sich bei ihrem Aufenthaltsort um die Area 51 handelt. Ich war neugierig, was es mit dieser Area auf sich hat. Eine Lösung auf diese Frage enthielt dieser Leseabschnitt jedoch leider nicht. Es hört sich aber nach einem großen Komplex an.

      Auch finde ich, dass dieser Teil der Reihe sehr spannend beginnt. Die Frage, was Daedalus wirklich ist, die Andeutungen, dass die Lux in Wahrheit böse sind, die Tatsache, dass Hybride früher oder später zur Instabilität neigen, der mysteriöse Blake, all das schafft Spannung.

      Es ist schön zu beobachten, wie Daemon bedingungslos für Katy einsteht. Es gibt für ihn nur einen Weg und das ist der Katy zu befreien. Koste es, was es wolle. Hierfür nimmt er auch in Kauf von seinen eigenen Leuten verstoßen zu werden.

      Die Arum erschienen mir in den Vorgängerbänden als zu blass. Für mich waren es Bösewichte ohne jegliche Begründung ihres Handelns. Dieser Teil macht Hoffnung, dass die Beweggründe und ihre Geschichte näher erläutert werden.

      Katy trifft in diesem Leseabschnitt auf Patienten in dem Komplex, in dem sie untergebracht ist. Sie erfährt, dass alle Patienten an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden und Katys DNA Heilung versprechen kann. Der Sergeant berichtet Katy davon, dass es verschiedene Lux gibt und 9000 von ihnen dazu bereit sind die Menschheit zu unterdrücken und auszulöschen. An dieser Stelle fragt man sich, ob Daedalus nicht vielleicht doch einen eigenen Zweck erfüllt und gar nicht so böse ist, wie erst gedacht.

      Der erste Leseabschnitt endet super spannend. Dennoch werde ich für heute wohl an dieser Stelle aufhören und im Laufe der nächsten Woche weiterlesen.

      Löschen
    2. Bei mir war es mit dem Einstieg kaum anders. Bei sehr vielen Sachen habe ich mir erst mal gedacht "Hää? Wer war das noch mal?" oder "Was ist da noch mal passiert?". Aber die ersten Seiten haben wieder vieles präsent werden lassen und einige Stellen wieder in Erinnerung gerufen. Wie Katy zum Hybrid wurde und was mit Adam passiert war, wusste ich schon noch. Carissa war glaube ich eine Freundin von Katy, die plötzlich bei ihr in der Wohnung stand und alles klein gehackt hat, bis sie in Licht explodiert ist. (Zumindest habe ich das so in Erinnerung)

      Ich finde aber auch, dass der Anfang direkt sehr spannend und fesselnd ist. Im Vergleich zu Opal um einiges besser! =) Gegenüber Daedelus habe ich ein natürliches Misstrauen, aber gleichzeitig bin ich auch neugierig was alles dahinter steckt. Sie denken ja, sie wären nicht die Bösen, aber Daemon ist sicherlich auch keiner, da können sie so viel reden wie sie wollen. =P
      Blake ist wirklich sehr mysteriös, aber leiden kann ich ihn trotzdem nicht. Entweder hält er Menschen auch für blöd oder er denkt wirklich, sie wären so vertrauensselig. Wie kann er sich noch wundern, dass Katy ihm nicht vertrauen will? Besonders in so einer Situation?? ö.ö
      Da fand ich auch die Aussage vom Sergeant ein wenig schräg. Dass Katy sich entweder gegen ihresgleichen oder gegen die Lux wenden kann. Ich mein, sie ist ein Hybrid und somit sind beide Teile ihresgleichen. Also sehr viel halte ich von den Leuten in Daedalus noch nicht, aber Archer scheint sehr interessant zu sein. =)

      Der Schmerz von Daemon muss so schlimm sein, dass man sich das gar nicht mehr vorstellen möchte. Er muss ja am Abgrund des Wahnsinns stehen und das tut mir so leid für ihn! Aber auch Katy trifft es hart. Zwischen so vielen fremden Menschen zu sein und zu so vielen Sachen gezwungen zu werden... Ihre Hilfslosigkeit und Panik, die sie fühlen muss, möchte ich mir genauso wenig vorstellen, genauso wenig wie ihren Schmerz, die sie durch die Folter erleiden musste. In diesem Abschnitt trifft es Beide wirklich sehr schlimm. =/ Aber ich weiß nicht, ob ich es so gut finde, dass wo jetzt Daemon und Katy so lange versucht haben ihre Beziehung geheim zu halten, nur damit Daemon in einem Moment der Panik verstoßen wird. Irgendwie verständlich, dass es ihn nicht interessiert, aber dennoch bringt ihm das rein gar nichts. =/

      Dass die Beziehung zwischen Dee und Katy im letzten Band so geschwächelt hat, war verständlich aber ich fand es auch so Schade. Auch wenn es ein wenig spät ist, bin ich doch froh darüber, dass auch Dee über ihren Schatten gesprungen ist. Die zwei sind einfach Freunde, die zusammengehören!

      Den ersten Leseabschnitt fand ich wirklich sehr gut und nun bin ich gespannt, wie es weitergeht. Mal schauen wie weit ich heute noch komme. =D

      Löschen
    3. Also Blake ist definitiv ein sehr merkwürdiger Charakter. Er denkt etwas schräg und überhaupt nicht selbstreflektiert. Ich glaube daher kann er auch nicht verstehen, dass Katy ihm nicht mehr vertrauen möchte.

      Was Daedalus anging, war ich in diesem Abschnitt auch sehr zwiegespalten. Einerseits sind die Argumente von ihnen aus ihrer Perspektive ganz nachvollziehbar gewesen. Gerade dadurch, dass sie sich erklärt haben, sind sie mir ein wenig näher gekommen.

      Deine Meinung bzgl. Dee kann ich total nachvollziehen. Gerade im ersten Band waren die beiden so wundervolle Freundinnen und dann war das plötzlich vorbei. Ich habe mir auch gewünscht, dass die Freundschaft wieder an Bedeutung gewinnt.

      Löschen
    4. Da kannst du echt recht haben. Wäre bestimmt mal sehr interessant gewesen aus seiner Sicht zu lesen. Einfach nur mal um zu sehen, was in seinem Kopf so alles herumspukt. *lach*

      Dieses zwiegespalten sein gegenüber Daedalus hat glaube ich auch wirklich nur diesen einen Abschnitt lang gedauert. ='))

      Ja ganz genau! Durch ihre Freundschaft am Anfang ist erst alles überhaupt ins Rollen geraten. Sie so getrennt zu sehen, fand ich weder für Dee noch für Katy schön. =/

      Löschen
  2. Antworten

    1. In diesem Abschnitt lernt man die Origins etwas näher kennen. Die Kinder wirken angsteinflößend und unberechenbar.
      Ganz zum Anfang sagt Micah, dass er gerne mit Daemon spielen würde und Daemon denkt, dass er ein Problem hätte, wenn der Doktor diesem Wunsch einwilligen würde. Ich denke das sagt schon einiges aus.

      Es werden in diesem Abschnitt Tracker erwähnt. Jeder Origin hat einen Tracker, der sich um ihn kümmert. Ich habe mich gefragt, was das wohl für Leute sind? Sind das selbst Origins? Sie müssten ja mindestens genauso stark sein, um die Kontrolle über das jeweilige Kind zu behalten?

      Auch fand ich es krass, dass Nancy & Co. Katy verstümmelt haben, um zu testen, ob Daemon sie heilen kann. Diesen Versuch fand ich etwas unüberlegt. Bei diesen ganzen Patienten, wäre doch bestimmt auch jemand dabei gewesen, der eh schon verletzt oder aber krank ist.

      Nach der Befreiungsaktion ist natürlich interessant, was aus den frei gelassenen Origins geworden ist. Auch möchte ich wissen, welche Rolle Archer noch spielen wird und ob er entkommen ist.
      Komisch fand ich bei dem Fluchtversuch, dass die Verfolger eher Archer anstatt Daemon und Katy gefolgt sind, zumal Katy und Daemon doch viel wertvoller für Daedalus sind (?)

      Katy und Daemon unterhalten sich darüber, dass Archer noch nie in einem Olive Garden war. Die Autorin hat mich neugierig gemacht. Warst du schon mal in diesem Restaurant? Sagt dir das was?

      Dann erfährt man hier auch, was es mit dem gemeinsamen Badezimmer auf sich hat. Ich frage mich, ob Daemon und Katy zum Abschluss dieser Reihe einen kleinen Origin zeugen werden. So ein kleines übermächtiges Kind kann einem bestimmt einen richtig stressigen Alltag bereiten, wenn es denn in die Pupertät kommt :o)))

      Überhaupt hält der Roman wieder ein paar sehr kernige Dialoge vor. Viele offene Fragen werden geklärt. Mir gefällt dieser Teil von der Handlung und von der Spannung her sehr.

      Löschen
    2. In diesem Abschnitt hat man wirklich einiges über die Origins erfahren, auch wenn ich sie noch nicht ganz fassen kann. Ich bin gespannt, ob sie es raus schaffen und wenn ja, was sie dann unter den Menschen auslösen würden. Dadurch haben wir aber jetzt auch wenigstens erfahren, warum Daemon und Katy ein geteiltes Bad gehabt haben. Uijuijui, die schrecken ja aber auch vor gar nichts zurück! Meine Vermutung, dass Luc auch ein Origin ist wurde in diesem Abschnitt auch bestätigt und da frage ich mich doch, ob ihn Daedalus dann nicht auch persönlich trifft. Ob er sie vernichten möchte und auch Freunde unter anderen Origins hatte.

      Bei Archer war ich mir ziemlich sicher, dass er der "Spitzel" von Luc war und jetzt bin ich hauptsächlich gespannt darauf zu erfahren, warum er sich das LH-11 nicht einfach selbst geschnappt hat. Ich glaube, dass sie bei der Fluchtaktion dem Archer eher gefolgt sind, weil er die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Da denke ich, dass sie ihm nicht gefolgt sind, weil sie eher ihn fangen wollten als Daemon, sondern eher weil sie nur ihn entdeckt haben. Oder so ähnlich zumindest. =) Irgendwie hoffe ich bei Archer sehr stark, dass er entkommen ist. Ich mag den Kerl irgendwie. (bisher...)

      Sind Tracker denn überhaupt Personen? Ich dachte, das wären die schwarzen Armbänder, die die Origins um die Handgelenke tragen.

      Mir sagt das Olive Garden auch überhaupt nichts. Das habe ich eben direkt mal gegooglet und herausgefunden, dass es zwar ein ziemlich weitverbreitetes Restaurant ist mit über 200 Filialen, aber noch nicht in Europa vertreten ist. Daher kennen wir das auch vermutlich nicht. =)

      Was Nancy & Co in diesem Abschnitt mit Katy getan haben, fand ich einfach nur noch heftig. Die Beschreibungen waren krass und ihren aufgeschlitzten Körper habe ich mir einfach nur noch total grausam vorgestellt. Für all das, was sie dort machen finde ich einfach keine passenden Worte mehr! Ab da, war ich mir nicht mehr sicher ob mir das alles nicht doch ein wenig zu heftig wird und dann hat sich Katy das LH-11 geschnappt. Darüber war ich so froh! Mehr hätte ich glaube ich nicht wirklich vertragen. ö.ö
      Über die Versuchspersonen habe ich mich auch sehr gewundert. Dafür hatten sie eindeutig genug verletzte, schwerkranke auf der Station. Darüber habe ich mittlerweile so leichte zweifel, besonders die Lux, die ihnen freiwillig helfen verwundern mich noch stark.

      So ein kleiner Origin am Abschluss der Reihe, wäre sicherlich total knuffig. =))) Ich bin echt gespannt, ob die Autorin das nochmal aufgreifen wird. Was ich auch sehr gut finde ist der Humor zwischendurch. Ohne den wäre die Handlung in diesem Band vermutlich schon ziemlich heftig, aber die Spannung zieht sich wirklich durch alle Seiten. Finde ich klasse. =))

      Löschen
    3. Okay, ich weiß noch nicht recht, was ich von Archer halte. Mal schauen, ob ich mir im Laufe des Geschehens noch eine feste Meinung über ihn bilde.
      Auch bin ich gespannt, ob die Origins alle zusammenhalten oder ob sie alle mehr ihr eigenes Ding machen.

      Ich hätte mir ja erhofft noch etwas mehr über die Hintergründe der Arum zu erfahren. Vielleicht kommt das noch. Sie haben in diesem Buch irgendwie nicht soviel Bedeutung bekommen. Dabei würde ich gerne mehr über ihre Beweggründe und ihre Geschichte erfahren.

      Ahso, das kann natürlich auch sein, dass mit Tracker die Armbänder gemeint sind. Ich war mir sehr sicher,dass es Personen sind. Das wäre jetzt mal sehr interessant zu erfahren.

      Ist ja lustig, ich habe Olive Garden auch gegoogelt und habe herausbekommen, dass sie italienische Küche anbieten :o)

      Ich hoffe sehr, dass die von dir angesprochenen Punkte noch geklärt werden, warum z.B. die Lux so begeistert dabei sind Daedalus zu helfen. Ansonsten kann man hier wohl nur spekulieren. Vielleicht stehen sie unter Drogen oder vielleicht wissen sie nur Oberflächliches?

      Löschen
    4. Dann bleibe ich auf deine Meinung zu Archer mal gespannt. Er war mir komischerweise von Anfang an sympathisch, aber in dieser Geschichte kann sich alles immer so schnell ändern. =')

      Besonders durch Hunters Auftreten hätte ich auch gerne etwas mehr über die Arum erfahren. Ich denke aber, dass sich die Autorin das vielleicht für den letzten Band aufhebt? Würde mich ja überhaupt nicht wundern, wenn der Endkampf gegen Daedalus (oder vielleicht sogar noch jemand schlimmeren) ist und ihre Gegner besonders Archer, Daemon, Hunter und Katy sind. Damit wären praktisch alle Rassen als Einheit vertreten. Ich bin wirklich gespannt, ob die Autorin das umsetzt!

      Was die Tracker jetzt wirklich sind, würde ich aber auch gerne wissen. *lach* Vielleicht wird das ja nochmal näher erklärt. =)

      Ich kann mir gut vorstellen, dass die Lux, die Daedalus freiwillig helfen entweder unter Drogen oder ähnlichem stehen. Würde mich aber auch nicht wundern, wenn es eine reine Projektion war. Also ein unechtes Video, dass durch die Scheiben ablief oder so etwas in der Art.

      Löschen
    5. Die Idee, dass die Lux nur eine Videoaufnahme waren, find ich abgefahren. Ich glaube es zwar nicht, aber das wäre durchaus mal eine Lösung, warum sie alle so cool drauf waren XD

      Ich bin beruhigt, dass du das mit den Arum auch so siehst. Ich hoffe sehr, dass sie im letzten Band noch etwas mehr hinterfragt werden. Durch die vielen Geschehnisse und Rassen, die die Autorin entwirft, wird es natürlich schwer alles im Auge zu behalten und auch alles zu hinterfragen. Natürlich möchte man jetzt auch viel mehr über die Origins erfahren, findest du nicht?

      Irgendwie fand ich deine Erläuterung mit den Armbänden (= Tracker) sehr schlüssig. Ich hoffe, dass wir die Lösung noch mal direkt präsentiert kriegen. :o)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Daemon und Katy haben ein Foto von der Trauung geschenkt bekommen. Das fand ich eine sehr schöne Geste. Außerdem trägt dieses Bild als schöne Erinnerung an diesen Tag bei.

      Einmal mehr viel mir in diesem Leseabschnitt auf, wie schrecklich es sein muss, wenn jeder Gedanke von anderen mitgehört werden kann. Das muss einen ganz schön unter Stress setzen.

      Außerdem war ich mir sehr sicher, dass irgendwas nicht mit Beth stimmt. Sie wirkt ständig kränklich. Dawson wiegelt alle Nachfragen mit fadenscheinigen Argumenten ab. Als engster Vertrauter sollte er wohl merken, dass irgendwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich habe mich gefragt, ob die beiden etwas verheimlichen. Kurz habe ich sogar an eine Schwangerschaft gedacht. Bin dann aber schnell wieder davon abgekommen, weil Beth keinen Hunger hatte. Zum Ende des Abschnittes platzte es dann aus Dawson heraus: Beth ist schwanger!

      Matthews Verrat hat mich total geschockt. Ich hätte nie erwartet, dass er zu sowas fähig wäre. Allerdings fand ich es auch krass, dass Dawson Matthew gleich umbringt. Ich dachte er wäre für alle wie ein Vater gewesen, da begeht man doch nicht gleich einen Mord. Da schreit man sich vielleicht an, aber doch nicht sowas (?)

      Die Szene, als die Lux sich outen, um einen Aufruhr zu veranstalten und Daedalus abzulenken, war heftig. Dass die Presse anwesend war, sah ich als schlechtes Omen. Eigentlich hätte ich gedacht, dass Daedalus die Presse nutzt, um die Aussage zu untermalen, dass die Lux die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Stattdessen schießen sie den Hubschrauber ab. Das war meiner Meinung nach sehr undurchdacht von ihnen. Natürlich wird einer von den Passanten dieses Ereignis filmen und somit steht Daedalus in der Öffentlichkeit viel schlechter dar.
      Dann gibt es auch noch drei Tote unter den Lux.

      Schön fand ich, dass die Arum in diesem Abschnitt mal wieder etwas mehr zum Zug kamen. Meine Neugierde bzgl. dieser Kreaturen ist noch längst nicht gestillt. Ich hoffe weiterhin, dass sie im nächsten Band noch etwas mehr Beachtung erfahren.

      Schön war es in diesem Abschnitt den familiären Flair zwischen Daemon und seinen Geschwistern erfahren zu dürfen. Man kam sich vor wie in einer großen Familie. Schockierend fand ich allerdings Daemons Aussage, dass er wusste, dass es Tote geben würde und dass er wieder so handeln würde, wenn er sich erneut entscheiden müsste. Sicherlich gab es nur wenig Alternativen, aber das waren immerhin seine Freunde, die da gestorben sind.

      Dieser Abschnitt hat schockiert und war sehr spannend. Der Auftritt der Lux zum Ende hin und der Kampf zwischen den Menschen haben gezeigt, wie wahrscheinlich es sein wird, dass es noch zu einer großen Schlacht kommt. Welche Seite wird gewinnen? Ist ein friedliches unbeschwertes Leben für die „schwachen“ Menschen überhaupt noch möglich?

      Löschen
  4. Antworten
    1. Awwww, Dankeschön Marianna! ♥ =))

      Löschen
    2. Bitte. :D
      Ich hoffe nur, dass ihr sie wirklich habt. :)

      Löschen
    3. Danke Marianne :o) Bislang macht der Roman noch sehr viel Spaß. Hast du diesen Teil schon gelesen? Wie fandest du ihn?

      Löschen
    4. Das freut mich. :D
      Ich habe leider noch gar nichts von der Reihe gelesen, da ich keins der Bände zu Hause haben. Aber ich habe schon sehr viel Gutes gehört und habe immer wieder überlegt, ob ich es mir doch mal kaufen oder wünschen soll...

      Löschen
    5. Also ich kann dir sagen, dass dieser Teil bislang der beste ist. Es ist durchweg spannend (was in den Vorbänden nicht immer so war). Außerdem entwirft die Autorin eine sehr komplexe Welt. Vielleicht ist es aber ratsam zu warten, bis alle Teile draußen sind. Es gab gerade in dem Vorband einen superfiesen Cliffhanger.

      Löschen
    6. Dann warte ich wohl wirklich lieber. Vielleicht gibt es die dann ja am Ende auch in einem schönen Schuber zu kaufen. :D
      Weiterhin noch viel Spaß.

      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen