Freitag, 25. Dezember 2015

**R + Z** "Azur - Wenn eine Diebin liebt" - von Sabine Schulter

Ich will auch so einen coolen Decknamen!!




Erscheinungsdatum Erstausgabe: 13.11.2015

Verlag:kaufen?

ISBN: B016K5L29Q

E-Buch Text 260 Seiten


Vielen lieben Dank an die Autorin für dieses total geniale Buch! *-* ♥






"Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihren Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod. Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie. Doch die vier bieten ihr als Jess, nicht ahnend, dass sie eine Diebin ist, eine unvergleichliche Freundschaft an, die in ihr den Wunsch schürt, von der kriminellen Welt der Diebe fortzukommen. Vor allem als sie spürt, welche Anziehungskraft Cedric auf sie ausübt, zerbröckelt ihr altes Leben. Sie kann und will Cedric nicht entfliehen. Doch sie weiß ganz genau, dass sie kein Mitleid von ihm zu erwarten hat, wenn er herausfindet, dass sie eine Diebin ist."


Ich bin total begeistert von diesem Buch! Der Schreibstil ist total locker, leicht und liest sich total schnell durch. Auch die Beschreibungen sind nie übertrieben oder zu wenig vorhanden. Vor allem die Charaktere konnte man sich bildlich gut vorstellen. Jeder hat seine Eigenschaften und Besonderheiten bekommen (kein so 0815-Zeug), so dass man danach von jeder Figur etwas im Kopf hat. Wenn man das Buch nicht in den Händen hält, bekommt man schon fast Entzugserscheinungen. Glaubt mir, schon nach den ersten Kapiteln könntet ihr euch auf keinen Unterricht der Welt mehr konzentrieren.

Es fängt schon total genial an. Zusammen mit Jess, die unter dem Decknamen Azur als Diebin agiert, wird man direkt in eine ihrer Aufträge geworfen. Von Saltos an Straßenlampen bis zu einem vom Dach fallen lassen und das auch noch rückwärts, ist gleich schon am Anfang einiges an Aktion dabei. Währenddessen fließen geradezu beiläufig immer wieder Informationen dieser anderen Welt mit ein. Schon kommen wir zu der total tollen Idee der Autorin. Die Welt der Träume. Man kann dir deine Träume stehlen und wenn du nicht aufpasst, wird auch genau das passieren. Aber wie aufpassen, wenn man doch schläft? Denn mal ehrlich, das wäre eine neue Sportart. Schlafninja oder so. Also muss eine Lösung her und die wird geschaffen durch die Behüter, die, wie ihr Name schon sagt, die Menschen vor den Traumdieben behüten.

Was haben wir also davon? Ganz genau, ein Behüter vs. Azur Match und richtig interessant wird es, als Azur als Jess eine Behütergruppe hautnah kennenlernt. Bei denen entsteht eine zarte Freundschaft mit viel Humor, natürlich auch Flirtversuchen und einfach entspannten Momenten. Ach ja, dann ist ja noch der Eine, in den man sich vielleicht verkucken könnte. Gegen meiner Erwartung ging die Liebesgeschichte gar nicht so rasant voran und dafür mag ich dieses Buch nur noch mehr. Es war total glaubwürdig und in dieser Genre auf dieses langsame Tempo zu stoßen ist doch schon fast eine Rarität oder? Währenddessen werden so viele lustige, traurige, erschreckende und schöne Szenen mit Suchtpotenzial beschrieben. Aber ein bisschen schnulzig war es schon. =D Nur hin und wieder, keine Sorge.

Das Buch beschäftigt sich aber auch mit ernsteren Themen und bekommt dadurch ein Stückchen Tiefgründigkeit. Zwar wird dies hauptsächlich nur gestreift, aber ich fand es trotzdem toll, dass es da war. Hier gab es kein Schwarz und kein Weiß. (Noch nicht mal grau, zumindest kam die Farbe bei der Auflistung der Decknamen nicht vor =D) Zwar hat man so seine Favoriten und auch welche, die man in den nächsten Abgrund schieben und hinterherwinken würde, aber niemand bekommt nur den "Böse"-Stempel auf die Stirn. Bei einigen Charakteren bin ich mir zwar noch nicht ganz so sicher, warum sie in dieser Geschichte vorkamen, aber es gibt ja noch einen weiteren Band. (*yippie*)

Ein bisschen Schade finde ich das Ende. Dieses Buch hätte überhaupt keinen Kliffhänger nötig gehabt, man will auch so schon weiterlesen und wenn man mir schon einen Kliffhänger vor die Nase hält, dann soll der aber auch so richtig schön dramatisch sein. Aber weil am Ende noch so eine tolle Handlung kam, auf die man total hinfiebert, tut das keinen großen Abbruch.



Du hast bis hierhin ohne zu unterbrechen gelesen? Dann hör jetzt auf damit und hol dir dieses Buch!! =D (Blog-Leser können natürlich auch gerne noch das Extra durchlesen und es sich dann holen =D)



(5 / 5 Dschinn)


♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫


Njaa, ich habe mal versucht Azur zu zeichnen und so mehr oder weniger habe ich etwas passendes zeichnen können. =')







Bei ihren Einsätzen trägt sie immer einen leichten, hautengen Anzug, damit sie schneller und beweglicher ist. Ihr Gesicht ist verdeckt bis auf ihre Augen mit den Azur-farbenden Kontaktlinsen, die hervorstechen. Handschuhe dürfen natürlich auch nicht fehlen. ;-)








Hier kommt Version 2 =D

Die Azur-farbenden Augen bleiben natürlich auch hier. =) Ein Finger an den Lippen, die ein wortloses Versprechen von Geheimhaltung fordern. Es soll ja schließlich keiner erfahren, dass sie eigentlich Azur ist. Du wirst sie doch sicher auch nicht verraten oder? ;-)) Die Ketten... nun ja, die Ketten finden ihre Bedeutung im Buch. Die werde ich aber nicht verraten um euer Interesse noch ein wenig anzuheizen. =))






Kommentare:

  1. Huhu Leni,
    allein schon wegen deinen Bildern würde ich das Buch jetzt lesen wollen!
    Das Buch sagte mir bislang noch gar nichts. Ich werde es im Auge behalten :o)
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ah das freut mich voll! Dieses Buch ist noch nicht so bekannt, das habe ich auch mitbekommen. Mich hat es jedoch irgendwie vom Cover her total angesprochen und dann gab es da diese tolle Lovelybooks-Runde dazu. Danach war ich richtig geflasht von diesem Buch, also ich kann es dir nur empfehlen! =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    2. Huhu Leni,

      wie oft hatte ich es schon, dass ich bei LB auf ein Buch von einem Indieautoren oder auf einen Debütroman gestoßen bin und wie oft war ich richtig überwältigt von den Geschichten. Oftmals werden gerade hier neue Ideen auf den Markt geworfen und nicht das genommen, was sich immer schon bewährt hat.
      Ich freue mich, dass du mit diesem Buch einen solchen Glücksgriff erlangt hast :o)))
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    3. Huhu Tanja,

      mir ist es bei Indie-Autoren auch sehr aufgefallen. Da kommen immer die neuesten Ideen heraus meiner Meinung nach. Allerdings hatte ich jetzt häufig mit deren Büchern oft Probleme mit dem Schreibstil. Das lässt sich ganz schlecht erklären, aber der ist nicht wirklich flüssig oder beschreibt mal zu viel mal zu wenig. Hattest du das auch schon? Welche Bücher von Indieautoren hast du denn schon gelesen, die dir gefallen haben? =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  2. Was für eine coole Rezension. xD Und die Zeichnungen erst! Das Buch landet auf jeden Fall mal auf meinem Merkzettel. Vom Thema her erinnert mich das Buch übrigens ein wenig an Silber. Okay, die große Gemeinsamkeit: Träume. ^^ Trotzdem musste ich bei deiner Rezension daran denken. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Lach* Dankeschön! =D Das Buch ist mindestens genauso cool, also lass es nur nicht zulange auf deinem Merkzettel. ;-) Vom Thema her hat es mich auch sehr an Silber erinnert, aber gelesen habe ich die Reihe von Gier noch nicht. Die Autorin hat meiner Meinung nach immer sehr gute Ideen, die aber sooo vorhersehbar sind, das macht einfach keinen Spaß mehr. ._. Wie findest du Silber denn? =)

      Löschen
    2. Den ersten Teil fand ich noch richtig gut, aber die Reihe wurde von Band zu Band schlechter. In Teil zwei fehlte mir der rote Faden, in Teil drei auch, aber dazu kam, dass es auch nicht wirklich einen Spannungsbogen gab... Silber ist einfach an ein jüngeres Publikum gerichtet, habe ich das Gefühl, und ich bin da jetzt einfach schon zu alt für. Aber fandest du Rubinrot wirklich vorhersehbar? Ich habe die Reihe vor 5 Jahren gelesen und ich habe alle drei Bücher hintereinander weg gelesen, weil ich eben keine Ahnung hatte, was passieren würde und es unbedingt wissen wollte. ;-)

      Löschen
    3. Es kann natürlich sein, dass es an ein jüngeres Publikum gerichtet ist. =/ Eigentlich Schade, weil es fehlt ja auch bestimmt nicht viel um es dem "älteren" Publikum auch schmackhaft zu machen. Oh ja, Rubinrot fand ich sehr vorhersehbar. Ich habe die ungefähr vor 3 Jahren gelesen und fand die total langweilig. ._. Da habe ich einfach schon zu viele undurchschaubarere Sachen gesehen, schätze ich mal. =)

      Löschen
  3. Ach Leni.
    Ich dachte meine WuLi wäre lang genug und jetzt kommt noch ein weiteres Buch hinzu. Tzz. Tzz. Tzz :D
    Aber wenn du so davon schwärmst muss es ja einfach gut sein.
    Die Zeichnungen sind mal wider richtig genial!
    Nur mal so am Rande gefragt, hattest du evtl mal daran gedacht eine Art Titelbild für deinen Blog zu zeichnen? Ich könnte mir bei deinem Talent sehr gut vorstellen, das das bombastisch aussehen würde :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea, =D

      eine Wunschliste die lang genug ist? ='D So etwas soll es geben?? Na dann freue ich mich doch, dass du dir trotzdem noch ein Buch drauf gesetzt hast. ^-^
      Dankeschööön! *-*
      Ganz am Anfang habe ich wirklich mal darüber nachgedacht eins zu zeichnen, aber bei Blogger ist das ziemlich kompliziert finde ich. Hast du schonmal versucht ein Bild als Titelbild einzustellen? Es gibt ja nur eine bestimmte Speichergröße, die man einstellen kann und die ist ziemlich schnell überschritten. ._. Aber jetzt wo du mich nochmal so draufgestoßen hast, werde ich mir das mal wieder durch den Kopf gehen lassen. Vorher muss ich mir ja auch irgendwie was einfallen lassen, was dazu passen könnte. =D Es freut mich aber mega, dass meine Zeichnungen so gut bei dir ankommen. *hihi* Ehrlich! Danke für deine richtig lieben Worte! Da freut man sich wirklich wie ein Honigkuchenpferd. =))

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  4. Meeeeeega schöne Zeichnungen, ich hab erstmal runtergescrollt, bevor ich gleich die Rezi lese. Ich muss auch endlich mal wieder was zeichnen, ich weiß gar nicht, wie lange ich das schon nicht mehr gemacht habe! :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwwww, Dankeschööön!!! ♥ Lustig, dass du auch erst runterscrollst bevor du die Rezi liest. xD Zeichnungen habe ich schon so lange keine mehr für meine Rezis gemacht. *oh je oh je* Wird wohl wieder Zeit! =) Kann man irgendwo auch deine Zeichnungen sehen? Würde mir wirklich gerne eine von dir ansehen. =))

      Löschen
    2. Ich kann mich ja mal wieder ans Zeichnen machen... bisher kann man sie nicht sehen (nur die Dangos auf dem Blog, die aber auf dem Handy gemalt sind), aber ich blättere sie mal durch und zeige dann vllt mal ein paar. Mal sehen. Hauptsächlich sind es halt Animezeichnungen, aber auch nicht so viele, weil ich immer lange daran sitze oder sie nicht fertigzeichne.

      Löschen
    3. Mach das! Mach das! Maaaaach daaaas!! *--* Ein Post mit deinen ganzen Zeichnungen so über die Zeit hinweg wäre richtig cool. Nur mal so als Anregung. ;-) Die Dangos hast du auch selbst gemalt? Ich hätte jetzt vermutet, dass ihr einfach die von der Serie hergenommen habt. Jetzt gefallen sie mir glatt noch besser! =)
      Umso länger man an Zeichnungen sitzt, umso besser werden sie. Also ist doch richtig so! Animezeichnungen sind ja auch cool, also warum sollte man sie nicht zeichnen? =D

      Löschen
    4. Über die Zeit hinweg würde nicht klappen, weil ich halt nicht sooo viel zeichne (ich wiß auch nicht warum ... -.-) und auch noch nicht sooo lange. Ich schau mal, was sich daraus machen lässt. Meine erste Animezeichnung war Kikyou aus InuYasha (kennst du ja leider nicht) und ich war soooo stolz, weil sie wunderschön geworden ist. :D

      Löschen
    5. Ach ja, womit zeichnest du eigentlich am liebsten? Ich greife immer gerne auf den guten alten Bleistift und Buntstifte zurück. Außerdem habe ich Wasserfarben für mich entdeckt, mit denen kann ich einfach gut umgehen^^ Weniger gut klappt es mit meinen Markern. Ich habe nicht die teuren Copic-Dinger, sondern Delta-Marker, die halb so teuer, aber wirklich gut sind. Nur habe ich davon nur 10 Farben, nicht mal eine Hautfarbe und ich komme mit den Dingern einfach nicht klar... :'( Da weiß ich dann halt auch nicht, ob es sich überhaupt lohnt, in mehr Farben zu investieren...

      Löschen